Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 732 mal aufgerufen
 Literatur aus/über Kuba
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

Kein Abschied für immer
10.02.2005 19:48

Literatur:
Kein Abschied für immer

VON DENISE LEISING (Die Presse) 11.02.2005

Der kubanische Schriftsteller Carlos A. Aguilera war eineinhalb Jahre Grazer "Writer in Exile". Nun hat er ein Stipendium in Dresden bekommen.

graz. Graz verlässt Carlos A. Aguilera nur ungern. "Anders als in Deutschland sehen einem hier die Menschen ins Gesicht, sie sind herzlich und aufgeschlossen", meint der kubanische Lyriker und Essayist, der als Herausgeber der - mittlerweile eingestellten kritischen Literaturzeitschrift "Diaspora(s)" bei Fidel Castro in Ungnade fiel und 2002 seine Heimat verlassen musste.

Nach einem Jahr in Bonn kam Aguilera, der noch 1995 mit einem Literaturpreis der kubanischen UNEAC ausgezeichnet wurde, mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn nach Graz. In seiner Erzählung "Kakanien. Ein Wintermärchen", das demnächst in den "Lichtungen" erscheint, schildert er sein Gefühl, als es hieß, dass er von Bonn nach Graz gehen soll. "Ich stellte mir ein kleines Tal mit kleinen Häusern und kleinen Menschen vor, die sich mit ihren kleinen Hämmern von einem Ende zum anderen jagen. Mit winzigen Hämmern, zweifellos, aber dennoch "bereit, jedem x-beliebigen den Schädel einzuschlagen". Tatsächlich vorgefunden hat er eine "besondere Stadt mit mediterraner Atmosphäre, in der die Menschen fast immer zu lächeln scheinen".

Es sei auch sein größter Wunsch, wieder nach Graz zurückzukehren, bekannte Aguilera, der jetzt nach Dresden weiterzieht und sich auch als fundierter Kenner der deutschsprachigen Literatur erweist. Seine Deutschkenntnisse reichen freilich nicht aus, sie im Original zu lesen, er liest sie in Spanisch.

Thomas Bernhard liebt er über alles, er mag die frühen Werke von Peter Handke, hält Elfriede Jelinek für eine großartige Schriftstellerin, schätzt Robert Walser, Josef Winkler, Herta Müller, Wittgenstein und Freud.

Nach Kuba kann der 1970 in Havanna geborene Autor nicht mehr zurück, nach Graz schon. "Eventuell als Grazer Stadtschreiber", deutete VP-Kulturstadtrat Christian Buchmann an. Aber auch Grazer Kulturinstitutionen laden Aguilera ein: Am 10. April liest er bei den Minoriten, am 23. Mai im Literaturhaus und am 21./22. Oktober beim steirischen herbst.

http://www.diepresse.com/Artikel.aspx?ch...ort=w&id=465038

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hannes Bahmann: "Abschied von einem Mythos - sechs Jahrzehnte kubanische Revolution"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von ElHombreBlanco
3 05.10.2016 10:46
von tom2134 • Zugriffe: 270
Keine Ausstellung des A2-"Das ist nicht nötig"
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von luiseidavera
21 08.04.2016 17:21
von Mocoso • Zugriffe: 729
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de