kubanische Vornamen

  • Seite 2 von 4
21.11.2003 13:49
avatar  ( Gast )
#26 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

Jolanda, allerdings mit Y am Anfang, erinnert mich an das gleichnamige schöne Lied von Pablo Milanes ...

Elisabeth 2


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 13:51
avatar  pedrito
#27 RE:kubanische Vornamen
avatar
Cubaliebhaber/in

..aber mit 'J' ist's europäischer, bzw. polnischer.


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 13:52
avatar  ( Gast )
#28 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

Stimmt - würde aber anders ausgesprochen, wie "Juan" oder "Jabon"

Elisabeth 2


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 14:18
avatar  svenja
#29 RE:kubanische Vornamen
avatar
Cubaliebhaber/in

[quoteDie Namen, die mit "is" enden, klingen irgendwie nach Krankheiten: Bronchitis, Hepatitis, Odalis, Yusleidis ]



Mir gefällt Maribel, aber es ist nicht kubanisch oder?


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 14:32
avatar  ( Gast )
#30 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

svenja,

Maribel ist ein schöner Name und durchaus gebräuchlich in Kuba

Elisabeth 2



 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 15:15
avatar  PeterB
#31 RE:kubanische Vornamen
avatar
Forenliebhaber/in

Ernesto für den Jungen.
pb


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 16:17
avatar  chulo
#32 RE:kubanische Vornamen
avatar
Forums-Senator/in

Hat hier nur indirekt was zu suchen aber trotzdem:

Der Halbbruder meiner Lieben hat sein Kind in Anlehnung an meinen Namen Harineidis genannt. Die Cousine meiner Liebsten hat ihr viertes Kind gleich komplett nach mir benannt.... ein Schelm, wer böses dabei denkt ...



 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 16:41
#33 RE:kubanische Vornamen
avatar
Forums-Senator/in

Also, die Kinder unserer besten Freunde in Santiago heissen:
Dieter für den Jungen
Jertrud für das Mädchen.
Meine Schwägerin in Santiago heisst auch Jertrud. Ich gehe daher davon aus, dass der Name recht cubanisch ist.

Oder:
Leonida wie mein heute morgen geborenes Enkelkind (ja, Gabi, endlich Grossmutter!) oder Leonidis, wenn es ein Junge ist. Beide Namen sind gemäss meinem Mann in Cuba bekannt, obwohl wenig gebraucht.
Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 17:08
avatar  ( Gast )
#34 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Meine Schwägerin in Santiago heisst auch Jertrud. Ich gehe daher davon aus, dass der Name recht cubanisch ist.

Und mein andalusischer Schneckenjäger nennt mich im Spaß manchmal Gertrudis. Ich gehe daher davon aus, dass der Name recht teutonisch ist

Außerdem hat er vorgestern gesagt: Wie gut, dass Du nicht 50 Jahre früher geboren wurdest - sonst hätten die Deutschen möglicherweise noch den Krieg gewonnen



 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 17:14 (zuletzt bearbeitet: 21.11.2003 17:15)
avatar  Cristy
#35 RE:kubanische Vornamen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Gertrudis? Hieß so nicht auch die wilde Schwester in dem Roman "Como agua para chocolate"?

Schnell mal ein wenig gesurft und nachgeprüft: Stimmt!


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 17:14
avatar  Chris
#36 RE:kubanische Vornamen
avatar
Rey/Reina del Foro

Hiess die Gans in dem Film "Reise zum Mittelpunkt der Erde" nicht auch Gertrud?


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa


 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 17:16
avatar  Cristy
#37 RE:kubanische Vornamen
avatar
Top - Forenliebhaber/in


@ Chris

Tja, der Name Gertrud in seinen verschiedenen Ausprägungen scheint ja sehr beliebt zu sein.



 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 17:17
avatar  ( Gast )
#38 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Hieß so nicht auch die wilde Schwester in dem Roman "Como agua para chocolate"?

Den Roman kenne ich leider nicht - aber vielleicht kennt ihn ja der Schneckenjäger, ich meine, wenn da schon eine wilde Schwester mit diesem Namen drin vorkommt, würde mich das, ehrlich gesagt, nicht sonderlich wundern



 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2003 17:22 (zuletzt bearbeitet: 21.11.2003 17:22)
avatar  Cristy
#39 RE:kubanische Vornamen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Von Laura Esquivel. Ein schönes Buch, recht typisch für die lateinamerikanische Literatur.

Gibt es auch als Film.

Auf deutsch heißt der Buchtitel übrigens "Bittersüße Schokolade".

Hier ein kurze Zusammenfassung aus amazon.de:

Die Welt dieses spritzigen Romans ist von sehr unterschiedlichen Frauen geprägt, Frauen, die mit ihren schillernden Charakteren die Männer ihrer Umgebung völlig in den Schatten stellen. Im Mittelpunkt steht Tita, die kämpfen muß um ihr Recht, zu leben und zu lieben, wie ihr Herz es befiehlt. Es ist ein sinnenfroher Roman voller Ränke und wahrhaft betörender Rezepte. Der Roman wurde von Alfonso Arau verfilmt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.11.2003 17:59
avatar  ( Gast )
#40 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

wenn das Kind ein deutsch-kubanische / kubansich-deutsche Gemeinschaftsleistung ist, dann wäre ein deutsch-kubanischer/kubanisch-deutscher Name sehr schön. Zumindest sollte er in beiden Sprachen und Kulturkreisen gut klingen und nicht irgendeine Bestrafung für das Kind darstellen.

