Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020

07.01.2020 19:50
#1 Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich weiß nicht, wurde das hier schon thematisiert?

Falls nicht, hier gibt es nähere Infos:

https://www.schengenvisainfo.com/de/nach...-wissen-mussen/

--

hdn

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2020 20:09
avatar  Lutz
#2 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Die wichtigsten Änderungen, die im aktualisierten Code vorgesehen sind, lauten wie folgt:

Höhere Visagebühren.
Verlängerte Einreichungsfristen für Anträge.
Elektronische Antragsformulare in den meisten Ländern.
Repräsentative Behörden jedes Schengen-Mitglieds müssen nach dem 2. Februar in jedem Drittland anwesend sein, um ein Visum zu erhalten.
Häufige Reisende mit einer positiven isums Historie erhalten Visa mit längerer Gültigkeitsdauer.


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2020 20:40
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
( gelöscht )

Ich find gut


 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2020 22:37
#4 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
Cubaliebhaber/in

Aus Sicht eines Visum-Antragstellers ändern sich eigentlich nur zwei Dinge wesentlich:

es wird ein bißchen teurer, und
häufige Reisende mit einer positiven Visums-Historie erhalten Visa mit längerer Gültigkeitsdauer (wurde aber bisher bei uns auch schon so gehandhabt).

Bleibt als dritter Punkt zu hoffen, dass der elektronische Work Flow zu kürzeren Wartezeiten auf einen Termin in der Botschaft führen könnte.

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
07.01.2020 23:43
#5 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #4
Bleibt als dritter Punkt zu hoffen, dass der elektronische Work Flow zu kürzeren Wartezeiten auf einen Termin in der Botschaft führen könnte.



Ob die deutsche Botschaft in Havanna da überhaupt mitmacht, ist noch gar nicht klar. Die Homepage ist jedenfalls ohnehin noch auf dem Stand von März 2016, in Havanna wissen sie anscheinend noch von gar nix.

Aber wenn, würde das bedeuten, dass künftig 80 EUR pro Visum fällig sind statt 60.

--

hdn

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2020 00:31
#6 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
Rey/Reina del Foro

Wir alle wissen, dass von den Kubanern, die das Visum beantragen, niemand die anfallenden Kosten tragen kann, sondern dass der Einlader zahlt.

...und angesichts der immensen sonstigen Kosten, die mit einer solche Einladung verbunden sind, dürften die Mehrkosten kaum ins Gewicht fallen.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2020 07:45
#7 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Flipper20 im Beitrag #6
Wir alle wissen, dass von den Kubanern, die das Visum beantragen, niemand die anfallenden Kosten tragen kann, sondern dass der Einlader zahlt.

...und angesichts der immensen sonstigen Kosten, die mit einer solche Einladung verbunden sind, dürften die Mehrkosten kaum ins Gewicht fallen.


Kann man so sehen. Kommt mir aber bekannt vor, wie denkt der cub. Staat?
Mir egal was es kostet, es bezahlt der dumme Ausländer😂

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2020 09:19
#8 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
super Mitglied

Zitat von falko1602 im Beitrag #7
Kommt mir aber bekannt vor, wie denkt der cub. Staat?
Mir egal was es kostet, es bezahlt der dumme Ausländer😂

Der kubanische Staat hat nichts mit den Kosten für das Schengen-Visum zu tun.


 Antworten

 Beitrag melden
08.01.2020 09:20
#9 RE: Veränderungen beim Schengen-Visum ab 02/2020
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Clandestino im Beitrag #8
Zitat von falko1602 im Beitrag #7
Kommt mir aber bekannt vor, wie denkt der cub. Staat?
Mir egal was es kostet, es bezahlt der dumme Ausländer😂

Der kubanische Staat hat nichts mit den Kosten für das Schengen-Visum zu tun.



Aber die gleiche Denkweise

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!