Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.540 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
user
Beiträge:
Mitglied seit:

Visum abgelehnt
22.11.2007 20:32

Hab mal eine Frage: Mein novio hat ein Visum für Jänner beantragt, nach über 2 Wochen Hinhalte-Taktik und nochmaligem Termin bei der Fremdenpolizei (musste nochmal hin und alle meine Dokumente nochmal zur Überprüfung herzeigen) hab ich heute per Mail von der österreichischen Botschaft erfahren dass sein Visum abgelehnt wurde, die Gründe dafür könnten sie mir nicht sagen.

Da wir ohnehin aufgrund meiner beruflichen Situation im Frühjahr den Besuch auf Mitte Mai verschieben hätten müssen ist das fürs erste nicht weiter schlimm, nur weiß ich jetzt nicht wie wir weiter vorgehen sollen. Kann er einfach im Frühjahr einen neuen Antrag auf Visum stellen oder muss er erstmal zusehen (wie auch immer) dass er dieses Visum doch bekommt? Hat hier jemand Erfahrungen gemacht? Heißt einmal "abgelehnt" für immer abgelehnt? Die Gründe erfahre ich erst am Montag, da ruft er dann bei der Botschaft an.

Vielen Dank für eure Hilfe!
LG Brigitte

perrocaliente
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Visum abgelehnt
22.11.2007 21:07

Hallo ,schmunzelhase 80,
meine Erfahrung mit der deutschen Botschaft war:Visum abgelehnt,remonstriert-wieder abgelehnt
halbes Jahr später neues Visum beantragt-gleiches Ergebnis.Vermutlich erkundigen sich die Botschaften inzwischen bei der kub. Polizei, wieviele cartas advertencias der/ die Eingeladene/r hat. Hier scheint das kub. Computersystem inzwischen zu funktionieren.
Gruß
Perrocaliente

candela
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 422
Mitglied seit: 18.01.2007

#3 RE: Visum abgelehnt
22.11.2007 21:24

Hallo Schmunzelhase,
abgelehnt ist noch lange nicht abgelehnt. Das kenne ich auch. Anfang des Jahres habe ich diese ganze Prozedur mit meinem Freund aus Matanzas auch hinter mich gebracht. War ein ganzes Stück Arbeit und Hartnäckigkeit, aber WIR haben es 'geschafft'. Er war dann im Juli hier. Nun haben wir wieder ein Visum beantragt und siehe da - alles hat etwas mehr als 2 Monate gedauert. Nu is er hier Für immerhin 2 Monate. Das erste Mal war schon ziemlich nervenaufreibend. Remonstration, Autorisazion (Vollmacht) etc. Immer wieder Faxe, Mails, Anrufe, Faxe Mails Anrufe usw. usw. Denk nur dran, die Papiere sind zum Teil nur 6 Monate gültig, wie zum Beispiel die Verpflichtungserklärung. Steck nicht den Kopf in den Sand. Er soll eine Vollmacht abgeben, damit Du überhaupt befugt bist Auskunft zu erhalten. Ohne geht meist gar nix. Wenn Du die Gründe erfahren hast - wahrscheinlich das gleiche Standardschreiben, was alle anderen hier aus dem Forum bei Ablehnung auch erhalten haben. Versuch Papiere aufzutreiben, die seine Rückkehrwilligkeit belegen (Eigentum von Haus oder so, Arbeitsbescheinigung, Urlaubsbescheinigung etc.) Schreib Mails an die Botschaft., ruf dort an. Einfach nicht aufgeben. Meine Erfahrung und damit sind WIR gut gefahren.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Visum abgelehnt
22.11.2007 21:32

Vielen Dank für eure Antworten!

