Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 2.365 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
07.03.2008 12:43

Zitat von Doctora

Eine Frage der Perspektive,
540 Kleinkinder die für 10 Jahre keine Milch bekommen,wenn da deines dabei währe würdest Du da vermutlich anders drüber urteilen.


Habe mir doch überlegt ob ich dir auf so einen Schwachsinn überhaupt Antworten soll. Auf Cuba gibt es kein Kind, das 10 Jahre keine Milch bekommt. Die bekommen so viel Milch und Jogurth zugeteilt, dass sie sogar davon noch auf der Strasse verkauft wird. Für die KInder wurde immer am besten gesorgt auf Cuba, da fehlt es an nichts. Es könnte nur der Fall eintreffen, dass die Mutter gar nicht angemeldet ist, dann fällt sogar die Ärztliche Versorgugng aus, sie muss sich an ihrem ange,eldeten Wohnort zum Arzt. Für dae haben sie ja das Carnè de Idenditat.
Es kann auch sein, dass du einfach eine Story gehört hast, oder eine novela ähnliche Geschichte, erzählt wurde, glaube diesen Unsinn nicht. Ich kann die nur das versichern, dass dies auf ganz Cuba nicht zutrifft

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
07.03.2008 12:55

Zitat von Doctora
Die wussten auf was Sie sich einlassen.Und noch zu geizig mit der Polizei halbe/halbe zu machen.Warum machen Sie es nicht wie andere.Klauen es von Touris?


Leider kenne ich da keinen Polizisten der bei einem Kuhdiebstahl mit machen würde, das gäbe eben auch über 30 Jahre. Zudem wenn sie die doofen Touris abzocken, damit gebe ich ihnen mittlerweilen recht,es ist jeder selber schuld, wenn er abgezockt wird.
Die Deviese des Cubanischen Staates heisst, beklaut und hintergeht die Kapitalisten, die haben uns früher alles weggenommen.

xenia
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 92
Mitglied seit: 17.02.2008

#28 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
07.03.2008 14:04
Zitat von guzzi
Habe mir doch überlegt ob ich dir auf so einen Schwachsinn überhaupt Antworten soll. Auf Cuba gibt es kein Kind, das 10 Jahre keine Milch bekommt. Die bekommen so viel Milch und Jogurth zugeteilt, dass sie sogar davon noch auf der Strasse verkauft wird. Für die KInder wurde immer am besten gesorgt auf Cuba, da fehlt es an nichts.

Den Kindern in Kuba fehlt es an nichts ??? Das statement steht für sich...
Die günstige Milch gibt es übrigens nur die ersten 6 Jahre.
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
07.03.2008 14:19

Habe mir doch überlegt ob ich dir auf so einen Schwachsinn überhaupt Antworten soll. Auf Cuba gibt es kein Kind, das 10 Jahre keine Milch bekommt. Die bekommen so viel Milch und Jogurth zugeteilt, dass sie sogar davon noch auf der Strasse verkauft wird.
-------------------------------------------------------
Ja ???
Ich war jetzt 3 Monate in GTMO.
2 Wochen keine Milch
2 Monate keine Butter
und nach Jogurth hatten wir nicht wirklich gesucht.Nachdem meine Frau bei einem Besuch in Santiago allerdings 5 Tüten kaufte, denke ich auch schwer.
Cuba ist und das weißt Du ist nicht überall gleich.
...und der Cubanische Witz ähnlich wie Milch für Kinder von 2 monaten bis 6 Jahre und für 70 jährige in Bekleidung der Eltern... kommt sicher auch nicht von ungefähr.
Weiterhin ist auch in Havana mal die Milch für 2 Tage ausgegangen.
Von einer umfangreichen Versorgung möchte ich da nicht sprechen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 00:18

540 Jahre für den Diebstahl, nochmal Glück gehabt, das sie die Polizei erwischt hat. Hätten sie es gekocht auf kub. Art und mir vorgesetzt, hätte ich gleich selbst das Urteil vollstreckt.
Wer nicht kochen kann, braucht auch keine teuren Lebensmittel. Das predige ich schon 20 Jahre, im ernst (bin 26), das andere war weniger ernst so nebenbei erwähnt. Ein paar vorgesetzte Kaugummis hätten es aber verdient.

