Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 267 Antworten
und wurde 16.259 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 19:28

Bin heute nach einem Monat Kubaaufenthalt einschließlich 14-tägiger Rundreise in den Oriente wieder zurück. Deshalb hier kurz nur ein paar Notizen.

FLUG: Mein Rückflug verspätete sich um 3 Stunden, weil die LTU neuerdings schon beim Hinflug gelegentlich spontane Zwischenlandungen in Irland einlegt, um dort zu tanken. Somit kommt der Zeitplan völlig durcheinander. Ob wegen des Übergewichts oder wegen billigerer Spritpreise wollte mir niemand sagen.

CASAS: Die Vermieter in HAVANNA müssen neuerdings mit der Touristenkarte zur Immigration und diese persönlich vorlegen. Das bloße einschreiben ins Casabuch genügt nicht mehr. Das gilt allerdings nur für die Provinz Havanna. Wenn ein Touri aber nur eine Nacht und das womöglich am Wochenende in einer C.P. übernachtet, hat der Vermieter ein Problem. Wie er sich da korrekt verhalten soll, das konnte mir kein Vermieter erklären.

Den ORIENTE (Holguin, Baracoa, Bayamo usw.) sollten allein reisende Damen und Herren meiden. Außerhalb Havannas bekommt man keine(n) einzige(n) Chica(o) ins Casa, ohne daß der Vermieter sie ins Buch einträgt. Die haben einfach Angst ohne Ende. Und keine, nicht eine Chica läßt sich freiwillig in so ein Buch eintragen. Denn wenn sie das zweimal mit einem anderen Ausländer innerhalb eines Jahres tut, ist sie beim nächsten Abgleich flügge wegen Prostitution. Die einschlägigen Damen bestehen daher auf zusätzliches Anmieten einer illegalen Casa für eine Stunde. Dadurch entstehen weitere Kosten, welche den dann ohnehin zeitlich sehr begrenzten Spaß endgültig verleiden. Da liegt der Genuß im Verzicht. Zum Glück ist es diesbezüglich in Havanna noch wesentlich lockerer. Doch haben dort mittlerweile die Preisvorstellungen europäisches Niveau bereits flächendeckend erreicht.

In Holguin und auch in Baracoa wurde ich von den Vermietern vollgeschnauzt, weil ich das dort eingemietete deutsche Pärchen abgeholt habe und die Frechheit besaß, für ein paar Minuten das Haus zu betreten. Angeblich dürfe sich niemand, auch nicht mal ein anderer Ausländer in der Casa aufhalten, als der eingeschriebene, auch nicht tagsüber. Ich schleppe denen die Kunden ins Haus und die wollen mich vor der Tür stehen lassen wie einen Hund? Das ist doch schon krankhaft. Solche Angsthasen diese Vermieter.
So schön der Oriente ist. Ich kann niemandem empfehlen, dort in einer offiziellen Casa Particular zu übernachten.

ALLGEMEINE STIMMUNG: Viele Kubaner sind der Ansicht, daß es nach Fidel noch schlimmer wird, weil Raul den Druck auf die Bevölkerung verstärken wird. Die kleine Privatwirtschaft wird zunehmend mittels immer häufiger wiederkehrender Besuche und Repressalien durch sog. "Inspektoren" kaputt gemacht. Die finden immer irgend was und halten die Hand auf.

Die Mittagessen-Vesorgung der staatlichen Angestellten wurde auch eingestellt. Früher bekamen die Bademeister ein warmes Essen pro Tag für einen Peso. Das wurde per 1.1. ersatzlos gestrichen. jetzt müssen sie zusehen, wo sie etwas herbekommen.

LANGZEITURLAUB: Wer länger als 2 Monate bleiben möchte, hat seit ebenfalls 1.1. ein Problem. Man muß in das Land zurück reisen, aus dem man eingereist ist. Die Möglichkeit mal einen Tag nach Mexiko und dann wieder zurück für zwei weitere Monate ist Geschichte! Es wird bei der Verlängerung von 30 auf 60 Tage bereits das Rückflugticket zur Einsicht verlangt. Liegt der Rückflugtermin später als 60 Tage, gibt es entweder gar keine Verlängerung oder man bucht um und reist dann innerhalb der 60 Tage wieder zurück, und zwar dahin wo man hergekommen ist!

KRIMINALITÄT: Außer den üblichen Schlägereien unter Kubanern mit üblen gesundheitlichen Schäden sind im Februar allein in "meiner" Gegend wieder zwei schwere Fälle passiert. Ein Casabesitzer wurde in seinem Haus ausgeraubt und ermordet, sein Bruder schwer verletzt. Zum "Glück" waren gerade keine Touristen eingemietet. Nach den 3 bewaffneten Ghettobewohnern aus San Miguel del Padrón fahndet die Polizei derzeit mit Riesenaufgebot. Das funktioniert wenigstens noch.

