information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.063 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Felicita
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 262
Mitglied seit: 04.11.2016

Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 10:39

Hola y feliz ano nuevo,
habe eine Frage, was kann passieren und mit welcher Strafen soll man rechnen, wenn ein Besucher( aus Kuba) sich verschwinden oder nicht ausreißen will? In der Fall ,der nach Spanien geht, dann wie lange wir verpflichten sind? Danke

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 15.779
Mitglied seit: 18.07.2008

#2 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 10:42

Dann hat derjenige der die Verpflichtungserklärung unterschrieben hat ein Problem!
Er kann dann vom Staat zu allen Kosten die der "Ausreisser" verursacht hat herangezogen werden....

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.484
Mitglied seit: 04.07.2006

#3 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 11:10

Die Verpflichtungserklärung erlischt nach 5 Jahren, oder dann wenn der Besucher endgültig aus Deutschland ausreist. So lange kann der deutsche Staat sich beim Verpflichtungsgeber alle Kosten wiederholen, die er durch den Besucher hat - Sozialhilfekosten, Asylbewerberleistungen, Unterkunftskosten, Krankenbehandlung, Abschiebekosten etc.

Nach meinem Verständnis kann der Verplichtungsgeber aber nicht für Kosten haftbar gemacht werden, die z.B. in Spanien entstehen; oder wenn der Besucher nach einer "endgültigen" Ausreise nach Spanien doch wieder nach Deutschland kommt. Ein Problem wäre wohl nachzuweisen, dass die Ausreise tatsächlich "endgültig" war, also der Besucher nicht die Absicht hatte, nur vorübergehend in Spanien zu bleiben.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 15.779
Mitglied seit: 18.07.2008

#4 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 11:12

Zitat von juan72 im Beitrag #3
Die Verpflichtungserklärung erlischt nach 5 Jahren, oder dann wenn der Besucher endgültig aus Deutschland ausreist. So lange kann der deutsche Staat sich beim Verpflichtungsgeber alle Kosten wiederholen, die er durch den Besucher hat - Sozialhilfekosten, Asylbewerberleistungen, Unterkunftskosten, Krankenbehandlung, Abschiebekosten etc.

Nach meinem Verständnis kann der Verplichtungsgeber aber nicht für Kosten haftbar gemacht werden, die z.B. in Spanien entstehen; oder wenn der Besucher nach einer "endgültigen" Ausreise nach Spanien doch wieder nach Deutschland kommt. Ein Problem wäre wohl nachzuweisen, dass die Ausreise tatsächlich "endgültig" war, also der Besucher nicht die Absicht hatte, nur vorübergehend in Spanien zu bleiben.



Da die Person dann aber illegal nach Spanien einreist, werden die sich die Kosten dafür
aber wohl von irgend einem holen oder?

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.717
Mitglied seit: 25.05.2005

#5 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 12:08

Die Frage ist auch, ob Spanien als Schengenstaat in einem solchen Fall als "Ausreiseland" gilt. Er könnte ja jederzeit wieder nach Deutschland einreisen. Zudem würden sich die Spanier wohl bedanken.

Ich hätte vermutet, dass derjenige - falls er kein Asyl beantragt - anstatt nach Spanien, wieder zurück nach Kuba muss. Mit einer sogenannten Ausreisebestätigung, die man am Flughafen der Polizei übergibt. Das hatte ich neulich bei einem Chinesen mitbekommen, der auch ausreisen musste.

Wenn es nicht gerade der Bruder oder der Primo ist, würde ich so ein Risiko niemals eingehen.

CarpeDiem
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 384
Mitglied seit: 22.10.2019

#6 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 13:55

Zitat von juan72 im Beitrag #3
Die Verpflichtungserklärung erlischt nach 5 Jahren, oder dann wenn der Besucher endgültig aus Deutschland ausreist. So lange kann der deutsche Staat sich beim Verpflichtungsgeber alle Kosten wiederholen, die er durch den Besucher hat - Sozialhilfekosten, Asylbewerberleistungen, Unterkunftskosten, Krankenbehandlung, Abschiebekosten etc.

Nach meinem Verständnis kann der Verplichtungsgeber aber nicht für Kosten haftbar gemacht werden, die z.B. in Spanien entstehen; oder wenn der Besucher nach einer "endgültigen" Ausreise nach Spanien doch wieder nach Deutschland kommt. Ein Problem wäre wohl nachzuweisen, dass die Ausreise tatsächlich "endgültig" war, also der Besucher nicht die Absicht hatte, nur vorübergehend in Spanien zu bleiben.



