neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise

  • Seite 3 von 4
19.09.2002 19:51
#51 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Forums-Senator/in
Schön Alex,
jetzt wissen wir wenigstens wieviel bei einer Cubanerin toleriert wird. Ich denke, dass wir "Touris" noch etwas mehr auf die Waage bringen dürfen. Allerdings ist Martinair zu meiden. Werde ich aber so oder so, denn ich war das letzte Mal nicht gerade glücklich mit deren Pünktlichkeit, Service etc. Verstehe aber, dass sie für dich und Mara die beste Möglichkeit sind.

Frage: wie macht sie das jeweils, von Holguin nach ich glaube Costa Rica (?) zu kommen? Das muss doch recht kompliziert sein. Nach Santiago ist schon nicht ganz einfach. Mindestens 60-70 USD für ein Taxi bezahlen tut ja gerade einer Cubanerin ziemlich Weh, abgesehen davon, dass ihr bei den niederländischen Gehältern sicher rechnen müsst.
Elisabeth

 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2002 20:00 (zuletzt bearbeitet: 19.09.2002 20:04)
avatar  ( Gast )
#52 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
( Gast )
@ elisabeth
Also erstmal war Martinair superpuenktlich diesmal!! 15 min zu frueh!!

Leider hatte dann der Zug fuer paar Peso von Holguin/Canconcum(?) paar Stunden verspaetung heute.... Dafuer kostet er auch nur ein paar Peso. Naja, sie hat sich mit ihrer famile die Zeit vertrieben in Holguin und waren noch bei Freunden. Das ist so eine "Zuckerrohrplantagenstrecke" und faehrt irgendwie hinten herum direkt nach Guantanamo! Einmal am Tag ein Zug oder so.... und dieser haelt auch genau in Costa Rica ehe er nach GTM zum Endpunkt gelangt......
Ich erwaege fuer de tag unserer Rueckreise (bzw tag davor) diese Stracke selbst mal zu testen eventuell. kommende Woche dann wohl doch Viazul. Ist uebrigens morgens um 7.30uur in Santiago Anschluss weiter nach Baracoa (via GTM)!

doei,Alex

PS: ik zal misschien ook naar Switzerland gaan verhuizen Elisabeth, dan hoef ik nooit meer met mijn salaris te rekenen elke maand.....:-)) Wij "Nederlanders" weten wel hoe men op de centen moet passen....


 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2002 20:14
#53 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Forums-Senator/in
Ja Alex, leuk, dan kom je in de buurt van Basel en hebben we regelmatig gezellig gezelschap. Goed idee!
de groetjes
Elisabeth

 Antworten

 Beitrag melden
19.09.2002 21:13
avatar  Moskito
#54 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
Ich erwaege fuer de tag unserer Rueckreise (bzw tag davor) diese Stracke selbst mal zu testen
...ist durchaus empfehlenswert, besonders wenn man, wie ich, gerne Eisenbahn fährt. Problematisch ist die Nachtverbindung Gtmo - Cacocum. Man kommt gegen 24.00 Uhr in Cacocum an, und hat kaum Anschluss nach Holguin. Es bleibt nicht viel anderes übrig, als in einem der 2 Peso Hotels zu übernachten, so denn ein Zimmer frei ist...M.


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 00:16
avatar  Jorge2
#55 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
Ich empfinde es als Frechheit, wenn man "Touris allgemein" beim Gepäck auf eine bestimmte Anzahl von Kilos beschränkt - und es dann noch Zollkaspern überläßt nach Gutdünken auszusortiern, wer denn nun Strafzoll zu zahlen hat und wer nicht!
Die "normalen" Fluggesellschaften mit mind. 40 Kilos liegen doch gar nicht "so" daneben. Wenn ich für 4 Wochen in den Urlaub fahre und bereit bin die Kilos zu schleppen, kann ich doch auch je 40 Unterhosen, Hemden, Shirts u.a. Kleidungsstücke mitnehmen, weil ich die nicht waschen lassen möchte, vor allem nicht zum Preis von 5USD für 1 Unterhose in einem Hotel. Und wer weiß, ob ich wirklich in einem AI-Hotel untergebracht bin?
Lösung wie gehabt: Alleinreisende AI-Urlauberin suchen und ansprechen, ob sie die Freundin für die Zeit bis nach dem Zoll spielt. Hat bisher bei mir zweimal geklappt.
Die sind doch nur auf "besondere Dinge" scharf - und wollen halt beschissen werden!
Es wird immer eine mehr oder auch bessere Lösung geben - wir arbeiten doch schon gemeinsam daran!


