Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 10.016 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
niña
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 95
Mitglied seit: 07.01.2008

Nachzuweisende Deutschkenntnisse
07.01.2008 19:08

Hallo, ich möchte in diesem Jahr meinen cubanischen Freund in Deutschland heiraten.
Wir machen uns große Sorgen um die nachzuweisenden Deutschkenntnisse.
Wer hat hierzu schon Erfahrungen gesammelt und könnte uns weiterhelfen.
Welcher Art sind die Fragen der Botschaft, wie gut müssen die Kenntnisse sein?
Vielleicht gibt es ja auch jemanden, der solch ein Interview auf der Botschaft
schon über sich ergehen lassen mußte und darüber berichten könnte.

Ich glaube, ich habe meine Frage im falschen Forum bzw. unter dem falschen Thema
gepostet, daher hier noch einmal unter dem richtigen.
Es wäre toll, wenn sich jemand melden würde.
Liebe Grüße und vielen Dank

el Transistore
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 254
Mitglied seit: 07.09.2001

#2 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
07.01.2008 19:24

Seit wann muss man für ein Heiratsvisum Deutschkentnisse nachweisen?
Kann es sein dass du da was verwechselst?



Es gibt nur eines was teurer ist als eine Frau, nämlich eine Ex-Frau... (Jack Nicholson)

niña
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 95
Mitglied seit: 07.01.2008

#3 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
07.01.2008 19:36

Hallo el Transistore,
leider habe ich es nicht verwechselt, das wäre mir auch lieber:
Nachweis der Deutschkenntnisse
Am 28. August 2007 ist das 2. Änderungsgesetz zum Zuwanderungsgesetz (Gesetz zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union) in Kraft getreten. Danach wird die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis zur Wahrung oder Herstellung der ehelichen Lebensgemeinschaft an Ehegatten von Deutschen oder Ausländern davon abhängig gemacht, dass der Ehegatte sich zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen kann. Für Ausländer, die zur Herstellung der ehelichen Lebensgemeinschaft zu ihrem deutschen oder ausländischen Ehegatten ins Bundesgebiet nachziehen möchten, bedeutet dies, dass sie vor der Einreise ins Bundesgebiet einfache deutsche Sprachkenntnisse nachweisen müssen. Damit möchte Deutschland sicherstellen, dass sich Ausländer im Bundesgebiet von Anfang an zumindest auf einfache Art in Alltagssituationen auf Deutsch verständigen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#4 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
07.01.2008 22:00

Gut, und wenn ich einmal dabei bin, hier auch gleich nochmal das Posting von Thommy...

Da Ihr alle etwas über den Deutschtest hören wollt anbei die Fragen die meine Frau beantworten musste :

- Wie heißen Sie ?
- Wie alt sind Sie ?
- Lernen Sie Deutsch alleine,in einem Kurs oder mit einem Lehrer ?
- Wo wohnen Sie ?
- In welcher Provinz wohnen Sie ?
- Besitzen Sie ein Haus ?
- Wohnen Sie alleine ?
- Haben Sie Geschwister ?
- Wann haben Sie geheiratet ?
- Wo haben Sie geheiratet ?
- Wie heißt Ihr Mann ?
- Wo wohnt er ?
- In welcher Straße wohnt er ?
- Waren Sie schon einmal in Deutschland ?
- Wie lange und wo ?
- Was ist Ihr Beruf ?
- Wo arbeiten Sie ?
- Welcher Wochentag ist heute ?
- Welches Datum haben wir heute ?
- Wie viele Personen waren auf der Feier ?
- Waren auch Angehörige von Ihrem Mann bei der Hochzeit ?
- Wenn ja wer waren diese ? ( Eltern , Geschwister oder Bekannte bzw. Freunde)

Ich war mit in der Botschaft und da die Kabinen dort sehr hellhörig sind habe ich alles hören können .
Weiterhin waren auch andere Kubaner zum Test dort .
Es wurden fast immer die gleichen Fragen gestellt aber immer in einer anderen Reihenfolge um sicher das auswendig lernen zu unterbinden .
Die Dame die dort die Fragen gestellt hat spricht sehr langsam und deutlich so das man alles verstehen sollte .

Es wird sehr darauf geachtet das man in ganzen Sätzen antwortet.

Ich hoffe Euch damit ein wenig geholfen zu haben !?!?

Viele Grüße
Thommy

Gruß Manzana

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#5 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
07.01.2008 23:09

In Antwort auf:
leider habe ich es nicht verwechselt,


Doch, hast du,
weil für das Visum zwecks Heirat brauchst du keinen Deutschtest,
sehr wohl aber für das Visum zur Familienzusammenführung,
und das ist nur einer der Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Visa.

