Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 1.261 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3
Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 00:25

@esperanto2

Der comprobante über 53 CUC existiert bereits, den über 120 CUC wird sie am Montag bekommen. Wenn Du willst, mail ich Dir Kopien - soviel zu "Quatsch". Vielleicht solltest Du selber etwas weniger "rumplärren"...

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#27 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 07:34

In Antwort auf:
und ausserdem 120 CUC "prorroga" bezhlen müsse, da es ja 3 Monate wären. Da haben wir sie also wieder, die 120 CUC des ersten porteros.

Alfonso, irgendwie hörst Du nicht zu!

Die 120 CUC sind nicht bei der Botschaft zu bezahlen, sondern die Verlängerungsmonate für das PVE!
Diese Bezahlung der Verlängerungsmonate muss auf der D Botschaft nachgewiesen werden, ansonsten gibt es nur
ein Schengenvisum für 30 Tage.
Der Preis des Schengenvisums ist gleich, egal ob 30 oder 90 Tage.


Salu2 Sharky

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 07:49

Die Deutsche Botschaft sagt:

- dass sie am Montag nochmal vorbeikommen soll, um ihren pasaporte abzuholen (dauert länger, da 3 statt 1 Monate)
- sie am Montag 120 CUC an die Deutsche Botschaft zu zahlen hätte.

Wenn dem so ist, Sharky, wie Du sagst. Wie soll meine Freundin bitteschön jetzt die PVE überhaupt beantragen geschweigedenn die Verlängerungsmonate bezahlen? Sie hat ja nicht mal mehr ihren Reisepass in der Hand. Der liegt seit Dienstag auf der D-Botschaft.

Ausserdem haben wir bereits ein CH-Visa über 6 Monate im Pass kleben, parallel dazu wollen / wollten wir für die ersten 3 Monate ein Schengen (länger geht ja nicht). Was bringt also die Bezahlung der 2 Verlängerunsmonate, wenn ich hier in CH eh wieder zur CU-Botschaft muss, um die restlichen 3 "prorogas" zu bezahlen. Das ist behördliche Schikane.

Brennt den Deutschen der Hut oder bin wirklich ich es, der zu heiss hat? Die Schweizer scheren sich ein Dreck um die "prorroga". Wieso macht ein von deutschen Steuergeldern bezahlter Botschaftmitarbeiter die Arbeit eines kubanischen Geldeintreibers? Aussredem kann laut kubanischem Recht die "prorroga" auch erst im Nachhinein bezahlt werden, also z. B. 1 Tag vor Rückreise nach Kuba noch schön die 5 Monate bezahlen. Die Deutsche Botschaft setzt sich damit über geltendes kubanisches Recht hinweg. Kompetenzüberschreitung vom Gröbsten.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 07:54

In Antwort auf:
Wieso macht ein von deutschen Steuergeldern bezahlter Botschaftmitarbeiter die Arbeit eines kubanischen Geldeintreibers?

Das ist die einzige richtige Frage die Du stellst.

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 08:19

Es gibt keine "falschen Fragen"

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 08:30
Zitat von Alfonso
Brennt den Deutschen der Hut oder bin wirklich ich es, der zu heiss hat?

Ist das eine Frage? Ist das eine Antwort? Nur Polemik? Oder was?
Immerhin bleibt uns jetzt das Portrait mit dem kreischenden Ei (oder so was ähnliches mit großem Maul und kleinem Hirn) erspart.

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 09:02
In Antwort auf:
Wie soll meine Freundin bitteschön jetzt die PVE überhaupt beantragen geschweigedenn die Verlängerungsmonate bezahlen?

Wie beantragt man die PVE bzw. bezahlt die Velängerungsmonate, wenn man den pasaporte auf der Botschaft lassen musste???

Jetzt bist Du dran, Esperanto2

P. S. Sorry, wusste nicht, dass dies hier ein "polemik"-freies Forum ist

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 11:31
In Antwort auf:
Wie beantragt man die PVE bzw. bezahlt die Velängerungsmonate, wenn man den pasaporte auf der Botschaft lassen musste???

