Abwesend in Deutschland, aber wie lange?

  • Seite 2 von 3
21.07.2020 15:13
avatar  Kern
#26 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
normales Mitglied

Ja genau,
In Cuba leben, heißt entschleunigte
Prioritäten setzen ;)


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 10:21
avatar  tom2134
#27 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Kern im Beitrag #1


Wer weiss wirkliches, und wo es Gesetzlich verankert ist?

Wie viel Monate/Jahre darf ein Deutscher EU Rentner am Stück Urlaub im
Ausland,(Cuba, Status residencia permanente) machen ohne Schwierigkeiten
von Deutschen Behörden wegen fernbleibens der BRD zu bekommen,
oder gar zwangsabgemelet werden zu können.



3 Monate, solange darfst du irgendwo sein und es ist noch Urlaub, danach geht das Finanzamt davon aus, dass es dein Wohnsitz ist. So gilt das auch umgekehrt.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 13:23
#28 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von tom2134 im Beitrag #27
Zitat von Kern im Beitrag #1


Wer weiss wirkliches, und wo es Gesetzlich verankert ist?

Wie viel Monate/Jahre darf ein Deutscher EU Rentner am Stück Urlaub im
Ausland,(Cuba, Status residencia permanente) machen ohne Schwierigkeiten
von Deutschen Behörden wegen fernbleibens der BRD zu bekommen,
oder gar zwangsabgemelet werden zu können.



3 Monate, solange darfst du irgendwo sein und es ist noch Urlaub, danach geht das Finanzamt davon aus, dass es dein Wohnsitz ist. So gilt das auch umgekehrt.


Dann heißt das im Umkehrschluss, das ich meine Steuern dieses Jahr nicht hier in D sondern in Cuba entrichten muss?!
Ich war dort von October bis Juli.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 13:26
avatar  jan
#29 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Hast doch kaum Umsatz gemacht, nur Kosten gehabt.

22.07.2020 13:56
avatar  tom2134
#30 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von nico_030 im Beitrag #28
Hi@all!

Zitat von tom2134 im Beitrag #27
Zitat von Kern im Beitrag #1


Wer weiss wirkliches, und wo es Gesetzlich verankert ist?

Wie viel Monate/Jahre darf ein Deutscher EU Rentner am Stück Urlaub im
Ausland,(Cuba, Status residencia permanente) machen ohne Schwierigkeiten
von Deutschen Behörden wegen fernbleibens der BRD zu bekommen,
oder gar zwangsabgemelet werden zu können.



3 Monate, solange darfst du irgendwo sein und es ist noch Urlaub, danach geht das Finanzamt davon aus, dass es dein Wohnsitz ist. So gilt das auch umgekehrt.


Dann heißt das im Umkehrschluss, das ich meine Steuern dieses Jahr nicht hier in D sondern in Cuba entrichten muss?!
Ich war dort von October bis Juli.

joerg


Wenn du dich hier abmeldest und dein Lebensmittelpunkt in Cuba ist, genau. Allerdings hast du in dieser Zeit ja auch keine Einnahmen, nehme ich an..??


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 14:06
#31 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Warum nicht? Seine Firma in Berlin ist auch geöffnet, wenn er auf Cuba ist (älterer Beitrag) .


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 14:13
#32 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

War gar nicht ernst gemeint.
Ich zahle mal lieber weiter brav meine Steuern hier in D wo ich ja auch das Geld verdiene.

Jetzt haben wir ja gemeinschaftliche und solidarische Schulden von 1800 Millionen Euro, da muss
jeder seinen Anteil abarbeiten.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 14:24
avatar  el-che
#33 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

naja...es fehlen noch einige 000, es sind 1800 milliarden


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 14:25
#34 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

War das denn ernst gemeint von dir (Vergangenheit). Wenn du deine Freundin und deine Tochter besuchst, kümmert sich eine Aushilfe bzw. ein Angegestellter um deinen Laden? Oder war dann immer "Corona-Zeit", "Geschlossen wegen Urlaub" .
(...ich hoffe, dein Geschäft war OFFEN, und du warst mit dem Umsatz zufrieden)


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 14:25 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2020 14:29)
#35 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von el-che im Beitrag #33
naja...es fehlen noch einige 000, es sind 1800 milliarden


ich bin halt Fan von den sparsamen 5.

Alles nur



joerg


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 14:30 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2020 14:33)
avatar  Pauli
#36 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von nico_030 im Beitrag #32
Hi@all!

War gar nicht ernst gemeint.
Ich zahle mal lieber weiter brav meine Steuern hier in D wo ich ja auch das Geld verdiene.

Jetzt haben wir ja gemeinschaftliche und solidarische Schulden von 1800 Millionen Euro, da muss
jeder seinen Anteil abarbeiten.

joerg



Wenn es nach der Königin gegangen wäre,wären es 2000 Milliarden Euro,damit die nächsten Generationen auch noch was davon haben.
Aber die Ösis haben uns gerettet,danke Sebastian


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 15:36
avatar  Jorge2
#37 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

...ja ja ja, bisher haben wir "Billionen" immer nur von den Amis (da gibts keine Milliarden, nur Millions and Billions) gekannt.
Das mit den Billionen, solche Zahlen waren bei uns bisher nicht vorstellbar. Jetzt reden wir von 1.800 Milliarden (richtig el-che) oder 1,8 Billionen Euro.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 16:05
#38 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von Jorge2 im Beitrag #37
...ja ja ja, bisher haben wir "Billionen" immer nur von den Amis (da gibts keine Milliarden, nur Millions and Billions) gekannt.
Das mit den Billionen, solche Zahlen waren bei uns bisher nicht vorstellbar. Jetzt reden wir von 1.800 Milliarden (richtig el-che) oder 1,8 Billionen Euro.


