Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 2.069 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3
andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

Neues aus der dt. Botschaft
01.06.2004 09:06

Hallo Leute,

meine Freundin läßt sich heute ihren Aufkleber in den Passport basteln. Soll heißen, sie hat ihr Visum.

Was gibt es by the way so zu berichten aus der Botschaft? Naja, am Abend nach ihrem Vorstellungstermin erzählte sie mir, daß wohl alle Deutschen ihren kubanischen Freundinnen erzählt haben müssen, daß sie sich anständig anziehen und nicht aufgebretzelt dort erscheinen sollen. Denn alle Mädchen, die sie dort traf, müssen absolut behave ausgesehen haben. Das Ergebnis war auch dementsprechend, denn als sie von der Verkündung wiederkam, sagte sie mir, daß alle, die an diesem Tag ein Visum beantragten, auch eins erhalten haben. Tja, die dt. Botschaft, da kann man wirklich nix gegen sagen.

Ansonsten kann ich noch berichten, es läuft nur noch mit vorheriger Terminabsprache und den Termin gab's erst zwei Wochen später. Der Verkündungstermin für die Visumsentscheidung ist immer Mo.,Di. und Donnerstag, jeweils um 14.00 Uhr. Und da sollte man auch nicht zu spät kommen, denn die Botschaft öffnet einmal um Punkt 14.00 Uhr die Türe, läßt alle rein, die draußen warten, dann geht die Türe wieder zu und das war's bis zum nächsten Termin.

Gruß Andre

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#2 RE:Neues aus der dt. Botschaft
01.06.2004 11:50

Na dann herzlichen Glückwunsch!!! Da ist Dir bestimmt ein Stein vom Herzen gefallen, oder?

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Neues aus der dt. Botschaft
01.06.2004 12:26

Einer? Ein ganzes Gebirge, sag ich Dir. Naja, so richtig glauben, werd' ich's eh erst, wenn sie in Frankfurt auf dem Flughafen steht. Noch 3 Wochen...

Gruß Andre

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Neues aus der dt. Botschaft
01.06.2004 12:27

Ach ja und danke natürlich für die Glückwünsche Quimbombó.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#5 RE:Neues aus der dt. Botschaft
02.06.2004 23:43

Na Andre2004, dann bin ich mal gespannt, was für Termine ich von Frau Tietze genannt bekomme, zuerst für den Besuch und dann zur Abholung. Habe nämlich um einen Termin für Donnerstag gebeten, damit meine Frau dann Freitags das Visum abholen kann.
Vamos a ver!

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Neues aus der dt. Botschaft
03.06.2004 07:24

Hola Jorge,

da drücke ich Dir auf jeden Fall die Daumnen. Ich habe zwar schon öfters hier im Forum gehört, daß in Sachen Visumsangelegenheiten mit Frau Tietze kommuniziert wurde, aber wie schon gepostet, hat in meinem Fall Frau Tietze nicht auf meine eMails geantwortet und am Telefon sagte man mir dann auch, daß sie dafür nicht zuständig wäre.

Zu den Terminen kann ich Dir auch nur sagen, daß es in meinem Fall so war, daß es Termine nur 14 Tage im Voraus gab. Die Reihenfolge ist dann, einen Tag Beantragung, einen Tag Verkündung (immer Di,Do und Fr) und dann brauchst Du noch einen Tag zur Abholung.

Gruß Andre

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#7 RE:Neues aus der dt. Botschaft
03.06.2004 13:05

Habe gleich gestern wieder Antwort von Frau Tietze bekommen.
Termin zur Beantragung: Donnerstag 17.06.04 um 09.00 Uhr / Abholung Visa am nächsten Tag, also Freitag

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Neues aus der dt. Botschaft
03.06.2004 13:12

Na Moment mal, wenn Dir Frau Tietze sagt, das Visum kann am nächsten Tag abgeholt werden, hieße das ja, sie wüßte jetzt schon, daß Ihr Eins bekommt. Wozu dann überhaupt noch beantragen?

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#9 RE:Neues aus der dt. Botschaft
03.06.2004 13:25

Es handelt sich um eine Familienzusammenführung, da verheiratet. Ferner hat meine Frau eine Vorabzusage meiner Ausländerbehörde für sich und meinen Stiefsohn mit dabei. Natürlich wird das Visum nur erteilt, wenn alle erforderlichen Unterlagen auch vorliegen.

andre2004
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Neues aus der dt. Botschaft
03.06.2004 13:39

Ach so, na da ist das Ganze ja etwas anders gelagert, als in meinem Fall.

barrbara
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 14:58


"Ich habe zwar schon öfters hier im Forum gehört, daß in Sachen Visumsangelegenheiten mit Frau Tietze kommuniziert wurde, aber wie schon gepostet, hat in meinem Fall Frau Tietze nicht auf meine eMails geantwortet"

Hi,

ich höre immer nur den Namen dieser einen Mitarbeiterin (für Visumangelegenheiten.)