Hättest vielleicht doch Enamorada zuhören sollen, als sie Deine Frage schon beantwortete. Kannst es ja noch nachholen:

http://www.kubaforen.de/t512862f3427-Kos...-Einladung.html

Esperanto2

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 11:49

Jaaaa, is ja gut, Esperanto2. Auf Deine Art und Weise, mir zu antworten, kann ich echt verzichten. Ich danke dennoch für die Verlinkung auf einen Beitrag von Enamorada, worin wiederrum auf einen Beitrag von Dir selbst (10.03.) verlinkt wird, woraus ich folgende Info entnehmen kann:

In Antwort auf:
Mit Sicherheit muss er aber dann den Zahlungsnachweis für 2 Verlängerungsmonate der Ausreiseerlaubnis vorlegen, den er sich bei der Juridica International beschaffen kann (Sellos 2 x 55 CUC).

Aber keine Sorge, ich habe der Deutschen Botschaft eben ein Fax geschrieben und werde heute noch telefonieren. Denn die Forderung nach dem Nachweis der Bezahlung der Verlängerungsmonate ist eine kompetenzüberschreitende Schikane und widerspricht kubanischem Recht. Ich werde diese 120 CUC somit auch nicht (vorab) bezahlen. Notfalls reist meine Freundin ohne Schengen aus und ich regel das über andere Stellen / Grenzübergänge. Wenn Du willst, schick ich Dir gern ne Kopie vom Fax. Sollest Du mir weiter helfen wollen, würde ich mich über einen Link freuen, wo auf der Seite der Deutschen Botschaft nur annähernd erwähnt wird, dass dies gefordert ist.

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 11:59

Ach ja, noch was Esperanto2:

Ich hatte Deinen Beitrag vom 10.03. und den Link von Enamorada tatsächlich überlesen. Aber schön, dass Du mir antstatt die Info in Gottes Namen halt nochmal zu posten so erschöpfend und irreführend geantwortest hat. Lass es bitte in Zukunft bleiben, meine Beiträge zu lesen und mir zu antworten oder teile mir mit, was ich Dir getan habe, was Deine Patzigkeit rechtfertigen würde (wieso gibt es kein "Ignore" hier?):

In Antwort auf:
Quatsch.
Vielleicht doch weniger rumplärren und mehr zuhören.

In Antwort auf:
Schenk Dir Beiträge dieser Art. Wenn Dir was nicht passt, kannst Du meine Beiträge ja übergehen.

Du willst mit Deinem "Quatsch" wohl andeuten, dass ich von meiner Freundin gerade beschissen werde? Dem ist nicht so, denn sie hat bei ganz anderen Gelegenheiten bewiesen, dass sie dies nicht tut. Ausserdem weiss sie genau, dass ich die Botschaft diesbezüglich kontaktieren werde.

Tu mir den Gefallen und erspare es Dir, mir zu antworten.



Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 12:57

In Antwort auf:
Nachweis der Bezahlung der Verlängerungsmonate ist eine kompetenzüberschreitende Schikane

Die Anfrage an die dt. Botschaft per Fax (sie antworten dort auch zügig per E-Mail), warum sie das Schengener 3-Monats-Besuchs/Geschäftsreisevisum von der vorherigen Bezahlung der Verlängerungsmonate der kubanischen Ausreisegenehmigung abhängig machen, ist schon in Ordnung.

Einem schweizer Bürger, der es gewohnt ist, dass sich auch seine Botschaft im Ausland souverän präsentiert, wäre eine derartige Fragestellung schon angemessen und nachvollziehbar. Weil diese Sache aber auch andere hier im Forum interessiert, solltest Du den betreffenden Schriftverkehr hier im Forum reinstellen.


Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
21.07.2006 13:03

In Antwort auf:
Einem schweizer Bürger

Bin Deutscher...

Nach nochmaliger Rücksprache mit meiner adorada ziehe ich nun auf striktes Anraten der Königin erstmal den Schwanz ein. Mein Fräulein wird nachher losmarschieren und die sellos kaufen. Mit meiner Anfrage an die Deutsche Botschaft warte ich bis Montag, bis ich den pasaporte wieder in ihren Händen weiss. Zum Glück war das Fax vorher belegt....

Den Schriftverkehr kann ich auch hier posten, kein Problem.

