Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 3.667 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Achim
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#26 Re: Wie reagieren Kubaner/innen
11.12.2001 12:33
In Antwort auf:
ist richtig, trifft aber nur auf Paare zu, wo ausser Interesse auch Liebe im Spiel ist und natürlich wo geregelte Partnerverhältnisse gegeben sind, (das trifft nun auf die wenigsten Fälle zu) wo keine Liebe im Spiel ist, ( also beideseitig )hilft wirklich wenig , und oft kommt dann sowas wie enfermo beschreibt vor, und in einige Fälle sogar schlimmer.


Ja, Pablo, wir wissen es mittlerweile. Wenn keine Liebe im Spiel ist ..... etc. etc. usw. usw. .... 95% .... 5% ... etc. usw. ....

So langsam hängen uns deine Sprüche zum Hals raus. Schreib doch einfach mal was Neues und nicht nur Wiederholungen.

Saludos Achim

enfermo
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Re: Wie reagieren Kubaner/innen
18.12.2001 21:42
Ich weiß, daß mein Humor vielleicht nicht jedermanns Sache ist, muß ja auch nicht sein.
Wer mich für eine blöden Touri hält, der einer Nutte aufgesessen ist, mag dies gerne tun.
Frauen mästen tue ich auch nicht, weil ich dicke Weiber nicht mag.
Meine stand jedenfalls wie immer barfuß am Flughafen, hat sich gewundert, wie kalt es hier ist.
Habe für den ersten Abend direkt eine gute cubanische Freundin eingeladen, von der ich glaubte, daß sie einen Funken Verstand hat und ihr vielleicht den Kopf waschen kann.
Weit gefehlt, der Kopf dient hauptsächlich zum Tragen der Haare, dazwischen scheint es eine wässrige Schicht zu geben, die die Damen zumindest dazu befähigt, sich geistig mit der Gestaltung ihrer Frisur auseinanderzusetzen. Die Hände dienen nicht zur Arbeit, sondern sind vorwiegend zum Lackieren der Nägel bestimmt. Entgegen vorheriger Erfahrungen regierte nicht die Eifersucht, sondern eitel Freude und Sonnenschein.
Dann haben sich erstmal alle gut besoffen und schön getanzt haben wir auch (meine arme Nachbarin).
Sie ist inzwischen für die Unbill des Wetters ausgestattet, immer noch sehr fröhlich und gottseidank noch nicht erfroren, weil ich keine Mikrowelle habe. Gestern hat sie erklärt, daß sie mich doch so sehr liebt, immer bei mir bleiben will und mich heiraten will. Nach drei Jahren glaube ich ihr das sogar fast noch.
So etwas habe ich mir als Romantiker schon immer gewünscht und wir hatten das letztes Jahr schon ausführlich besprochen. Ihren Sohn hatte sie dann wohl mal einen Augenblick vergessen. Der Vater würde nämlich nie (heißt bei einem Cubaner > 3000 Dollar) zustimmen und einen zweiten Pflegefall kann und will ich mir auch nicht leisten
Meine bescheidenen Einwurf, daß sie doch gegen meinen Willen hier sei und ich aufgrund meiner finanziellen Situation momentan keine großen Spielräume habe, hat sie nicht sonderlich beindruckt, da doch Teller und Tassen immer gut gefüllt sind. Daß sie keine Krankenversicherung hat, stört sie natürlich auch nicht.
Jetzt will sie ihr geliehenes Geld für das Ticket verdienen und ich wüßte doch sicherlich wie man das macht und auch ihr einmonatiges Visum verlängert, das sie aus Sparsamkeit, bzw. Naivität nur hat.
Schöne Bescherung!
Que mierda!
Bei alledem ist sie natürlich ein sehr liebes Mädchen, liest jeden morgen in der Bibel, geht Samstags in die Kirche, nur mir fällt bald nichts mehr ein, um ihr eine große Enttäuschung zu ersparen, die sie auch nicht verdient hat.
Dann hat sie sich noch eine granz große Scheiße gebracht und der Frau von einem Freund Horrorgeschichten über mich erzählt.
Weil sie wirklich eigentlich nicht böse ist, versuche ich immer noch, so etwas zu verstehen.
Sind die Köpfe von Cubanerinnen schon mal anatomisch untersucht worden?


Andy
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#28 Re: Wie reagieren Kubaner/innen
18.12.2001 22:38
@enfermo:

Ich glaube Dir die ganze Story nicht !