Was Milch für Kinder betrifft, sofern die Familie besorgt ist, gibts das Pulver. Wenn aber nicht, dann wird das Kind schwere Schäden davon tragen, aber bei der Ernährung, welche manche Toptalente zusammenbringen, frag ich mich sowieso ob ich überhaupt dort alt werden möchte oder ob es nicht besser ist ein bisserl geistig daneben zu stehen und das Leben dafür positiver sehen zu können.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 00:29
Zitat von Gary
Was Milch für Kinder betrifft, sofern die Familie besorgt ist, gibts das Pulver. Wenn aber nicht, dann wird das Kind schwere Schäden davon tragen, aber bei der Ernährung, welche manche Toptalente zusammenbringen, frag ich mich sowieso ob ich überhaupt dort alt werden möchte oder ob es nicht besser ist ein bisserl geistig daneben zu stehen und das Leben dafür positiver sehen zu können.

Gary, bei aller Liebe, die ich Dir entgegenbringe. Bis Du sicher, dass Du all dies sagen wolltest, was Du hier geschrieben hast? Nicht das jemand auf den Gedanken kommt, Du hättest zu wenig Milch bekommen als es darauf ankam.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 10:21

Zitat von Doctora
.
-------------------------------------------------------
Ja ???
Ich war jetzt 3 Monate in GTMO.
2 Wochen keine Milch
2 Monate keine Butter
und nach Jogurth hatten wir nicht wirklich gesucht.Nachdem meine Frau bei einem Besuch in Santiago allerdings 5 Tüten kaufte, denke ich auch schwer.
Cuba ist und das weißt Du ist nicht überall gleich.
...und der Cubanische Witz ähnlich wie Milch für Kinder von 2 monaten bis 6 Jahre und für 70 jährige in Bekleidung der Eltern... kommt sicher auch nicht von ungefähr.
Weiterhin ist auch in Havana mal die Milch für 2 Tage ausgegangen.
Von einer umfangreichen Versorgung möchte ich da nicht sprechen.


Ha jetzt hat es bei mir geklingelt, in den Tiendas ist das gut möglich, da habe ich auch schon lange keine Milch gesehen, nur Milchpulver, mit den Jogurt ist das so manchmal hats und manchmal nicht. Haste absolut recht.
Wenn ich aber von den Kinder in Cuba spreche, dann von den Cubanischen und die bekommen die Milch mit der Libretta, das geht für die 6 Jahre und dann wird sie gestrichen. Die Milch bekommen sie zu eine Vorzugspreis CUP
Wenn jemand keine Libretta hat, kann er auch nichts beziehen.
Das mit der Butter gebe ich dir auch recht, wenn sie da ist, dann musst du dich gleich eindecken, habe erst 15 Stück gekauft à 250 Gr. heute hole ich nochmals 15, die werden dann eben eingefroren. Wenn der Milchmann mit der Milch kommt, mach ich das auch so, kaufe alles was er entbehren kann, den Rest wird auch eingefroren. So fehlt bei mir zum Beispiel selten etwas.
Nicht einmal das Charming, habe ich auch noch 1/2 Pack.

Ich möchte sicher keine Behauptungen aufstellen, eines ist aber sicher, den Kinder auf Cuba geht es besser, als manchem Kind in Europa.


eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#33 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 10:23

Zitat von guzzi

Ein Hoch für die Küh Diebe, die den Mut aufbringen sich gegen den Staat aufzubäumen, das sind die wahren Revolutionäre


Das schlimste ist auch wenn die Kuh dir gehört darfst du sie nicht schlachten

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#34 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 10:35

guzzi,

wird in Santa Clara keine Butter (schwarz) für 5 Peso angeboten?

