Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 3.828 mal aufgerufen
 Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw?
paula
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 98
Mitglied seit: 15.09.2006

privater Spanischkurs in Havanna
23.09.2007 14:58

Hallo!

Kann jemand einen privaten Intensiv-Spanischkurs für die Dauer von zwei Wochen
in Havanna empfehlen?

Was würde das ungefähr kosten?

Werde im November reisen.


paula

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#2 RE: privater Spanischkurs in Havanna
24.09.2007 11:14

Mal so als Orientierungshilfe für dich in Sachen Kosten: Ich habe im vergangenen März für zwei Wochen Einzelunterricht (Konversation) 300 CUC bezahlt, allerdings in Trinidad. Insgesamt 60 Stunden à 45 Minuten, jeweils drei Stunden vormittags und nachmittags, bei zwei (sehr guten) Lehrerinnen, also 5 CUC/Stunde. Alles ganz legal: ein Teil der Kosten ging an ARTEX, die staatliche Organisation für kommerzielle Kulturkontakte. Wer hierzu mehr Details wünscht, kann sich gerne an mich wenden.

Wenn es aber auf jeden Fall Havanna sein soll, dann werde ich mal eine Freundin bitten, dass sie ihre noch frischen Erfahrungen aus dem August zusammenschreibt. Sie war bei Ania Ramírez, einer Casa-Vermieterin ganz in der Nähe der Uni, die auch Spanisch-Lehrerin ist und äußerst günstige Preise anbietet. War zwar kein Intensiv-Sprachkurs, aber der ließe sich sicher organisieren.

Vor drei Jahren habe ich auf Kuba einen deutschen Spanisch-Anfänger kennen gelernt, der mit seinem Unterricht an der Academia Máximo in Habana Vieja sehr zufrieden war. Bei einem spontanen Kurzbesuch, bei dem ich mich mit zwei sehr netten Lehrern unterhalten habe, hatte dann auch ich dort einen sehr guten Eindruck. Ist natürlich etwas teurer als selbst organisiert. (Der Link soll zur Info dienen, ist nicht als Werbung gedacht.)

Intensiver als Einzelunterricht geht es nicht, und sechs Stunden pro Tag ist wohl auch das absolute Maximum - war bei mir aber vom Arbeitgeber (für Bildungsfreistellung) verlangt, aus demselben Grund brauchte ich auch einen legalen Anbieter mit Stempel und allem Pipapo. Oder schwebt dir eher Gruppenunterricht an einer Sprachschule vor? Mit deinem Kriterium "privat" fällt ja zumindest der Uni-Kurs weg, die übrigen offen beworbenen Angebote würde ich als immerhin mehr oder weniger privat ansehen. Ich persönlich habe bisher fünf ganz unterschiedliche Intensiv-Sprachkurse in drei verschiedenen Sprachen und Ländern hinter mir (FRA/SYR/CUB), teilweise einzeln, teilweise in Normal- und Kleingruppe, und würde auf jeden Fall immer Einzelunterricht empfehlen. Übrigens nach meiner Erfahrung eine der wenigen Dienstleistungen, die Ausländer auf Kuba ganz legal zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis in Anspruch nehmen können.

Wird es deine erste Kuba-Reise sein? Hast du in Havanna eigene Kontakte? Wie gut ist dein Spanisch schon?

paula
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 98
Mitglied seit: 15.09.2006

#3 RE: privater Spanischkurs in Havanna
24.09.2007 16:26

Hallo!
Erstmal ielen Dank für Deine Mühe, das sind ja schon mal so einige nützliche Info´s dabei.

Ich werde nicht das erste Mal in Havanna sein, ich war for 2 Jahren das erste Mal dort.
Meine Spanischkenntnisse sind bisher noch sehr gering, habe bisher mal einen Anfängerkurs belegt, der fand einmal in der Woche statt, da bleibt das Gelernte nicht so lange haften. Außerdem haben die Teilnehmer dieser Lerngruppe sehr unterschiedlich schnell gelernt, mir war das oft zu einfach und zu langsam. Deshalb möchte ich auf jeden Fall einen Kurs mit Einzelunterricht belegen.

