Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 2.960 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:12

Also ich Lese-hier immer gerne wieder mit ab und zu sag ich mal was-meistens schmunzel ich.
Lohnt sich Cuba überhaupt noch::Schon allein die Fragestellung sagt schon alles??
Also bei mir ist es so-das ich eine Frau da kennengelernt habe meine Lena-und ihre Freundinnen.
und die Familien.Ja und klar lohnt sich Cuba für denjenigen-der die Cubaner nicht nur benutzen oder ausnutzen will-weil doof sind die überhaupt nicht.Die haben nämlich gelernt 40 Jahre trotz Blokade -unterdrückung zu überleben-und das Beste daraus zu machen.
Also mir geht es so-ich komme am Flughafen an-öwerde von meiner Novia Chicalatina sehr black-und ihrer besten Freundin abgeholt-und dann gehe ich zu meinem Mietauto.Ich Besuche die Familien-meine Freunde-lasse paar T-Shirts und Dollars da- und fahre mit meiner Chica quer durch Cuba mittlerweile ohne Probleme-weil ich Papiere habe das Sie meine Novia ist.
Ich habe mehr Freund in Cuba als in Deutschland-und niemand fordert Geld von mir.Ich geb aber- immer was ich möchte.Und das gerne.Ich lebe mittlerweile 3 Monate im Jahr da- und zwar direct am Meer-in einem Fischerdorf-wenn ich da bin überlässt man mir und meiner Chica-das Haus 20 meter vom Meer für 30 CUC in der Woche-meinen Freunden gebe ich 10 CUC am Tag und die Familie kocht für mich die leckersten Sachen.2 Mahlzeiten von Languste -über polpo -und fritet Fisch.
Ich bekomme für 25 CUC die Original Schachtel Cohiba von einem Jungen- geliefert-ich zahle da nicht viel KOhle und ich mag die Menschen sehr.Und Abends sithe wir unter der Kokuspalme auf Holzstühlen 20 Meter vom Meer-und Quatschen über Fidelio alemane-und die Zukunft- und TRinken RUm.So das ist mein Cuba -und das ist wunderschön und funktioniert auch prima.
Und klar die Polizei macht ständig Probleme-aber ich habe auch das gelernt mit denen Umzugehen.
Also alles ist gut wenn man sich in Cuba -richtig bewegen kann.
Ja das Thema Chicas-eine Frau wird erst dann zur Prostituierten wenn Du ihr geld gibst-damit Sie Dir zu Willen ist.-Sollte dich das Stören zeig der nächsten Chica in Cuba das DU Sie wirklich magst und dU sie achtest-Sie wird kein Geld von Dir Verlangen!!
Alles ganz einfach-und das nicht nur in Cuba!!!!!!
Yabalu

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:26

Und was macht sie denn so allein, und wovon lebt deine Novia Negrita, wenn du die anderen 9 Monate nicht da bist? Du läßt ihr doch bestimmt viel Geld da, oder?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:35
In Antwort auf:
Und was macht sie denn so allein, und wovon lebt deine Novia Negrita, wenn du die anderen 9 Monate nicht da bist?

Sie strickt ihm Socken.
Du kannst es ja nachlesen: "So das ist mein Cuba -und das ist wunderschön und funktioniert auch prima."
el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:36
In Antwort auf:
Stören zeig der nächsten Chica in Cuba das DU Sie wirklich magst und dU sie achtest-Sie wird kein Geld von Dir Verlangen!!
Alles ganz einfach-und das nicht nur in Cuba!!!!!!
Yabalu

!

In Antwort auf:
und wovon lebt deine Novia Negrita, wenn du die anderen 9 Monate nicht da bist

sie angelt dicke langusten oder fette pulpos.

In Antwort auf:
Und klar die Polizei macht ständig Probleme-aber ich habe auch das gelernt mit denen Umzugehen.


was denn? du gibts denen geld,
-oder deine negrita??
Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#5 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:43

Und was macht yabalu, wenn er neun Monate nicht in Cuba ist?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:45



Er wäscht seine Socken selber.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:45
In Antwort auf:
Und was macht yabalu, wenn er neun Monate nicht in Cuba ist?