Am deutschen Wesen..

Irgendwie habe ich da verbrannte Erde im Hinterkopf.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 17:52
avatar  Jorge2
#39 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

...hä?


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 19:58
avatar  Turano
#40 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Ist ein Spruch von 1861: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2020 20:12
avatar  Pauli
#41 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Turano im Beitrag #40
Ist ein Spruch von 1861: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.


Wer den Spruch richtig versteht,der wird dem Zustimmen


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2020 10:46
avatar  tom2134
#42 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

wie kann man den denn richtig verstehen? Der ist nur zum kotzen.


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2020 11:35
#43 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
spitzen Mitglied

Ich weeees nisch......[[File:Regierung Ixxxxen.jpg|none|auto]]


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2020 12:16
#44 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von Turano im Beitrag #40
Ist ein Spruch von 1861: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.


Da hätte ich noch Heines "Nachtgedanken" von 1844: „Denk ich an Deutschland in der Nacht, / Dann bin ich um den Schlaf gebracht“


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2020 12:21
#45 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von tom2134 im Beitrag #27
3 Monate, solange darfst du irgendwo sein und es ist noch Urlaub, danach geht das Finanzamt davon aus, dass es dein Wohnsitz ist. So gilt das auch umgekehrt.

Interessante Meinung.

Wie kommst Du denn auf die 3 Monate

...und wie hätte man sich das vorzustellen mit "So gilt das auch umgekehrt."

Was gilt umgekehrt?

_______________________________________________________

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2020 14:03 (zuletzt bearbeitet: 23.07.2020 14:04)
#46 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Cubaliebhaber/in

Ich denke, die deutsche Staatsangehörigkeit verliert man nie, auch wenn man quasi nie auch nur einen Tag in Deutschland ist (es sei denn, man wechselt absichtlich die Staatsbürgerschaft).

Ab und zu muss man halt seinen deutschen Reisepass verlängern, geht auch im Ausland in der deutschen Botschaft.

Unbeschränkt in Deutschland steuerpflichtig ist man immer dann, wenn man sich mindestens 183 Tage in einem Kalenderjahr in Deutschland aufhält.
Steuerliche Pflichten in Deutschland bleiben allerdings für in Deutschland erhaltene Einnahmen, auch wenn man sich weniger als 183 Tage p.a. In Deutschland aufhält.

Etwas komplizierter sind Themen wie Krankenversicherung, Renten, erbrechtliche Angelegenheiten etc..

Eine rechtliche Verpflichtung, ab und zu mindestens für einen Tag in Deutschland vorbeizuschauen, ist mir nicht bekannt.

Man kann aber nur unbedingt empfehlen, einen „deutschen Briefkasten“ als Melde- und Postadresse in Deutschland beizubehalten, kann ja bei vertrauenswürdigen Verwandten oder Freunden sein, die einem eventuelle Post abfotografieren und ins Ausland mailen.

Außerdem sollte man sich immer einen Plan B offenhalten, notfalls (Krankheit, politische Probleme im Ausland, Lebensmittelversorgung etc.) nach Deutschland zurückkehren zu können ... .

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2020 15:55
#47 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro



Da ist schon mal sehr viel Richtiges dabei.

Wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass es mit vielen Ländern - aber eben nicht mit allen - ein Doppelbesteuerungsabkommen gibt und es darüber hinaus unterschiedliche Einkunftsarten gibt, die nicht zwangsläufig gleich behandelt werden müssen, dann merkt man, dass es sich unbedingt empfiehlt, einen Steuerberater zu befragen, der sich damit auskennt.
Mit Kuba gibt es noch kein Doppelbesteuerungsabkommen, aber Kuba steht auf einer Liste von Ländern, mit denen eines geplant ist.

Im Übrigen fehlt noch die Tatsache, dass auch in Kuba durchaus Steuern anfallen können.

Interessant:
Die kubanischen Steuergesetzgebung stammt urhüpflich zum großen Teil aus deutscher Feder.
Kein Wunder, wenn es stimmt, dass über 90 % der weltweiten Steuergesetze auf Deutsch geschrieben sind.

_______________________________________________________

Die Realität ist in Wirklichkeit oft eine Illusion.

 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 14:47
avatar  tom2134
#48 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Flipper20 im Beitrag #45
Zitat von tom2134 im Beitrag #27
3 Monate, solange darfst du irgendwo sein und es ist noch Urlaub, danach geht das Finanzamt davon aus, dass es dein Wohnsitz ist. So gilt das auch umgekehrt.

Interessante Meinung.

Wie kommst Du denn auf die 3 Monate

...und wie hätte man sich das vorzustellen mit "So gilt das auch umgekehrt."

Was gilt umgekehrt?




Das wurde mal als Trick präsentiert in einem von mir abonnierten Newsletter, um Behörden aus dem Wege zu gehen. Immer irgendwo max 90 Tage bleiben und dann wieder weg. Umgekehrt ist missverständlich, so heissen dass das für Deutschland, aber auch für Kuba gilt, oder jedes andere Land.


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 15:30
#49 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von tom2134 im Beitrag #48

Das wurde mal als Trick präsentiert in einem von mir abonnierten Newsletter


Den würde ich sofort abbestellen.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2020 16:11
#50 RE: Abwesend in Deutschland, aber wie lange?
avatar
Rey/Reina del Foro

Echt, das eilt sehr .


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!