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 18:10

So, jetzt is Schluss, werte Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Havanna. Ich hab die Schnauze voll. Wenn Ihr um 13:00 Uhr (lokal) weiter macht mit Eurem Theater, weiter denkt Leute sinnlos schikanieren zu müssen und Schengen-Visa verweigern wollt, weil eine kubanische Gebühr nicht bezahlt werden kann, da die von Euch angegebene Verkaufsstelle bis 27. feiertagsbedingt geschlossen ist, werdet ihr mit mir Euren persönlichen Domesday erleben. Evtl. sucht die deutsche Vertretung in Nowosibirsk noch "fähige" Mitarbeiter.

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 18:47

Hier kann man sich über Zwischenfälle im Zusammenhang mit Visaverfahren (Eintreiben der kubanischen "prorroga", ungebührliches Verhalten, terminliche Schikanen, etc.) mit der Deutschen Botschaft in Havanna beschweren:

Bügerservice des Auswärtigen Amtes
Telefon direkt: 030 5000-3719

Montag - Freitag von 9 bis 12 Uhr.

Morgen um 9 müsst ihr jedoch nicht anrufen, da häng ich schon in der Leitung

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 18:58
In Antwort auf:
Morgen um 9 müsst ihr jedoch nicht anrufen, da häng ich schon in der Leitung

Ay Alfonso,

erst haben wir gelesen, dass Du ein Fax an die dt. Botschaft geschickt hast. Danach, dass Du nicht geschafft hast, dies zu versenden. Dann kündigst Du uns für heute ein neues Fax an die dt. Botschaft an. Dann zeigst Du uns mit dem Gekritzel von Latrinenparolen und Angeklicke von Smileyvorlagen, dass Du dazu gar nicht in der Lage bist. Das wird wohl alles nichts mehr.

Wer soll Deine Ankündigungen noch ernst nehmen?

Esperanto2

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 19:08
In Antwort auf:
Danach, dass Du nicht geschafft hast, dies zu versenden

Fax war/ist fertig - aber hast Du Nichtschwimmer schon mal nach Kuba telefoniert / gefaxt?

In Antwort auf:
Dann kündigst Du uns für heute ein neues Fax an die dt. Botschaft an

Kannst ja nicht mal lesen:

In Antwort auf:
bis ich den pasaporte wieder in ihren Händen weiss

Kenne Sie Zeitverschiebung, oder existiert dieses Wort in "Esperanto" nicht?

Und heute schiesst die D-Botschaft leider wieder mal den Vogel ab. Aber das hat Dich Tiefflieger nicht weiter zu interessieren, denn mit Patienten wie Dir halte ich jeglichste Konversation für sinnentleert. Geh mir zukünftig einfach nicht mehr auf den Sack, okay?

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 19:14

Hallo Alfonso,
bin nicht mehr so genau im Bilde, da die letzte Einladung nach Schengen ein Jahr her ist, dürfte sich aber nicht so viel geändert haben.
Die Einladung für die Schengener Staaten ist ein Agreement der Schengener Staaten, Verfahrensweisen werden nicht von Deutschland selbst festgelegt, sondern von den Schengener Staaten gemeinsam. Willst Du die max. Zeit von 3 Monaten ausnutzen, muß dafür natürlich auch die entsprechende Ausreisegenehmigung vorliegen. Ich denke dieser Schritt ist aus deutscher Sicht nachvollziehbar, es könnte sonst nämlich jeder ganz schnell Asyl rufen, weil er bei Rückreise mit evntl. Repressionen rechnen muß. Und das will in D. wohl keiner.
Aber auch ein deutsches Visum z.B. für Sprachkurse ist nur für den Zeitraum verlängerbar, wofür auch die Ausreisegenehmigung gilt, d.h. immer erst zur cubanischen Botschaft, Verlängerung kaufen und anschliessend zur Ausländerbehörde. So war das zumindestens in der Vergangenheit.
Ich hatte vor einem Jahr mit den beiden zuständigen Damen der deutschen Botschaft in HAV sehr gute Erfahrung gemacht. Sie hatten alle Emails prompt beantwortet, auch Themen die Sie nicht unmittelbar betrafen, da cubanische Zuständigkeit.
Man sollte mit deutschen Botschaften im Ausland sehr vorsichtig sein, sie sind autark in Ihren Enscheidungsprozessen und wenn der Karren erst einmal im Dreck steckt, hilft Dir auch kein Auswärtiges Amt weiter.
Die halten sich da schön raus.
Gruß

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 19:19
Zitat von Alfonso
Und heute schiesst die D-Botschaft leider wieder mal den Vogel ab.