Wieviel Gramm waren es? Kleine Packung zu 100 g.

In anderen Städten stehen oft Frauen neben der panaderia.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 10:35

Zitat von guzzi
Ha jetzt hat es bei mir geklingelt, in den Tiendas ist das gut möglich, da habe ich auch schon lange keine Milch gesehen, nur Milchpulver, mit den Jogurt ist das so manchmal hats und manchmal nicht. Haste absolut recht.

Haste Milchpulver, dann haste auch Joghurt.

Nichts läßt sich aus Milchpulver besser machen als Joghurt. Du mußt natürlich einmal einen Joghurt kaufen um Deinen dann anzusetzen. Was glaubst Du wie herrlich mir dieser in tiefsten afrikanischen Busch gemundet hat? Kein Vergleich zu dem hiesigen, den man so einfach im Laden zu kaufen bekommt.

Überrasche doch Guzzine damit! Wirst sehen, dass sie Dich anschließend noch viel mehr bewundert und Deiner kubanischen Familie kannst Du dieses Wissen dann hinterlassen. Sie werden immer nur an Dich denken, wenn Du bereits zurück bist und so locker allen möglichen Joghurt hier in den Läden zur Auswahl hast.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 10:44
Zitat von Esperanto2

Haste Milchpulver, dann haste auch Joghurt.



Ha das wäre ja super, gebe mir schnell mal einen Bericht durch wie du das machst, interessiert sicher sehr viele

übrigens habe da eine gute Bezugsquelle für Milchpulver, ich könnte ja dann auch sicher Früchte hinzufügen
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 10:47

Zitat von guzzi
Zitat von Esperanto2

Haste Milchpulver, dann haste auch Joghurt.


Ha das wäre ja super, gebe mir schnell mal einen Bericht durch wie du das machst, interessiert sicher sehr viele
übrigens habe da eine gute Bezugsquelle für Milchpulver, ich könnte ja dann auch sicher Früchte hinzufügen


du bist ein früchtchen guzzi! versuche es doch mal mit decano! und lass die oma umrühren!

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 10:51
Zitat von guzzi
Ha das wäre ja super, gebe mir schnell mal einen Bericht durch wie du das machst, interessiert sicher sehr viele.

Ich habe das nie gemacht. In Afrika läßt man machen.

Ich denke mal, dass man dem Milchpulver sauberes Wasser zusetzt, damit so etwas ähnliches wie Milch daraus wird. Dann wird ein bisschen Joghurt dazugeben und dann muss man warten. Möglicherweise geht das schneller, wenn die Schüssel mit dem angesetzten Gemisch erst später in den Kühlschrank kommt. Ich weiss nur eins: Die Milch aus Milchpulver schmeckt auch danach. Bei Joghurt aus Milchpulver wirst Du aber keinen Unterschied feststellen.

Aber warte man ab, gleich werden sich unsere Frauen hier melden und mich als eine verkappte Emanze darstellen wollen und Dir sagen wie es noch perfekter geht. Aber grundsätzlich müsste ich richtig liegen.

Lisita
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 18.08.2007

#39 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:13

Joghurt selber machen

1. Tipp aus dem Netz
- Man nehme morgens 1-2 große Schraubgläser (0,5 l), fülle abgekochte, handwarme Milch ein (körperwarm, 35 bis 38 Grad C).

- 1-2 Eßlöffel guten (gekauften) Joghurt darunterheben, fest zuschrauben, in Handtuch wickeln und etwa acht Stunden ins Bett stellen.

- Abends hat man dann fast stichfesten Joghurt. Sauber, platzsparend, günstig. Die Kultur reicht für 5-7 Anwendungen.


Mein Tipp:
Probier es mal mit Milchpulver. Frische Kuhmilch auf jeden Fall zuerst aufkochen.
Wichtig ist vor allem die konstante Wärme von ca. 35 - 38 Grad.

Ich füllte die Milch mit dem Löffel Joghurt am Abend in einen Thermoskrug mit weiter Oeffnung und hatte am Morgen jeweils stichfesten Joghurt, dann natürlich im Kühlschrank aufbewahren.

