Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.556 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:00
Ja, da ist er wieder zurück, euer el-loco-alemán.

Da ist man mal 3 Monate nicht in Cuba und schon findet man sich kaum noch zurecht.

1. Die "Consultorio Juridico" ist umgezogen.

Wer einen Cubaner/-in einladen möchte, der muß jetzt in die 22. Straße Ecke 3. gehen. Das ist ziemlich in der Nähe.


2. Die Immigration in der 20. zwischen 3. und 5. gibts nicht mehr

Problematisch wirds, wenn sich jemand für Privatunterkunft registrieren lassen möchte. Die Immigration ist jetzt ganz woanders. Die Adresse muß man erfragen, kaum einer kennt sich aus. Was interessierts schließlich einen Cubi wo die Yumas sich anzumelden haben. Die neue lautet "Tulipan y Boyeros". Das ist extrem weit am Arsch der Welt irgendwo in Nuevo Vedado hinter einem Bahngleis und dann rechts in einer Militärkaserne.

Als ich diese Adresse überhaupt erstmal herausbekommen hatte und nach mehreren erfolglosen Versuchen mit Fahrten durch bislang völlig unbekannte Gegenden von Havanna dann schließlich gefunden hatte, grinste mich so ein Finsterling in Uniform gelangweilt durch sein Kasernenguckloch an und meinte, ich solle Montag wiederkommen. Es werde nur noch täglich bis 12 Uhr gearbeitet.
Es war Freitag 12.05 Uhr. Da am Montag bereits mein Flieger nach Deutschland abhob, hatte sich das dann für mich erledigt.

Bei der Ausreise gabs keine Fragen oder Probleme. Jetzt habe ich noch
die ONAT - Wertmarken für 40 USD einschließlich Bankquittung übrig wer sich den Weg zur Bank ersparen möchte, kann diese gern bei mir für 40 EURO erhalten das Porto schenke ich.


3. Der neue Wahnsinn

...heißt "CENSO". Es wird als Volkszählung verniedlicht und ist bereits in vollem Gange. In jedes Haus rückt eine Kommission des Staates systematisch Straße für Straße vor, um die Bevölkerung und deren "Wertgegenstände" zu erfassen.
Neben den Personen, die da hausen ist das Interesse hauptsächlich auf Elektrogeräte, Elektronik, Kühlschränke, Computer, selbst Ventilatoren, Wasserkocher, Bügeleisen, Fön, Kofferradio, Fotoapparat und solch Kleinkram gerichtet.
Alles muß angegeben werden. Der Eigentumsnachweis wird verlangt. Was nicht nachweisbar ist, wird eingezogen. Auch bekommen Leute massive Probleme, wenn sie zwar den Kaufbeleg (propiedad) haben, aber nicht deklarieren können, woher sie das Geld zum Kaufe haben. Da wirds bei vielen eng, zumal kaum einer arbeiten geht, der teures Equipment in der Bude stehen hat.

Nach durchgeführter Kontrolle kommt schließlich an jede Haus- bzw. Wohnungstür ein weißer Aufkleber von der "CENSA" de population nuclear aufgeklebt und dann ist es vorbei.

Infolge dieser Aktion, welche bereits vor ca. 3 Wochen landesweit anlief, sieht man nachts viele Cubis mit Kisten, Kartons und Taschen durch die Gegend huschen. Sie sind am "umlagern" in bereits kontrollierte Straßen oder an andere sicher Plätze und zurück.


4. Ein weiteres Hotel und die einzige Disco an den Playas del Este (Sta. Maria) hat dicht gemacht

Das "Villa Megano", noch im Mai ein gut besuchtes AI-Hotel ist definitiv dicht. Ebenso die Disco im "Las Terrazas". Ersatzlos gestrichen. Am Strand kaum noch Touristen. Außer ein paar mit Goldketten behangene Italiener und die dazugehörigen knallharten Profiweiber mit dem Finsterblick und dem aufgesetzten Geschäftsgrinsen, die sogar von der Polizei in Ruhe gelassen werden. Vermutlich weil sie für die "Stasi" arbeiten oder genug abdrücken oder beides.

Alles in allem betrachtet und im Hinblick auf die neuen Zollschikanen, von denen ich allerdings erst gestern hier im Forum was erfahren habe, läßt das meines Erachtens nur den einen Schluß zu. Nämlich, daß das Ende nahe ist.
Ähnliche Symptome (...der letzte macht das Licht aus...) sind mir bestens bekannt aus der Zeit der letzten Zuckungen der ehemaligen Zone so um 1988-89

Wir werden ja sehen, wie lange sich das Sozi-Revoluzzer-Nostalgieparadies noch auf den Beinen hält. Der EURO allein wird als Heilmittel sicher auch nichts bewirken. Vamos a ver.

