100€ in Havanna

26.06.2024 14:10 (zuletzt bearbeitet: 26.06.2024 14:11)
#1 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi!
An die Mitforis, die im Moment in Havanna und Umgebung unterwegs sind!
Wie im Nachbarthread berichtet, wurde das Besuchs-Visum unserer Nichte im ersten Anlauf abgelehnt! Zur zweiten Vorstellung (diesmal ohne Antrag für Ihren 7 jährigen Sohn) bräuchte sie kurzfristig 90 € (Gebühren auf der Botschaft wurden anscheinend mal "So" von 60 auf 90€ erhöht)!
Könnte jemand, der vor Ort ist, den Gefallen tun und ihr 'n Hunni geben? Da ich ja kein ganz Unbekannter hier bin; 100%ige, sofortige Überweisung auf ein hiesiges Bankkonto garantiert


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 11:05
avatar  loqui
#2 RE: 100€ in Havanna
avatar
normales Mitglied

falls sich niemand findet, kann ich cuballama empfehlen. 100 dollar werden innerhalb von ca. 2 Tagen persönlich in cuba übergeben, du zahlst 110 Dollar an cuballama. Die 100 dollar sollten sich problemlos in euro tauschen lassen.

hat eure nichte zufällig weitere verwandte (1. oder 2. grades) in deutschland? also eltern/großeltern/geschwister. falls ja, könnt ihr das schengenvisum für nahe Verwandte beantragen, da wird keine rückkehrwilligkeit geprüft, die Erteilung hat also viel mehr chancen.


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 12:12
#3 RE: 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von loqui im Beitrag #2

da wird keine rückkehrwilligkeit geprüft


Hast du für deine Aussage eine Quelle?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 13:38 (zuletzt bearbeitet: 06.07.2024 13:38)
#4 RE: 100€ in Havanna
avatar
Cubaliebhaber/in

Zitat von loqui im Beitrag #2
...da wird keine rückkehrwilligkeit geprüft,...


Keine Ahnung, woher du sollche Weißheiten ziehst. Wäre schön, wenn dies auch mit Fakten unterlegt werden würde. Z.B Gesetzestext. oder zumindes eine Verortnung oder, oder... ?

Ich habe einen Bescheid der Botschaft, dass genau die Rückkehrwillikeit meiner Frau angezweifelt wird, und aus diesem Grunde das Visum zur Einreise in den Schengenraum versagt wurde.

Den Verwandschaftsgrad "Ehefrau" braucht man vermutlich nicht näher beschreiben.

Maier

Sprich was wahr ist!
Iss was gar ist!
Trink was klar ist!
F..k was da ist!
(Luther)

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 13:51
avatar  Jasper
#5 RE: 100€ in Havanna
avatar
super Mitglied

Zitat von MaierLansky im Beitrag #4
Zitat von loqui im Beitrag #2
...da wird keine rückkehrwilligkeit geprüft,...


Den Verwandschaftsgrad "Ehefrau" braucht man vermutlich nicht näher beschreiben.

Maier


Nee, benötigt man nicht, denn der existiert in der Regel nicht.

Verwandtschaft bezeichnet man auch gerne als Blutsbande und die besteht - hoffentlich - nicht zu Deiner Ehefrau.

Das mit dem Schengenvisum für nahe Verwandte ohne Prüfung Rückkehrwilligkeit wäre mir jedenfalls neu, aber ich lerne gerne.

Jasper
__________________________________________________
who is wishing destination CCC
for DE or EW

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 13:51
#6 RE: 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von MaierLansky im Beitrag #4
Zitat von loqui im Beitrag #2
...da wird keine rückkehrwilligkeit geprüft,...


Keine Ahnung, woher du sollche Weißheiten ziehst. Wäre schön, wenn dies auch mit Fakten unterlegt werden würde. Z.B Gesetzestext. oder zumindes eine Verortnung oder, oder... ?

Ich habe einen Bescheid der Botschaft, dass genau die Rückkehrwillikeit meiner Frau angezweifelt wird, und aus diesem Grunde das Visum zur Einreise in den Schengenraum versagt wurde.

Den Verwandschaftsgrad "Ehefrau" braucht man vermutlich nicht näher beschreiben.

Maier


Da kann es sich auch um eine versteckte Familienzusammenführung handeln, mit der Umgehung des Sprachtests
Da würdet ihr von mir auch keine Bewilligung bekommen...

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 14:59 (zuletzt bearbeitet: 06.07.2024 14:59)
#7 RE: 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Hat sich (leider) erledigt! Hätte unsere Nichte wirklich gerne hier bei uns in München gesehen! Nachdem sie ja ihren 7 jährigen Sohn mitnehmen will; und da die Chancen eh sehr schlecht stehen, haben wir das Ganze im Moment auf Eis gelegt!


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 19:59
#8 RE: 100€ in Havanna
avatar
erfahrenes Mitglied

Rückkehrwilligkeit bei Ehefrau ist ja schon absurd. Der Plan ist ja üblicherweise, zusammenzukommen und -zubleiben.


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 22:29
avatar  loqui
#9 RE: 100€ in Havanna
avatar
normales Mitglied

Die Info haben wir damals (vor 3 jahren) von der deutschen Botschaft in Havanna erhalten. Daraufhin haben wir die Visaanträge nicht mehr wie vorher über den Onkel, sondern über die Mutter (beide leben in Deutschland) laufen lassen. (Bei Ehepartner sieht die Lage wohl noch mal anders aus).