Gruss
Lisa

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:19
Zitat von Lisita
in Handtuch wickeln und etwa acht Stunden ins Bett stellen.

Muss das wirklich mit dem Bett so sein? Es könnte ja sein, dass Guzzi den Joghurt zum Frühstück will, obwohl der sich auch im Kühlschrank über Nacht halten wird, wenn er erst einmal stichfest ist.
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#41 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:26
Die Milch NICHT aufkochen. Sonst gehen die gewünschten Bakterien kaputt.

Nur auf "Bluttemperatur" erhitzen, also 38 Grad.

Mit Milchpulver habe ich es noch nicht gemacht.
Aber hier z.B. mit H-Milch, das geht auch sehr gut.

Auf 1 Liter Milch nehme ich hier 1-2 Becher natürlichen Joghurt. Am besten beim Türken kaufen
Mit dem Schneebesen verrühren und warm stellen. Hier eben in Handtüchern und ins Bett
Dickt allein ein. Danach kühl stellen.

Bei dem sauberen Wasser in Kuba würde ich erst das Wasser mit dem Milchpulver abkochen.Habe es aber noch nie mit Milchpulver versucht.
Dann bis auf 38 ° erkalten lassen, dann Joghurt hinein. Mit Tüchern einwickeln und ruhig stellen. Warm ist es ja genug.

++++
ich könnte ja dann auch sicher Früchte hinzufügen
Aber nicht beim Herstellungsprozess. Erst NACH Fertigstellung!
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:27

Zitat von eltipo
Zitat von guzzi

Ein Hoch für die Küh Diebe, die den Mut aufbringen sich gegen den Staat aufzubäumen, das sind die wahren Revolutionäre

Das schlimste ist auch wenn die Kuh dir gehört darfst du sie nicht schlachten


also die kuhdiebe sind revolutionäre! sie schlachten die viecher aus politischen gründen!
und verkaufen sie an arme und bedürftige cubis gegen chavitos!

robin hood von CUBA!

Lisita
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 18.08.2007

#43 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:35
@Esperanto
Nein, das Bett brauchst Du in Kuba natürlich nicht. Dort fermentiert das/der Joghurt wahrscheinlich schon nach 3 Std.

@Jan
Ja, wahrscheinlich musst Du die Milch gar nicht kochen, aber bei der H-Milch sind wahrscheinlich auch alle Bakterien kaputt.
1-2 Becher zum Impfen scheint mir ein bisschen viel.

@guzzi
wahrscheinlich kannst Du irgendein Gefäss nehmen. Lass einfach ein paar Esslöffel übrig, um wieder neu anzusetzen.

Grüessli
Lisa
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#44 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:44

In der Türkei werden immer flache Gefäße verwendet, ca. 5 cm. hoch gefüllt.

Dort stellen fast alle den Joghurt selbst her.Auch in kleinen Läden habe ich dasselbe System gesehen.

Der Joghurt schmeckt noch richtig "natürlich"

linksdrehend?

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#45 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:44
Zitat von Lisita
Joghurt selber machen

1. Tipp aus dem Netz
- Man nehme morgens 1-2 große Schraubgläser (0,5 l), fülle abgekochte, handwarme Milch ein (körperwarm, 35 bis 38 Grad C).

- 1-2 Eßlöffel guten (gekauften) Joghurt darunterheben, fest zuschrauben, in Handtuch wickeln und etwa acht Stunden ins Bett stellen.
- Abends hat man dann fast stichfesten Joghurt. Sauber, platzsparend, günstig. Die Kultur reicht für 5-7 Anwendungen.


Mein Tipp:
Probier es mal mit Milchpulver. Frische Kuhmilch auf jeden Fall zuerst aufkochen.
Wichtig ist vor allem die konstante Wärme von ca. 35 - 38 Grad.

