Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?

  • Seite 1 von 2
13.10.2002 14:43
avatar  Dirk
#1 Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
super Mitglied

Hallo Ihr Spanisch-Könner,

Ich wäre dankbar, wenn Ihr mir mal ein paar Vorschläge achen könntet, wie ich meine Spanisch Kenntnisse am besten vertiefen kann. Ich kann zwar genügend Spanisch um auf meinen Kuba-Reisen ohne Probleme durchs Land zu kommen, aber für tiefgreifende Konversation reicht es irgendwie nicht (vor allem wenn jemand schnell oder mit Dialekt redet).

Meine Volkshochschule kann mir auch nicht weiterhelfen, weil die immer gerade mal einen Anfängerkurs zusammenkriegt, in dem ich hoffnungslos unterfordert bin (typisches Publikum: Rentner, die im Jahr 4 mal nach Mallorca oder auf die Kanaren fahren, und sich maximal 3 Vokabeln pro 90 min merken können).

Gruß Dirk


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 15:42
#2 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Am besten lernst Du die Umgangssprache auf der Bettkante.
Und sollens mehrere Dialekte sein, mußt Du halt ein bissel in Mittelamerika rumreisen.
Alles andere ist nur graue Theorie und führt zu nichts.
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 17:29
avatar  Dirk
#3 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
super Mitglied

Gute Idee, aber ich hab nur 6 Wochen Urlaub im Jahr ;-)

Bei mir hält sich das Dazulernen im Urlaub und das Verlernen hier in Deutschland in etwa die Waage.



 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 17:52 (zuletzt bearbeitet: 13.10.2002 17:56)
#4 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
Forenliebhaber/in

Holá Dirk,

dann wird`s etwas teurer: lade eine kubanische Guajira für 3 Monate nach Deutschland ein (ca.450USD+Flug). Ehe sie 3 Worte Deutsch spricht, kannst du fließend (Cuba-)Spanisch, vor allem die Schimpfwörter...
Im Ernst, ich glaube kubanischen Slang kannst du nur in Kuba selbst lernen, aber auch nur, wenn du längere Zeit unter Kubanern lebst. Jedenfalls war es bei mir so...
Venceremos!

el machinista


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 19:02
avatar  ( Gast )
#5 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

E L A

Dein Vorschlag ist Super

Zum Spanisch lernen:

Eigentlich ist die Renate berufen sich zu diesem Thema ausführlich zu äussern.

Was ich Alles zum Lernen fürs Zuhause habe:

Spanisch in 3 Monaten mit 4 Audiokasseten; Spanisch für Kuba, dann 4 CD-ROMs von DP (Digital Publishing) um zu Hören und Sprechen.
Und verschiedene Wörterbücher.

Wenn ich in Kuba bin dann komme ich im Durchschnitt auf etwa 1 Stunde täglich, hier vielleicht 1/2 Stunde täglich. In letzter Zeit sind es einige Stunden täglich.

Ich finde die Grammatik ist das Wichtigste. Nicht nur nach meiner Meinung ist Konjuktiv für Anfang nicht notwendig.

Nach so viel Lernen und vielen Besuchen bin ich in der Lage meine Gedanken einigermassen verständlich und richtig zu formulieren aber ich bin noch immer nicht in der Lage fliesend das Gesprochene im TV zu verstehen. Nach wie vor fehlt es am passiven Wortschatz und auch die unregelmässige Verben kenne ich nicht ausreichend.

Am Anfang in Kuba konnte mir eine Frau helfen aber ich fand das Lernbuch besser.
Ich glaube schon, dass man selbst viel Lernen muss.

Laut sprechen,
Die Sätze so lange wiederholen, bis man sie ohne Unterbrechung aufschreiben kann.
Hilfreich ist auch ein Kasten für die Zettel mit Wörtern. Ich schreibe das spanische Wort, dann die spanische Erklärung mit Beispielen und auf die andere Seite des Zettels die Übersetzung mit den wichtigsten Synonymen.

Gruss
José


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 20:02
avatar  ( Gast )
#6 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Am Anfang in Kuba konnte mir eine Frau helfen aber ich fand das Lernbuch besser


Also, ich mach es ja immer so, wie ELA vorschlägt.