Bei der Academia Maximo habe ich mich schon erkundigt, hört sich alles ganz gut an, die sind allerdings recht teuer. Die nehmen 12 Euro die Stunde. Dafür sind sie aber recht flexibel, z.B. kann man Unterricht mal in einem Cafe nehmen oder am Malecon...

Andere Anbieter sind preiswerter, haben aber Unterricht an einer Schule in Miramar zu der ich dann jeden Morgen hin müsste. Ich wollte eigentlich nicht unbedingt in Miramar wohnen.

Die Möglichkeit mit der Casa-Vermieterin hört sich für mich gut an, ich würde mich sehr freuen wenn ich da mehr Infos drüber bekommen könnte!

Vielen Dank schon mal!

paula

paula
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 98
Mitglied seit: 15.09.2006

#4 RE: privater Spanischkurs in Havanna
24.09.2007 16:28


Ach so, und Unterrichtsmaterial könnte ich natürlich mitbringen.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#5 RE: privater Spanischkurs in Havanna
25.09.2007 16:22

So, jetzt habe ich die versprochene Rückmeldung zu Ania Ramírez eingeholt: Meine Bekannte (fortgeschrittene Spanisch-Lernerin) war mit dem Unterricht zufrieden, und denkt, dass Ania auch für Anfänger bestimmt eine gute Lehrerin sei. Allerdings sei es mit ihren Englischkenntnissen nicht so weit her, so dass es sich auf jeden Fall lohne, eine gute Grammatik zum Nachlesen mitzunehmen. Insgesamt sei Ania aber sehr zu empfehlen. Ania nimmt 5 CUC pro Stunde, für einen Intensivkurs lässt sich vermutlich ein Rabatt verhandeln. Ihre E-Mails beantwortet sie schnell und unkompliziert: anyvirgo(a)hotmail.com (auf Spanisch oder Englisch). Sag ihr, du hättest den Tipp von Heiko und Ari.

Das Zimmer hat inclusive Frühstück (1 Person) 20 CUC gekostet, meine Bekannte war auch für zwei Wochen dort. Gutes Essen wird auf Wunsch ebenfalls angeboten. Die Preise sind super-fair. Die zwei vermieteten Zimmer der Wohnung teilen sich ein Bad. Die Lage an der Stadtteilgrenze zwischen Centro Habana und Vedado halte ich für perfekt, es sind nur wenige Schritte bis zur Freitreppe der Uni oder bis zur Rampa und auch nicht weit zum Malecón. In Centro zahlen die Besitzer der Casas Particulares geringere Abgaben als in Vedado oder Vieja, was sich auch deutlich auf die Zimmerpreise auswirkt. Dabei ist die unmittelbare Gegend von Anias Haus auf jeden Fall angenehmer als weite Teile von Centro Habana. Touristen sieht man dort eher selten.

Ania hat einige begeisterte Schützlinge, die bei ihr Unterricht genommen haben und die ihre Unterkunft regelmäßig im englischsprachigen Thorntree-Forum des Lonely Planet empfehlen. Dort bin auch ich vor meiner letzten Reise auf sie gestoßen. Meiner Freundin und mir war die Unterkunft für unsere letzten Havanna-Tage im Vergleich zu unseren übrigen Casas letztendlich nicht komfortabel genug, so dass wir uns von der etwas enttäuschten Ania dann ein etwas teureres Quartier 50 Meter weiter vermitteln ließen (bei Maritza und Fernando): 25 CUC ohne Frühstück, mit eigenem Bad, eigener Küchenzeile, Fenstern nach vier Seiten und Blick auf die Baseball spielenden Jungs im "Parque Monumento a los Mártires Universitarios", mit Fernseher, Balkon und Super-Hängematte. Unterricht bei Ania ist natürlich auch denkbar, wenn du ganz woanders wohnst. Ein dankbarer Sprachschüler hat Ania eine einfache Website mit Fotos und allen Kontaktdaten gebastelt, die hier zu finden ist.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#6 RE: privater Spanischkurs in Havanna
25.09.2007 16:44