@ candela: wie funktioniert das mit der Vollmacht, was schreibt er rein?

candela
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 422
Mitglied seit: 18.01.2007

#5 RE: Visum abgelehnt
22.11.2007 21:34

Such mal hier im Forum, da gibts ne Vorlage, ansonsten. Ich schick Dir mal ne PM.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Visum abgelehnt
09.12.2007 17:48

habe gerade von der österreichischen botschaft folgendes mail bekommen:

[i]Die Botschaft bedauert sehr, aus Datenschutzgründen keine Auskünfte über laufende oder abgeschlossene Visaverfahren erteilen zu können, da lediglich dem Antragsteller die Parteienstellung gem. § 93(2) Fremdengesetz 1997 zukommt. Der Antragsteller wird bei persönlicher Vorsprache über die Entscheidung im Verfahren gem. § 93(3) FrG 1997 in Kenntnis gesetzt werden. Eine Berufung gegen die Versagung eines Visums ist gem. § 94(2) Fremdengesetz 1997 nicht zulässig.

mir ist klar dass er das ablehnungsschreiben selbst abholen muss, aber warum keine berufung? habe mir mal die paragraphen rausgesucht von denen hier die rede ist, das würde stimmen. kennt sich jemand hier mit dem österreichischen gesetz aus bzw. jemand aus österreich hier der schon mal mit einem abgelehnten besuchsvisum zu kämpfen hatte der mir eventuell helfen kann? werde sowieso in den nächsten tagen mal mit meinem anwalt sprechen, denn das kanns auch nicht sein - abgelehnt und aus.

bin für jede hilfe dankbar

lg

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Visum abgelehnt
09.12.2007 18:49
Hammerhart, bei Euch in Österreich:

In Antwort auf:
Instanzenzug
§ 94. (1) Über Berufungen gegen Bescheide nach diesem Bundesgesetz entscheidet, sofern nicht anderes bestimmt ist, die Sicherheitsdirektion in letzter Instanz.
(2) Gegen die Versagung oder die Ungültigerklärung von Visa ist eine Berufung nicht zulässig.


Aber ich befürchte, dass Ihr Ende November was "verpennt" habt:

In Antwort auf:
§ 93. (1) In Verfahren vor österreichischen Vertretungsbehörden haben Antragsteller unter Anleitung der Behörde die für die Feststellung des maßgeblichen Sachverhaltes zweckdienlichen Urkunden und sonstige Beweismittel selbst vorzulegen; die Vertretungsbehörde hat nach freier Über-zeugung zu beurteilen, ob eine Tatsache als erwiesen anzunehmen ist oder nicht. Eine Entscheidung, die dem Standpunkt des Antragstellers nicht vollinhaltlich Rechnung trägt, darf erst ergehen, wenn die Partei Gelegenheit zur Behebung von Formgebrechen und zu einer abschließenden Stellungnahme hatte.


Wurde Euch diese Gelegenheit gewährt? Oder liegt ein Formfehler seitens der Botschaft vor?

Hier noch was dazu:

http://www.bmeia.gv.at/up-media/1921_vis..._re_deutsch.pdf

In Antwort auf:
Visum abgelehnt?
Wenn die Botschaft beabsichtigt, Ihren Antrag auf ein Visum
abzulehnen, werden Sie zuerst darüber und die dafür
ausschlaggebenden Gründe informiert und Sie haben die
Möglichkeit, dazu innerhalb von 14 Tagen schriftlich eine
Stellungnahme abzugeben. Erst dann wird eine endgültige
Entscheidung getroffen. Sollte dann das Visum abgelehnt
worden sein, haben Sie keine weitere Möglichkeit, gegen diese
Entscheidung zu berufen. Sie haben keinen Rechtsanspruch
auf die Erteilung eines Visums!


Im Falle eines Formfehlers (Dein novio wurde nicht über die ausschlaggebenden Gründe informiert und/oder hatte keine Möglichkeit zur Stellungnahme) empfehle ich statt eines Anwaltes ein Beschwerdeschreiben an:

Bundesministerium für Inneres
Referat II/D/10/a (Sirene)
Josef Holaubek-Platz 5
A-1090 Wien
ÖSTERREICH

Leider hab ich nichts bezüglich einer Wartefrist vor Neubeantragung gefunden, befürchte aber, dass es sowas gibt und rate mal blind, dass diese 6 Monate ab "Versagung" betragen könnte.


