Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?

12.07.2020 21:24 (zuletzt bearbeitet: 12.07.2020 21:24)
avatar  Karo
#1 Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
Rey/Reina del Foro

vor einem Jahr hatte ich mal FRA - HOG mit FlesZuschlag gebucht,
angedacht waren so ca. 5 Wochen auf dem Bau in Baracoa, bauen ist ja jeweils nicht so einfach einen Zeitplan einzuhalten, deshalb
Rückflug auf günstigsten Tagespreis ca 4 Wochen später geklickt um Spielraum ( = Flex ) zu haben. Und Flex.

Als dann klar wurde dass ich nach 5 Wochen mit dem Plan durch sein würde, wollte ich auf Woche 6 / 7 den Rückflug setzen.
Ging nicht, alles besetz. Blieb letztlich dann der "geklickte" Termin, billig aber logo der Flexzuschlag dann halt weg.

Frage: Wie flexibel ist "Flex" zu verstehen......eventuell nur "nach hinten raus....nicht vorgezogen" ????


 Antworten

 Beitrag melden
12.07.2020 22:08
#2 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
Cubaliebhaber/in

Jede Fluggesellschaft hat da ihre eigenen Regeln. „Flex“ bei Flugesellschaft A ist nicht gleich „Flex“ bei Fluggesellschaft B..

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2020 13:21
#3 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von Karo im Beitrag #1
vor einem Jahr hatte ich mal FRA - HOG mit FlesZuschlag gebucht,
angedacht waren so ca. 5 Wochen auf dem Bau in Baracoa, bauen ist ja jeweils nicht so einfach einen Zeitplan einzuhalten, deshalb
Rückflug auf günstigsten Tagespreis ca 4 Wochen später geklickt um Spielraum ( = Flex ) zu haben. Und Flex.

Als dann klar wurde dass ich nach 5 Wochen mit dem Plan durch sein würde, wollte ich auf Woche 6 / 7 den Rückflug setzen.
Ging nicht, alles besetz. Blieb letztlich dann der "geklickte" Termin, billig aber logo der Flexzuschlag dann halt weg.

Frage: Wie flexibel ist "Flex" zu verstehen......eventuell nur "nach hinten raus....nicht vorgezogen" ????


Du kannst auf ein früheres oder späteres Reisedatum umbuchen...ein evtl. höherer tagesaktueller Reisepreis wird dir jedoch in Rechnung gestellt...

Anhand der Streckenführung vermutlich bei Condor gebucht.... Condor sagt dazu folgendes:

https://www.condor.com/de/fliegen-genies...langstrecke.jsp

Gönnen Sie sich Flexibilität!

Mit unserer Flex Option erhalten Sie auf allen Strecken flexiblere Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen:

Umbuchung: Bis zu 3 Umbuchungen gebührenfrei bis max. 24h vor Abflug. Streckenänderung limitiert auf diselbe Flugzone. Die Differenz zu einem eventuell höheren tagesaktuellen Flugpreis ist zu entrichten.
Namensänderung: Die Differenz zu einem eventuell höheren tagesaktuellen Flugpreis ist zu entrichten.
Stornierung: 100,00 € (pro Person und Strecke)


Wesentlicher Unterschied zum Tarif classic ist:

1. dass du max 3 mal bis max 24 h vor Abflug gebührenfrei umbuchen kannst( evtl.Aufzahlung auf höheren Flugpreis am neuen Reisedatum)Innerhalb der gleichen Flugzone kannst du die Strecke ändern: Zone 3 :Ostafrika, Asien, Mexiko, Karibik, Mittel- und Südamerika ( mit evtl. Aufzahlung zur aktuellen Preisdifferenz)

2.Namensänderung ist möglich, d.h.eine andere Person nutzt dein Ticket oder du hast deinen eigenen Namen mit mehr als 3 Buchstaben falsch eingegeben... ( nur auf reiner Condor-Strecke/kein Anschlussflug/und nur, wenn auf Condorwebsite direkt gebucht!

3.Eine Stornierung kostet dich pro Strecke 100,- Euro, der Rest wird erstattet

Dies ist meine persönliche Interpretation ( ohne Gewähr ) der Condorinformationen zum Thema Flex, wobei ich es bemerkenswert finde, dass die erlaubte Streckenänderung auch andere Länder beinhaltet, so hättest du z.B. nicht nur ab VRA oder HAV zurückfliegen können, sondern auch ab Tobago,Santo Domingo oder Sansibar, alles in Condor Flugzone 3!