Johnnie

e-l-a

PeterB
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.496
Mitglied seit: 01.01.2001

#2 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:14
Hy,Johnnie

sonst alles klar??
In nehm die Sellos.Ich meld mich heut Abend noch mal.Bin auf Arbeit.

Gruß




pb

Alex
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:15
In Antwort auf:
kann diese gern bei mir für 40 EURO erhalten das Porto schenke ich. ..

Haette auch Interesse!!! Ich fliege kommendenMittwoch.....

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#4 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:33
H0lá e-l-a,
In Antwort auf:
Neben den Personen, die da hausen ist das Interesse hauptsächlich auf Elektrogeräte, Elektronik, Kühlschränke, Computer, selbst Ventilatoren, Wasserkocher, Bügeleisen, Fön, Kofferradio, Fotoapparat und solch Kleinkram gerichtet.
Alles muß angegeben werden. Der Eigentumsnachweis wird verlangt. Was nicht nachweisbar ist, wird eingezogen

Ganz so krass lief das in PuertoPadre zum Glück nicht ab. Es kam ein schüchterner Junge (so um die 16Jahre) und fragte verschämt durch die Persiana, ob er ein paar Fragen stellen dürfte. Da wir ja vorgewarnt waren, daß unser Barrió bald dran sein würde, hatten wir vorsorglich alle Elektrogeräte außer den kleinen Fernseher getarnt, und die Tür wurde auch nicht mehr so schnell aufgemacht.

Ich verwies das Jungchen denn auch auf den Hintereingang zum Garten, dort spulte er im Rancho seinen 3-seitigen Vordruck runter. Im wesentlichen sind das Fragen zu Haus und Bewohnern, Alter, Herkunft, Familienstatus usw. Bei der Frage nach "Electrodomesticos" meinte er von sich aus, wir hätten ja sicher nichts und machte grinsend einen Strich rein (obwohl der Kühlschrank unüberhörbar brummte).
Er fragte dann noch höflich, ob er mich berücksichtigen solle bei der Erhebung oder lieber nicht, was ich natürlich verneinte.
Ich verlangte den Vordruck, um seine Angaben zu überprüfen. Darüber war er zwar etwas erschrocken, sagte aber nichts weiter.
Anschließend bedankte er sich und verschwand, ohne auch nur einen Schritt ins Haus getan zu haben...

Auch die Nachbarn berichteten erleichtert von durchweg höflichen Fragestellern, es handelte sich um Schüler der nahegelegenen Escuela.
Die Vorgehensweise bei er Erhebung ist offenbar je nach CDR-Vorsteher sehr unterschiedlich .

Venceremos!

el machinista

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#5 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:40
In Antwort auf:
Die Vorgehensweise ist offenbar je nach CDR-Vorsteher sehr unterschiedlich
wohl wahr. bei uns im dorf bestand die kommission aus 3 leuten, und die rückten in die bude. allerdings nicht in "meinen" anbau. warum auch immer nicht. probleme gabs in unserem haushalt keine, da ja alles vom "novio de alemania" stammte und somit legal.

e-l-a

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:49
e-l-a,

es ist nicht zu glauben und hört sich wirklich übel an, das mit der "Volkszählung". Was ich Klasse finde, ist, dass die Kubaner mal wieder Mittel und Wege gefunden haben, die Konfiszierung von Elektrogeräten zu vermeiden!

Mal sehen, ob du recht hast mit deiner Vermutung, dass bald der Letzte das Licht ausmacht auf der Insel ...

Elisabeth 2

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#7 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:50
Bei mir wäre auch alles legal gewesen, die Gefahr bestand mehr darin, das es nach außen hin bekannt wird, welche Werte in dem Haus vorhanden sind. Wenige Tage nach der Umfrage raubten sie einen Nachbar (3 Häuser weiter) über Nacht sämtliche Wertgegenstände.
Leider haben solche Vorfälle in unserer Gegend in letzter Zeit stark zugenommen und mein Haus ist nun auch nicht gerade eine Festung. Man weiß nie, in welche Hände diese Informationen gelangen.

Aber die Fragesteller waren auch bei uns zu dritt unterwegs, allerdings immer nur einer pro Haus, war vielleicht in Eigenregie, um die Sache schneller zu Ende zu bringen, denn sie wirkten alle nicht gerade glücklich über ihre Aufgabe.
Wsl. gab`s nur "meritos" als Lohn...

el machinista

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#8 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:51
In Antwort auf:
Die Vorgehensweise ist offenbar je nach CDR-Vorsteher sehr unterschiedlich
...oder jeh nach Berichterstatter......M.