In Antwort auf:
Die Gründe erfahre ich erst am Montag, da ruft er dann bei der Botschaft an.


Darf man fragen was die Gründe waren bzw. ob Ihr nach diesem Termin noch Unterlagen nachreichen konntet?
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Visum abgelehnt
09.12.2007 19:20

Zitat von Pasu Ecopeta

In Antwort auf:
Die Gründe erfahre ich erst am Montag, da ruft er dann bei der Botschaft an.

Darf man Fragenm was die Gründe waren bzw. ob Ihr nach diesem Termin noch Unterlagen nachreichen konntet?


Wir haben überhaupt keine Infos bekommen, es war so: wir waren zusammen bei der österreichischen Botschaft, da hats geheißen er braucht eine Bestätigung von seiner Arbeitsstelle, die hat er in den nächsten 3 Tagen hingefaxt. Dann hats geheißen sie müssten noch was bei der cubanischen Botschaft in Wien nachfragen (was mir äußerst komisch vorgekommen ist). Kaum vom Urlaub daheim, bekomm ich ein Schreiben der Fremdenpolizei, dass ich nochmal alle meine Unterlagen vorlegen muss. Ursprünglich war geplant dass er im Jänner zu mir kommt, das haben wir aufgrund einer Dienstreise die bei mir dazwischen gekommen ist dann auf Mai verschoben. Deswegen hab ich dann auch ein Mail an die Botschaft geschrieben und ihnen unsere Misere erklärt und mal gefragt was wir denn jetzt machen könnten, ob sich ein Visum einfach "verschieben" lässt. Daraufhin bekam ich die Antwort dass der Antrag leider abgelehnt wurde, er solle anrufen, sie würden ihm die Gründe erklären. Wie er dann dort angerufen hat wurde ihm erklärt er müsse vorbeikommen, telefonisch geht da gar nichts. Und das ist nicht so einfach, er hat mal geplant dass er nächste Woche nach Havanna fährt und ich hoffe dann erfahren wir mehr. Glaub ich aber fast nicht, denn im Fremdengesetz gibts auch den Passus dass außer der Ablehnung und irgendwelchen Paragraphen keine Infos bekannt gegeben werden müssen.

Nie war die Rede davon dass Unterlagen fehlen würden, es gab keinen zweiten Termin, es wurde ihm eben nur erklärt dass das Visum abgelehnt ist und er vorbeikommen muss

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Visum abgelehnt
09.12.2007 19:38



Scheint nicht ganz sauber gelaufen zu sein. Wie Ihr aber aus diesem Umstand Kapital in Form einer Visumszusage "rausschlagen" könnt, kann ich Dir nicht beantworten. Du wirst um einen Neuantrag nicht herumkommen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Visum abgelehnt
09.12.2007 19:48

Ich bin grad dabei mir das Dokument durchzulesen, den Link den du mir mitgeschickt hast. Hier steht drinnen dass, wenn sich die Reisepläne nach Erteilung des Visumsantrags geändert haben man um einen Neuantrag nicht rumkommt. Möglich dass das der Grund ist, warum das Visum abgelehnt wurde? Das könnte ich ja noch verstehen, denn ansonsten sind alle möglichen Rückkehrgründe vorhanden (fixer Arbeitsplatz, Kind, Wohnung...). Mal sehen, das kann ja noch heiter werden. Ein Neuantrag wäre auch kein Problem, daran solls nicht scheitern! Die Einladung gilt ja immerhin für ein Jahr, die verlier ich wenigstens nicht.

Vielen Dank aber für deine Unterstützung!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Visum abgelehnt
09.12.2007 19:59


Gern geschehen - viel Glück!

Eine Verschiebung der Reise sollte eigentlich kein Problem sein, solange die Ausreise glaube ich innerhalb von 6 Monaten ab Ausstellungsdatum des Visas liegt. War da nicht irgenwann mal was, dass jemand bei Visaerteilung jubeliert hat, da er davon ausging, dass das Visum für seine chica "versehentlich" auf 6 Monate ausgestellt war, dies aber nur die Frist bis zur spätest möglichen Einreise in Scheengen war????

