Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 3.116 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

Fahrrad nach Kuba
09.10.2004 18:14

Hallo Zusammen!

In Kuba sieht man ja hin und wieder Touristen auf dem eigenen Fahrrad das Land erkunden.

Wie teuer ist es, ein Fahrrad nach Kuba transportieren zu lassen? Machen das alle Fluggesellschaften?

Wird bei der Ausreise kontrolliert, ob das Fahrrad wieder mitgenommen wird?

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#2 RE:Fahrrad nach Kuba
09.10.2004 18:18

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#3 RE:Fahrrad nach Kuba
09.10.2004 18:38

mit der LTU-card ist es kostenlos. ich habe schon 5 fahräder auf cuba gelassen. dieses jahr musste ich zum ersten mal 60 euro löhnen weil ich es dort gelassen habe.

Manfred
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 838
Mitglied seit: 07.02.2002

#4 RE:Fahrrad nach Kuba
09.10.2004 20:54

In Antwort auf:
dieses jahr musste ich zum ersten mal 60 euro löhnen weil ich es dort gelassen habe.



Woher wußte der Zoll bei deiner Ausreise denn, das du ein Fahrrad dabei hattest

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Fahrrad nach Kuba
09.10.2004 21:05

In Antwort auf:
Woher wußte der Zoll bei deiner Ausreise denn, das du ein Fahrrad dabei hattest


Hahahahahahaha das würde mich auch mal interessieren ???

Ich hatte auch mal ein Fahrrad mit,der Doof am Flughafen sagte zwar wenn ich es da lassen würde müsste ich was zahlen, aber als ich wieder zurück geflogen bin wusste das kein Mensch mehr.

Gruss Tio

guajira
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.821
Mitglied seit: 06.07.2004

#6 RE:Fahrrad nach Kuba
10.10.2004 00:28

Ich könnte mir vorstellen, dass das wie mit allen Sachen, von denen der Zoll vermutet, dass sie in Cuba bleiben sollen, gelaufen ist: Bei der Einreise aufgefallen, Zoll entrichtet, Quittung bekommen, nicht wieder ausgeführt, Geld ist in Cuba geblieben.

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Fahrrad nach Kuba
10.10.2004 09:44

In Antwort auf:
Zoll entrichtet

Wofür ?

Gruss Tio

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Fahrrad nach Kuba
10.10.2004 14:48

ELA macht so, und ich auch. Das Fahrrad kommt ins Karton,
was eigentlich notwendig ist und dann gibt man noch weitere Sachen
ins Karton mit der Hoffnung, dass nicht gewogen wird.
Bei mir wurde nicht gewogen. Vor drei Jahren waren es 60DM. Das war Condor.
Martinair wollte 8DM pro kg. Iberia auch mehr als Condor.
Zoll macht eine Bemerkung auf das Touristenvisum, was man eingeführt hat.
Die Fahrräder dort die man für 1oo$ kaufen kann taugen nicht viel,
weil nicht zuverlässig.
Gruss
José

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#9 RE:Fahrrad nach Kuba
10.10.2004 17:18

...äh... *räusper*

Mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor (Elektro oder Benzin) oder einem Elektroroller hat das aber noch keiner von Euch probiert, oder?

Wie schätzt Ihr die Erfolgsaussichten ein in Bezug auf die Einreisekontrolle des kubanischen Zolls? Ich vermute eher gering...

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#10 Fahrradfrage o.t.
10.10.2004 17:31

Auf welche Art und Weise kommt eigentlich der Kubaner in den Besitz dieser chinesischen Fahrräder(teilweise glaube ich auch indische, wenn auch viel seltener, gesehen zu haben)?

Gibt es sowas auch noch neu zu kaufen oder stammen die alle aus der Spezialperiode?


Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#11 RE:Fahrradfrage o.t.
10.10.2004 17:33

So weit ich weiß gibt es diese Fahrräder heute nicht oder fast nicht mehr neu zu kaufen. Gebrauchte Fahrräder wechseln auch nur recht selten den Besitzer - wenn, dann oft ohne Zustimmung des bisherigen...

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE:Fahrrad nach Kuba
10.10.2004 17:44

In Antwort auf:
Die Fahrräder dort die man für 1oo$ kaufen kann taugen nicht viel,
weil nicht zuverlässig.

So viel schlechter als die Baumarkträder für unter 100 € von hier nun auch wieder nicht. Nur kommt eben der Transport 30-60 Euro plus kubanischer Raubritteraufschlag von 50 USD (Varadero) hinzu. In Havanna kann man schon mal so durchschlüpfen. In VRA wird neuerdings jedes Fahrrad entweder verzollt oder in die Tourikarte eingetragen.

Dann ist man bei knapp 200 Euro Selbstkosten. Unrentabel. Lohnt sich nur bei höherwertigen Rädern, die es in Kuba überhaupt nicht gibt. Aber zum Verschenken zu schade. Nur interessant für Residente oder Fast-Dauernutzer. Dazu ist allerdings mindestens ein Trelock-Schloß unabdingbar.

Hilfsmotor besorgt man sich am besten in Kuba. Hab da schon etliche gesehen.

e-l-a

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#13 RE:Fahrrad nach Kuba
10.10.2004 17:47

@ e-l-a:

Sich einen Hilfsmotor zu besorgen ist aber auch nicht gerade einfach!

Übrigens: Was ist eigentlich, wenn ein auf der Touristenkarte eingetragener eingeführter Gegenstand während des Aufenthaltes "verloren geht" oder "gestohlen wird"?

