Wichtige Frage zu Dollarkonto

15.11.2004 21:27 (zuletzt bearbeitet: 15.11.2004 21:29)
#1 Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
Rey/Reina del Foro

Wer kennt sich mit der neuesten Regelung aus, was Ein- und Auszahlungen nach dem 14.11. betrifft?

Wenn ich nächste Woche auf mein bestehendes Dollarsparbuch Dollars in bar einzahle und etwas später in CUC abhole, werden mir dabei auch die 10% abgeknöpft oder gilt das nur bei direktem Umtausch von Bargeld?


e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
15.11.2004 21:46
avatar  Andy
#2 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
super Mitglied

Na, soviele werden am heutigen 15.11. wohl noch nicht auf ein Dollarsparbuch auf Kuba was eingezahlt haben

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die den "Umweg" über das Sparbuch (oder auch eine andere Kontoart) nicht mit den 10% belegen. Da hätte sich ja jeder in den vergangenen Wochen ein solches Konto anlegen können, um dann nach dem 14.11. keine Gebühren für den Umtausch zahlen zu müssen.

Wäre ja auch eine prima Geschäftsidee: Leute mit Konto bieten denjenigen ohne Konto an, dass sie das Geld über ihr Konto umtauschen und statt 10% nur 5% Wechselgebühr nehmen.

Andy


 Antworten

 Beitrag melden
15.11.2004 21:58
avatar  Chris
#3 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
Rey/Reina del Foro

@e-l-a

in diesem Fall greift Artikel 6 des neuen Gesetzes. Auf Dollarkonten, die schon vor dem 14.11.04 bestanden haben dürfen seit dem 08.11.04 keine Dollar in bar mehr eingezahlt werden. (könnte auch der 14.11. gewesen sein, da das Datum verschoben wurde!)

In Antwort auf:
Artículo 6: Las actuales cuentas de la población en dólares de EE.UU. en los bancos cubanos están totalmente garantizadas. Contra estas cuentas se podrá realizar extracciones en cualquier momento, sin límite de tiempo y sin restricción alguna, en dólares de EE.UU. o en pesos convertibles a elección del cliente, a la tasa actual de 1 por 1, y no se aplicará el gravamen del 10%. A partir del 8 de noviembre del 2004, no se aceptarán depósitos en efectivo de dólares de EE.UU. en estas cuentas. Las mismas podrán recibir fondos a través de transferencias bancarias en cualquier moneda libremente convertible, así como recibir depósitos en efectivo de pesos convertibles, euros, dólares canadienses, libras esterlinas y
francos suizos, tomando como referencia el tipo de cambio del mercado internacional.

Saludos
Chris
Cuba-Reiseinfos
avenTOURa


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 00:34 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2004 00:34)
#4 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
Rey/Reina del Foro

Danke Chris, das ist eine klare Auskunft. Nur was mache ich jetzt mit meinen 1287 Dollar? Kann ich nur warten, bis der Kurs in die andere Richtung geht und dann zurücktauschen. Mist.


e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 01:17 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2004 01:21)
#5 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
Forenliebhaber/in

e-l-a, angeblich soll der US-$ auf dem cub.Schwarzmarkt an Wert gewinnen (Auskunft von heute aus dem Oriente). Grenzüberschreitende (Schwarz-)Einkäufe werden ja weiterhin in Greenbacks gehandelt. Auch die "Ausreisewilligen" horten sie weiter und zahlen mittlerweile angeblich z.T. über 30 Pesos MN/$. Werde das jetzt abchecken, habe ja auch noch ein paar $ in Reserve, wenn sie die Cubis nicht wollen gibt es jedenfalls mehr Alternativen als für den CUC...

¡Viva la Evolución!


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 01:22 (zuletzt bearbeitet: 16.11.2004 01:24)
avatar  ( Gast )
#6 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
( Gast )

@ ELA

In Antwort auf:
Nur was mache ich jetzt mit meinen 1287 Dollar? Kann ich nur warten, bis der Kurs in die andere Richtung geht und dann zurücktauschen

1: Das $$-Vermögen in CUCas(Chavitos) wechseln (minus des "Zehnten" = Obulus für Fidel) und danach ein neues zukünftiges Konto auf Fränkli-, €-Basis usw. einrichten. Für Revolutions-Romantiker sogar in Pesos Convertibles möglich.