Warum sollten sie Dich abschiessen? Meinst Du die nehmen Dich ernst?

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 19:30
In Antwort auf:
muß dafür natürlich auch die entsprechende Ausreisegenehmigung vorliegen

Schön dass davon weder auf der Hompage was erwähnt ist bzw. dass hierzu auch auf direkte Nachfrage (siehe Threadbeginn), was alles vorzulegen / mitzubringen ist, nicht informiert wird.

Die Schweizer kümmert sich nen Feuchten um die "prorroga", denn selbst wenn diese bis zum Ende Nutzungsdauer bezahlt ist, kann der Gast

In Antwort auf:
ganz schnell Asyl rufen

Ausserdem ist "unser" Schengen ein Spezialfall, da Paralellvisa zu CH-Visa. Sprich bei "Problemen" können die Deutschen nach CH abschieben!

Ich bin auch autark, wohne als D-Staatsbürger in CH und brauche ob der Kenntnis einiger lustiger Grenzübergänge das Schengen eigentlich gar nicht. Da mir "legal" aber deutlich lieber ist und ich ab und an auch auch gern mal den Flieger benutzen würde, dachte ich halt, ...

Der Gipfel war heute ein Herr, der den Visa-Antrag als "denegado" bezeichnet hat, da die Antragstellerin die "Verlängerung" nicht vorweisen konnte (Verkaufsstelle ferienbedingt geschlossen). Im nächsten Moment musste er jedoch feststellen, dass leider der Aufkleber schon im Pass war und dachte, dass er die Antragstellerin jetzt einfach nochmal auf 31. einbestellen könnte, dann zum 4. Mal.

Heute bekommt sie das Visa, und zwar ohne prorroga (wir müssen eh nach Bern, um dort auf insgesamt 6 Monate zu verlängern) oder es hagelt. Notfalls soll er seinen Schengen-Aufkleber wieder aus dem Pass rausreisen, is mir wurscht. Die Antragstellerin reist jedenfalls heute abend aus Havanna ab, mit Pass.

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 19:37

Hallo Alfonso,
drücke Dir die Daumen, daß alles so klappt wie Du Dir das vorstellst.
Bei Bürokratie kommt man mit Logik nicht immer weiter und Schweiz ist Schweiz, Deutschland ist Deutschland.


Lieben Gruß

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.221
Mitglied seit: 23.03.2000

#46 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 19:57
In Antwort auf:
Aber auch ein deutsches Visum z.B. für Sprachkurse ist nur für den Zeitraum verlängerbar, wofür auch die Ausreisegenehmigung gilt, d.h. immer erst zur cubanischen Botschaft, Verlängerung kaufen und anschliessend zur Ausländerbehörde

Auf der Botschaft, geschweige denn auf der AB hat sich jemand für die PVE meiner Novia interessiert.
Nun hat sie die AE bis Januar und kann so erstmal ohne Probleme ihren Sprachkurs besuchen...
Nos vemos
Dirk
---------------------------------------------
Das Infoportal zu Kuba (mit täglichen News aus Kuba, Casas Particular Datenbank und vielem mehr ):
http://www.mi-cuba.de // http://www.mi-kuba.com

Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 21:21

So, jetzt is alles gut. Wir haben nun auch das Schengen erhalten, 3 Monate, OHNE proroga zu bezahlen. Steisslage, aber egal - jetzt zählt nur noch das Ergebnis. Auf zur PVE, denn nach dem Amt ist vor dem Amt!

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
24.07.2006 22:53

Zitat von Alfonso
Am 21.07. - 13:03
Nach nochmaliger Rücksprache mit meiner adorada ziehe ich nun auf striktes Anraten der Königin erstmal den Schwanz ein. Mein Fräulein wird nachher losmarschieren und die sellos kaufen.

In Antwort auf:
Am 24.07. – 21:21
Wir haben nun auch das Schengen erhalten, 3 Monate, OHNE proroga zu bezahlen.