Dazu möchte ich aber auch offen Kritik üben,
nämlich mit wie wenig Wissen doch sehr viele an diese doch sehr ernste Angelegenheit herangehen.
Erinnert mich ein bißchen an den Spruch:
"Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr".

Saludos de Chris

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 00:03
Zitat von chris6
weil für das Visum zwecks Heirat brauchst du keinen Deutschtest,
sehr wohl aber für das Visum zur Familienzusammenführung,
und das ist nur einer der Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Visa.

Die Botschaft in Havanna kennt diesen Unterschied aber nicht. Wäre auch nicht logisch, wenn sie die Einreise zur Eheschließung ohne Sprachkenntnisse zuläßt. Nach der Heirat aber ein Zusammenleben wegen fehlender Sprachkenntnisse verhindert.

Visum zur Eheschließung

Visum zum Ehegattennachzug

bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#7 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 00:08

Niña hat Recht und Thommy hat die besten Infos dazu ins Forum gestellt. Das frühere Visum zur Heiratsvorbereitung gibt es nicht mehr. Es gibt nur noch die Möglichkeit, die Aufenthaltserlaubnis zu beantragen. Dazu ist der Deutschtest bindend. Darum gibt es auch keine Möglichkeit für das zuständige Auisländeramt, eine Vorabzustimmung zum Visum zu erteilen, wel eben der Deutschtest in der Botschaft entscheidend ist.
Ich hoffe ja selbst, dass es bei meiner Novia am 5. Februar gut geht.
Grüße
Wolfgang

niña
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 95
Mitglied seit: 07.01.2008

#8 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 09:03

Hallo, ich möchte mich bei allen, ganz besonders bei Thommy für die tollen Informationen
bedanken. Das hilft uns sehr viel weiter.
An Wolfgang eine Frage - wirst Du Deine Novia in Deutschland heiraten? Könntest Du von
Deinen bzw. Ihren Erfahrungen berichten, wenn sie am 05. Februar in die Botschaft muß.
Das wäre superlieb.

Tamara_84
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 54
Mitglied seit: 14.04.2006

#9 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 09:41

Hallo zusammen

Wie sieht es für die Schweizer aus? Weiss da jemand mehr?
Danke für Eure Erfahrungen.

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#10 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 09:49

Zitat von Tamara_84
Hallo zusammen
Wie sieht es für die Schweizer aus? Weiss da jemand mehr?
Danke für Eure Erfahrungen.

wenn du als schweizerin einen deutschen heiraten willst, musst du auch einen deutschtest bei der dt. botschaft machen!

castro
patria o muerte

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#11 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 10:44

Zitat von bergmann
. Das frühere Visum zur Heiratsvorbereitung gibt es nicht mehr.


Stimmt - wäre aber doch mal spannend herauszufinden ob dieser unserer wirrer Staat ein Besuchsvisum zum Zwecke der Durchführung eines A1-Sprachkurses erteilen würde

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#12 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 10:58
In Antwort auf:
Hallo, ich möchte in diesem Jahr meinen cubanischen Freund in Deutschland heiraten.
Wir machen uns große Sorgen um die nachzuweisenden Deutschkenntnisse.

Na ja, wenn ihr euch schon entschlossen habt, den steinigen Weg eines multinationalen Paares zu beschreiten, wird der Erwerb der dt. Sprachkenntnisse für deinen Mann kaum mehr als ein erstes Kieselsteinchen am Anfang des hindernissreichen Pfades sein......sieh es positiv, scheitert er schon daran, wäre aus dem Rest wahrscheinlich auch nichts mehr geworden.

S

Tamara_84
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 54
Mitglied seit: 14.04.2006

#13 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 11:15

wäre trotzdem noch froh um eine Antwort auf meine Frage.
Schweizerin heiratet Cubaner. Wie es auf der CH-Botschaft aussieht
mit Deutschtest

niña
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 95
Mitglied seit: 07.01.2008

#14 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 11:18

Nun ja, dass es ein steiniger Weg wird, ist uns schon bewußt. Aber das mit dem Kieselsteinchen
sehe ich nicht ganz so wie Du, denn der Erwerb der deutschen Sprachkenntnisse ist für einen Cubaner
alles andere als leicht. Und warum er das schon vor der Ausreise tun soll, leuchtet mir jedenfalls
nicht ein. Das der ganze Antrag wegen nicht ausreichender Deutsch-Kenntnisse abgelehnt wird, wollen
wir auf jeden Fall vermeiden.
Und aus dem Rest, so wie Du es so schön beschreibst, wird ganz sicher etwas, auch wenn es nicht einfach
wird.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 11:19

Zitat von George1
Stimmt - wäre aber doch mal spannend herauszufinden ob dieser unserer wirrer Staat ein Besuchsvisum zum Zwecke der Durchführung eines A1-Sprachkurses erteilen würde

Dies herauszufinden ist so spannend nicht.