Schön wäre z.B.: bei Mädchen: Maribel, Marleny, bei Jungs: fällt mir grad nichts ein, chucho vielleicht .

chucho


http://palabravirtual.com/index.php?ir=v...a1.php&pid=4566


 Antworten

 Beitrag melden
23.11.2003 03:12
avatar  ( Gast )
#41 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

Wir haben unsere kleine Dame "Solange" genennt und sprechen das auf Franzosisch aus.
Für Deutschen ist es aber nicht gerade eine geëignete Nahme denke Ich mir.
Auch sehr schón finde Ich "Santiago" für Jungens.



-------------------------
Hello my frengg
-------------------------
Habanero MadMatt Küschel 666 Latino Maniac Green Amor
Enlace


 Antworten

 Beitrag melden
23.11.2003 12:07
#42 RE:kubanische Vornamen
avatar
spitzen Mitglied

meine frau meint man könnte den namen im täglichen gebrauch yani o. yanita nennen oder yerenis was meint ihr sie meint dieser name ist nicht sehr verbreitet in kuba.


 Antworten

 Beitrag melden
23.11.2003 18:47
#43 RE:kubanische Vornamen
avatar
Rey/Reina del Foro

Jennifer, Jasmin, Llelenys y Yaselys son los favoritos de mi Esposa.

Hasta luego, Nieves y Thomas
--------------------------------------------------


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2003 00:14
avatar  ( Gast )
#44 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Außerdem hat er vorgestern gesagt: Wie gut, dass Du nicht 50 Jahre früher geboren wurdest - sonst hätten die Deutschen möglicherweise noch den Krieg gewonnen

klingt so, als könntest du es mit einem schlachtschiff aufnehmen

saludo


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2003 08:57
avatar  Fini
#45 RE:kubanische Vornamen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Ich finde Georgette toll und wird so wie "Jorjet" ausgesprochen


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2003 09:36
avatar  ( Gast )
#46 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

Also, im Kohlenpott ist "jertrud" jang und jebe, total Gossenslang. Kennt ihr das Lied von Westernhagen: Guten Tag, ich bin Gerti aus der DDR? Also, tut das dem Kind nich an. Wie heist das eine: Herisleidis? Bestimmt der Knaller in deutschen Kindergärten. Besonders interessant zum deutschen Nachnamen: Yurisleidis Heckenschnaller-Lopez.
Hanna


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2003 09:40
avatar  Fini
#47 RE:kubanische Vornamen
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Yurisleidis Heckenschnaller-Lopez

Na dann nennt sie Jennifer, lass den Heckenschnaller weg und das Problem ist gelöst


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2003 09:45
avatar  ( Gast )
#48 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

Und hört sich auch viel besser an!


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2003 22:48
avatar  ( Gast )
#49 RE:kubanische Vornamen
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Ich finde Georgette toll und wird so wie "Jorjet" ausgesprochen

ja, und als familiennamen "selva" oder "monte".
mit dem nördlichen namesnvetter ist die kleine dann gestraft

saludo

martin


 Antworten

 Beitrag melden
24.11.2003 23:44
avatar  ( gelöscht )
#50 RE:kubanische Vornamen
avatar
( gelöscht )

Wir haben es wie folgt gehalten: erstmal haben wir uns geeingt, wenns ein Junge wird, kann ich den Namen bestimmen und wenns ein Maedchen wird, sie. D.h. abhängig vom Geschlecht des Kindes, hat sie, oder habe ich das "letzte Wort". Soll angeblich so üblich sein. Die Namen haben wir uns natürlich zusammen überlegt.

Nach 7 Monaten Schwangerschaft, war unser Nachwuchs endlich so nett, beim Ultraschall mal keinen Schneidersitz zu machen, so dass die Ärzte das Geschlecht bestimmen konnte. JUBEL, es war ein Mädchen . Sie wollte immer nur ein Mädchen, bei mir stands so 60:40 für ein Mädchen. Multaticas sind ja sooooo süß.

Es sollte ein Name sein, der sowohl mit Cuba, als auch mit Europa "kompatibel" ist. Yunielsy, ein Favorit von ihr, viel damit aus dem Rennen, obwohl Yuni eigentlich ganz nett ist. Wir dachten auch an: Mercedes, Marie, Maria, Marisol, Nathalie, Julia und Yuley. Favoriten waren Nathalie und Maria. Beide Namen kamen auch bei den Kubanern gut an. Eines schönen Tages sind wir in Habana Centro spazieren gegangen und haben eine kleine Mulatta getroffen. Total süß die Kleine, mit Zöpfchen und überhaupt... und gelacht hat sie ... Auf einmal hat ihre Mutter sie gerufen, ¡Naomi ven!. Tja was soll ich sagen, heute heisst unser Töchterchen Naomi.

Naomi kommt übrigens besonders gut bei den männlichen Kubanern an. Da kommen harte Zeiten auf dem Papa zu

Asere


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!