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Visum abgelehnt
09.12.2007 21:27

Zitat von Pasu Ecopeta
das Visum für seine chica "versehentlich" auf 6 Monate ausgestellt war, dies aber nur die Frist bis zur spätest möglichen Einreise in Scheengen war????

hm gute frage - werd ich zumindest versuchen rauszufinden, klingt spannend

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#13 RE: Visum abgelehnt
10.12.2007 00:55

Zitat von schmunzelhase80

. Daraufhin bekam ich die Antwort dass der Antrag leider abgelehnt wurde, er solle anrufen, sie würden ihm die Gründe erklären. Wie er dann dort angerufen hat wurde ihm erklärt er müsse vorbeikommen, telefonisch geht da gar nichts. Und das ist nicht so einfach, er hat mal geplant dass er nächste Woche nach Havanna fährt und ich hoffe dann erfahren wir mehr. Glaub ich aber fast nicht, denn im Fremdengesetz gibts auch den Passus dass außer der Ablehnung und irgendwelchen Paragraphen keine Infos bekannt gegeben werden müssen.
Nie war die Rede davon dass Unterlagen fehlen würden, es gab keinen zweiten Termin, es wurde ihm eben nur erklärt dass das Visum abgelehnt ist und er vorbeikommen muss


Hi, vllt. kannst du dich noch erinnern, ich bin aus Südtirol/Italien - wollt auch meine Tochter u deren mama (meine Nvia) einladen, die Tochter im Rahmen der Familinezusammenführung u die mit normalen Besuchervisum, wo ich nat. alle Docus machte (Verpflichtungserklärung, Versichernungs- u Sanitätspolizzen). Die Beiden flogen dann von STGO nach Havanna zur ital.Botschaft wo sie am 6.11 den Termin hatten - das Visum wurde der Kleinen verweigert aus mir bekannten u auch verständlichen Gründen - nur wurde der Novia dann auch gleich das Visum abgelehnt, obwohl alle Dokumente korrekt waren! Die Gründe fanden wir bis heut nicht raus - hat auch keinen Sinn darüber lang nachzuforschen, od Rekurs mit Anwalt einzulegen - vergiss nicht: Cuba ist kein Rechtsstaat, sondern ein Willkür-Staat!!
Ich beantragte sofort wieder einen Termin auf der Botschaft um wenigstens meine Novia mal rüberzuholen bis das mit der Kleinen geklärt ist - den Termin bekam ich dann rel. flott (für ital. Botschaft!)auf den 02.01.08 - dann muss halt meine wieder die lange Strecke von STGO nach HAV auf sich nehmen, wieder endlose Rennereien, Wartezeiten u nervige Fragen aushalten, u ich nat. wieder nicht geringe Spesen (nur die "intervista" kostet auf der ital. Botschaft jeweils 60 €, dazu nat. Reisekosten, Unterkunft u Verpflegung für eine Woche im teueren Havanna) aber es nützt alles nix!!
Die Polizzen wie auch die carta de invitaciòn haben ja zum Glück 1 Jahr Gültigkeit u diesmal ist wohl auch die Rückkehrbereitschaft eindeutig da unsre Kleine erstmal ja bei den Grosseltern in STGO bleiben musst!!
- bin schon gespannt wie's diesmal ausgeht - übrigens scheint zumindest die ital.Botschaft in letzter Zeit immer öfter Visas abzulehnen (wie man so in den ital. Cuba-Foren liest) - GRÜNDE werden nur selten bekannt!!
Wichtig ist halt nicht aufgeben, alles doppelt u dreifach durchchecken u immer am Ball bleibem, auch wenn's oft gewaltig an den Rippen zehrt!!
Wünsch dir auf jeden Fall mucha suerte!


