lohnt der aufenthalt in guantanamo?

03.11.2002 17:25
#1 lohnt der aufenthalt in guantanamo?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied


das ist meine frage,denn ich mache eine tour mitte november durch kuba und auf dem weg zu baracoa liegt nun einmal guantanamo.
kennt da jemand ne casa?
dies soll meine tour sein:havanna-santiago-guantanamo-baracoa-santiago-trinidad-havanna
weiss vielleicht noch jemand was man sehen sollte?
gruss sigfredo


 Antworten

 Beitrag melden
03.11.2002 18:21
avatar  ( Gast )
#2 RE:lohnt der aufenthalt in guantanamo?
avatar
( Gast )

hola, sigfredo !

da meine novia in g`tmo lebt, bin ich öfter´s dort. Casa´s gibt es dort, zu empfehlen: casa osmaida, fast in der stadtmitte, zimmer mit klimaanlage und eigenem bad und seit ca 2 monaten hat sie auch ein paladar dabei. zimmer sind schön, klimaanlagen laut, leute freundlich und behilflich. vor dem haus kann man parken und der nachbar bewacht das auto für 1 dollar/nacht. man kann auch seine wäsche dort waschen lassen. in g´tmo ist es möglich bei etecsa in´s internet zu gehen, mit dem üblichen procedere, karte kaufen etc.pp.
ansonsten bietet g´tmo fast nichts, es gibt nur noch eien "disco" la ruina, ein casa musica, essen ist schwierig, gut, aber sehr langsam aber für pesos ist st. maria in hanoi, etwas ausserhalb.
in der umgebung gibt es einen skulpturengarten zoologica piedra, man muss mit dem auto hinfahren.
sehr schön ist die strecke nach baracoa mit einigen wunderschönen aussichtspunkten
und lange zeit direkt an der küste entlang.
g´tmo liegt ja nicht am meer, hat also keinen direkten strand, man muss ca 30 km fahren. besser man fährt noch ca 5 - 10 km weiter zu einem restaurant oben auf den klippen und dort gibt es einen wunderschönen kleinen sandstrand in einer relativ einsamen bucht.
g´tmo ist wenn man so will am arsch der welt, versorgungsmässig und auch sonst. es gibt hier vieles nicht, was in anderen städten kein problem ist zu bekommen.aber wenn es was gibt, ist es meistens etwas billiger als z. b. in habana weil die leute hier sehr arm sind.
es gibt, da es keine touristenstadt ist, auch keine so anmache wie sonst in cuba.
wenn du noch mehr fragen hast, mail mir, vielleicht kann ich sie dir beantworten.

hermann


 Antworten

 Beitrag melden
03.11.2002 20:44
avatar  Moskito
#3 RE:lohnt der aufenthalt in guantanamo?
avatar
Rey/Reina del Foro


Im Wesentlichen hat Hermann schon alles beschrieben.
Die Casa von Osmaida ist erste Wahl unter den Casas in Gtmo, und neben der Ruina und der Casa de la Musica gibt es noch das Artex (bzw. Casa de la Trova).
Gtmo ist ein Städtchen ohne touristische Highlights und somit auch ohne nennenswerten Tourismus. Aber gerade das macht seinen Reiz aus. Das Zentrum ist hübsch, das Leben relaxed und wenn man kubanisches Alltagsleben in der Kleinstadt studieren will, kommt man voll auf seine Kosten.

Schön ist es auch mit den Pferdekutschen unterwegs zu sein, dazu eine Leseprobe aus meinen noch unveröffentlichten Memoiren:

Pferdekutschen sind gängiges Verkehrsmittel zwischen den Stadteilen. Sie funktionieren wie Sammeltaxis, fahren feste Routen ab und man kann überall zusteigen.
Nachts werden Petroleumlampen über der Hinterachse aufgehängt. Bei der Fahrt durch die spärlich beleuchteten Strassen fühle ich mich ins Mittelalter zurückversetzt. Ich könnte stundenlang weiterfahren, dem Klappern der Pferdehufe und den monotonen Rufen des Kutschers lauschend: "Caballoooooh ..hoho...Caballoooooh".

Mein Tipp: Auf dem Weg nach Baracoa 1 oder 2 Tage Stop in Guantanamo einlegen! Eventuell Roller mieten, und 'Vamos a la playa' - ca. 30 km.
Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!