Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.191 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
RalfF.
Beiträge:
Mitglied seit:

Asyl für KubanerInnen??
28.07.2004 12:11

Im März war die chica, welche ich eingeladen hatte, einen Tag vor Rückflug abgehauen. Ich hatte dann die deutsche Botschaft in Havanna über den Sachverhalt informiert. Die deutsche Botschaft hat mir dann schnell geantwortet, dass die betreffende Person in Deutschland ein Asylverfahren betreibt und ich mit keinerlei Konsequenzen zu rechnen hätte. Dies wäre natürlich sehr erfreulich für mich(wg. Abschiebekosten usw.). Wer von euch hat Erfahrungen mit einem solchen Fall? Nach meinem Informationsstand bekommen KubanerInnen hier natürlich kein Asyl!

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Asyl für KubanerInnen??
28.07.2004 13:25

RalfF.,

ich kenne 3 Kubaner und 1 Kubanerin, die alle - allerdings war das Mitte der 90er Jahre - durch Einladung nach Deutschland gekommen sind und hier Asyl erhalten haben!

Elisabeth 2

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#3 RE:Asyl für KubanerInnen??
28.07.2004 15:40

Hier in der Schweiz wurden die meisten Fälle von Asylanträgen seitens Cubaner gewährt. Die beiden mir persönlich bekannten Fälle - und die beide angenommen wurden - liegen allerdings schon ein paar Jahre zurück.

In letzter Zeit höre ich nie über Cubaner mit Asylanträgen. Scheint hier nicht mehr viel vorzukommen. Oder weiss jemand da Gegenteiliges?


Elisabeth

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#4 RE:Asyl für KubanerInnen??
28.07.2004 21:19

Vor 4 Jahren hat eine mir bekannte Cubanerin in Deutschland Asyl beantragt. Nach 1,5 Jahren wurde der Antrag abgelehnt, sie hat aber eine Duldung erhalten und heiratet demnächst ihren deutschen Freund.
Es spielt eigentlich keine Rolle ob Asyl gewährt wird oder nicht, in der langen Zeit bis zum Abschluß des Verfahrens findet sich meistens ein Heiratswilliger.

Play online poker, maybe against me!
Bonus Code: POKERMAGAZIN

RalfF.
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Asyl für KubanerInnen??
29.07.2004 15:09

Ich Idiot war auch schon fast so weit, Sie zu heiraten........
Nach 2 Jahren sind sie weg und dann mußt du auch noch Unterhalt bezahlen.
Kenn ich einen Fall aus dem Nachbarort; für die abgezockte Kubanerin + Kind über 1000 Euro pro Monat.....
Hasta luego!!

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Asyl für KubanerInnen??
29.07.2004 16:24

Tja, politisch verfolgt und so kommt immer gut bei der Asylbeantragung. Und gerade bei Kuba, wie man ja immer wieder liest.
_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Asyl für KubanerInnen??
29.07.2004 20:16

In Antwort auf:
Kenn ich einen Fall aus dem Nachbarort; für die abgezockte Kubanerin + Kind über 1000 Euro pro Monat.....

Das muss nicht Kubanerin + Kind sein. In heist das Ex-Frau und Kind und Du must zahlen. Egal welche Nationaltät die Frau hat.

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Asyl für KubanerInnen??
04.08.2004 16:06

Das stimmt... Hahahahahaha deutsche Frauen sind auch so teuer nach der Scheidung.

ABER, wenn sie wieder zurück nach Kuba gegangen ist, musst du NIX mehr bezahlen.

DAS ist der Vorteil.

Gruss Tio Lorenzo

RalfF.
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Asyl für KubanerInnen??
05.08.2004 09:58

Aber sie gehen ja nicht mehr zurück............

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#10 RE:Asyl für KubanerInnen??
05.08.2004 10:02

In Antwort auf:
Aber sie gehen ja nicht mehr zurück

ne,nach spanien.frischfleisch importe für europäische touris.und die "chulos" sehen da eleganter aus!!!
stendi
Kamener kreuz

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Asyl für KubanerInnen??
05.08.2004 11:00

Meine erste ist zurück gegangen, und da hatte sie verloren....

Heute lebt sie in Marbella mit einem Espanol, aber das kann mir Wurscht sein.


Gruss Tio

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de