Agua salá!
-

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Visum abgelehnt
10.12.2007 09:26

Zitat von villacuba
Hi, vllt. kannst du dich noch erinnern, ich bin aus Südtirol/Italien - wollt auch meine Tochter u deren mama (meine Nvia) einladen, die Tochter im Rahmen der Familinezusammenführung u die mit normalen Besuchervisum


ja, kann mich noch an dich erinnern, du hattest doch so eine art anwalt oder zumindest jemanden der für dich das alles in die wege leitet engagiert oder?

Zitat von villacuba
Visum wurde der Kleinen verweigert aus mir bekannten u auch verständlichen Gründen - nur wurde der Novia dann auch gleich das Visum abgelehnt, obwohl alle Dokumente korrekt waren! Die Gründe fanden wir bis heut nicht raus


also das kann ich überhaupt nicht verstehn, wenn, dann wärs für mich logisch dass sie deiner novia das visum verweigern aber doch nicht der kleinen, ist ja immerhin auch deine tochter...versteh ich nicht.

Zitat von villacuba
übrigens scheint zumindest die ital.Botschaft in letzter Zeit immer öfter Visas abzulehnen (wie man so in den ital. Cuba-Foren liest) - GRÜNDE werden nur selten bekannt!!


hast du mal nachgefragt ob es bei der italienischen botschaft eine bestimmte frist gibt, die man einhalten muss bis man wieder einen antrag stellen kann? muss ich auch noch rausfinden, mal sehen ob mir die botschaft zumindest solche infos gibt!

Zitat von villacuba
Wichtig ist halt nicht aufgeben, alles doppelt u dreifach durchchecken u immer am Ball bleibem, auch wenn's oft gewaltig an den Rippen zehrt!!
Wünsch dir auf jeden Fall mucha suerte!


da hast du recht, wobei ich im moment schon absolut verzweifelt bin, aber aufgegeben wird so schnell auch nicht

wünsch dir auch alles gute, lass mal wieder was von dir hören wenns neuigkeiten gibt! allerspätestens sind wir ende jänner/anfang februar wieder bei der botschaft, mal sehen was sich bis dahin getan hat...

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#15 RE: Visum abgelehnt
10.12.2007 12:13

Zitat von schmunzelhase80
, du hattest doch so eine art anwalt oder zumindest jemanden der für dich das alles in die wege leitet engagiert oder?

ja so'ne Agentur in Rom, die auf solche Einladungen spezialisiert sein sollte!!

.., wenn, dann wärs für mich logisch dass sie deiner novia das visum verweigern aber doch nicht der kleinen, ist ja immerhin auch deine tochter...versteh ich nicht.

Na ja bei der Kleinen haben sowohl ich als auch meine Novia "verschwitz" ein Dokument legalisieren zu lassen (hätte uns die Agentur eigentlich drauf hinweisen müssen!!) - Diese Ablehnung geht schon in Ordnung, nur eben bei der Novia ist's mir unerklärlich, die Botschaft begründete es auch nicht weiters - !

hast du mal nachgefragt ob es bei der italienischen botschaft eine bestimmte frist gibt, die man einhalten muss bis man wieder einen antrag stellen kann? muss ich auch noch rausfinden, mal sehen ob mir die botschaft zumindest solche infos gibt!

Soweit ich weiss gibts da keine Frist, die kassieren ja immer kräftig (60 € pro Kopf!) den neuen Termin muss man halt per e-mail anfordern . Besonders "witztig" wenn man selber vor Ort ist (wie kürzlich ein Kollege), der musste sich einen Internet-PC in Havanna suchen um den Antrag zu stellen!

wobei ich im moment schon absolut verzweifelt bin, aber aufgegeben wird so schnell auch nicht


war ich auch des Öfteren, aber eben aufgegeben wird auch bei mir nicht (Geld ist ja in Massen vorhanden)

wünsch dir auch alles gute, lass mal wieder was von dir hören wenns neuigkeiten gibt!