Zitat von HayCojones

Vor drei Jahren habe ich auf Kuba einen deutschen Spanisch-Anfänger kennen gelernt, der mit seinem Unterricht an der Academia Máximo in Habana Vieja sehr zufrieden war. Bei einem spontanen Kurzbesuch, bei dem ich mich mit zwei sehr netten Lehrern unterhalten habe, hatte dann auch ich dort einen sehr guten Eindruck. Ist natürlich etwas teurer als selbst organisiert. (Der Link soll zur Info dienen, ist nicht als Werbung gedacht.)



Ich hatte an der Academia Máximo vor zwei Jahren drei Wochen lang Einzelunterricht, täglich 4 Stunden. Habe wirklich viel gelernt und es hat auch Spass gemacht. Mein Profe Osvaldo war ganz von der Rolle, als ich ihm sagte, ich sei aus Erfurt. Er hat hier vor 20 Jahren ein Semester lang studiert. Sein Deutsch war ziemlich eingerostet, aber wir haben ja sowieso fast nur Spanisch gesprochen.

Lisita
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 18.08.2007

#7 RE: privater Spanischkurs in Havanna
25.09.2007 16:50

Hallo HayCojones

Ich glaube, das ist die selbe Casa Ania? http://www.casainhavana.de.vu/
Das tönt alles sehr gut. Ich wohne auch in dieser Gegend (Calle Infanta) und finde es auch eine gute Lage. Ich mag am Sonntagnachmittag den Callejon de Hamel mit der Rumba und die Nähe zum Malecon und der Rampa. 20 CUC inkl. Frühstück ist wirlich ein fairer Preis.
Die Adresse von Maritza und Fernando würde mich auch interessieren, da mir die Infanta manchmal etwas zu laut ist. Wo ist denn dieser Parque?

Viele Grüsse
Lisa

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#8 RE: privater Spanischkurs in Havanna
25.09.2007 17:23

Hallo Lisita,

ja, das ist noch dieselbe Ania und dieselbe Casa, aber die Links auf deiner Seite scheinen nicht mehr zu funktionieren - und für den Herrn im Hintergrund gibt's inzwischen auch ein Update...

Am Parque Monumento a los Mártires Universiarios ist es auch nicht gerade totenstill, er nimmt nämlich die Cuadra zwischen Infanta und San Francisco ein, zwischen San Lázaro und Jovellar. Die Casa von Maritza und Fernando liegt in der Jovellar, an der ruhigeren Ecke des Parque. Es ist auch eher ein baumbestandener Platz mit geschwungenen Betonwänden als ein klassischer Park, aber immerhin. Oft werden dort von den Jungs des Barrios drei Baseball-Partien gleichzeitig abgehalten, deren Schlag- und Laufrichtungen sich manchmal gefährlich kreuzen. Wenn Passanten den Platz überqueren wollen, wird (häufig) das Pitchen unterbrochen. Von der Hängematte auf dem Balkon der Casa aus kann man dann regelmäßig beobachten, wie sich einzelne verirrte Touristen erst freuen, auf ihrem Spaziergang entlang der Infanta endlich mal eine freie Parkbank gefunden zu haben, bis ihnen wenig später der erste Baseball knapp am Ohr vorbeizischt und sie doch lieber weiter ziehen. Auch ansonsten lässt sich dort vom zweiten Stock des kleinen Hauses aus sehr schön das ganz normale Havanna-Leben betrachten. Und der Ausblick auf Bäume ist in Centro Habana natürlich ein Luxus.