An einer Schule wurde ein Lehrer durch 3 schwarze Jugendliche mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt, aus Rache, weil er einem der Täter am Vortag den Diebstahl einer Computermaus im Klassenzimmer nicht gestatten wollte. Man spürt es zwar als Tourist im Moment noch nicht so direkt, aber es wird in Kuba zunehmend mit deutlich härteren Bandagen gekämpft.

Ansonsten war es bis auf ein paar Kleinigkeiten ein schöner Monat in Kuba.



George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#2 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 19:33

also quasi - nix neues Danke ela.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 19:37

In Antwort auf:
Außerhalb Havannas bekommt man keine(n) einzige(n) Chica(o) ins Casa, ohne daß der Vermieter sie ins Buch einträgt. Die haben einfach Angst ohne Ende. Und keine, nicht eine Chica läßt sich freiwillig in so ein Buch eintragen. Denn wenn sie das zweimal mit einem anderen Ausländer innerhalb eines Jahres tut, ist sie beim nächsten Abgleich flügge wegen Prostitution. Die einschlägigen Damen bestehen daher auf zusätzliches Anmieten einer illegalen Casa für eine Stunde. Dadurch entstehen weitere Kosten, welche den dann ohnehin zeitlich sehr begrenzten Spaß endgültig verleiden. Da liegt der Genuß im Verzicht. Zum Glück ist es diesbezüglich in Havanna noch wesentlich lockerer. Doch haben dort mittlerweile die Preisvorstellungen europäisches Niveau bereits flächendeckend erreicht.



Neu ist das nicht, darum haben die Chicas auch ein Carnet ihrer nach Italien ausgereisten Amiguita dabei.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:04
In Antwort auf:
Außer den üblichen Schlägereien unter Kubanern mit üblen gesundheitlichen Schäden sind im Februar allein in "meiner" Gegend wieder zwei schwere Fälle passiert.

deine gegend ist auch meine gegend. was könnte mich wohl motivieren da nochmal hin zufahren,
die sonne, das meer...??
man könnte ja noch ins all incl. hotel ausweichen.


In Antwort auf:
Die einschlägigen Damen bestehen daher auf zusätzliches Anmieten einer illegalen Casa für eine Stunde. Dadurch entstehen weitere Kosten, ...Doch haben dort mittlerweile die Preisvorstellungen europäisches Niveau bereits flächendeckend erreicht.


kannste dich vielleicht etwas deutlicher ausdrücken?
George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#5 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:08

Zitat von el carino
deine gegend ist auch meine gegend. was könnte mich wohl motivieren da nochmal hin zufahren,


die Gewissheit das es woanders noch viel schlimmer sein könnte .

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:15
na toll! diese gewissheit nützt mir herzlich wenickkk. ich wollte eben mal nicht mehr nur ständig in Habana rumhängen. das hab ich nun 5 jahre ausgiebickk getan. der reiz für mich lag richtung osten. das kenne ich nicht, dort solls schön sein. ein bissel abenteuer laß ich mir gerne gefallen. aber ICH HABE URLAUB! und dazu ein recht dünnes nervenkostüm. ich will abspannen und mich möglichst über nix aufregen. wenn ich mich mit noch mehr widrigkeiten rumärgern muß, noch dazu bei diesen preisen, was que pinga soll noch ich mein geld auf diese insel schaufeln?!
ich habe keinen eurobaum im garten wo die scheine prima nachwachsen um sie in Cuba für mist auszugeben.
eine "novia" oder familie hab ich dort auch nicht. also?!
don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:19

Zitat von el carino

ich habe keinen eurobaum im garten wo die scheine prima nachwachsen um sie in Cuba für mist auszugeben.
eine "novia" oder familie hab ich dort auch nicht. also?!

Also buche AI.

Don Olafio

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#8 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:25

Zitat von el carino
aber ICH HABE URLAUB!


und genau den kannst du im Osten ( von Cuba natürlich ) haben - auch ohne nur auf AI-Pfaden zu wandeln .
Probier es aus - mich zumindest zieht nix in der Norden ( is´aber halt alles subjektiv )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#9 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:29
Zitat von el carino
In Antwort auf:
Außer den üblichen Schlägereien unter Kubanern mit üblen gesundheitlichen Schäden sind im Februar allein in "meiner" Gegend wieder zwei schwere Fälle passiert.

deine gegend ist auch meine gegend. was könnte mich wohl motivieren da nochmal hin zufahren,
die sonne, das meer...??
man könnte ja noch ins all incl. hotel ausweichen.
In Antwort auf:
Die einschlägigen Damen bestehen daher auf zusätzliches Anmieten einer illegalen Casa für eine Stunde. Dadurch entstehen weitere Kosten, ...Doch haben dort mittlerweile die Preisvorstellungen europäisches Niveau bereits flächendeckend erreicht.

kannste dich vielleicht etwas deutlicher ausdrücken?