Sie lassen einem sogar die Wahl, ob im Rahmen eines Besuchsvisums (unter 3 Monaten) oder eines nationalen Visums fast unbegrenzter Dauer.

Visabestimmungen/Deutschkurs

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#16 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 11:20

In Antwort auf:
Wie es auf der CH-Botschaft aussieht mit Deutschtest

Bei Ehegattennachzug in die Schweiz ist nach meinen letzten Infos kein Deutschtest erforderlich.

Gruss
kdl

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#17 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 11:27

Zitat von Esperanto2
Dies herauszufinden ist so spannend nicht.

Sie lassen einem sogar die Wahl, ob im Rahmen eines Besuchsvisums (unter 3 Monaten) oder eines nationalen Visums fast unbegrenzter Dauer.
Visabestimmungen/Deutschkurs


Stimmt - das spannende ist ja auch die Frage ob sie auch für solch ein Visum , die Rückkehrwilligkeit des Besuchers ebenso intensiv "prüfen" wie bei normalen Besuchervisa.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 11:46

Die Aufrichtigkeit des Antrages hat natürlich die Visaabteilung der Botschaft zu prüfen. Und bei einer Beantragung unter 3 Monaten gehört die Rückkehrwilligkeit dazu. Das sind nun einmal die Vorgaben des Schengener Abkommens.

Anders ist dies bei der Beantragung eines nationalen Visums, also für einen Sprachkurs mit einer Dauer von über 3 Monaten. Da wird vor Ort, also von der jeweiligen Ausländerbehörde entschieden. Die vorausgehende Prüfung der Rückkehrwilligkeit steht da nicht so im Vordergrund, da die Durchführung des Kurses weiterhin von dieser Behörde verfolgt werden kann.

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#19 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 20:15

In Antwort auf:
Die Botschaft in Havanna kennt diesen Unterschied aber nicht


Nun, ganz korrekt wäre "Die deutsche Botschaft ........"

Denn die Österreichische Botschaft kennt nur ein Besuchsvisum (Visum "C"),
oder das Visum zur Familienzusammenführung (Visum "D"),
wobei in Österreich bei beiden noch kein Deutschtest verlangt wird.

Was allerdings verlangt wird,
und dies unterschreibt man auch bei der Beantragung für das Visum "D" ist,
das man damit auch eine sogenannte "Integrationsvereinbarung" eingeht,
die wiederum einen verpflichtenden Deutschkurs vorsieht.

Ja, ja, diese feinen Unterschiede trotz oder sogar wegen Schengen.

Saludos de Chris

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
08.01.2008 21:59
Zitat von chris6
diese feinen Unterschiede trotz oder sogar wegen Schengen.

Die Visumkategorien:

A = Visum für den Flughafentransit
B = Durchreisevisum
C = Visum für den kurzfristigen Aufenthalt (Besuchs-/Geschäftsreisen)
D = nationales Visum für den längerfristigen Aufenthalt

sind bei allen Schengen-Staaten vorgegeben. Auf die Idee die Genehmigung der Kategorien A – C von der Kenntnis der jeweiligen Landessprache abhängig zu machen, wird wohl niemand kommen.

Ich frage ich mich aber, wie in Österreich die „Integrationsvereinbarung“ für die Teilnahme am Deutschkurs durchgesetzt wird. Wird da etwa eine Zwangscheidung von staatlicher Seite angedroht oder der österreichische Partner zusammen mit seinem zugezogenen Ehepartner ausgewiesen, falls dieser die Vereinbarung nicht einhält? Oder ist dies eher eine unverbindliche Vereinbarung mit Augenzwinkern unter Ehrenleuten?

Im Fall des letzteren: Kompliment! Österreicher ihr macht es besser.