Die Touristenkarte selbst kann man ja auch verlieren, nicht wahr? Dann besorgt man sich doch auf der Imigración (oder am Flughafen?) eine neue, oder?

Die auf der Touristenkarte eingetragene Information wird wohl nicht zentral gespeichert oder etwa doch?

guajira
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.821
Mitglied seit: 06.07.2004

#14 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 00:24

In Antwort auf:
In VRA wird neuerdings jedes Fahrrad entweder verzollt oder in die Tourikarte eingetragen.

...sag' ich ja, aber mir glaubt ja keiner
Gilt m.E. auch für Havanna.

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 09:01

In Antwort auf:
Gibt es sowas auch noch neu zu kaufen oder stammen die alle aus der Spezialperiode?

Klar..... für Fullas gibt es in Kuba ALLES ,sogar NEU. Frag mal einen einheimischen,der weiss wo.

In Antwort auf:
In VRA wird neuerdings jedes Fahrrad entweder verzollt oder in die Tourikarte eingetragen.

Das ist neu, aber ich reise/reiste ja immer in Ciego ein,und da war nur ein farbiger der zwar alles aufgeschrieben hat, aber das Blatt nach Feierabend weg geschmissen hat......

Gruss Tio

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#16 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 09:13

Ciego ist nun leider zu
Außer du reist in Uniform

Ciego war immer gut, weil sehr beengt, da konnte man, wenn man Glück hatte durchschlüpfen
Aber yumas wurden rausgepickt

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.583
Mitglied seit: 25.04.2004

#17 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 09:20

In Antwort auf:
da war nur ein farbiger ??

Ein Roter? Indianer? Oder was?

tio tio,
Farbiger war eine geringschätzige, rassistische Bezeichnung für die Nichtweißen in der SAU= Südafrikanische Union.
Aber die Diskussion hatten wir schonmal über 12-15 Seiten.
************
Übrigens: Info an die "alten" Mitglieder:
DEE liest ab und zu mit!

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 09:34

In Antwort auf:
Farbiger war eine geringschätzige, rassistische

Blödsinn, das sagt man heute auch noch, Du verwechselst da was mit "Neger oder Niger"......

Aber "Farbiger" ist durchaus geläufig und auch in keiner Weise rassistisch, und erzähl mir nix anderes.
Oder hast Du schon mal gehört das man mit "farbigen" einen Indianer oder Chinesen meinen kann ?

Mein Kumpel hat ne farbige Emanze aus Jamaica geheiratet, und die hat mich mal aufgeklärt was ich sagen darf und was nicht, und farbige gehörte nicht zu den "abwertenden" Wötern.

Gruss Tio

kuba-fan
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 677
Mitglied seit: 29.11.2001

#19 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 10:11

Was sagt man dann?

carapapa
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 10:13

Schwarzwälder ?


Una mujer guapa es un peligro, una fea un peligro y una desgracia

kuba-fan
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 677
Mitglied seit: 29.11.2001

#21 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 10:16

Nachtschattengewächs würde auch passen !

carapapa
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 10:28

Blutwurst-Vergiftung ?


Una mujer guapa es un peligro, una fea un peligro y una desgracia

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#23 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 10:41

In Antwort auf:
da war nur ein Farbiger ??
Wußtet du schon, daß ein Neger erröten kann, ohne dabei rot zu werden?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#24 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 17:14

In Antwort auf:
1. Übrigens: Was ist eigentlich, wenn ein auf der Touristenkarte eingetragener eingeführter Gegenstand während des Aufenthaltes "verloren geht" oder "gestohlen wird"?

2. Die Touristenkarte selbst kann man ja auch verlieren, nicht wahr? Dann besorgt man sich doch auf der Imigración (oder am Flughafen?) eine neue, oder?

3. Die auf der Touristenkarte eingetragene Information wird wohl nicht zentral gespeichert oder etwa doch?


1. Dann mußt du den Zoll nachzahlen, mit Aufschlag versteht sich. Fahrrad dann 200 Dollar. Hab das beim Zoll jedenfalls in VRA so als Antwort bekommen.

2. Das geht auf der Immi, unter Vorlage eines Polizeiprotokolls nehm ich mal an auch problemlos. Wird aber auch einiges kosten. Wege hin und zurück, ein versauter Tag auf jeden Fall. Also uneffektiv.

3. No sé


e-l-a

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Fahrrad nach Kuba
11.10.2004 17:45

In Antwort auf:
3. Die auf der Touristenkarte eingetragene Information wird wohl nicht zentral gespeichert oder etwa doch?

Hahahahahaha Kuba mit zentralem Computersystem ??? Bestimmt nicht !

Die haben ja noch nicht mal das Duplex telefonieren erfunden.........

NUR die Polizei hat in den Grossstädten einen C64 in dem die Jineteras gespeichert sind, das war es auch schon.

Gruss Tio

Seiten 1 | 2 | 3
«« HOG-Santiago
Visum A-2 »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mit dem Fahrrad quer durch Kuba
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Claudia.A
0 14.12.2013 18:05
von Claudia.A • Zugriffe: 410
Fahrrad-Karton ohne Fahrrad
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tom2134
14 08.01.2012 23:57
von Quimbombó • Zugriffe: 1513
Ist es erlaubt ein motorisiertes Fahrrad nach Kuba einzuführen?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Jose
29 19.04.2010 22:20
von Moskito • Zugriffe: 2066
Fahrrad via Holguin importieren
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Piropo
31 19.11.2009 17:12
von Castaneda • Zugriffe: 1849
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de