2: Das kubanische Konto auflösen. Dollars bar auf die Kralle auszahlen lassen und in Deutschland zum $/€ Tageskurs an Freunde oder notfalls in Bank ( - Provision = Gebühren) wechseln.
Und danach ein Alternativ-Konto(=Anti-Eichel) samt Kreditkarte aufmachen. Z.B. im Kleinwalsertal, Brixen, Basel und viele sonstige "sichere" Standorte, ist das wertvolle Guthaben besser untergebracht als im Reiche des "größten Kurs-Bestimmers" aller Zeiten.


Angaben ohne Gewähr


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 01:32
#7 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
Rey/Reina del Foro

Bamboleo

1. scheidet aus. Ich zahl keine 10%, da nehme ich eben Euros mit und lass die $ zuhause.

2. Wozu sollte ich das Sparbuch auflösen? Das braucht meine Familie. Dann wird es eben mir Euros befüttert, wenn die keine $ mehr nehmen.

Werde aber ein paar Dollars mitnehmen, falls doch einige reiche Kubaner mir einen guten Kurs bieten, sei es MN 1:30 oder Chavito 1:1, vamos a ver.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 09:56
avatar  ich
#8 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
ich
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
Dollarsparbuch

Die Frage nach den Auszahlungen wurde hier im Forum schon vor zwei Wochen erörtert. Damals hatte (imho jan) geschrieben, dass Auszahlungen in CUC vom "Dollarkonto" nach dem Stichtag gebührenfrei - also 1:1 - erfolgen sollen.

Für mich erscheint das auch logisch: Intern wird von USD auf CUC umgestellt. Die Konten werden also nach dem Stichtag in CUC geführt. Einzahlungen und Auszahlungen in CUC sind dann kostenfrei, bei USD muss gewechselt werden und dafür fallen Gebühren an. Allerdings ändert sich ja in Kuba die Rechtslage des öfteren mal über Nacht.

Bislang hatte ich jedenfalls für Sparbücher Entwarnung gegeben. Deswegen wäre ich sehr dankbar, wenn ich bei (plötzlich) anderslautenden Informationen sofort informiert werden könnte.

(Gott sei Dank) Sparbuchfreie Grüße,
Stephan


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 11:14
#9 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Die Konten werden also nach dem Stichtag in CUC geführt. Einzahlungen und Auszahlungen in CUC sind dann kostenfrei, bei USD muss gewechselt werden
Das ist nicht zwingend so. Die Konten werden weiter in Dollar geführt, du kannst auch künftig Dollars in bar abheben oder wahlweise CUC ohne Aufschlag. Mir ging es in meiner Frage aber ums einzahlen von USD. Und da befürchte ich, daß die entweder dabei schon die 10% abziehen oder wenn du dann in CUC das abheben möchtest, was vor dem Stichtag noch nicht drauf war.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 12:39
avatar  ( Gast )
#10 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
( Gast )

Moin Moin,abgesehen von euren dollarnöten----,wenn ich 1ne Diestleistung bezahle,der Arbeiter,in lacht mich doch aus(z.b.Fahrradtaxi),wenn ich ihr od. ihm 1Eurostück oder 2 in die Handgebe,na ja mal gucken!,demnächst in Cuba. P.S.Chris,in Spiritus Santus,Artikel 6(Sex)deutsches Grundgesetz,lies mal nach.Gruß nach Emmendingen,schöne Zeit , Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 13:54
avatar  ich
#11 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
ich
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
Mir ging es in meiner Frage aber ums einzahlen von USD.

