Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 7.109 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2
Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
04.04.2007 21:24
Hallo meine Lieben. Diesmal bin ich dran..

Was passiert mit mir, wenn ich jemand einlade und diese Person hier Illegal bleibt oder nach Spanien desertiert. Hat jemand schon die Erfahrung gemacht?

Ich freue mich auf jede Antwort.

Frohe Ostern!

Fini
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
04.04.2007 21:37

Kann gut gehen, kann aber auch teuer werden, so eine verpflichtungserklaerung hat durchaus
ihre Tuecken, und eine Abschiebung von Deutschland nach Cuba kann ruckzuck
ein paar Tausend Euro kosten, von weiteren Kosten mal abgesehen.

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#3 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
04.04.2007 21:45
Und wenn Man der Verlust meldet? und sagt, dass die Person weg ist und ich nicht weiß wo es ist... und Punkt.. Da habe ich mir die Hände wie Pontius Pilatus gewaschen oda? Net so einfach wa?

Es ist nicht mein Fall... eine bekannte hat mich gefragt, weil eine bekannte von Ihr (Kubanerin) hat sie gebeten jemand aus Kuba einzuladen .. und diese Person wird danach nach Spanien gehen.. und und und.. Und sie hat mich erst gefragt..


Die Rechtfertigung.... bevor die Bretes anfangen
el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#4 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
04.04.2007 21:48



fini, visum schengen -ausgestellt v. deutschem konsulat- mit der möglichkeit rundreise nach spanien. dort angekommen ist easy, da bleiben bis die möglichkeit kommt mit einem arbeitsvertrag den aufenthalt zu regeln. (a ser posible no en la zona de barcelona, son pijoteros como aquí)

caleton
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 235
Mitglied seit: 07.12.2005

#5 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
04.04.2007 21:58

Sollte die betreffende Person noch nicht hier sein,
überlegt Euch sehr gut ob es das Risiko Wert ist Ihn
einzuladen.In jeden Fall wird es Ärger geben.Bei uns
hat die Ausländerbehörde eine Bestätigung der Botschaft
in Havana verlangt.Das bedeutete unsere Tochter mußte
von Stgo nach Hav.und sich persöhnlich zurück melden.
So war es vor enem Jahr.(Dithmarschen)

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#6 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
04.04.2007 22:05

Ja... das Kenne ich.. es war vor 4 Jahren auch so..

Das haben sie auch bei meinen Brüdern gemacht.. die wollten den Drei nicht zusammen ausreisen lassen (Gefahr!) und mussten dann nach Ankunft (einzeln) zur Botschaft..

Cristy
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.786
Mitglied seit: 05.10.2001

#7 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 09:53


Das Thema interessiert mich auch sehr. Ich wollte ja auch eine Freundin einladen, aber weil die "Verlustgefahr" (natürlich auch Spanien) recht groß war, hab ich es nicht gemacht.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 10:13

Mit dem Arbeitsvertrag in Spanien und dann ruckzuck die Papeles ist es nicht so einfach
wie vielfach beschrieben, die letzte grosse "Amnestie" gab es vor etwas mehr als einem
jahr, und es ist nach den Erfahrungen mit dieser keine neue geplant.
Cubaner illegal in Spanien gibt es Tausende, viele bleiben illegal, andere legalisieren ihren Aufenthalt irgendwann. Die Gefahr fuer den Einlader in Deutschland ist aber nicht zu unterschaetzen, die Spanischen Behoerden haben schon Kubaner die illegal dort angetroffen
wurden nach Deutschland zurueckgeschickt und dann kann es unter Umstaenden teuer
fuer den Einlader werden. Ich wuerde die Finger davonlassen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#9 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 11:19

Fini, die Alarmglocken müssen doch schon läuten, wenn so eine Frage an eine andere Person herangetragen wird, ob man vielleicht für jemand anderen einen Kubaner einladen möchte. Warum lädt derjenige den Kubaner nicht selber ein?

sarchi
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.154
Mitglied seit: 01.01.2002

#10 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 15:39

Weil er sich nicht die eigenen Finger verbrennen will.