Haus- und Telefonnummer muss ich erst suchen... Maritza hat übrigens einen Bruder in Deutschland (evt. Jena?), vielleicht ja sogar hier im Forum?

Lisita
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 18.08.2007

#9 RE: privater Spanischkurs in Havanna
25.09.2007 17:45

Hallo HayCojones

Da bin ich sicher schon einige Male vorbeispaziert. Am Ende des Parkes ist dann der Supermarkt in der San Lazaro?
Ich wohne jeweils an der Infante im grossen Blauen Haus gleich neben dem Bim Bom fast schon an der Rampa y Malecon.
Da ist die ganze Nacht Musik und Fiesta auf der Strasse. Eine Zeitlang war da Schwulentreffpunkt (ich war über ein Jahr nicht mehr in Kuba). Weiter oben scheint es schon ruhiger zu sein.

Gruss
Lisa

paula
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 98
Mitglied seit: 15.09.2006

#10 RE: privater Spanischkurs in Havanna
26.09.2007 01:11

Lieber HayCojones!

Ich bin Dir sehr dankbar für Deine Bemühungen, werde mich bei Ania melden.
Das hört sich für mich sehr gut an!

Falls wir uns einig werden und ich den Sprachkurs bei ihr nehmen werde, kann ich gerne von meinen Erfahrungen danach berichten.

Ich bin schon ganz hibbelig, freue mich auf Cuba!

Viele Grüße
paula

Egmont
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: privater Spanischkurs in Havanna
27.09.2007 01:50

Hallo paula,

auch ich wuerde gerne einen Sprachkurs machen, bin aber erst ab Dezember auf Kuba. Da kann man sich sichr austauschen. Wie lange bleibst du denn?

@All:

Wie gesagt wuerde cih auch gerne einen Sprachkurs machen, allerdings bevorzuge ich eher laendlcihe Gegenden.
Kenn jemand eine Person wie die Oben genannte Ania in etwas "ruhigeren" Gegenden (Dorf kleinere Stadt...)? Falls nciht, wuerde ich gerne nach Santiago gehen (Wegen der Musik) hat jamnd Kontakte zu Leherern dort?

Danke fuer eure Bemuehungen,

Saludos, Egmont

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#12 RE: privater Spanischkurs in Havanna
27.09.2007 08:05

@Lisita:
So, jetzt liefere ich die Adresse der oben beschriebenen, sehr empfehlenswerten Casa Particular nach: Maritza Labrada (& Fernando), 27 de Noviembre (Jovellar) #204, e/ Infanta y San Francisco, Centro Habana, tel. 8732761, email (ohne Gewähr) maritza_labrada@yahoo.es

@Egmont
Wie oben schon beschrieben habe ich meinen Sprachkurs im März in Trinidad gemacht und sehr genossen, also durchaus in einer "ruhigeren, ländlichen Gegend (kleine Stadt)..." Organisiert wird der Unterricht von Carlos Martín Lorenzo, tel. 4199-2433, email carlosmartintdad@yahoo.com. Im Gegensatz zu meinen beiden Lehrerinnen (Juani, die wie Carlos wohl auch Englisch spricht, und Barbarita) vermietet Carlos auch Zimmer, er wohnt in der calle José Martí #40 e/ Eliope Paz y Manuel Fajardo. Die Unterkunft macht einen guten Eindruck, ich habe aber lieber in La Boca direkt am Wasser gewohnt und bin allmorgendlich mit dem Rad zum Unterricht nach Trinidad gefahren. Den Kontakt zu Carlos in Trinidad habe ich über seine Sprachkurs-Organisator-Kollegin in Santiago rausbekommen: Raquel Chacón, die ich dir für den Fall empfehlen kann, dass du doch nach Santiago gehst. Wie Carlos in Trinidad vermittelt Raquel auch Musik- und Tanzlehrer, alles erfahrene Leute bei guten Preisen. Ihre E-Mail-Adresse werde ich noch nachliefern... Aus seinen 12-monatigen Erfahrungen als ausländischer Musik- und Spanischschüler in Santiago hat übrigens der Engländer Richard Neill ein super unterhaltsames und aufschlussreiches Buch gemacht: Looking for La Bomba - The Cuban Adventures of a Musical Oaf (2005 bei Penguin).