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#9 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 15:53
Holá Moskito,

.. und wie du siehst auch ich kann mal was Positives anmerken zu unserem vielgeliebten und -gehaßten Kuba...
Wäre ja schön, wenn Du mal was berichten könntest, aber nicht übertreiben bitte!

el machinista

hermann
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 16:35
Bin auch wieder zurueck und diesmal gerne..... es geht nichts ueber eine dusche wo wirklich das wasser warm rauskommt und viel und nicht um jeden tropfen gekaempft werden muss, es geht nicht´s ueber ein anstaendiges essen, das eben nicht aus pizza, spagetti oder pollo mit reis und bohnen besteht, es geht nichts ueber prompte und freundliche bedienung es geht nichts.... und doch fehlt es mir, dieses cuba....
tja, die Cuba Cuenta Censo.....
in Gt´mo schlimm. Alles was nicht genau nachgewiesen werden kann, wie das Geld verdient wurde mit dem die moebel, der fernseher, das videogeraet, etc. pp. bezahlt wurden, und zwar legal, wird anscheinend beschlagnahmt. Es nützt nichts, einen novio in Deutschland zu haben, denn dann liegt der Verdacht der prostitution nahe, es geht nur mit nachweis das familienangehoerige im ausland leben und geld schicken oder man ist mit einem yuma verheiratet oder wie meine novia das bei uns gemacht hat, vater ist seemann, dann ist es anscheinend ok. vom 6.9.02 bis 16.9.02 mussten alle cubaner zu hause oder in der naehe ihrer huetten sein um anwesend zu sein, wenn die zaehler kommen. Nichtanwesenheit soll anscheinend mit dem verlust des casa´s geruegt werden ( wurde gesagt, aber genaues weiss ich nicht ). Ich habe noch nie soviele Cubaner "umziehen " gesehen wie in dieser zeit. Schlimm ist es, wenn das casa auch noch illegal gekauft wurde, da folgen jetzt die Anhoerungen und "gerichtsprozesse" irgendwann vor irgendwelchen komissionen der vivenda.
No es facil....
ich habe in havanna noch nie soviel verhaftungen erlebt wie diesesmal, immer gleich mit handschellen und ziemlichem "Koerpereinsatz".
Innerhalb von 2 std 7 verhaftungen in der naehe und in der obispo und eine ziemlich ueble schlaegerei mit einem civilbullen dem dabei seine pistole abhanden kam und die er dann nicht mehr wiedergefunden hat.
allea verschaerft sich...
ich habe noch nie soviel unzufriedene stimmen gehoert wie in diesen 2 wochen....
nur noch die ganz einfachen grundnahrungsmittel gibt es in den pesolaeden, aber wenn man was fuer die kinder braucht, und da werden auch die sonst eher fatalistischen cubanerInnen wuetend, muss man das in den dollarlaeden kaufen. dollars bekommt man aber nur durch illegale geschaefte, ( jedenfalls die meisten der bnevoelkerung ) und dann wird man verhaftet wenn man erwischt wird.
ich hoffe, es dauert hoffentlich nicht mehr lange und dann gibt es den grossen knall. die frage fuer mich ist, wie gross muss der leidensdruck auf die cubanische bevoelkerung sein, damit die hemmschwelle etwas, was auch immer,zu tun gegen das system so herabgesetzt wird, das dann auch etwas getan wird.
es fehlt aber an allen ecken und enden. ich habe stunden gebraucht , um eigentlich intelligenten cubanern klar zu machen, das sie das volk sind und sie die staatsausgaben dadurch finanzieren, indem sie nur sehr geringen lohn erhalten.
na ja,
aproxima vez