Man sollte dabei nur beachten, von einer einigermaßen akzeptablen Person betreut zu werden, weil, wenn sich der Wortschatz eines Ausländers auf die Vokabeln "Scheiße" und "Arschloch" beschränkt, ohne dass er auch nur einen einzigen Satz zu Ende bringt, dann macht das in der Regel keinen sonderlich guten Eindruck.

Jedenfalls nicht auf Leute, die kennenzulernen sich lohnen würde.



 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 22:30
avatar  Dirk
#7 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:

lade eine kubanische Guajira für 3 Monate nach Deutschland ein (ca.450USD+Flug)

Vielleicht keine schlechte Idee, aber ich hab mich inzwischen schon mit dem Gedanken abgefunden, daß ich bei meinem nächsten Kuba Urlaub wieder nur das verstehen werde, was meine Chica mir langsam und deutlich sagt

Und wenn sie mit Schwiegermama redet versteh ich wieder nix.

Was meiner Meinung nach das wichtigste wäre, ist den Wortschatz (Vokabeln) zu erweitern. Allerdings ist Grammatik auch nicht zu verachten, da die doch zum Beispiel häufig den Konjuktiv verwenden.

Wäre noch dankbar für Tips was Audio Kassetten oder CD's zum Hören angeht.

Gruß Dirk


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 22:54
avatar  ( Gast )
#8 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

Gibts da, wo Du wohnst, keine Latino-Szene?

Also ich habe hier in Fürth/Nürnberg/Erlangen innerhalb eines Jahres, seitdem ich mich dafür interessiere, soviele Cubanos/as, Dominicanos/as, Costariquenses, Puertoriquños/as, Venezuelanos/as, Ecuadorianos/as, Peruanos/as, Hondurenses, Mexicanos/as kennengelernt, dass mir das sprachlich sehr viel mehr gebracht hat, als trockenes Lernen.

- Cocker :wq


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 00:07
avatar  ( Gast )
#9 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Und wenn sie mit Schwiegermama redet, versteh ich wieder nix.

Mach Dir nichts draus, Dirk - das ist natürlich reine Absicht.

Kubaner können, wenn sie wollen, so schnell, vernuschelt und unter Verwendung von lauter merkwürdigen Vokabeln sprechen, dass sie kein einziger Ausländer versteht.

Jedenfalls war ich mal mit einem Argentinier in Kuba tauchen, der meinte, dass er eigentlich auch nicht viel versteht, wenn Kubaner miteinander zu nuscheln anfangen.



 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 00:11
avatar  ( Gast )
#10 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )


Ach ja, und den Konjunktiv musst Du natürlich lernen, weil der in so gut wie jedem zweiten Satz vorkommt. Kauf Dir doch einfach eine Grammatik von Langenscheidt und die Verbtabellen von Pons, da steht alles schwarz auf weiß drin.

Und da lernst Du dann alles schön auswendig, ganz ohne die Deppen von der Volkshochschule.

So mache ich es jedenfalls immer.



 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 05:00
avatar  ( Gast )
#11 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

--Allerdings ist Grammatik auch nicht zu verachten, da die doch zum Beispiel häufig den Konjuktiv verwenden.

Wenn man richtig lernen will, dann ist eindeutig die Grammatik das Wichtigste. Die Unterhaltung ist sicher notwendig aber man hat nicht die Geduld ständig zu hören was man falsch gesagt hat und die Kubanerin hat noch weniger Lust das zu tun. Mit der Zeit spricht man besser aber mit vielen Fehlern.

Zu Konjuktiv: Es reicht schon die notwendigen unregelmässigen Verben zu lernen. Und mit Conditional kann man Vieles ausdrücken.

Ich habe in den 2 Jahren viele Briefe bekommen. Die Kubanerinnen antworten nicht das was ich frage aber Alle schreiben sehr gut.

Zu CD´s:
Die CD´s vom DP - Digital publishing find eich sehr gut und auch in den Tests werde sie so beurteilt.
Man lernt deutlich zu sprechen, weil erst dann sagt PC, dass du ausreichend richtig ausgesprochen hast. Die ersten drei CD´s zusammen kosten 100€.