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#11 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 16:07

@Fini
Finger weg davon

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#12 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 17:27

Ich habe es schon meine Freundin gesagt. Sie soll es lassen!

Danke an Euch alle und wünsche FROHE OSTERN!

LG

Fini

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.986
Mitglied seit: 03.07.2004

#13 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 17:37

Zitat von Español
Kann gut gehen, kann aber auch teuer werden, so eine verpflichtungserklaerung hat durchaus
ihre Tuecken, und eine Abschiebung von Deutschland nach Cuba kann ruckzuck
ein paar Tausend Euro kosten, von weiteren Kosten mal abgesehen.


Kennt jemand einen Fall in dem tatsächlich der Einladende
für all diese Kosten zahlen mußte?
Würde mich wirklich mal interessieren,kenne zwar einige Fälle
bei denen die/der Eingeladene hierblieb,aber noch keinen bei
dem gezahlt werden mußte!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 18:04

kenne einige allerdings kein fall in dem ein Cubaner eingeladen wurde.

Im extremsten Fall sitzt der Einlader jetzt auf Kosten von ca. 25.000 Euronen

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#15 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 18:53

In Antwort auf:
ca. 25.000 Euronen


Damit liesen sich noch viele Einaldungen machen

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 19:05

Zitat von shark0712
In Antwort auf:
ca. 25.000 Euronen

Damit liesen sich noch viele Einaldungen machen


einladungen?
du meinst in die casa particularl?!

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#17 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 19:06
normalerweise werden in Spanien die/cubano/as sonderlich gut behandelt; es ist nur eine frage der zeit, ein bischn geduld braucht man, um die papiere (aufenthalts-und arbeitsrecht) in ordnung zu regeln, i.n.Fall mit einem arbeitsvertrag
simpatico hombre
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 30
Mitglied seit: 30.12.2004

#18 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 19:26

Wie ist denn der legale Ablauf für illegal in Spanien lebende CubanerInnen um an eine Aufenthaltserlaubnis zu kommen?
Kennt sich einer von Euch, vielleicht aus eigener Erfahrung, damit aus?
Welche (legalen & illegalen) Wege ausser einer Heirat gibt es?

hombre simpatico

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 19:42

es hat in den letzten jahren nach meinen Informationen kaum Abschiebungen
nach Cuba gegeben wir reden von Spanien. Cubaner die sich illegal in Spanien
aufhalten wurden und werden mit "Samthamdschuhen" angefasst.
bei der letzten grossen legalisierungskation mussten die Auslaender folgende
Voraussetzungen erfuellen.

-mindestens 2 jahren in Spanien koennen auch 3 gewesen sein
-fester Wohnsitz angemeldet (empradronado)
-Arbeitsplatz
-keine Vorstrafen in Spanien und im herkunftsland

ca. 800.000 Auslaender erhielten bei dieser Aktion eine residencia.

Cubanische Staatsbuerger haben noch die Moeglichkeit ueber Verwandschaftsbezeihungen eine
AE zu bekommen. Wenn also die Urgrosseltern einer Cubaner irgendwann mal aus
Spanien nach Cuba emigriert waren.

beide wege sind relativ aufwendig, erfordern eine Engelsgeduld und lange, lange
Wartezeiten.
Die Chancen fuern einen Cubaner der jetzt mit einem Schengenvisum dotz abtaucht
sehen eher schlecht aus, aber es wird sicher mal wieder eine legaliseirungsaktion
geben fragt sich nur wann???

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#20 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
05.04.2007 20:14
amigo, jedes semester werden veröffentlicht von INEM Servicio de Trabajo Estatal...CATALOGO DE OCUPACIONES DE DIFÍCIL COBERTURA ... dann ein kleiner schritt und zas!geschnappt, du bkommst die papiere. boliianer sind vom 3000 (jahr 2003) auf über 150.000 zur zeit. politisch besteht immer noch eine grosse option auf wiedereinsetzung von der grossen anzahl illegalen sin apepeles. allerdings es gibt keine sozalhilfe, hartzIV vergleichbar wie hier, wer nicht arbeitet hat schlechte karten
simpatico hombre
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 30
Mitglied seit: 30.12.2004