Kann mir einer von euch Bescheid sagen, wenn & wann die Dame mal in den wohlverdienten Urlaub fährt, damit ich die Gelegenheit nutze und für meinen Verlobten erneut ein Besuchsvisum beantrage.

Beim letzten Versuch ist mir fast der Kragen geplatzt, da die Dame kategorisch ablehnend war und noch nicht einmal eine Bürgschaft akzeptieren wollte.

Mein Freund hat auch noch nie ein Visum beantragt und war gleich ganz eingeschüchtert.

Ich will aber nach einem Jahr Bekanntschaft noch nicht heiraten.

Ist halt vieles Nasenfaktor, kann aber leider auf´n Amt noch keinen Diener machen.

Gruß

Barbara

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 15:08

In Antwort auf:
Beim letzten Versuch ist mir fast der Kragen geplatzt, da die Dame kategorisch ablehnend war und noch nicht einmal eine Bürgschaft akzeptieren wollte.


erklär doch mal die näheren Umstände und wie genau das abgelaufen ist.
e-l-a

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#13 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 15:40

@barrbara
Dann gibt´s noch eine Frau Annette Greiner. Tietze und Greiner sind zumindest die Aushängeschilder der Dt. Botschaft in Havanna, dahinter fungieren noch Wasserträger.
Nachdem für meine Novia das Besuchsvisum abgelehnt wurde, haben wir gleich darauf ein Heiratsvisum beantragt. Ist halt etwas teuerer, mit den ganzen Papieren beglaubigen und übersetzen, nochmals nach Havanna und so, aber drei Monate später war meine cariña hier.

barrbara
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 16:10

Ich möchte aber noch nicht heiraten.

Sind andere EU-Botschaften (Holland, Skandinavien) genauso so kleinlich.

Man könnte sonst seinen Wohnort verlegen, ist natürlich ein Mordsaufwand.

Werden eigentlich die Akten bei den Botschaften nur nach Antragsteller eingelagert oder wird auch jedesmal der einladene Bürge einem computerunterstützten Datenabgleich unterzogen.

Kannst doch irgendwie alles vergessen

Gruß

Barbara

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#15 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 16:19

In Antwort auf:
Man könnte sonst seinen Wohnort verlegen, ist natürlich ein Mordsaufwand.



und das alles nur wg. dem bißchen sex?

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#16 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 16:39

Du mußt ja nicht heiraten, aber Dein Freund bekommt ein Visum für drei Monate! Und ohne Zicken, wenn Deine Ausländerbehörden zugestimmt hat.

barrbara
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 17:16

Verstehe ich nicht ganz.

Hast Du jetzt ein Visum für Familienzusammenführung oder ein Heiratsvisum bekommen.

Für das erstgenannte muß man wohl schon(in Cuba)geheiratet haben.

Für ein Heiratsvisum, muß man dann nicht auch heiraten ??

Ich will doch nur einige Monate mit meinem Freund einmal eine ganz normale Zeit verbringen, das kannst ja wohl in Cuba vergessen.

Eine Möglichkeit wäre zusammen für drei Monate nach Namibia (wunderschönes Land) zu reisen, ein weiterer Vorteil, Cubaner brauchen in Namibia bei einem Aufenthalt von max. 90 Tagen kein ! Visum.

Der Nachteil liegt allerdings in der PVE, genauer in der kleinlichen Auslegung der Einladung (CdI).

Die gilt nämlich nur für das Land in welcher der Einladene seine Residenz hat.

Barbara

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#18 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 17:44

@barrbara
Das mit dem Besuchsvisum und anschließendem Heiratsvisum war letztes Jahr. Mit dem Ende Jul1 2003 gestellten Besuchsvisum sollte meine novia Mitte September kommen. Ergebnis: Ablehnung. Daraufhin das Heiratsvisum Anfang September beantragt, woraufhin sie am 06.12.2003 hierher kommen konnte. Am 04.02.2004 flog sie wieder nach Kuba zurück - unverheiratet. Jetzt im Mai bin ich nach Kuba geflogen und wir haben dort geheiratet, weshalb sie nun am 17.06.2004 einen Termin bei Frau Tietzte bzgl. Familienzusammenführung hat. Weshalb wir dann nicht gleich hier geheiratet haben, hängt damit zusammen, daß sie wegen ihrem Sohn sowieso nach den drei Monaten wieder heimgeflogen wäre und wir das ganze Procedere mit den kubanischen Behörden dennoch gehabt hätten.

barrbara
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 18:40

"Wir haben dort geheiratet, weshalb sie nun am 17.06.2004 einen Termin bei Frau Tietzte bzgl. Familienzusammenführung hat."