Für nahe Verwandte lassen sich über die Botschaft auch noch mal gesonderte Visa Termine buchen. Außerdem steht im Kleingedruckten der Visa Anträge, dass eben diese Verwandte keine Angaben über ihre berufliche Tätigkeit oder die Unterhaltskosten machen müssen (alle Punkte mit * müssen im Antrag nicht ausgefüllt werden).

Die Verpflichtungserklärung musste trotzdem gemacht werden, allerdings konnte die von einer x beliebigen anderen Person abgegeben werden.

Damals, als wir die Info bekommen haben, hatte ich mich entsprechend im Internet erkundigt. Da wurde mir das bestätigt. Auf die schnelle finde ich das nicht wieder, sollte ich es doch noch finden, stelle ich den Link rein. Gilt aber eben nur für Geschwister, kinder, enkel, eltern, Großeltern. und theoretisch auch ehepartner, aber da muss wohl zumindest nach wie vor das a1 niveau bestätigt werden.


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 22:35
#10 RE: 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von loqui im Beitrag #9

vor 3 jahren


War das in der Coranazeit nicht so, daß man nur nahestehende Verwandte einladen könnte?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 22:50
avatar  loqui
#11 RE: 100€ in Havanna
avatar
normales Mitglied

Keine Ahnung. Zu der Zeit war Corona eigentlich schon größtenteils durch. Der Antrag ist damals noch über den Onkel gelaufen (ging aber auch schon um den 4. Aufenthalt in Deutschland) und in der Botschaft wurde während des Gesprächs gefragt, warum man denn nicht den einfacheren Weg über die inzwischen in Deutschland lebende Mutter gehen würde. Darauffolgende Anträge liefen dann über die Mutter und es es brauchte keinerlei Dokumente zur Rückkehrwilligkeit, nur die Geburtsurkunde, die die Verwandtschaft nachweist.

Wobei ich mich trotzdem berichtigen muss: Es reicht nicht, wenn der "nahe Verwandte" nur in Deutschland wohnt, er muss die deutsche Staatsbürgerschaft erlangt haben bzw EU Staatsbürger sein. Das hat bei uns jeweils zugetroffen, wird aber nicht auf alle hier lebenden Kubaner zutreffen.


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 23:02
#12 RE: 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Dann gilt wohl erste Linie,Eltern Kind.
Schwester meiner Frau wurde abgelehnt.


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 23:14
avatar  loqui
#13 RE: 100€ in Havanna
avatar
normales Mitglied

Habt ihr denn die Verwandtschaft nachgewiesen? also von beiden die Geburtsurkunde eingereicht? das ist bei der Regelung wohl der knackpunkt.

sonst sollte ich mich vermutlich einfach nur freuen, dass es bei uns immer so unproblematisch geklappt hat.


 Antworten

 Beitrag melden
06.07.2024 23:25
#14 RE: 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cardenas im Beitrag #12
Dann gilt wohl erste Linie,Eltern Kind.
Schwester meiner Frau wurde abgelehnt.

Schaweinerei!

_______________________________________________________

Der Gesunde hat viele Wünsche - der Kranke nur einen.

 Antworten

 Beitrag melden
07.07.2024 01:56
avatar  Trieli
#15 RE: 100€ in Havanna
avatar
spitzen Mitglied

@fiestacaribe: In dem speziellen Fall wurde ein Besuchervisum beantragt und kein Visum auf Familienzusammenführung. Da steckt dann wahrscheinlich die Vermutung dahinter, dass man den Deutschtest umgehen möchte. Deshalb die Ablehnung.


 Antworten

 Beitrag melden
07.07.2024 12:12
#16 RE: 100€ in Havanna
avatar
Forums-Senator/in

Wenn ein Cubaner, und besonders ein Familienmitglied, bereits seine Rückkehr Willigkeit unter Beweis gestellt hat, wird diese nicht neu geprüft.
Die Mutter meiner Frau mit deutscher Staatsangehörigkeit bekam beim ersten Einladungsversuch erst nach dem VIERTEN Visumantrag das Visum ausgestellt.
Ein Jahr später wurde ihr der Pass mit Visum direkt beim Antragsgespräch mitgegeben.

Also, geprüft wird sehr wohl


 Antworten

 Beitrag melden
07.07.2024 12:45
#17 RE: 100€ in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von flicflac im Beitrag #16

wird diese nicht neu geprüft.


Quelle?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
07.07.2024 14:03
#18 RE: 100€ in Havanna
avatar
Forenliebhaber/in

Doch, Rückkehrbereitschaft wird jedes Mal neu geprüft. Macht ja auch Sinn. Zwischenzeitlich könnte sich ja einiges geändert haben seit der vorherigen Visumbeantragung.

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
07.07.2024 15:15
avatar  loqui
#19 RE: 100€ in Havanna
avatar
normales Mitglied

Tatsächlich hatten wir vor vielen Jahren auch mal den Fall, dass das 1. Mal das Visum problemlos genehmigt wurde, das 2. oder 3. Mal hat es eine remonstration gebraucht. Über die Jahre kann sich auch das aber auch geändert haben.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!