hermann

das Boxenluder
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 17:10

Frank
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 18:04
cuba cuenta,
vielleicht liegt´s auch an dem verschlafenen Pinar del Rio , daß die
Zählung hochgradig lasch ablief. Bei uns kam ein kleines Mädchen mit passender Mütze und T-Shirt und fragte gelangweilt den Fragebogen ab. Bei den Fragen nach den Elektrogeräten wurde weder nach den Belegen noch nach der tatsächlichen Existenz der Geräte geforscht. Hartnäckig wurden dies Leute allerdings wenn sie die Bewohner der noch zu zählenden Häuser nicht antrafen. Allerdings gibt es
bei Verweigerung "nur" eine Geldstrafe von 200CUP und nicht ein Entzug des Hauses.
Ich erinnere mich an den BRD-Zensus in den 80er Jahren , die Strafen waren nicht von Pappe und mit der Polizei wurde auch gerne gedroht.
Ich stimme Herrmann zu, die allgemeine Stimmung hat sich verschlechtert selbst in diesem ostfriesischem Pinar del Rio schleichen sich Unsitten aus dem normalem " Geschäftsgebaren" ein , das man eigentlich nur aus Havanna kannte.
Und außerdem war es bald pausenlos bewölkt oder ein Regen der nie enden wollte.
Frank
übrigens liefen immer 3 Mützen pro Manzana rum. 1 Supervisor,also der Oberschlaue und 2 unglückliche Zähler/innen . Den Gesichtern nach schien es eher ´ne Strafe zu sein durch die Gegend zu rennen und Kreuzchen zu machen.

Che
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.848
Mitglied seit: 11.05.2001

#13 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 18:04
Der große Knall wird kommen...
Nur was kommt danach?

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 18:19
was kommt danach?

Vor monaten schrieb einen schlauen Mann:
Wenn Castro mal nicht mehr sein sollte wird sich das ganze sofort ändern. Die ausländischen Investoren sitzen doch jetzt schon in den Startlöchern, folglich werden die Preise anziehen! Und dann fährt Ralf nicht mehr so oft nach Kuba, ist dann ja auch nicht mehr so schön billig wie jetzt.
Also laßt uns alle zusammen darüber freuen, daß Castro noch regiert. :-)

Text

@ Frank
also die kleine die vorbei kam hat euch lediglich gefragt, und es würden keine Kontrolle durchgeführt stimmt ??
Alsowenn es so ist könnte man ruhig irgendwelche Angabe falsch machen,
so gesehen verstehe ich der Sinn von diese " Censo " nicht ?
Bitte erläutern...


Las grandes mentes discuten las ideas; mentes
promedio discuten los eventos; mentes pequeñas discuten a las personas.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#15 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 21:35
In Antwort auf:
Der große Knall wird kommen...
...welcher grosse Knall?
In Antwort auf:
Kuba, ist dann ja auch nicht mehr so schön billig wie jetzt.
Seit wann ist Cuba billig? Für Touristen? hm...M

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
19.09.2002 22:51
hallo hermann,
In Antwort auf:
Bin auch wieder zurueck und diesmal gerne..... ... es geht nicht´s ueber ein anstaendiges essen, das eben nicht aus pizza, spagetti oder pollo mit reis und bohnen besteht,
hab ich dir auf dem flughafen gar nicht angesehen, daß du so unter den folgen der kulinarischen exzesse kubanischer kochkunst gelitten hast
ich selbst esse, seit ich 1999 das erste mal in cuba war, hier nichts mehr von den köstlichkeiten der comida criolla, spaghetti oder pizza. dann kann man es in cuba einige male pro jahr kurzfristig ertragen.
aufenthalte über 14 tage lassen sich nur bewältigen, wenn man den blutspiegel konstant über 1,3 promille hält.
¡que approveche!

e-l-a

Hanna
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
20.09.2002 08:48
Hallo Johnnie,
ich fand deinen Bericht schon etwas bestürzend und habe ihn ausgedruckt
und abends meinem Mann übersetzt. Irgendwie hat ihn das nicht sonderlich
berührt, weil er sagt, er ist mit solchen Sachen in Kuba groß geworden,
und hat das alles schon zig-mal erlebt. So ungefähr, die Suppe wird
nicht so heiß gegessen, wie sie gekocht wird.
Dann sagte er noch, das sich das alles immer wiederholt, so wie jedes
Jahr im Oktober der Zyklon kommt.
Heute morgen im Frühstücksfernsehen dann die Ankündigung des sich Kuba
nähernden Zyklons. Dieses Jahr ist er etwas früher...
Hanna

PeterB
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.496
Mitglied seit: 01.01.2001

#18 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
20.09.2002 10:53
Ähnlich hat auch Belkis reagiert. Erst was von Pinca ge.. oder so und dann das das jedes Jahr ist und das die Familie so oder so nix hat..
pb

madmatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
22.09.2002 21:51
In Antwort auf:
1. Die "Consultorio Juridico" ist umgezogen.
Wer einen Cubaner/-in einladen möchte, der muß jetzt in die 22. Straße Ecke 3. gehen. Das ist ziemlich in der Nähe.



Morsche e-l-a,
d.h. der Laden hier ist jetzt in der 22.?