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#21 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
09.01.2008 13:40

Integrationsvereinbarung:

Was?  Fähigkeit zum Lesen und Schreiben (egal welche Sprache) und Erwerb
von Grundkenntnissen der deutschen Sprache
 Wann?  die Pflicht zur Erfüllung der IV entsteht mit Erteilung des Erst- oder
weiteren Aufenthaltstitels und muss spätestens innerhalb von 5 Jahren erfüllt
werden.
 Wie?  Besuch eines Deutsch-Integrationskurses oder Nachweis ausreichender
Deutschkenntnisse (zB Prüfungsnachweis, Schulzeugnisse)
 Aufbau?  Zwei Module – Modul 1: Lesen und Schreiben; Modul 2: Deutschkenntnisse
(Ziel: Befähigung zur Teilnahme am gesellschaftlichen, wirtschaftlichen
und kulturellen Leben in Österreich)
 Kosten? 
- Modul 1 innerhalb eines Jahres abgeschlossen: Bund übernimmt
Kosten bis zum Höchstsatz
- Modul 2 innerhalb von 2 Jahren abgeschlossen: 50 % Kostenersatz
durch den Bund (Familienangehörige von Drittstaatsangehörigen und
nicht freizügigkeitsberechtigten EWR-Bürgern/Österreichern/Schweizern

Wird die Integrationsvereinbarung nicht oder nicht rechtzeitig erfüllt, drohen wie bisher Geldstrafen oder die Ausweisung aus Österreich.


Saludos de Chris

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
09.01.2008 13:51

Zitat von Esperanto2
Im Fall des letzteren: Kompliment! Österreicher ihr macht es besser.


Eben - genau da liegt der Unsinn im neuen deutschen System.
Um das Familienzusammenführungsvisum zu erhalten muß man DEUTSCH A1 nachweisen .
Dann in Deutschland angekommen muß man an einem Integrationskurs teilnehmen und Unterrichtsinhalt der ersten 100 Stunden des Integrationstests ist das Erreichen der Sprachstufe DEUTSCH A1.

Tut mir leid - aber der Sinn erschließt sich mich nicht so ganz .

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Seischu
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 456
Mitglied seit: 20.11.2007

#23 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
12.01.2008 00:46

Also ich muß sagen, alles Quatsch. Die Frau(Cubana) eines Freundes(Deutscher) fliegt jetzt nach Deutschland mit Visa zur Familienzusammenführung und sie spricht kein Deutsch oder sie hat es innerhalb von 2 Monaten gelernt und das glaube ich nicht.

Saludos

Saludos a todos
-------------------------------------------------------
"Wer fremd geht, schont die eigene Frau"

niña
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 95
Mitglied seit: 07.01.2008

#24 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
12.01.2008 13:53

Hallo George1,
so wie ich es nachgelesen habe, braucht man den Integrationstest in Deutschland nicht unbedingt, schau mal:
Wer muss an einem Integrationskurs teilnehmen?
Ausländer, die ab dem 1. Januar 2005 einen Aufenthaltstitel erhalten haben, können zum Integrationskurs verpflichtet werden, wenn sie sich nicht auf einfache beziehungsweise ausreichende (abhängig vom Aufenthaltsstatus) Art auf Deutsch verständigen können. Zudem können Sie verpflichtet werden, wenn sie Arbeitslosengeld II bekommen.

Hallo Seischu,
es ist leider nicht alles Quatsch, wie die Frau Deines Freundes ein Visum bekommen konnte, sei dahingestellt. Aber Du siehst im nachfolgenden Auszug der Bestimmungen der Botschaft - diese sind übrigens beim Visum zum Ehegattennachzug und beim Visum zur Eheschließung gleich, was genau verlangt wird:
Da in Kuba die Sprachprüfung „Start Deutsch 1“ nicht angeboten wird, wird bei Antragstellung durch die Mitarbeiter der Botschaft festgestellt, ob die geforderten einfachen Deutschkenntnisse vorliegen.
Die Botschaft empfiehlt, sich vor Antragstellung die erforderlichen einfachen Deutschkenntnisse anzueignen. Erst danach ist es sinnvoll, einen Visumantrag zu stellen.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Nachzuweisende Deutschkenntnisse
12.01.2008 15:15

Zitat von niña
Hallo Seischu,
es ist leider nicht alles Quatsch, wie die Frau Deines Freundes ein Visum bekommen konnte, sei dahingestellt.

Nein, nicht dahingestellt.

Seischu wird sicher noch einmal seinen Freund fragen und uns dann erzählen, wie seine Frau ein Visum bekommen konnte, ohne über ihre Deutschkenntnisse befragt zu werden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« USA Reise
Vivienne »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sprachvisum für Ehefrauen: Auskunft Auswärtiges Amt
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von Desesperado
24 12.04.2008 17:32
von George1 • Zugriffe: 2419
Zertifikat Deutsch A 1 Prüfungen bei den Goethe-Instituten
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Ullli
102 10.02.2009 18:33
von Desesperado • Zugriffe: 14476
Steuerkram: Deutsch-Kurs nicht abziehbar
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el mayimbe
9 11.07.2007 00:22
von Cubano • Zugriffe: 770
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de