Hat sie nun sellos/prorroga oder hat sie nicht?
_______________________________________________________________
In Antwort auf:
Am 21.07. – 11:49
Aber keine Sorge, ich habe der Deutschen Botschaft eben ein Fax geschrieben und werde heute noch telefonieren.

In Antwort auf:
Am 21.07. - 13:03
Mit meiner Anfrage an die Deutsche Botschaft warte ich bis Montag, bis ich den pasaporte wieder in ihren Händen weiss. Den Schriftverkehr kann ich auch hier posten, kein Problem.

Wird er faxen und hier posten oder wird er nicht?
____________________________________________________________

In Antwort auf:
Am 24.07. - 18:47
Hier kann man sich über Zwischenfälle im Zusammenhang mit Visaverfahren (Eintreiben der kubanischen "prorroga", ungebührliches Verhalten, terminliche Schikanen, etc.) mit der Deutschen Botschaft in Havanna beschweren:
Bügerservice des Auswärtigen Amtes
Telefon direkt: 030 5000-3719
Montag - Freitag von 9 bis 12 Uhr.
Morgen um 9 müsst ihr jedoch nicht anrufen, da häng ich schon in der Leitung


Wird er anrufen oder wird er nicht?


Alfonso
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
25.07.2006 07:32

Sag mal, Esperanto, in welchem Paralelluniversum bist Du denn aufgewachsen? Nochmal für Dich Habentaucher:

In Antwort auf:
Hat sie nun sellos/prorroga oder hat sie nicht?

Zum Kauf der sellos braucht man nen Schrieb der Botschaft. Den hat sie am Freitag nicht bekommen, sondern wurde auf Montag verwiesen. Gestern, bewaffnet mit dem Schrieb, ist sie zur angegebenen Verkaufsstelle marschiert, wo stand, dass aufgrund von Feiertagen bis einschliesslich 27.07. geschlossen ist.

In Antwort auf:
Wird er faxen und hier posten oder wird er nicht?

In Antwort auf:
Wird er anrufen oder wird er nicht?

Du gehst mir sowas von auf den Zeiger. Sie hat das Schengen, 3 Monate, ohne Vorab-prorroga. Wenn Du es nicht glaubst, komm zum Forumstreffen nach Luzern. Spendier ne Runde und ich zeig Dir ihren Reisepass. Solche Hundehirne wie Du rauben mir echt den Spass an diesem Forum. Was ist konkret Dein Problem? Wie kann man Dir cara de tranca klarmachen, dass ich auf Deine Beiträge keinen Wert lege? Poste informativ, themabezogen oder kümmer Dich um Deinen Dreck und missachte meine Beiträge kathegorisch.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Wieviel kostet gerade ein "Schengen"?
25.07.2006 07:50

Haubentaucher

Musst Dich nicht so nerven lassen Alfonso, Esperanto 2 gibt sich manchmal gern ganz besonders "klug"

ist so bei ihm

Seiten 1 | 2 | 3
«« Ehepartner
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
95 % der jungen Frauen erhalten kein Schengen-Besucher-Visa
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Ullli
84 07.04.2015 14:00
von Lothar • Zugriffe: 4319
Einreise Bulgarien mit Kubanischen Pass und Aufenthaltsgenehmigung Schengen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von zimbomajor
1 08.04.2015 10:06
von zimbomajor • Zugriffe: 568
Wieviel kostet ein Handy?
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von juan72
8 28.08.2009 00:42
von Varna 90 • Zugriffe: 338
Wieviel kostet eine SMS?
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von dania1a
3 06.08.2008 15:40
von Karo • Zugriffe: 231
Frisch: Gesamtkosten für die Einladung eines novios/einer novia (Schengen-Visum)
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von guajira
100 02.09.2008 11:09
von sancti spiritus • Zugriffe: 8170
Wieviel kostet aktuell die Einfuhr eines Komplett PC
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Cubacar
15 05.07.2008 14:21
von Cubamann • Zugriffe: 477
abgelaufenes Schengen Visum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Halleluja
6 04.07.2006 09:26
von Español • Zugriffe: 909
Schengen Visa
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von ehemaliges mitglied
0 18.03.2006 05:38
von locoyuma • Zugriffe: 425
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de