Jorge

Danke für die Info aber ich denke ich dreh mich da im Kreise.

Das mit dem Heiratsvisum mag klappen, ich kann mich aber nicht darauf verlassen.

Ich habe gerade mit meinem Freund telefoniert und ihn gebeten einmal zur Botschaft von Namibia in Habana zu gehen,

Vielleicht findet sich ja dort jemand, der bereit ist bei der Austellung einer (Pro Forma) Einladung zu helfen.

Die freuen sich ja schließlich auch auf Touristen.

Barbara

Mary1
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 19:01

Hallo,

auf das Heiratsvisum kannst du dich eigentlich eher verlassen als auf das Besuchervisum. Wie ich das verstanden habe hat da nämlich nicht die Botschaft das Sagen sondern die Ausländerbehörde. Und wenn du alle Papiere zum heiraten zusammen hast, ist das eigentlich kein Problem.

Denn die Botschaft macht meistens nur dann Streß wenn sie befürchtet, daß der Besucher nicht in sein Land zurück kehrt. Aber wenn ihr ein Heiratsvisum beantragt, dann erwartet natürlich niemand von ihm das er zurück kehrt, schließlich ist das Visum ja dafür gedacht, daß ihr in Deutschland zusammenlebt. So, und wenn er dann hier ist, sagt ihr einfach ihr habt es euch anders überlegt und wollt doch noch nicht heiraten, er kehrt zrück und das war's. Eigentlich gar kein Problem. Was willste dir den Ärger mit Namibia machen, du willst ihm doch bestimmt zeigen wie und wo du lebst, oder? (obwohl Namibia ist ja auch wieder fast Deutschland )

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#21 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 19:02

Namibia !!!

In Antwort auf:
Die freuen sich ja schließlich auch auf Touristen

jaaaaa, besonders auf kaufkräftige Cubaner!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#22 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 19:12

In Antwort auf:
du willst ihm doch bestimmt zeigen wie und wo du lebst,

Das ist natürlich sehr wichtig, damit er sich richtig entscheiden kann
Gilt auch und besonders für eine "sie"

Mary1
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 19:25

In Antwort auf:
Das ist natürlich sehr wichtig, damit er sich richtig entscheiden kann

Ja wär doch schade wenn er sie verläßt nur weil er denkt er hat sich aus versehen in eine namibierin verliebt
Also barbara: heiratsvisum beantragen und deutschland zeigen!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#24 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 23:36

Nee Barbara, in Namibia habt Ihr auch nur wieder "Urlaub". Dann fährst Du billiger, wenn Du die geplanten drei Monate in Kuba mit ihm verbringst.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#25 RE:Neues aus der dt. Botschaft
07.06.2004 23:44

In Antwort auf:
Nee Barbara, in Namibia habt Ihr auch nur wieder "Urlaub". Dann fährst Du billiger, wenn Du die geplanten drei Monate in Kuba mit ihm verbringst.


Stammen seine Vorfahren vielleicht aus Südwest?

Ich meine, Namibia ist keine schlechte Idee. Schöne Städte wie z.B. Marienthal mit deutscher Architektur, nicht beschädigt durch Bomben im 2. Weltkrieg wie die Häuser im einstigen Mutterland. Schließlich gibt es dort auch in jedem "Cafe am Markt" Schwarzwälder Kirschtorte. Und von den Einheimischen kann er dabei auch noch bissel deutsch lernen.


e-l-a

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Residente permanente - gibt es was Neues ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kubano
10 24.02.2015 17:23
von Karo • Zugriffe: 791
Botschaft, Versand von Dokumenten per Kurierdienst
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von hellemut
0 20.01.2015 19:00
von hellemut • Zugriffe: 571
Amerikanische Botschaft
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cardenas
10 15.09.2014 13:11
von Lothar • Zugriffe: 1034
Botschaft Kuba
Erstellt im Forum Info-Sparte! von dirk_71
0 21.01.2013 08:21
von dirk_71 • Zugriffe: 2528
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de