Manuela und Kohle schicken damit die Perle Negra nicht Manuela machen muss.
shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#8 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:45

In Antwort auf:
Ja das Thema Chicas-eine Frau wird erst dann zur Prostituierten wenn Du ihr geld gibst-damit Sie Dir zu Willen ist.-Sollte dich das Stören zeig der nächsten Chica in Cuba das DU Sie wirklich magst und dU sie achtest-Sie wird kein Geld von Dir Verlangen!!


Und wer zahlt die 3 Monate in Cuba Und wenn du wieder weg bist geht sie wieder zur Arbeit um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen

Saludos, Thomas

bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#9 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:52

und fahre mit meiner Chica quer durch Cuba mittlerweile ohne Probleme-weil ich Papiere habe das Sie meine Novia ist.

Sag mal, was sind das für Papiere. Ich habe ja seit 6 Jahren auch eine feste Novia, aber kontinuierlich Probleme mit der Polizei, die immer solche Papiere sehen möchte. Die Notarin in der Consulteria International (Santiago), mir der ich nach 7 Einladungen einen recht guten Kontakt habe, sagt mir, solche Papiere gibt es nicht. Bitte gib mir nen Tipp.
Gruß
Wolfgang

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#10 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 22:56

In Antwort auf:
Bitte gib mir nen Tipp.


Versuchs doch mal mit der Heiratsurkunde. Bei meiner Esposa und mir funktioniert das damit ohne Probleme. Sogar hier in Deutschland

Saludos, Thomas.

bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#11 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:10


Versuchs doch mal mit der Heiratsurkunde. Bei meiner Esposa und mir funktioniert das damit ohne Probleme. Sogar hier in Deutschland

Dachte ich erst auch, einfach officiell , mit Papieren verloben. Aber die Notarin sagte mir, dass dies ca. 800 CUC kostet und max. ein Jahr gültig ist. Gibt es da andere Infos? wäre toll.
Gruß
Wolfgang

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:17

In Antwort auf:
Die Notarin in der Consulteria International (Santiago), mir der ich nach 7 Einladungen einen recht guten Kontakt habe, sagt mir, solche Papiere gibt es nicht. Bitte gib mir nen Tipp

Für Geld macht Julius Cäsar alles.









(gesehen in einem Latinoforum)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:20

Meinst du im Ernst, daß sich davon ein Palästina-Bulle beeindrucken läßt? Wäre schon erstaunlich, wenn er es überhaupt lesen kann. Wenn der sein Soll am Tag noch nicht erfüllt hat, dann wird die Gute weggeheftet. Ob mit oder ohne so einen Wisch.

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#14 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:21

In Antwort auf:
mit Papieren verloben


Hey, hier war nicht von verloben die Rede. Sie liebt dich doch. Da kannst du sie auch heiraten

Saludos, Thomas

bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#15 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:21

Danke Esperanto,
das werd ich meiner Novia mal zeigen, wenn sie ab Juni bei mir ist, vielleicht bekomme ich ja dann im Oktober doch noch so`n Papier, das mich dann vor der unendlich korrupten Polzei schützt.
Gruß Wolfgang

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:23

In Antwort auf:
noch so`n Papier, das mich dann vor der unendlich korrupten Polzei schützt.

Dafür zahlst du an den Advokaten. Fragt sich, was ökonomischer ist. Von der Wirksamkeit dieses Wunderblattes ganz zu schweigen.

bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#17 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:29

Hey, hier war nicht von verloben die Rede. Sie liebt dich doch. Da kannst du sie auch heiraten

Gar nicht das große Problem bei mir, aber meine Novia möchte nun mal noch nicht auf Dauer nach Deutschland und ich möchte keine Ehefrau die ich nur ein paar Monate im Jahr habe. Also bleiben wir bei dem losen Verhältnis (das aber recht fest ist), bis sich was ändert. FC und seine Schärgen arbeiten ja fest daran, dass sich auch die treueste Kubana wohl bald abwendet. Dann ist aber noch die Familienbbindung. "Sag niemals nie"
Gruß
Wolfgang

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:39

In Antwort auf:
Dafür zahlst du an den Advokaten.

Eigentlich ist es ein Notar und was da noch über dieses Papier zu lesen ist:
Die Erlaubnis kostete 150 CUC plus 5 Peso MN für die Kopie.