Consultoría Jurídica Internacional, Calle 16 No. 314, e/3ra y 5ta Ave. Miramar, Playa, Ciudad de La Habana, Tel. (00537) 204 2490, 204 2697, Fax: (00537) 204 23 03

Gibt es eigentlich mehrere Läden dieser Art in Havanna?

In Antwort auf:
2. Die Immigration in der 20. zwischen 3. und 5. gibts nicht mehr

Problematisch wirds, wenn sich jemand für Privatunterkunft registrieren lassen möchte. Die Immigration ist jetzt ganz woanders. Die Adresse muß man erfragen, kaum einer kennt sich aus. Was interessierts schließlich einen Cubi wo die Yumas sich anzumelden haben. Die neue lautet "Tulipan y Boyeros". Das ist extrem weit am Arsch der Welt irgendwo in Nuevo Vedado hinter einem Bahngleis und dann rechts in einer Militärkaserne.

Als ich diese Adresse überhaupt erstmal herausbekommen hatte und nach mehreren erfolglosen Versuchen mit Fahrten durch bislang völlig unbekannte Gegenden von Havanna dann schließlich gefunden hatte, grinste mich so ein Finsterling in Uniform gelangweilt durch sein Kasernenguckloch an und meinte, ich solle Montag wiederkommen. Es werde nur noch täglich bis 12 Uhr gearbeitet.
Es war Freitag 12.05 Uhr. Da am Montag bereits mein Flieger nach Deutschland abhob, hatte sich das dann für mich erledigt.



Inmigración = Passausstellung / Carta Blanca / ...

Meinst Du diesen Verein? Wenn ja, wieder die Frage: Gibt es davon mehrere
in Havanna oder nur diese eine, die für alle 2 Mio. Habaneros zuständig ist?

saludos
M.S.
http://www.matthias-stauch.de
http://www.homepagemodules.de/board/?board=210639

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
22.09.2002 22:07
Nahmd, mattmad

consultorio kann es mehrere geben, aber genau die von dir erwähnte, zum einladen von kubanern nach deutschland ist jetzt in der 22.

die immigration, die früher in der 20. straße zwischen 3.u.5. war ist die einzige zuständige für uns ausländer zum visa verlängern oder zum privat anmelden bei freunden/familie, casa illegal etc.
cubanos haben in jedem distrikt eine eigene für deren belange.

e-l-a

madmatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
22.09.2002 22:30
@ alle

Weis jemand welche Inmigración für die Passausstellung und Carta-Blanca-Belange
der Habaneros aus dem Barrio San Miguel del Padron zuständig ist? Dank & Gruß. M.S.
http://www.matthias-stauch.de
http://www.homepagemodules.de/board/?board=210639

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#22 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
22.09.2002 22:39
In Antwort auf:
Habaneros aus dem Barrio San Miguel del Padron zuständig ist
bin mir nicht ganz sicher, aber es könnte die in guanabacoa sein.
e-l-a

madmatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
22.09.2002 23:02
Wäre möglich, die Postleitzahl meiner Freundin läuft auch unter Guanabacoa.
Weißt Du wo man als Kubaner erfragen kann, welche I. für einen zuständig ist?
Gruß M.S.
http://www.matthias-stauch.de
http://www.homepagemodules.de/board/?board=210639

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#24 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
22.09.2002 23:17

das wissen die kubaner vor ort doch sicher viel besser als wir hier.
e-l-a

Friedhelm
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Neuigkeiten direkt aus Cuba
23.09.2002 18:21
@ Hermann

----------------------------------------
ich habe in havanna noch nie soviel verhaftungen erlebt wie diesesmal, immer gleich mit handschellen und ziemlichem "Koerpereinsatz".
Innerhalb von 2 std 7 verhaftungen in der naehe und in der obispo und eine ziemlich ueble schlaegerei mit einem civilbullen dem dabei seine pistole abhanden kam und die er dann nicht mehr wiedergefunden hat.
---------------------------------------------

Habe ich diesmal zum Glück nicht miterleben müssen, allerdings war ich auch nur eine Woche in Havanna. Aber mir ist diesmal eine gewisse Agressivität aufgefallen, vor allem bei jüngeren Leuten, wenn diese betrunken waren. Das wäre nicht unbedingt erwähnenswert, aber die Aggressivität richtete sich gegen Touristen. Kann daher gut sein, dass manchen Leuten, jetzt, wo die wirtschaftliche Lage schlimmer geworden ist, der Kragen platzt und sich derartige Vorfälle häufen.
Die Stimmung der Leute ist in der Tat resignativ bis verärgert.



Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de