Ja, damit ist glaube ich alles Wesentliche beantwortet.

Die Abgabe einer Verpflichtungserklärung muss man sich wirklich sehr sehr gut überlegen, damit ist nicht zu spaßen.
Keine bloße Formalität oder kleine Gefälligkeit, sondern eine drohende Zahlungsverpflichtung im Falle der Inanspruchnahme.

Im Grunde ist es eine unlimitierte (!!!) Bürgschaft,
die den Bürgen im Falle einer Inanspruchnahme schlimmstenfalls bis in die Privatinsolvenz bringen kann,
wenn Zig-Tausende Kosten durch die Behörden vom Verpflichtungsgeber eingetrieben werden.

„Gefährlichste“ Kosten sind sicherlich etwaige nicht (mehr) versicherte Krankenbehandlungen und potentielle Abschiebungskosten.
Auch Lebenshaltungskosten können ins Geld gehen.

Ich kann nur dringend raten, eine solche Bürgschaft ausschließlich gegenüber engen Familienangehörigen zu leisten,
denen man wirklich vertraut.

Im Falle, dass der „Schadensfall“ (= Abtauchen des Besuchers/der Besucherin) bereits eingetreten ist,
sollte man m.E. vermutlich am besten versuchen,
die Behörden beim Auffinden des/der sich ohne gültiges Visum unberechtigt im Schengen-Raum Aufhaltenden zu unterstützen.
Je schneller er/sie wieder aus Schengen ausreist, desto besser.

Salu2 CarpeDiem

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 23.253
Mitglied seit: 25.04.2004

#7 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 14:03

Das Dumme ist nur,- die Liebeskranken yumas, m+w wollen keine engen Familienangehörigen einladen.
.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.484
Mitglied seit: 04.07.2006

#8 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 14:10

Die Verpflichtungserklärung ist eine rein deutsche Sache (§ 68 AufenthG). Da können die Spanier gar nichts einfordern.

Eine "endgültige Ausreise" ist wohl Auslegungssache und im Zweifel schwer nachzuweisen. Also wenn der undankbare Besucher nach Spanien abhaut, sollte er sich gefälligst auch nicht mehr in Deutschland blicken lassen.

Künftig soll es wohl mal ein einheitliches Verfahren für den Schengenraum zum Nachweis von Einladung und Unterkunft geben. Dann könnte vielleicht der Einlader vom gesamten Schengenraum aus haftbar gemacht werden. Aber noch ist es nicht soweit.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.717
Mitglied seit: 25.05.2005

#9 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 16:30

Wie will derjenige denn nachweislich nach Spanien ausreisen, indem er sich als Illegaler dort meldet??
Wäre ich Kubaner, ich würde erstmal Asyl beantragen, auf Kosten Felicitas in Deutschland Sozialleistungen abgreifen und mich kurz vor Zwangsabschiebung nach Spanien davonmachen.

Trieli
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 16:57

@el prieto: In Spanien gibt es keine Meldepflicht.

Felicita
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 262
Mitglied seit: 04.11.2016

#11 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 17:19

Habe hier gefragt, weil jemand danach auf Facebook gefragt hat, deswegen möchte ich eure Meinung lesen.Danke

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.495
Mitglied seit: 02.09.2006

#12 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 21:27

Zitat von Trieli im Beitrag #10
@el prieto: In Spanien gibt es keine Meldepflicht.

aber nur für Aufenthalt unter drei Monaten; ab drei Monaten besteht Meldepflicht. Sonst google mal unter "empadronamiento"

CarpeDiem
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 384
Mitglied seit: 22.10.2019

#13 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 21:41

Naja, wer in Deutschland abtaucht und das Auslaufen seines Schengen-Visums ignoriert, dürfte sich wohl kaum für etwaige Meldepflichten in Spanien o.ä. interessieren.
Irgendwann wird dann allerdings der Zeitpunkt kommen, wo es ohne „festen Wohnsitz“ keine staatlichen Sozialleistungen gibt.

Wer seinen illegal untergetauchten Verpflichtungserklärungs-Schützling der verdienten Abschiebung zuführen möchte,
um finanzielle Schadensbegrenzung zu betreiben, sollte vermutlich am besten die Sache persönlich in die Hand nehmen (oder entsprechende private Dienstleister beauftragen,
die der Willensbildung des/der Untergetauchten mit geeigneten Maßnahmen auf die Sprünge helfen ... .

Noch besser vorher: trau schau wem. Drum prüfe, wer sich 5 Jahre mit einer Verpflichtungserklärung bindet ... .