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2020 18:04 (zuletzt bearbeitet: 13.07.2020 18:05)
avatar  Karo
#4 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Danke für die Kommentare

Flex bringts eigentlich nicht gross, dachte mir damals dass der Flexzuschlag einen eventuellen höheren Tagestarif vorweg ausgleichen würde (bei allenfalls dann tieferem Preis aber sicher keine Rückvergütung)
Alles nicht wirklich interessant.

Bei dem betreffenden Flug war ausserdem noch blöd, dass HOG - MAN und dann nach 5h FRA, da bin ich reingefallen, hatte nirgends dazu vorher was davon mitbekommen.

PS ja, direkt bei CONDOR gebucht


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2020 18:33
#5 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Vor Corona war es für mich am sinnvollsten wegen der Flexibilität und dem Preis kurzfristig und nur Oneway zu buchen.
Jetzt wird sich vielleicht einiges ändern.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2020 20:31
avatar  Karo
#6 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von nico_030 im Beitrag #5
Hi@all!

Vor Corona war es für mich am sinnvollsten wegen der Flexibilität und dem Preis kurzfristig und nur Oneway zu buchen.
Jetzt wird sich vielleicht einiges ändern.

joerg


Hin- und Rück- separat buchen.....wird wohl so 20 - 25% teurer sein, wie sind die Erfahrungen ?


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2020 21:25
avatar  Ralfw
#7 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Karo im Beitrag #6
Hin- und Rück- separat buchen.....wird wohl so 20 - 25% teurer sein, wie sind die Erfahrungen ?

je nach Airline und Buchungsklasse sogar noch mehr


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2020 21:52
#8 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von Karo im Beitrag #6
Zitat von nico_030 im Beitrag #5
Hi@all!

Vor Corona war es für mich am sinnvollsten wegen der Flexibilität und dem Preis kurzfristig und nur Oneway zu buchen.
Jetzt wird sich vielleicht einiges ändern.

joerg


Hin- und Rück- separat buchen.....wird wohl so 20 - 25% teurer sein, wie sind die Erfahrungen ?


20- 25 % teurer kann hinkommen, evtl. auch mehr, aber was solll das bringen?

Ausserhalb Schengens musst du bei Einreise ( prüft die Airline vor Abflug)ein gültiges Rückflugticket oder einen Weiterflug in einen Drittstaat vorlegen, d.h. du brauchst von Anfang an Hin - und Rückflug. Jedenfalls Otto-Normalverbraucher, der in Kuba keine residencia oder ein längeres Aufenthaltsrecht hat.. und die sind in einem Ticket zusammen gebucht nunmal günstiger als 2 separate one-ways! Und je früher du dich festlegst, umso günstiger sind die Preise!
Was die Umbuchungsbedingungen betrifft, spielt es keine Rolle, ob roundtrip oder oneways gebucht...kannst ja auch nur den Rückflug flexibel gestalten...und wenn du bei Condor 100 Euro extra auf den classic Tarif für die Flexibilität zahlst,( dürfte dann pro Strecke sein ) kannst du Strecke und Reisedatum max 3 Mal verändern, vorausgesetzt zu deinem Wunsch sind noch Plätze buchbar....ich finde, das ist ein interessantes Angebot, du musst dann halt selbst auch flexibel sein und rausfinden, was geht...und auch beachten, wie lange du dich im Reiseland legal aufhalten darfst....


 Antworten

 Beitrag melden
13.07.2020 22:39
avatar  Karo
#9 RE: Flex-Ticket....was ist dabei flexibel ?
avatar
Rey/Reina del Foro

@Don Joaquin
.....kannst ja auch nur den Rückflug flexibel gestalten...und wenn du bei Condor 100 Euro extra auf den classic Tarif für die Flexibilität zahlst,( dürfte dann pro Strecke sein ) kannst du Strecke und Reisedatum max 3 Mal verändern, vorausgesetzt zu deinem Wunsch sind noch Plätze buchbar.

Da Residente wäre one-way nicht ein Problem gewesen

Aber eben....vorausgesetzt ...noch Plätze frei...war der Knackpunkt...musste dann halt den Termin nehmen den ich aus den bei Buchung gpünstigsten Tagen angeklickt hatte.....und der FlexZuschlag kam dann halt drauf und dann halt von wegen günstigst. Hat halt dann nix gebracht die Übung.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!