Ich füllte die Milch mit dem Löffel Joghurt am Abend in einen Thermoskrug mit weiter Oeffnung und hatte am Morgen jeweils stichfesten Joghurt, dann natürlich im Kühlschrank aufbewahren.

Gruss
Lisa


.....ins leere oder ins belegte Bett
Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:46

Zitat von jan
linksdrehend?

Das wird wohl darauf ankommen wie sich der zugesetzte Joghurt vorher gedreht hat. Glaube ich wenigstens.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 11:57

Zitat von jan
guzzi,

wird in Santa Clara keine Butter (schwarz) für 5 Peso angeboten?

Wieviel Gramm waren es? Kleine Packung zu 100 g.
.


doch die sind da oft im Angbeot, die sind mir aber zu salzig, sie sind richtig zum backen, die Butter die jetzt im Angebot is in den Tiendas ist super Deutsche Markenbutter, so ein richtiges Butterbrot mit Marmelade, da geht wirklich nichts drüber weg. Anfangs Woche über 300 da, jetzt nur noch vereinzelte, die Cubis mögen sie anscheinend auch, auch wenn der Preis für sie hoch ist.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#48 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 12:01


Butter war seit ca. Jan. in den Tiendas ausverkauft. Jetzt ist sie wieder da; bloß, im Jan. kostete die "Ostseebutter" 1,55 und jetzt 2,45.
Cubanische Inflation, oder Vorbereitung auf die Peso Aufwertung.
Beim Klopapier war es das Gleiche

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 12:07

Zitat von Lisita
fest zuschrauben, in Handtuch wickeln und etwa acht Stunden ins Bett stellen.




Danke für den Typ, das mit dem ins Bett stellen, lasse ich lieber sein, sonst denken die Cubis noch ich hätte ewas mit einer Santera zur Hand

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: 540 Jahre Bau in Santa Clara
08.03.2008 12:30

Zitat von flicflac

Beim Klopapier war es das Gleiche


Das nehme ich mir aus Europa mit, immer ein grosses Sparpacket, Hackle oder Charmin, auf das möchte ich nicht verzichten, ist aber ausschliesslich für guzzine und mich.
Ich nehme nie etwas zum verkaufen mit, lieber nehme ich Gewürze oder andere Kochutensilien mit, so dass das Leben für uns angebenehmer ist. Die Gurken Gewürze dürfen auch nie fehlen, weil ich die Essiggurken oder Zwiebeln auch selber einkoche. Das sind eben so Kleinigkeiten die mein Leben da auf Cuba aufwerten, das mit dem Jogurt werde ich sicher gleich probieren. Warm einpacken ist nicht nötig, kann es an die Sonne stellen.

@ Tienda-Axel

Grossmutter hat keine Zeit, sie muss jetzt Hundefutter zubereiten, Poffe und Herz, da habe ich sie doch erwischt wo sie ein Stück Herz gegessen hat, Mundraub kann man das bei ihr nicht auslegen,
Auch von der Lunge hatte sie ein Stück gemaust, wenn sie es gerne hat, warum nicht.
Übrigens Boñato hat es immer noch keine, da hat der Locoyuma schon recht, die Hunde essen das sehr gerne, ist halt für Cubi Verhältnis einfach zu teuer, übrigens wenn man im Hunde Club beitritt, da kann man die Innereien wesentlich billiger kaufen. Für das Hundefutter, das wir selber zubereiten, das sind Unkosten von 600-700 CUP im Monat, für ein Cubi

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Santa Clara
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Santa Clara
3 21.05.2014 20:23
von Uli • Zugriffe: 1491
Deutsch lernen in Santa Clara
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von Micha200
25 24.02.2014 21:17
von Varna 90 • Zugriffe: 1550
Flughafen Santa Clara
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Rhummaniac
5 28.01.2014 22:31
von Nico.G • Zugriffe: 871
Kein Wasser in Santa Clara
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
10 13.12.2007 21:06
von guzzi • Zugriffe: 1375
Viva el Fotball, Santa Clara
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
12 11.10.2007 13:56
von guzzi • Zugriffe: 656
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de