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#13 Sprachkurs in Santiago
27.09.2007 10:11

Die E-Mail-Adresse, unter der Raquel Chacón in Santiago zu erreichen ist: rodobaldo(a)santiagocaribe.com

Und eine aktuellere Adresse von Casa-Vermieterin Maritza in Havanna: dasmarysmm(a)infomed.sld.cu

Egmont
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Sprachkurs in Santiago
28.09.2007 01:38

Zitat von HayCojones
Die E-Mail-Adresse, unter der Raquel Chacón in Santiago zu erreichen ist: rodobaldo(a)santiagocaribe.com


Vielen Dank fuer diesen Tip. Ich werde mich auf jeden Fall bei ihm melden (Ich nehme an er spricht Englisch). Gute Preise klingt gut, aber was ist ein guter Richtwert in Santiago? Auch 5 CUC/h? Ich dachte an 1 Monat lang Sprachkurs, da waere es gut, etwas Offizielles zu haben (Blatt, Nachweis etc.). Ist sowas zu haben? Denn in unserer Bewerbungspolitik zaehlt ja nur noch Papier... .

Gruesse aus Mexico,

Egmont

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#15 RE: Sprachkurs in Santiago
28.09.2007 14:33
In Antwort auf:
Ich werde mich auf jeden Fall bei ihm melden

Bei ihr! Raquel ist eine Dame (spanische Version des alttestamentarischen Namens "Rachel"). Rodobaldo ist nur der offizielle Besitzer des E-Mail-Zugangs. Setz auf jeden Fall ihren Namen an den Anfang der Mail.

In Antwort auf:
Ich nehme an er spricht Englisch

Ich gehe auch stark davon aus, dass sie Englisch spricht, kann es aber nicht versprechen.

In Antwort auf:
was ist ein guter Richtwert in Santiago? Auch 5 CUC/h?

Ich hatte von Raquel 6 CUC/h genannt bekommen, bevor ich dann in Trinidad 5 CUC verhandelt habe.

In Antwort auf:
(Blatt, Nachweis etc.) Ist sowas zu haben?

In Trinidad habe ich auf Nachfrage ein Certificado mit offiziellem Stempel bekommen. Allerdings sagte mir damals Carlos, dass seine Trinidader Sprachlehrer-Initiative die erste innerhalb des von Raquel gegründeten kleinen Netzwerks sei, die sich offiziell von ARTEX habe anerkennen lassen und damit 100% legal operiere. Neben Santiago und Trinidad soll es noch ein Lehrer-Kollektiv in Havanna geben, hierzu weiß ich aber nichts Näheres und verweise auf Raquel Chacón in Santiago. Alle drei bekommen ihre Sprachschüler zu 95% über Sprachreiseveranstalter in Europa , bei denen man dann zwar auf jeden Fall eine Teilnahmebestätigung erhalten würde, dafür aber auch ein Vielfaches des vor Ort selbst verhandelbaren Preises bezahlt. Ich will aber nicht behaupten, dass dir die Kursleiter in Santiago oder Havanna nicht ebensogut eine offiziell aussehende Teilnahmebescheinigung ausstellen könnten, wenn es dir wichtig ist. Musst du dort erfragen.
Egmont
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Sprachkurs in Santiago
29.09.2007 02:22

Danke, jetzt erscheint es logisch. Raquel - Rachel.

Ich werde IHR baldigst schreiben.