#21 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
08.04.2007 11:37

Hola Espanol,

Danke für die ausführliche Erklärung.
Den Kenntnissstand habe ich leider schon. Ich bin auf der Suche nach einem kürzeren und schnelleren Weg. Warscheinlich Wunschdenken meinerseits.
Felices pascuas.

hombre simpatico

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
08.04.2007 12:14

In Antwort auf:
Cubaner die sich illegal in Spanien aufhalten ...... mussten .... folgende Voraussetzungen erfuellen: ...fester Wohnsitz angemeldet (empradronado)

Ungewöhnlich großzügig, der Datenschutz in Spanien.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
08.04.2007 14:36

Was hat denn die polizeiliche Anmeldung mit Datenschutz zu tun????
Ist wir hier auf dem Einwohnermeldeamt im Gegensatz zu Deutschland allerdings
nicht unbedingt Pflicht fuer alle Buerger die meisten machens schon allein wegen
der Ermaessigungen bei Flug- und Faehrtickets andere lassen es aus verschiedesnten
Gruenden.
Bei der legalisierung der Auslaender mit illegalem Status war dei Anmeldung allerdingd
eine der Voraussetzungen, heraus kamen dann aber Faelle in denen sich fuer eine
2 Zimmerwohnung 15 Personen angemeldet hatten und noch kurioser der fall einer
Frau auf den kanaren die bei einem besuch auf dem Gemeindeamt voellig perplex
feststellt dass in ihrem haus welches sie nach dem Tod ihres Mannes allein bewohnte
4 aus dem Senegal stammende Illegale gemeldet waren

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#24 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
08.04.2007 14:46

man kann in spanien als illegaler ausländer medizinische versorgung verlangen, gibt extra nen Formular dafür.

Von Spanien aus werden kubaner zu 99% nicht abgeschoben, columbianer oder ecuadorianer schon.

ich habe mich auch schon mehrfach gefragt was passiert, wenn ich jemanden einlade und der dann nach Spanien geht. Die Verpflichtungserklärung, ist sie national, oder international gültig.
Denn in Spanien z.B. gibt es keine verpflichtungserklärung oder ähnliches Gegenstück. Es schützt doch auch nur den Dt. Staat für evtl. entstehende Kosten im Gesundheitssystem und bei Abschiebung, bzw. Kosten die der Staat tragen müsste. Ist das korrekt? Das heisst wenn er oder sie nach Spanien geht, sollte das doch eigentlich nicht so nen Problem sein. Irre ich mich da?

Klar gibts kein Hartz 4, aber man kann hier alles kaufen, hasta los papeles ... deshalb gibt es so viele Latinos in Spanien. Selbst zum heiraten braucht man ja nicht einmal nen gültiges Visum! Da sieht das in Deutschland schon anders aus ...

___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Nach Einladung - nach Spanien Abhauen.
08.04.2007 15:41

Ein Illegaler, der seinen Aufenthalt lediglich mit der polizeilichen Anmeldung legalisiert? Das wäre schon sehr ungewöhnlich. Eigentlich würde er sich dann mit spanischer Aufenthaltstitel auch in Deutschland legal aufhalten.

Einfach phantastisch. Und obendrein gibt es dafür noch Ticketermässigungen. Ein wahrhaft paradisches Land!
Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einladung Halbschwester
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von lbach
6 04.07.2014 10:29
von sigurdseifert • Zugriffe: 628
Kubaner auf Einladung in Deutschland ! Neue Idee!
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von un kilo
10 09.02.2014 15:18
von Félix • Zugriffe: 1198
Einladung und dann abhauen
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von el sabroso
15 15.07.2006 13:34
von Español • Zugriffe: 501
Einladung einer Cubana über Deutschland nach Spanien
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von xurri
5 02.09.2002 21:36
von Croco-Loco • Zugriffe: 643
Dauer der Benachrichtigung nach Einladung in Deutschland
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Joachim
23 28.06.2001 11:18
von nobody (Gast) • Zugriffe: 828
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de