1. Die Botschaft braucht keinen Einkommensnachweis. Den braucht die Ausländerbehörde für die Verpflichtungserklärung.
2. Die gucken bei Krankenversicherungen ziemlich genau hin. Mit einer ungültigen durchkommen -> eher unwahrscheinlich.
3. Hast Du in Deinem ersten Posting einen solchen Sinneswandel vom Beginn des Textes zum Ende durchlebt, zu dem es mehr als nur die zehn Minuten zum Tippen des Beitrages braucht.

Andy

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#29 Re: Wie reagieren Kubaner/innen
19.12.2001 07:32
enfermo,

nicht nur die Köpfe von Kubanerinnen sind so - ein Freund von mir macht mit einer Dominikanerin exakt das Gleich durch ...

Elisabeth 2

ulli
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#30 Re: Wie reagieren Kubaner/innen
19.12.2001 13:42
Hallo enfermo,
das Hauptproblem ist ja offenbar, das sie einen Sohn in Kuba hat. Im Augenblick hat sie den Gedanken an ihren Sohn etwas verdrängt. Das kommt aber verstärkt wieder. Dann sitzt Du richtig in der Klemme! Ich darf Dir den Tipp offiziell nicht geben, aber einige abgebrühte Profis würden die Kleine einfach illegal in Deutschland wohnen lassen.

ulli

enfermo
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#31 Re: Wie reagieren Kubaner/innen
19.12.2001 22:46
hi andy,
du kannst ja mal vorbeikommen und dir die papiere angucken. hat mich auch tierisch gewundert und habe deswegen gar nicht an das kommen geglaubt.
meine sinneswandel verstehe ich ja manchmal selbst nicht.
aber es ist hier ein echtes wechselbad, entweder weil ich so ein weichei bin oder sie doch zu gerne habe.
letztes jahr mußte ich sogar noch eine verdienstbescheinigung runterfaxen. da hatte ich auch noch eine sehr gute.
mit dem illegal hierbleiben ist wohl auch ein sehr guter tip. der kollege weiß wohl nicht, was eine pre ist.
wer weiß denn, ob man ein-monats-visa noch verlängern kann?
habe mal hier gelesen, daß das angeblich nicht mehr geht.

feliz navedad a todos

Andy
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#32 Re: Wie reagieren Kubaner/innen
19.12.2001 23:26
@enfermo:

Also ohne ein Rechtsexperte zu sein: Wenn die deutsche Botschaft aufgrund gefälschter Papiere (das mit der Verdienstbescheinigung für die statt für das Ausländeramt glaube ich immer noch nicht) ein Visum erteilt, dann haben die doch wohl Mist gebaut und es ist nicht Dein Problem. Müsste man sich mal bei einem Fachmann erkundigen, aber deren Genauigkeit bei Visa-Erteilung hat ja wohl auch einen Grund´.

Andy

Maier Lansky
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
25.06.2002 12:01
Na enfermo, da hoffe ich mal du befindest dich auf dem weg der besserung.
Wer nicht spurt wird ersch.
Maier Lansky

pinilopei
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 Re: Wie reagieren Kubaner/innen
25.06.2002 14:19
also meine erfahrungen:

die erste zeit mit yamila war sehr schwierig, in den ersten tagen dachte
ich nur, o scheisse was hast du da nur gemacht, musste das wirklich sein,
hoffentlich verschwindet sie bald wieder, und yami wollte auch wieder weg,
auch wenn sie es nicht gesagt hat, naja, dann ging es immer ein wenig
besser und wir haben geheiratet.
was hier sonst mit telefonsucht beschrieben wird, kann ich nicht bestätigen.
ich war derjenige der sie dazu gedrängt hat, wenigstens ab und zu anzurufen,
ca alle drei wochen. wenn sie dann erst mal am labern war, zog sich das
natürlich hin, 30 - 60 minuten. trotzdem ging die telefonrechung auf bis 350 mark hoch.
aber wenn man seinem partner nicht soweit vertraut, das man glaubt das
telefon sperren zu müssen ... ? was soll das ganze dann?

so ein deutschkurs am anfang ist auch gut um sie an diese gesellschaft zu
gewöhnen das bringt immer was.
und ein wirkliches einleben, wird durch einen kleinen job ungemein gefördert.
yamila wollte immer arbeiten, unser größtes problem ist im moment das sie
sich kaputt rackert, also genau das gegenteil was man sonst hier im forum hört,
aber es wirklich ein problem, nach etlichen jobs, hat sie jetzt eine feste stelle
als kellnerin, sie arbeitet 6 tage die woche, von 10 morgens bis 5, aber oft auch
bis 8 am abend, wenn sie dann heim kommt ist sie fix und fertig, vor einiger
zeit hat sie zusätzlich samstags noch einen salsakurs gegeben, da blieb dann
gar keine zeit mehr für sowas wie familienleben.