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 00:47 (zuletzt bearbeitet: 20.09.2002 01:08)
avatar  derhelm
#56 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Forums-Senator/in
Meine Frau ist letzten Dienstag in HOG mit unserem Sohn für 14 Tage eingereist, dabei waren 60 kg Gepäck und ein Kinderwagen (für die Schwester, unserer braucht keinen mehr). Sie mussten keinerlei Zollgebühren zahlen (wie immer), sondern nur einen Wisch unterschreiben, dass alles persönlicher Bedarf ist.
Die Wartezeit und Abfertigung dauerte ca. eine halbe Stunde. Bei Mitreisenden gab es laut ihrer Kenntnis auch keine Dramas.
Also, elmachinistas Erfahrungen scheinen doch sehr übertrieben gewesen zu sein, wer weiss warum ???

Mal abwarten wie sich die Situation ab dem 1.11. entwickelt. Ich tippe, dass sich die neue Regelung nicht länger als ein halbes Jahr halten wird.

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 01:03
avatar  Jorge2
#57 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
Hola derhelm,
bin bisher immer in Holguin eingereist und hatte nie Probleme, obwohl im Mai mit Transformator 110/230V, Kassettenrekorder und anderen Utensilien (Kleidung, Verpflegung und Hygieneartikel, nicht nur für mich bestimmt) im Gepäck. Habe ich schon mal gepostet, daß sie mir dann lediglich die Salami abgenommen haben - aber das war´s!
Man sollte dennoch abwarten, welche Erfahrungen andere in nächster Zeit machen werden.
Ich habe noch etwa 2 Monate bis ich dies alles erleben kann, aber närrisch machen lasse ich mich nicht.

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 08:01
avatar  Moskito
#58 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
daß sie mir dann lediglich die Salami abgenommen haben
...ja, ja, 'ne Salami bringe ich denen auch jedesmal mit, dafür sagen sie nix bei den Äpfeln, der Schokolade, dem Käse usw......M



 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 12:20 (zuletzt bearbeitet: 20.09.2002 18:44)
#59 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Forenliebhaber/in
In Antwort auf:
Also, elmachinistas Erfahrungen scheinen doch sehr übertrieben gewesen zu sein, wer weiss warum ???

Das 20kg-Gesetz gilt laut Aussage des Polizeichefs von PuertoPadre wirklich erst ab 01.11.02!
Die Namen der Zöllner habe ich ausrichten lassen, leider habe ich den Zahlbeleg mit den Angaben peso personal> 20kg: 1 kg á 25 USD mit zurückgenommen, doch ich werde ja schon bald wieder die Ehre haben, den Gaunern gegenüberzustehen. Mal sehen ob es noch vor dem 01.11. klappt...

Wenn ich mir mal die Besucherbilanz dieses Forums betrachte, frage ich mich schon, ob die Warnungen in Privatmails nicht doch berechtigt waren...
Unknown 21941 = 62.36%
Europe 8552 = 24.30%
North-America 4639 = 13.18%

http://extremetracking.com/open;geo?login=kubaforu


el machinista

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 13:19
avatar  Jorge2
#60 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
Na sieh mal einer an, die Militärspitzel der USA scheint das Forum auch brennend zu interessieren!

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 13:39
avatar  Locke
#61 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
super Mitglied
Vom im letzten Jahr abgebauten Horchposten der Russen auf Kuba konnten 90%(!) des nordamerikanischen Emailverkehrs mitgelesen werden. Was Kläuschen kann, sollte Klaus doch keine Schwierigkeiten machen. Da brauchen wir uns keinen Illusionen hinzugeben!

 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 16:19
avatar  Moskito
#62 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
Na sieh mal einer an, die Militärspitzel der USA scheint das Forum auch brennend zu interessieren
...kannst du diese Behauptung irgendwie untermauern?...M.


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 16:22
avatar  Moskito
#63 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
Vom im letzten Jahr abgebauten Horchposten der Russen auf Kuba konnten 90%(!) des nordamerikanischen Emailverkehrs mitgelesen werden.
...scheint mir weder praktikabel noch sinnvoll. Woher weisst du das?...M.


 Antworten

 Beitrag melden
20.09.2002 17:37
avatar  Jorge2
#64 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
Ruf mal den Link auf, den el machinista angeführt hat. Da ist u.a. in der Statistik derer, die im Forum waren, auch festgehalten > US-Military.
Geb ja zu, könnte auch der eine oder andere Yankee gewesen sein und bei der Armee Zugang zum INET hat, der hier mal reinschauen wollte?????

 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2002 04:22
avatar  Jorge2
#65 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
Hola el machinista,
hab ich einen Treffer gelandet, was Du damit ansprechen wolltest?

 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2002 11:12 (zuletzt bearbeitet: 21.09.2002 11:23)
#66 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Forenliebhaber/in
Holá Jorge2,

Eine Einschätzung der Daten auf diesem Link überlasse ich jedem selbst. Bekannt ist mir z.B.,daß die kubanische Botschaft bzw. deren Außenstelle in Bonn das Forum sehr gut kennt und deren ip läuft unter den knapp 25% Europa, die kubanischen ip`s dagegen unter "Unknown" ...
und die Amis verstecken sich nicht einmal, wie Du ja erkannt hast.
Wer ist nun der bessere Lauscher???