Gruss
josé


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 19:24
avatar  Dirk
#12 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
super Mitglied

Schön zu sehen, das Ihr auch kein Geheimrezept habt.

Werde ich mich weiter schön mit meinen Büchern beschäftigen :-)



 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 20:28
#13 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
Schön zu sehen, das Ihr auch kein Geheimrezept habt.

Doch habe ich,aber man muss es anwenden können, LERNEN,LERNEN,LERNEN


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 21:25 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2002 21:34)
avatar  ( Gast )
#14 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Schön zu sehen, das Ihr auch kein Geheimrezept habt.

Buenas,

Wie Cubahelli schon sagte : Lernen, lernen ...

aber mit lernen aus Büchern/CD ist es allein auch nicht getan. Irgendwann muss man mit Leuten spanisch reden. Leider fehlt einem hier meist die Möglichkeit. Um das Bücher/CD gelernte in die Praxis umzusetzen wäre ein Besuch einer Sprachschule (Einzelunterricht) nicht verkehrt. Hab das 1999 in Quito und letztes Jahr in Guatemala für jeweils 4-Wochen getan. Danach binnen 3 Monaten (wenn Urlaub vorhanden) ab nach Kuba, DomRep usw. Dort merkt man dann den Erfolg eines solchen Kurses. Die Gefahr besteht allerdings dass man dann eigentlich nicht mehr nur in die Karibik möchte oder diese zumindest mit anderen Augen sieht.

ca. Preis letztes Jahr (Guatemala):

- 4 Wochen Einzelunterricht (4 Stunden/Tag)
- Privatfamilie (3-Mahlzeiten/Tag)
- Flug
- Flughafentransfer

Total: ca 1300 Euro.

Bringt mehr als ein Jahr 2 Stunden/Woche auf Berlitz o.ä.

Saludos

Uwe


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2002 01:40
avatar  ( gelöscht )
#15 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Schön zu sehen, das Ihr auch kein Geheimrezept habt.

Doch, Renate, die aus irgendeinem Grund ja hier jetzt nicht mehr schreiben darf, hat dir doch den besten Tipp gegeben.

Verbtabellen!!!!

Alle Formen auswendig lernen, außer das Pretérito anterior (Schriftsprache!). Beste Tabelle ist die von Cornelsen, eurolingua.

Wer die Verben kann, kommt schon gut zurecht, vor allem fällt das Verstehen leichter.
Nach meinem Eindruck wird in Cuba überwiegend der Indefinido zum Ausdruck der Vergangenheit verwendet, macht die Sache komplizierter, da hier die Unregelmäßigkeiten voll durchschlagen. Außerdem scheinen sich die Cubis nicht ganz einig, ob sie nun hubiera oder hubiese für den Subjuntivo verwenden, zum Erlernen sind die die Formen auf -ra allerdings leichter.

Kann sonst auch nur bestätigen, dass der Konjunktiv dort wie wild verwendet wird. Liegt vielleicht daran, dass in Cuba vieles möglich, aber letztendlich wenig machbar, irreal, ist.

errue
__________________________________________________
http://people.freenet.de/casa-rogelio/


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2002 03:03
avatar  Jorge2
#16 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Lernen.....muß sein!
Ich mach es über:
Google > spanisch lernen > Startseite/spanisch lernen
Bietet:
Kunjugationstrainer > Basisverben/regelmäßige.../unregelmäßige.../ > gutes Basistraining
Wörterbücher > etwas umständlich
Übersetungen > Systrans.de
Lektionen > gute Übungen, auch mehr für Fortgeschrittene
u.v.m.



 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2002 03:19
#17 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
weil, wenn sich der Wortschatz eines Ausländers auf die Vokabeln "Scheiße" und "Arschloch" beschränkt, ohne dass er auch nur einen einzigen Satz zu Ende bringt, dann macht das in der Regel keinen sonderlich guten Eindruck.

ganz wichtig!!!! In jeden Satz mindestens einmal "pinga" und einmal "cojones" einflechten..

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2002 14:48
avatar  Dirk
#18 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:

ganz wichtig!!!! In jeden Satz mindestens einmal "pinga" und einmal "cojones" einflechten

Was is "cojones" ???