aber die meisten kubanerinnen die ich hier kennergelernt habe sind ... da fehlen
einem die worte ... und die deutschen männer ... ich habe noch keinen getroffen
den ich nur im entferntesten okay fand (gut so viele waren es nicht).

du wirst schon deine eigenen erfahrungen machen müssen und hoffentlich ein
wenig darüber berichten.

den anfang aber werde ich nie vergessen, ich warte am flughafen in düsseldorf,
alle passagiere sind schon raus, wo ist yamila? dann kommt ein riesieger polizist
aus der tür, hinter ihm eine kleine negerin, die eine weisse kapitänsunform trägt
(kein witz), diese frau zeigt mit dem finger auf mich und herz rast auf den höchsten puls.
werde ich nie vergessen.

mittlerweile habe wir eine beziehungspause. sie hat sich eine kleine wohnung
am anderen ende der stadt genommen (die sie selbst bezahlt, sie will kein geld
von mir annehmen). kann sein das der traum aus ist, alles spricht dafür, aber
ich bereue keine sekunde diese frau geheiratet zu haben, auch wenn es wirklich
aus sein sollte, ist diese frau doch das beste was mir im leben passiert ist.
vertraue auf dein herz, (ein blöder satz, den deutsche nicht aussprechen , aber
sowas lernt von der kubanerin, sie färbt auf dich ab, auch wenn du nicht schwarz
bist. du wirst dich verändern. sie wird sich verändern, ihr werdet schwierige zeiten
haben und tolle zeiten. alle gute dabei.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#35 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
25.06.2002 19:13
Ich persönlich kenne hier mehrere Cubaner/innen,
alle verbindet eins :
nach ein paar Jahren geht´s schief

1. Yamila lebt inzwischen mit einem Dominikaner zusammen
(zufällig nach 3 Jahren) der Ex - Mann solls nicht erfahren,
angeblich aus Rücksicht auf s e i n e Gefühle.

2. Daisy schärft ihrer frischangekommenen Habanera - Freundin Margarita
m a s s i v s t ein,
die p a a r Jahre durchzuhalten - wohl das wichtigste in deren Augen.

3. Isabel kann nach 5 Monaten Sprachkurs ( obwohl Akademikerin )
noch keine zwei Sätze deutsch sprechen. Nach nur zwei Monaten aber
schon mehrmals täglich "will Handy, will Handy" herausbekam.

4. Victor macht hier j e d e Frau an - trotz mit der Exfrau von
Isabels Ehemann verheiratet -,
. Das geht so weit, dass er nachts vor dem Eingang auf eine
"Frau seiner Wahl" wartet , um sie zu beglücken. Zum Teil schon meine Hilfe
notwendig war , zu helfen , ihm klarzumachen, dass sie "mit mir zusammensein"
wollte.

5. E. war mehrmals hier, und wollte j e d e heiraten , nur um rauszukommen.

6. S kam aus ihrem zweiten CubaAufenthalt, weil ihr Mann U in diesem Zeiraum
nicht konnte , ( immerhin nach e i n e m ganzen Ehejahr )
gleich mit z w e i Geschlechtskrankheiten nach Hause.

7. Yam. hatte ihrer cubanischen Freundin 500$ für Cuba mitgegeben,
sie kamen nie an , den Zettel habe sie auch verloren

8. Meine eigenen Erfahrungen sind, dass sich alle "Liebesbeziehungen" am Ende
als Nichtliebe herausgestellt haben. Necesito .......y ...... y ... y .. y.
y ...... y...... y......y ........y ........y .......y ......y .......
.

But " just do it" Es gibt viele Formen des emotionalen Märthyrertums.

Maier Lansky
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
25.06.2002 19:57
Ich geb mir und ihr maximal 2 jahre, wenn es dann nicht läuft werde ich genau so zu den märthyrern gehören, aber eines kann ich mir niemals vorwerfen; daß ich es nicht versucht hätte.
Wer nicht spurt wird ersch.
Maier Lansky

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 08:56
CariBeso,

auch ich habe eine Menge solcher üblen deutsch-kubanischen Geschichten auf Lager - sowohl mich selbst als auch andere betreffend. Die Beziehungen, die gelingen, sind die Ausnahmen, die die Regel bestätigen, auch wenn jetzt wieder von einigen Forumsmitgliedern Protestgeschrei erhoben wird.