Venceremos!
el machinista

 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2002 12:43
avatar  derhelm
#67 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Forums-Senator/in
Mal wieder etwas zurück zum Thema Zoll.

Ich habe gestern einen Beamten des Zollkriminalamtes eines dt. Flughafens kennengelernt.
Er gab unverblümt zu, dass von beschlagnahmten Waren (insbes. Zigaretten) durchaus ein Teil in den Taschen der Beamten verschwindet.
Sie interessieren sich im Normalfall aber nicht für den einfachen Touri und wenn man Fragen normal beantwortet und nicht nervös wirkt, sehen sie von intensiven Kontrollen meistens ab.
So sehr unterscheiden sie sich also nicht von den cub. Kollegen.



 Antworten

 Beitrag melden
23.09.2002 22:08
avatar  ( Gast )
#68 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
( Gast )
Das neue Verfahren ist typ. für den Maricon Castro. Ich werde mich deswegen nicht mehr mit den Idioten u. Handlangern am Flughafen herumärgern.
Und meine Überwinterung in der Dom. Rep. machen. Dort interessiert es gar niemanden was man für Gepäck hat. Ich bin die ganze Afferei einfach müde. Aber nach ca. 20 mal Cuba muß ich wieder mal dorthin zurück wo es angefangen hat. Wenn ich in Cuba nicht mehr willkommen bin, gibt es Alternativen.

ulf





 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2002 09:16
avatar  Moskito
#69 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
Wenn ich in Cuba nicht mehr willkommen bin, gibt es Alternativen.
...schon mal an Mallorca gedacht?......M.

 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2002 09:33
avatar  Moskito
#70 RE:neues verfahren der ermittlung der zollhoehe bei einreise
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
in der Statistik derer, die im Forum waren, auch festgehalten > US-Military.
Was könnte die am Forum interessieren? Die erotischen Abenteuer des Otto Müllers in der Disco von Varadero? Die tiefgründigen Analysen sozialismusgeschädigter Wohlstandsbürger und cubanischer Emigranten über Castros Politik? Das wissen die doch schon alles. Es wäre auch ein leichtes sich anonym ins Internet einzuklinken....M

 Antworten

 Beitrag melden
26.09.2002 16:35
avatar  ( Gast )
#71 RE:kurz zurück zum ursprünglichen thema
avatar
( Gast )
Hola:
Bin neu im Forum und war noch nie auf Kuba, wir wollen aber im November für 4 Wochen mit den Rädern dahin, hat jemand eine Ahnung (besser noch Erfahrung) wie Räder bei der kg-Beschränkung gehandhabt werden??
Gracias. A.

 Antworten

 Beitrag melden
26.09.2002 16:42
avatar  derhelm
#72 RE:kurz zurück zum ursprünglichen thema
avatar
Forums-Senator/in
Wenn Ihr normale Touristen seid müsste es eigentlich ok sein, allerdings würde ich nochmal bei der Botschaft bzw. dem Konsulat nachfragen: 0228 3090 ofidip-bonn@t-online.de
oder schick eine e-mail an den cub. Zoll: wwwadm@agr.aduana.cu

 Antworten

 Beitrag melden
26.09.2002 17:06
#73 RE:kurz zurück zum ursprünglichen thema
avatar
Rey/Reina del Foro
kannst du dir alles sparen. lediglich bei der fluggesellschaft vorher ein fahrrad anmelden (macht euer reisebüro, wo ihr die tickets gekauft habt) bei condor und ltu kostet fahrradmitnahme 30 euro für hin und zurück zusammen. im karton verpackt als sperrgepäck aufgeben beim check-in und fertig.

e-l-a

 Antworten

 Beitrag melden
26.09.2002 19:05
avatar  ( Gast )
#74 RE:kurz zurück zum ursprünglichen thema
avatar
( Gast )

Aber ab 01.11. sollen andere Zollvorschriften gelten
und wie ist es dann mit dem Fahrrad.
Es wird alles zusammen sicher weit über 20kg.

Was ist wenn man gleich für 2 Monate hin fliegt? Auch nur 20kg?
Die Leute sollen doch bei der Zoll in Kuba jetzt fragen,
wie man im Einzelnen verfahren wird.


gruss
jose


 Antworten

 Beitrag melden
26.09.2002 19:29 (zuletzt bearbeitet: 28.09.2002 21:11)
avatar  Manfred
#75 RE:kurz zurück zum ursprünglichen thema
avatar
Cubaliebhaber/in
Möchte mich Akelei`s Frage anschließen. Ich hab nämlich auch vor ein Fahrrad im November mitzunehmen. Unser Alex ist doch im Oriente. Könnte man mit dem nicht mal Kontakt aufnehmen damit er sich vor Ort erkundigt?....

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!