Sonne? Meer? Im Mai hast du da hoffentlich bessere Karten. Ich war im ganzen Februar gerade 2 mal bei uns am Strand. Dafür aber nachts mit T-Shirt, drüber ein Sweatshirt und darüber noch eine Lederjacke bei 8 Grad in einer Freiluftdisco (Playa Hermosa). Hinsichtlich Wetter hat der Oriente erhebliche Vorteile.

Deutlicher ausgedrückt: Im Titty-Twister und im Bergzoo (Bellomonte) sind Ansagen von 40 mittlerweile normal.
Handelst du sie runter, läßt der Service nach bzw. sie hauen dann nachts ab und bleiben nicht bis zum Frühstück. Da kannst du gleich hier in den Puff gehen und sparst dir die 12 Stunden in der Konservendose über den Atlantik.

Aber wie du weißt, gibt es auch noch ganz andere Möglichkeiten in "unserer" Gegend.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.283
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:29

Welcome back in Alemania.

Zum Glück hat meine Chica keinerlei Probleme, sich ins Casabuch einschreiben zu lassen, so dass dem gemeinsamen Urlaub in Kürze diesbezüglich nichts im Wege stehen sollte.

Habe übrigens letztes Wochenende in L.E. von einem befreundeten Pärchen gehört, dass sie sich u.a. mit deinem Buch auf ihre Kuba-Rundreise vorbereitet haben.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#11 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:33
Zitat von George1
Zitat von el carino
aber ICH HABE URLAUB!

und genau den kannst du im Osten ( von Cuba natürlich ) haben -
Wenn du dort eine feste Novia hast oder Asket bist, dann ja! Aber wenn nicht, dann hast du keinen Urlaub, sondern die volle Arschkarte.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:35

Zitat von ElHombreBlanco
Welcome back in Alemania.
Habe übrigens letztes Wochenende in L.E. von einem befreundeten Pärchen gehört, dass sie sich u.a. mit deinem Buch auf ihre Kuba-Rundreise vorbereitet haben.
Und? Wie ist die Rundreise ausgegangen?

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#13 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:36

Zitat von el loco alemán
8 Grad in einer Freiluftdisco


Das is auch noch ´n Grund warum ich nicht in den Norden will - fahr ja nich zum Erfrieren nach Kuba .
Als wir letzten November in SdC des Nachts 18 Grad verzeichnen mußten war mir das kalt genug .

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:38

In Antwort auf:
Aber wie du weißt, gibt es auch noch ganz andere Möglichkeiten in "unserer" Gegend



du meinst die holzbude, tagsüber?

In Antwort auf:
Im Titty-Twister und im Bergzoo (Bellomonte) sind Ansagen von 40 mittlerweile normal


"bergzoo" ich brech ab!
40 chavitos sind wirklich kein caribischer preis
das titty twister hab ich schon immer gehaßt wie der teufel das weihwasser.
das bellmonte ist auch nicht viel besser. was da vor der tür an chusma rumlungert ist wenig animierend. wenigstens is die bude überdacht, aber drinnen schweinekalt.

gibts das ranchon in B. noch?

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.283
Mitglied seit: 19.03.2005

#15 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:40

Zitat von el loco alemán
Und? Wie ist die Rundreise ausgegangen?

Sind gerade erst los und kommen zurück, wenn ich hinfliege. Musst dich also bzgl. eines Reiseberichts noch etwas gedulden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#16 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:43

Zitat von el loco alemán
Wenn du dort eine feste Novia hast oder Asket bist, dann ja! Aber wenn nicht, dann hast du keinen Urlaub, sondern die volle Arschkarte.


ELA - auch wenn mich dieses schw...-gesteuerte Problem gottsiedank seit Jahren nicht mehr betrifft : der Trend geht zu casas mit seperatem Zugang - warum wohl

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#17 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:43

In Antwort auf:
du meinst die holzbude, tagsüber?
Geht nicht mehr. Da ist der Boden durchgekracht. Eine Negrita war zu dick.
Ranchon ist noch besser als im Vorjahr. Samstags Disco. Nach wie vor ein Geheimtipp, Essen für Moneda Nacional, keine Touris. Und keine Profis. Da mußt du schon dein volles Spanischregister ziehen, aber es lohnt sich.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:46

Warum muss man um eine Chica zu poppen in ne Casa gehen? Also ich denke man kann das getrost auch unter einer Brücke tun oder eben in einem öffentlichen Park, das sind alle Phantasien offen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#19 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:46
In Antwort auf:
der Trend geht zu casas mit seperatem Zugang - warum wohl
Welcher Trend? Daß separate Zugänge offiziell verboten sind, das weißt du schon, oder? Und bei den Schissern im Oriente die sich nicht mal trauen, das Carnet eine Nacht nur ins Buch zu legen, anstatt die Chica einzutragen, von denen ist nicht zu erwarten, daß sie sich einen separaten Eingang illegal einbauen.