Die Bestaetigung ist mir nciht wichtig. Sondern eher bei denen ich mich bewerbe...

Mir reicht ganz klar, nur ein gutaussehendes Blatt. Das laesst sich sicher hinbiegen.
Dann bleibt mir nur noch, mich erstmal bei dir herzlichst zu bedanken, und eine Mail an Raquel zu schreiben. Der Rest wird sich zeigen.

Ich werde hier posten, wenns was neues gibt.

Achja, soll ich von dir Gruesse ausrichten (Name?), damit sie weiss, wer ihr den Interessenten vermittelt hat?

Saludos,
Egmont


HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#17 RE: Sprachkurs in Santiago
29.09.2007 02:46

Kannst ihr schöne Grüße von Heiko ausrichten, den sie (im Januar?) an Carlos in Trinidad vermittelt hat.

Gern geschehen. Bin gespannt, was du berichten wirst.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#18 RE: Sprachkurs in Santiago
11.10.2007 23:07

Zitat von HayCojones
Die E-Mail-Adresse, unter der Raquel Chacón in Santiago zu erreichen ist: rodobaldo(a)santiagocaribe.com


Stimmt leider nicht mehr. Momentan ist sie auch unter keiner anderen E-Mail-Adresse direkt zu erreichen. Anfragen also am besten erst mal per PM an mich.

Egmont
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Sprachkurs in Santiago
18.11.2007 20:53
Also um mal den neusten Stabd zu praesentieren.


Hat alles nach einigen Problemchen geklappt.

Bin in Kontakt mit Lianne, einer netten Dame in Santigo. Sie hat mir sehr viel geholfen und organisiert. Habe jetzt erstmal eine Casa, einen Lehrer gibt es auch (um die 5 CUC die Stunde - genaueres wird vor Ort ausgehandelt) und ich freue mich auf Dezember...



Vielen Dank, HayCojones - hast mir sehr viel geholfen... Immernoch so viel unterwegs?

viele liebe Gruesse Egmont
HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#20 RE: Sprachkurs in Santiago
24.11.2007 02:00

Schön, dass es geklappt hat.

Bin gespannt auf deinen Bericht, wenn's so weit ist. Von Lianne werde ich bestimmt zwischendurch mal hören, wie's dir geht. Sie ist wirklich eine gute Seele und enorm hilfsbereit. Vertrag dich gut mit ihr, dann wird sie dir in Santiago viele nette und interessante Menschen vorstellen, die du ohne sie niemals kennen lernen würdest. Vielleicht findet sich ja sogar irgendwann jemand, der den Deutschkurs auf CD mit nach Santiago nimmt, den ich schon vor Monaten für sie gekauft habe. Sonst musst eben du ihr Aussprache-Training geben.

Zitat von Egmont
Immernoch so viel unterwegs?

Nein, die nächsten Wochen verbringe ich mal ganz entspannt zuhause. Und werde dabei bestimmt weiter fast täglich mit Kuba kommunizieren.

Viel Spaß und Erfolg in Santiago! Und vergiss nicht, jede Menge Mitbringsel aus Mexiko mitzubringen...

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Deutschsprachiger privater Stadtführer Havanna
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von loswochos
41 03.11.2009 19:30
von PeterB • Zugriffe: 6986
noch mal Spanischkurs in Cuba
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von kubano
1 10.09.2009 12:34
von er-rico • Zugriffe: 661
Spanischkurs mit Kinderbetreuung?
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von LaBetty
7 27.06.2008 16:50
von solymusica • Zugriffe: 709
Spanischkurs als Bildungsurlaub
Erstellt im Forum Sprachkurse in Kuba/Deutschland? Wo gibt es Tanzkurse usw? von santaclara
5 10.04.2008 15:42
von solymusica • Zugriffe: 1479
Per Taxi durch Havanna
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Chris
0 22.04.2004 16:41
von Chris • Zugriffe: 852
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de