Artikel 6: Die derzeitigen Konten der Bevölkerung in USA-Dollar bei den kubanischen
Banken sind voll und ganz gewährleistet. Von diesen Konten können jederzeit ohne
zeitliche Beschränkung und ohne irgendwelche Einschränkungen nach Wahl des
Kunden Abhebungen in USA-Dollar oder in konvertierbaren Peso zum derzeitigen Kurs
von 1 zu 1 vorgenommen werden; auch wird die Gebühr von 10% nicht fällig. Ab dem
8. November 2004 werden auf diesen Konten keine Bareinlagen in USA-Dollar
akzeptiert.

Weitere Erklärungen und Sonderbestimmungen folgen. Der ganze Text findet sich hier:
http://www.botschaft-kuba.de/pdf/ResolucionBNC_de.pdf

Im Ergebnis ist es so, dass Dir von Deinem bisherigen Einlagen nichts verloren geht. Egal ob Du USD oder CUC abhebst. Das ist, denke ich, das wichtigste. Für die Zukunft sind Bareinzahlungen in USD nicht mehr möglich. Auch das steht fest. Also musst Du USD mit 10 v.H. Verlust vorher in CUC, die Du dann einzahlen kannst, tauschen. Bliebe noch offen, was bei einer Überweisung in USD pasiert. Das ist dem Text auf den ersten Blick in der Tat nicht zu entnehmen.

Wenn ich dran denke, dann Frage ich mal meine Frau, wie die das bei der BCC handhaben oder handhaben werden. Das interessiert mich ja nun auch.

Hin und wieder auch mal bargeldlos zahlende Grüße,
Stephan


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 15:29
avatar  jan
#12 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Keine Überweisung in US Dollar möglich!
Steht im Artikel 6
Bitte einmal weiterlesen und abdrucken!
Einzahlungen können mittels Überweisung in Freikonvertierbarer Währung CUC, EURO CAN. Dollar usw. zum Tageskurs erfolgen.
Nix mit Dollar.
jan


 Antworten

 Beitrag melden
16.11.2004 17:50
avatar  ich
#13 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
ich
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
Bitte einmal weiterlesen und abdrucken!

Artikel 6 ... Einzahlungen darauf können mittels Banküberweisungen in jeder frei
konvertierbaren Währung sowie durch Bareinzahlungen von konvertierbaren Peso,
Euro, Kanadischen Dollar, Pfund Sterling und Schweizer Franken unter
Zugrundelegung des Umtauschkurses auf dem internationalen Markt erfolgen.

In Antwort auf:
Einzahlungen können mittels Überweisung in Freikonvertierbarer Währung CUC, EURO CAN. Dollar usw. zum Tageskurs erfolgen.

Was frei konvertierbare Währungen sind steht in Art. 6 SO gerade nicht drin. Die Aufzählung bezieht sich auf Bareinzahlungen, nicht auf Überweisungen. Und wenn da getrennt wird, dann muss es da einen Unterschied geben. Vermutlich derjenige, dass "frei konvertierbare Währungen" alle Währungen dieser Welt mit Ausnahme des US-Dollars sind. Nur, steht das irgendwo auch wörtlich, oder ergibt sich die "unfreie Konvertierbarkeit" nur aus der Umtauschgebühr? ...

Da immer noch etwas verwirrte Grüße,
Stephan


 Antworten

 Beitrag melden
17.11.2004 11:21
#14 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
spitzen Mitglied

Hallo ela wann fliegst du und nimm doch die dollars doch mit wenn du sie gut anbringen kannst wenn nicht nimm sie wieder mit nach hause oder einen teil nur mit nehmen!


 Antworten

 Beitrag melden
17.11.2004 12:29
#15 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
Rey/Reina del Foro

kuba-fan, genau so hab ich es auch vor. Fliege am 21.11. und bleibe bis Weihnachten.
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
17.11.2004 12:40
avatar  ( Gast )
#16 RE:Wichtige Frage zu Dollarkonto
avatar
( Gast )

was waere dies forum ohne die hilfreichen beitraege vom kuba-fan!?
am 29.11. ist er nun 3 jahre dabei. das sollte belohnt werde. ich schlage freiflug oder posten als moderator der schrottpresse vor.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!