Illegale Buden gibts genug. Aber da darfst du dich als Yuma nur mal zum Schäferstündchen aufhalten und nicht mit deinem Gepäck einziehen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#20 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:50

In Antwort auf:
Warum muss man um eine Chica zu poppen in ne Casa gehen? Also ich denke man kann das getrost auch unter einer Brücke tun oder eben in einem öffentlichen Park, das sind alle Phantasien offen.



Wer auf die schnelle Nummer steht und Unbequemlichkleiten mag, der kann's das auch im Auto erledigen.
Ich persönlich bevorzuge jedoch etwas Komfort und ein angenehmes Ambiente. Dazu gehört zumindest eine Dusche in der Nähe zu haben und am Morgen gemeinsam dann nochmal vorm aufstehen zu kuscheln.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:52

In Antwort auf:
du meinst die holzbude, tagsüber?
--------------------------------------------------------------------------------
Geht nicht mehr. Da ist der Boden durchgekracht. Eine Negrita war zu dick.


die brüder nehmen wohl mittlerweile auch was grade vorbeistapft?

ok, aber da is doch beton drunter. was wird mit dem schuppen jetzt, kann man den garnicht mehr nutzen?

In Antwort auf:
Ranchon ist noch besser als im Vorjahr. Samstags Disco. Nach wie vor ein Geheimtipp, Essen für Moneda Nacional, keine Touris. Und keine Profis. Da mußt du schon dein volles Spanischregister ziehen, aber es lohnt sich

na das sind schon bessere nachrichten. allerdings dürfte ich von da auch keine mit "nach hause" bringen... sabes.
mein spanischregister? viel gibts da nicht zu ziehen!
aber profis hab ich dort auch gesehen. sogar aus der familie inclusive amigas aus der branch`.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:56

Zitat von el loco alemán
Daß separate Zugänge offiziell verboten sind, das weißt du schon, oder? Und bei den Schissern im Oriente die sich nicht mal trauen, das Carnet eine Nacht ins Buch zu legen, statt die Chica einzutragen, ist nicht zu erwarten, daß sie sich einen separaten Eingeng bauen.


Nicht bauen - sondern nutzen lassen . Die Regelung lautet das eventuell vorhandene seperate Zugänge nicht benutzt werden dürfen ( also das Schloß nicht das selbe wie das der Offiziellen Zimmertür sein darf ) . Allerdings kriegst du seit der verschärfung der Kontrollen immer beide Schlüssel .

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#23 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:56

In Antwort auf:
allerdings dürfte ich von da auch keine mit "nach hause" bringen...
Du solltest die Casa wechseln. Das sind weit und breit die einzigen Angsthasen im Umkreis. Überall sonst kannst du machen was du willst. Hab da etliche gute Adressen.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 20:57

In Antwort auf:
Und bei den Schissern im Oriente die sich nicht mal trauen, das Carnet eine Nacht ins Buch zu legen, statt die Chica einzutragen, ist nicht zu erwarten, daß sie sich einen separaten Eingeng bauen.



Du musst sie nur kennen, dann klapts auch mit der Chica. Ich frage auch direkt am Anfang ob sie nen Problem mit Chicas haben, meist sagen sie dir dann ja aber nur eine für immer. Hol dir die Chica und am nächsten Tag kommst mit ner neuen an, ach und plötzlich gehts? Das habe ich bis heute nie ganz verstanden. Oder das man mit 50$ Scheinen nicht Zahlen kann, da die armen kein Wechselgeld haben, man geht einfach hin bestellt ne Cola und öffnet sie, "aha sorry habe nur den 50$-Schein" hat immer funktioniert, es erfreut mein Herz zusehen wie sie sich ägern und mein Grinsen sehen sie auch. Habe das mal ne Woche lang bei der selben Bar durchgezogen.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Ein paar kurze NEUIGKEITEN statt eines Berichtes
02.03.2007 21:16

In Antwort auf:
Ansonsten war es bis auf ein paar Kleinigkeiten ein schöner Monat in Kuba.

Also weiter.
Gab es denn, abgesehen von der Holzbude mit dem durchgekrachten Tanzboden und der dicken Negrita, wirklich nichts zum Lachen?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Holguin vor/während/nach IKE - Bericht
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von hola2
37 07.10.2008 17:57
von Trieli • Zugriffe: 3930
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de