Werd ich machn!
Cuidate


Agua salá!
-

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Visum abgelehnt
10.12.2007 13:53

Zitat von villacuba
Soweit ich weiss gibts da keine Frist, die kassieren ja immer kräftig (60 € pro Kopf!)


bei der österreichischen botschaft kostets genau 77,70 CUC - kommt somit eh fast aufs gleiche (ich find den betrag nur "witzig")


Zitat von villacuba
den neuen Termin muss man halt per e-mail anfordern .


dafür braucht man bei der ö. botschaft keinen termin, wenigstens etwas...ist ja dämlich - termin nur per e-mail...und dann wahrscheinlich nur vom antragsteller und nicht vom einlader

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#17 RE: Visum abgelehnt
15.12.2007 21:53

Zitat von villacuba
[quote="schmunzelhase80"]
. Daraufhin bekam ich die Antwort dass der Antrag leider abgelehnt wurde, er solle anrufen, sie würden ihm die Gründe erklären. Wie er dann dort angerufen hat wurde ihm erklärt er müsse vorbeikommen, telefonisch geht da gar nichts. Und das ist nicht so einfach, er hat mal geplant dass er nächste Woche nach Havanna fährt und ich hoffe dann erfahren wir mehr. Glaub ich aber fast nicht, denn im Fremdengesetz gibts auch den Passus dass außer der Ablehnung und irgendwelchen Paragraphen keine Infos bekannt gegeben werden müssen.
Nie war die Rede davon dass Unterlagen fehlen würden, es gab keinen zweiten Termin, es wurde ihm eben nur erklärt dass das Visum abgelehnt ist und er vorbeikommen muss


Hi, vllt. kannst du dich noch erinnern, ich bin aus Südtirol/Italien - wollt auch meine Tochter u deren mama (meine Nvia) einladen, die Tochter im Rahmen der Familinezusammenführung u die mit normalen Besuchervisum, wo ich nat. alle Docus machte (Verpflichtungserklärung, Versichernungs- u Sanitätspolizzen). Die Beiden flogen dann von STGO nach Havanna zur ital.Botschaft wo sie am 6.11 den Termin hatten - das Visum wurde der Kleinen verweigert aus mir bekannten u auch verständlichen Gründen - nur wurde der Novia dann auch gleich das Visum abgelehnt, obwohl alle Dokumente korrekt waren! Die Gründe fanden wir bis heut nicht raus - hat auch keinen Sinn darüber lang nachzuforschen, od Rekurs mit Anwalt einzulegen - vergiss nicht: Cuba ist kein Rechtsstaat, sondern ein Willkür-Staat!!???? Ist das Visum von der Kubanischen Botschaft abgelehnt worden??


Direkt mit der Kleinen ausreisen? Die kehren doch nicht wieder freiwillig zurück. Das wissen doch inzwischen alle Botschaften in Europa!
Wenn Du es so ernst meinst, dann heirate doch. Danach darf Sie/er einreisen.

«« Emigrante
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besuchs-Visum und Remonstration abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Electro
68 25.05.2015 14:14
von George1 • Zugriffe: 4227
Visum nach "Remonstration" bewilligt, oder? (Schweiz)
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Almendron
6 16.09.2014 21:32
von Almendron • Zugriffe: 1119
Visum 1x abgelehnt, 1x bekommen
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von dmrq
14 08.02.2013 15:10
von cama chico • Zugriffe: 936
Visum abgelehnt
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von muñeca
92 02.06.2010 20:54
von muñeca • Zugriffe: 6772
Visum abgelehnt, was nun?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von tom2134
27 06.04.2010 11:50
von San_German • Zugriffe: 4165
Umfrage zur Bewilligung/Ablehnung eines Visums
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von iris
87 19.08.2009 23:45
von Luz • Zugriffe: 5070
visum abgelehnt
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von repartosueno
4 18.07.2007 21:33
von guzzi • Zugriffe: 742
Visa abgelehnt
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Tamara_84
44 23.04.2007 15:49
von Tamara_84 • Zugriffe: 2517
Hilfe! CH-Visumantrag abgelehnt. Wie weiter
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohiba
42 06.10.2006 11:13
von TJB • Zugriffe: 3985
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de