Trieli
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
08.01.2020 22:07

Mein Nachbar mußte knapp 90€ pro Nacht in der Abschiebehaft zahlen. Und dann fast 5000€ für den Abschiebeflug. Kein preiswerter Spaß.

Nico.G
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 53
Mitglied seit: 06.01.2014

#15 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
09.01.2020 00:55

Ich hatte meine Freundin jetzt schon 3x eingeladen, immer sofort das Visum erhalten und Sie ist immer wieder problemlos ausgereist. Es ist natürlich wie Lotto spielen, aber man kann auch vorsorgen.
Ich habe die letzten 3 mal immer diese Versicherung mit Abschiebekostenversicherung abgeschlossen. Kostet fast nix und hat gute Leistungen:

https://www.provisit.de/leistungen/ueberblick

CarpeDiem
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 384
Mitglied seit: 22.10.2019

#16 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
09.01.2020 01:10

Diesen Versicherer kann auch ich empfehlen. Einwandfreie, schnelle Abwicklung. Leider hatten wir einen Arztbesuch, Kosten wurden erstattetgemäß den Versicherungsbedingungen. Eine andere Reise mussten wir stornieren, der Versicherungsvertrag wurde schnell rückabgewickelt. Seriöser Anbieter, klare Empfehlung meinerseits. Abschiebekostenversicherung kannte ich bisher gar nicht. Brauchen wir auch nicht. Wir halten uns an die Regeln. Dauert manchmal etwas länger, bedeutet aber Rechtssicherheit und ein gutes Gewissen 😉

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.484
Mitglied seit: 04.07.2006

#17 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
09.01.2020 08:48

Zitat von Nico.G im Beitrag #15
Ich habe die letzten 3 mal immer diese Versicherung mit Abschiebekostenversicherung abgeschlossen. Kostet fast nix und hat gute Leistungen:

https://www.provisit.de/leistungen/ueberblick

Ich kann diese Versicherung auch empfehlen. Sehr netter Kontakt und die Arztrechnungen wurden innerhalb weniger Tage erstattet.

Die Abschiebekostenversicherung ist aber auf 4.000,- EUR gedeckelt und gilt wohl auch nur für Deutschland. Wenn die tatsächlichen Abschiebekosten durch die Decke gehen, ist das auch nur eine kleine Hilfe. Besser als nichts und man wird auf dem Versicherungsmarkt wohl auch nichts besseres finden.

Zitat von https://www.provisit.de/leistungen/detail#Abschiebekostenversicherung

Bei einer behördlich angeordneten Abschiebung des Gastes übernimmt die Versicherung die anfallenden Kosten bis zu einer Höhe von 4.000 €, wenn die Ansprüche gegen den Einladenden geltend gemacht werden.

Die Abschiebekostenversicherung leistet auch nach Ende der Versicherung, wenn der Gast entgegen aller Erwartungen die Bundesrepublik Deutschland doch nicht verlassen hat.

cachorro
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 386
Mitglied seit: 25.11.2011

#18 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
16.01.2020 19:41

Zitat von Nico.G im Beitrag #15
Ich hatte meine Freundin jetzt schon 3x eingeladen, immer sofort das Visum erhalten und Sie ist immer wieder problemlos ausgereist. Es ist natürlich wie Lotto spielen, aber man kann auch vorsorgen.
Ich habe die letzten 3 mal immer diese Versicherung mit Abschiebekostenversicherung abgeschlossen. Kostet fast nix und hat gute Leistungen:

https://www.provisit.de/leistungen/ueberblick



Eine Versicherung ist immer nur so gut, wie man sie nicht braucht ....


4000.- als Abschiebkostenversicherung ... ist mal eine überschaubarer Bertrag... wenn man(n) das Kleingedruckte gelesen hat....

und wer liest das schon ?

cachorro
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 386
Mitglied seit: 25.11.2011

#19 RE: Wenn Besucher nicht aussreist
16.01.2020 19:45

... ich wollte sagen ... der Rest von dem Betrag ist offen.. für den Einladenden ... wenn das Kleingedruckte zutrifft...

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was passiert , wenn jemand nicht zurückkkehrt.
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von andrep-2008
35 02.11.2009 21:25
von Cubano • Zugriffe: 2917
»Wer wären wir, wenn wir nicht weiterkämpften?«
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
2 01.02.2006 14:33
von Socke • Zugriffe: 806
Strafe, wenn man nicht arbeitet in Cuba ?
Erstellt im Forum Kubaforum von meli
65 14.04.2004 06:58
von vivofeliz • Zugriffe: 3390
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero