Handy in Cuba... welchen funktionieren

25.04.2003 15:39 (zuletzt bearbeitet: 25.04.2003 18:00)
avatar  ( Gast )
#1 Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
( Gast )

...
mir geht es darum...
ich will einen handy nach kuba mitnehmen... eine cubanerin schenken...
Das Handy soll dann natürlich von Etecsa freigeschaltet werden ?!

Welche Handys aus deutschland eignen sich dafür ??
Arbeitet etecsa auch mit die carten wie D2 ?


Von so ein handy ist die rede ! ( hat er triband ? ):

Saludos
saludos

http://www.kubatravel.1st.to


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2003 19:58
avatar  ( Gast )
#2 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
( Gast )

Das ist wahrscheinlich ein Siemens S6 und das ist noch nicht mal Dual geschweige den Tribandtauglich.
In Cuba haben sie glaube ich GSM 1800 ( Da kann Melia bestimmt genaueres sagen) und dieses Handy kann nur GSM 900


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2003 20:58 (zuletzt bearbeitet: 25.04.2003 21:14)
avatar  ( gelöscht )
#3 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
( gelöscht )

Ach Pablo mutierst du zu einem Liebeskasper?
Das ist ein steinaltes S6d, damit spielen die Kinder im Kindergarten. Dafür bekommst du gerade mal eine Nummer geschoben und zahlst noch drauf. Das ist ja eine Beleidigung, wie wenn du zu mir Cubi sagen würdest. Dazu kommt noch die PrePaid-Karte und der Rest weiß ein Cubafachmann besser. Die genaue Info kostet Geld sagen wir im Sommer 10 Mojito in der Bodegita oben im Garten. Dann kann ich dir auch eine Nummer geben und auch den Preis, ohne Rum und einer Nutte sage ich nichts.
Oder du erklärst mir, was die Bahn meint mit 75% Preisnachlass?? Bedenke aber bitte mir zu erklären auf was 75%, auf einen neuen Fantasiepreis oder auf 75% aus dem Jahre 1980? Da bin ich das letzte Mal Bahn gefahren.
Ach und GSM-Roaming, lol dafür gibt es Google und die Erklärung würde weitere 15 Mojito kosten. Aber es geht ganz einfach man muss nicht nach Deutschland von Cuba aus telefonieren, um in Cuba zu telefonieren. Dafür hat ja das Handy eine Kennung, die einzigartig ist, oder ??? aber das ist böse und sage ich ab 1000 Mojitos.

Aber mit diesem Knochen bist du so angesagt als, wenn mich ein Bahnschaffner ansprechen würde. In Cuba machst du damit gerade mal 1-5 $, oder du findest einen dummen der 30$ gibt aber den müsste man erschießen.
Mit Icq und Infos austauschen geht schneller als Forum lesen, vor allem bei meiner Geschwindigkeit. Ich kann das Forum nicht mehr lesen, ich stehe nur auf Freificken und dazu brauche ich keine Infos das kann ich noch selber.Jemandem was zu erklären kostet Rum oder Nutte, alles, was über 3 Sätze hinausgeht.
Aber Pablo, ab Juni kannst du mich jeden Tag fragen per Icq oder direkt in Havanna für unbestimmte Zeit.


Nieder mit Castro und ein Hoch auf alle die wieder den Import ankurbeln.


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2003 21:44 (zuletzt bearbeitet: 25.04.2003 21:46)
avatar  ( Gast )
#4 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
( Gast )

@dottore-melia : do not feed the troll (oder so ähnlich!)


 Antworten

 Beitrag melden
25.04.2003 22:38
avatar  ( gelöscht )
#5 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
( gelöscht )

Sage mir auf Polnisch das, kann ich so gut wie einige Spanisch. Aber ich kann das Forum nicht reinziehen, weil ich über Handy im Netz bin, deshalb muss ich mir den Quatsch nicht reinziehen, na ja ich brauche mir auch keine Gedanken machen.
Nieder mit Castro und ein Hoch auf alle die wieder den Import ankurbeln.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2003 09:49
avatar  ( Gast )
#6 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
( Gast )

wow melia..... bei den mojitos preisen kommt man fast auf einen freien flug...

Also wenn ich bei Ebay einen HAndy suche der in kuba tauglich ist´, was muss ich bei der suche angeben .... oder worauf soll ich achten...
saludos
saludos

http://www.kubatravel.1st.to


 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2003 01:07
avatar  UJC
#7 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
UJC
super Mitglied


Nicht Etecsa, sondern C-COM betreibt das GSM-Netz auf Cuba. Dieses ist seit April 02 in Betrieb und arbeitet im 900MHz-Band. Man/frau benoetigt also nicht mal ein Dualband-Handy. Jeder Knochen, der so vor 4 - 5 Jahren hierzulande "trendy" war, tut somit auf der Isla seinen Dienst (Bsp. Nokia 5110, 6110).

Das Netz von C-COM ist nicht zu verwechseln mit jenem von CUBACEL, welches schon laenger auf der Isla operativ ist. Dieses arbeitet mit dem amerikanischen - in unserem Breitengrad nicht gebraeuchlichen - D-AMPS Standard, was wiederum nix mit GSM oder etwa 1900MHz zu tun hat.

Saludos


************************************************
Eine Wohnung fuer Dich allein direkt am Malecón?
http://www.geocities.com/casamalecon/
************************************************

Radio y Televisión Cubana en vivo


 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2003 09:16
avatar  ( Gast )
#8 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
( Gast )

Hier ein Link zu einem sehr interessantem PDF Dokument mit viel
Infos, Zahlen, Preisen und Zusammenhängen.

http://www.lexingtoninstitute.org/cuba/pdf/Cuba_telecom.pdf

Besonders interessant die Preise (Festnetz):

Consumers pay very little for basic residential
phone service. In areas not yet
served by digital switches, consumers
pay 5.35 pesos monthly (about $0.27) for
unlimited local service. (According to
official data, the average Cuban salary is
243 pesos per month, but many Cubans
earn far more.) In areas with digital
lines, consumers pay 6.25 pesos per
month ($0.31); after 300 minutes of use,
their local calls are billed at a rate of 5
cents (of the Cuban peso) per minute, or
one fourth of a U.S. cent per minute. A
long distance call from Havana to the
eastern tip of the island costs 3.30 pesos
for three minutes, or about $0.17. The
average Cuban household spends 10-12
pesos monthly ($0.50-$0.60) on domestic
long distance service.
**************************************
CubaInfo - Alles über Cuba
http://cubainfo.reisesuche.de


 Antworten

 Beitrag melden
30.04.2003 19:03
#9 RE:Handy in Cuba... welchen funktionieren
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Besonders interessant die Preise (Festnetz):


Was nicht erwähnt wurde: Jeder, der einen Neuanschluß haben will, muß etwa 1000 US$ Schmiergeld zahlen, sofern er nicht die üblichen 20 Jahre Wartezeit inkauf nehmen möchte und kein großes "Tier" im Staatsapparat ist.

Hab gehört, daß C_COM derzeit keine Neuzugänge verkauft "no hay linea".

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!