Und dann steht da noch:
Wichtige Info zu dem Dokument. Es ist über Jahre gültig, eben solange, bis einer von beiden heiratet Die Bearbeitungszeit bis man das Dokument in Händen hat ca.1 Stunde gedauert. Die Kopie hat nur einen Peso gekostet

bergmann
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 274
Mitglied seit: 16.11.2003

#19 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:45

Zitat von Esperanto2
In Antwort auf:
Dafür zahlst du an den Advokaten.

Eigentlich ist es ein Notar und was da noch über dieses Papier zu lesen ist:
Die Erlaubnis kostete 150 CUC plus 5 Peso MN für die Kopie.
Und dann steht da noch:
Wichtige Info zu dem Dokument. Es ist über Jahre gültig, eben solange, bis einer von beiden heiratet Die Bearbeitungszeit bis man das Dokument in Händen hat ca.1 Stunde gedauert. Die Kopie hat nur einen Peso gekostet


Dieser Preis wäre in Ordnung. Dann versuche ich das mal im Oktober und vielleicht fällt mir dann der Besuch der Insel wieder ein wenig leichter. Nach meine Debakel im November 2005 hab ich ehrlich Schiss vor der kubanischen Obrigkeit.
Gruß
Wolfgang

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#20 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:53




berichte mal, wie das mit dem papier in der realität funktioniert. schätze diese bauerndeppen wissen nicht mal, wie rum das man es halten muß, geschweige denn lesen.
im zweifelsfall dann ab aufs revier.

gruß

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#21 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
15.03.2007 23:54
Alternativ setzt ein Notar aus der bufete auch eigenhändig einen Schrieb auf (mit Passnr. von beiden usw.) und haut einen Stempel drunter. Hatte mich damals 10 cuc Trinkgeld gekostet. So einen Wisch dabei zu haben nutzt normalerweise (in Havanna inzwischen allerdings wohl weniger)

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
16.03.2007 08:27

Sehr einfach- man lege 5 CUC in die Papiere des Mietwagens.
Meine Chica sagt dem Bullen immer-alles gute zum geburtstag.
Und dann fahren wir weiter.Und der BUlle ist glücklich.Weil vom Strafzettel schreiben hat er ja nix

yabalu
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
16.03.2007 08:31

Ich habe in Deutschland beim Cubanischen Consulat meine Papiere Übersetzen und legalisieren lassen-wer ich bin.War teuer-und in Cuba -zeige ich denen meine Papiere und sage ihnen das ich-
die Braut heirate.Dann lassen Sie uns in Ruhe weiterfahren.
Vorher ohne Papiere-war es echt stress-Mit den Bullen.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#24 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
16.03.2007 09:30

In Antwort auf:
Lohnt sich Cuba überhaupt noch::Schon allein die Fragestellung sagt schon alles??
Es gibt halt Genießer und Verdrießer...

S

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Meine Erfahrung mit und in Cuba
16.03.2007 09:51

In Antwort auf:
Es gibt halt Genießer


von Tütensuppen und Instantkaffee

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
auf Handy in Cuba telefonieren mit Vorwahl?
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von manfredo19
7 13.02.2014 15:04
von pedacito • Zugriffe: 842
Kann mein in Cuba geborenes Kind in Deutschland Urlaub machen?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von manfredo19
43 06.10.2009 16:48
von manfredo19 • Zugriffe: 2147
Aufenthalt auf Cuba in Casa Particular
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von monerle
46 17.03.2008 17:20
von suizo • Zugriffe: 2674
Dinero II, meine Erfahrung
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von osito blanco
38 13.06.2005 22:21
von marina • Zugriffe: 798
Erfahrung Umtausch €/Peso Conv.
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Rudi Minero
22 29.11.2004 01:06
von Quimbombó • Zugriffe: 1463
Telefonieren nach Cuba - Rechtslage bei Call-by-Call - calls2cuba
Erstellt im Forum Info-Sparte! von Chris
0 03.07.2004 16:48
von Chris • Zugriffe: 6487
Mein Eindruck; Kuba, chiccas, habaneras ecc..…..
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von roman
28 17.07.2003 13:28
von tita • Zugriffe: 4100
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de