 Antworten

 Beitrag melden
19.10.2002 15:36
avatar  ( Gast )
#19 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

Was is "cojones" ???

Wir lernen hier auch spanisch, oder?

cojón : m. testiculo. Es voz malsonante. Usase en plural como interjección.

malsonante: Que suena mal. 2. Aplicase a la doctrina o palabra que ofende los oídos de personas piadosas o de buen gusto.

piadosas: mitleidig, pietätvoll; REL: andächtig, fromm

interjección: Voz que expresa alguna impresión súbita o un sentimento profundo, como asombro, sorpresa,dolor, molestia, amor etc.

Grus
JOsé


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2002 09:41
avatar  ( Gast )
#20 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

Hi Dirk,
hier bei uns in München gibt es ein "Instituto Cervantes. Diese Einrichtung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die spanische Sprache zu fördern und das Kulturgut aller spanischsprachigen Länder weltweit bekannt zu machen und zu pflegen".

Dort werden sehr gute, aber nicht billige Spanischkurse angebote. Auch reine Konversationskurse. Das Instituto gibt es auch in Bremen und bald in Berlin.
Vielleicht wohnst du ja in der Nähe.
Gruss
Hanna


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2002 17:58
avatar  Dirk
#21 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:
Vielleicht wohnst du ja in der Nähe.


Nee leider nicht.

Gruß Dirk


 Antworten

 Beitrag melden
23.10.2002 21:49 (zuletzt bearbeitet: 23.10.2002 21:49)
avatar  Alfred
#22 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
spitzen Mitglied

Ich wollt auch es gäbe ein " Schnipp" Aber es stimmt schon, meine Einladungen ham mir min. zwei Jahre VHS erspart! Wenn ich doch nicht so leeeeerrrnfaul wär!!!!!!


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2002 20:38
avatar  ( gelöscht )
#23 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( gelöscht )

hola zusammen,

also Bücher, VHS etc. ist alles nix...
ich hab ne zeitungsanzeige aufgegeben: "Suche priv. Spanisch-Unterricht..."
Seit einger Zeit genieße ich 1x pro woche einzelunterricht bei einer cubanerin, (nur SPRACHE !!!). Das bringt echt was.

Ausserdem gibt es in jeder größeren stadt eine deutsch-span. gesellschaft oder einen "club de amigos" oder irgendeinen treff von span. gastarbeitern. da bekommst du garantiert eine/n pensioniert/n lehrer/in vermittelt.


 Antworten

 Beitrag melden
24.10.2002 20:42
avatar  ( gelöscht )
#24 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( gelöscht )

hola zusammen,

also Bücher, VHS etc. ist alles nix...
ich hab ne zeitungsanzeige aufgegeben: "Suche priv. Spanisch-Unterricht..."
Seit einger Zeit genieße ich 1x pro woche einzelunterricht bei einer cubanerin, (nur SPRACHE !!!). Das bringt echt was.

Ausserdem gibt es in jeder größeren stadt eine deutsch-span. gesellschaft oder einen "club de amigos" oder irgendeinen treff von span. gastarbeitern. da bekommst du garantiert eine/n pensioniert/n lehrer/in vermittelt.

und zusätzlich: "leichte" lektüre nur noch in der fremdsprache. also ruhig mal ne spanische zeitung oder ein "arztroman" oder auch spanische schullektüren (klett-verlag in verschiedenen schwierigkeitsstufen) lesen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2002 18:30
avatar  ( Gast )
#25 RE:Spanisch Lernen für Fortgeschrittene - aber wie ?
avatar
( Gast )

Hola Dirk!
Am besten Du sprichst viel mit einem spanischen Muttersprachler (wie meinesgleichen), der in der Lage ist auf den Gesprächspartner einzugehen und viel Geduld und Freude beweist. Du solltest darauf achten, dass Du nicht bei einem Muttersprachler landest, der mit Dir Dialekt spricht. Eine gesunde und gute Sprachbasis bekommst Du nur, wenn Du "castellano" lernst. Wenn Du in Mannheim wohnen würdest, könnte ich Dich in "conversación" unterrichten. Wenn Du zur Sprache eine Frage hast kannst Du mich jederzeit anmailen.

Saludos y adelante Fer


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!