Elisabeth 2

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 09:42
Eli und Caribeso
ich habe die selbe Erfahrungen wie ihr gemacht .
Dabei muss man folgendes erwähnen:
90 % der Beziehungen sind aufgrund Naivität des Ausländischen Partner von vorne an gescheitert.
Es bleiben 10 % Normale Beziehungen, ( die allein sollten zählen ) darünter werden
( wie unter deutschen auch ) die meisten Funktionieren.

Was alte ich für Normalen Beziehungen:
eine gemeinsame sprache sprechen- +- gleichaltrig , +- gleiches Niveau, +- gleiches
Sozialschicht.

Ich meine das macht die suche nach Liebe für viele Touris ziemlich schwierig.. aber wer sagt das man die Partnerin fürs leben leicht zu finden ist ?

Gruss

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#39 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 09:51
Pablo,

mit Naivität ist vor allem der Touri behaftet, und Partner fürs Leben gibt es nicht, das ist eine Illusion!

Elisabeth 2

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#40 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 10:37
In Antwort auf:
Was alte ich für Normalen Beziehungen:
eine gemeinsame sprache sprechen- +- gleichaltrig , +- gleiches Niveau, +- gleiches
Sozialschicht.


Da haben wir es wieder. Wäre das so, dann K A N N ja gar keine dt./cub. Beziehung funktionieren.
1. Gleiche Sprache- fast niemand spricht eine Fremdsprache so perfekt, daß er in die letzten Feinheiten vordringen kann, was aber zum 100%-igen Verstehen notwendig ist.

2. Gleichaltrig :-))) das machen nichtmal die Kubaner untereinander. Jeder Mann, der halbwegs was auf sich hält, sucht sich spätestens ab 40 eine 20-jährige. Weil 40-jährige Frauen in solchen Ländern von den einheimischen Männern als Schrott auf dem Heiratsmarkt betrachtet werden.

3. gleiches Niveau und gleiche Sozialschicht - wo soll das in einem Land wie Cuba herkommen? Wer dort lebt schon auf dem Niveau eines Weteuropäers?

FAZIT: Pablo hat wie immer Recht, es funktionieren nur nationale Beziehungen.

e-l-a

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 12:12
1. Gleiche Sprache-
Es muss nicht perfekt sein, aber wenigstens so gut das man sich verständigen kann,
ist leider selten der Fall. Wie baggere ich en Frau an wenn nicht mit der Sprache ?
Mit Dollarscheine vielleicht ?

2. Gleichaltrig :-))) das machen nichtmal die Kubaner untereinander.
Man sieht dann die Ergebnisse ! Fast jede Ehe wird geschieden ! Auch Cubanos bekommen Hörner Aufgesetz, erst recht wenn sie als ältere Säcke ( gibt ne Menge )
sich jüngere Hühnern anschaffen.

3. gleiches Niveau und gleiche Sozialschicht - wo soll das in einem Land wie Cuba herkommen? Wer dort lebt schon auf dem Niveau eines Weteuropäers?

Ich kann mir durchaus auch in Kuba ne Partnerin anschaffen die irgendwelche Studium oder Ausbildung abgeschlossen hat, und die aus ne gute Familie stammt und in geordneten Verhältnisse lebt.
Ich habe auch einige Cubanas gehabt, die auch in cuba durchaus besser als viele Ausländern leben, die gutes geld verdienen und einen sehr bequemes leben führen.
Aber wieviele Touris gibt die stattdessen letzten Schlampen importieren, und überhaupt keinen Niveau besitzen ?

Nationale Beziehungen Funktionieren laut statistiken auch nicht so ganz .
Es geht nur darum einige Voraussetzungen zu erfüllen, damit das ganze überhaupt eine Erfolgchance hat ! ( auch wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, werden einige Beziehungen scheitern )
Es geht nicht um Nationale Beziehungen, ich finde das ich die Punkte die ich erwähnt habe, Weltweit gelten, wie erklärst du ansont das was Caribeso schreibt ?
( was auch meine Erfahrungen wiedergibt !)
Saludos


El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 13:18
Pablo,

ich habe inzwischen durch Erfahrung gelernt, dass wirtschaftliche Abhängigkeit des einen vom anderen problematisch ist, und diese Tatsache schafft Unzufriedenheit und Minderwertigkeitsgefühle.

Elisabeth 2

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#43 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 14:20
Ja, el2, dann lass dir doch mal vom Pablo einen Cubi "vermitteln", der dort unter Wirtschaftsverhältnissen lebt, die Deinen eigenen in etwa ebenbürtig sind. Zwecks Vermeidung gegenseitiger Abhängigkeit, versteht sich..
Wird schwer werden....

e-l-a

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 14:41
ELA
ich hatte dich gefragt... wie du das scheitern der meisten beziehungen erklärst,
ich hatte ne erklärung gegeben und du hast denn wiedersprochen, nun warte ich auf deine Erklärung, also das was Caribeso schrieb...

Andereseits deine ironische Antwort an Eli 2 liegt sehr nah an die Wahrheit...
Wenn nicht dieses Finanzielles Reiz wäre... so würden 90 % der deutschen oder übrigen Ausländer keinen Partner in Kuba finden.
Von 100 Beziehungen würden dann womöglich nur 10 Zustande kommen, warscheinlich unter bestimmte Voraussetzungen, da wäre mit Sicherheit die Scheidungsquote niedriger.
Sicherlich gibt es in Kuba wohlabenden leuten, sie würden aber nicht mit jedem in die Kiste steigen.... und wenn nur aus Sympathie......

@ Eli 2
du hast recht bei deine Aussage, das trifft zu und bestätige was ich sage !Warscheinlich reden mir an einander vorbei oder du hast meine Botschaft nicht verstanden.

Bei meine aktuelle cubanische Freundin ( die aus Kuba ) sind diese Zustände nicht gegeben, sie ist eine gestandene Frau, ist Lehrerin, hat beide Kinder im Ausland , und besitzt zwei Appartments, einer davon vermietet Sie an Touris....
Also Sie lebt gut und ist nicht auf paar Dollar angewiesen, es geht ihr nur darum
was zu erleben, sie ist nicht mit mir wegen die Kohle zusammen, weil sie ja mehr hat. Da gibt es zicht vom Beispiele.. kommt aber nicht jede Touri ran, zumindestens nicht nur weil er kohle besitzt !

Es gibt aber auch zahlreichen 18 Jahren Alten Chicas, die mit mir wegen Spass und wegen die Kohle zusammen sind oder besser ausgedrückt gerne zusammen wären, also etwas aussortieren muss man schon.

Aber vielleicht wird das in BRD nicht begriffen !




El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#45 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 15:05
e-l-a,

was ich geschrieben habe, war eine reine Feststellung und sonst gar nichts. Wir zwei Hübschen sind uns also einig.

Elisabeth 2

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 15:07
Pablo,

ich bestätige deine Aussage - wir haben wohl etwas "aneinander vorbei" geredet.

El2

habanalibre
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 17:21
@Onkel
In Antwort auf:
Bei meine aktuelle cubanische Freundin ( die aus Kuba ) sind diese Zustände nicht gegeben, sie ist eine gestandene Frau, ist Lehrerin, hat beide Kinder im Ausland , und besitzt zwei Appartments, einer davon vermietet Sie an Touris....
Also Sie lebt gut und ist nicht auf paar Dollar angewiesen, es geht ihr nur darum
was zu erleben, sie ist nicht mit mir wegen die Kohle zusammen, weil sie ja mehr hat.


dann soll sie mal aufpassen, denn es ist zu vermuten, das du nur wegen ihrer dollar hinter ihr her bist von gleichem geistigen niveau kann man ja nicht reden, wenn sie lehrerin ist

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 19:48
Weisst du wenn ich vom gleichen Niveau rede, dann ist das als minimun einzustufen.
Wenn sie noch mehr ( als -+ das gleiche )anzubieten haben, um so besser für die Liebe ist es

Uwe L.
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE:Re: Wie reagieren Kubaner/innen
26.06.2002 20:38
In Antwort auf:
WIe reagieren Kubanerinnen

auf für sie "negative Dinge" mit einer nicht zu kopierenden Haltung.

Kopf nach rechts, leicht erhöht, Augen aufgerissen, Schmollmund, Oberkörper aufgerichtet. Ist immer wieder ein schöner Anblick.



Uwe

Seiten 1 | 2
«« 
Puros »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fotos von Kubanerinnen im web
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Yami
16 27.07.2007 16:20
von Yami • Zugriffe: 4807
Fotos der hübschesten Kubanerinnen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Cubanator
48 17.12.2004 17:47
von TJB • Zugriffe: 7845
Asyl für KubanerInnen??
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von RalfF.
10 05.08.2004 11:00
von Tio Lorenzo • Zugriffe: 1191
Deutsch für Kubanerinnen in MUC
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Desesperado
5 14.10.2003 14:02
von Desesperado • Zugriffe: 411
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de