Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 112 Antworten
und wurde 3.981 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#76 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 11:21

Zitat von Ralfw im Beitrag #68

die Cubis sind noch viel öfters in Europa vertreten:
https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=Kubanerin+escort



auf was für Seiten du einen leitest


Brand NEU, Mollige Kubanerin, Privat und diskret

Basel-Stadt, Schweiz

andyy
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 780
Mitglied seit: 04.02.2012

#77 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 11:53

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #75
Zitat von andyy im Beitrag #74
Es ist immer gut, neueste Zahlen zu haben! Allerdings haben sich die Zahlen zwischen 2000 und 2010 und nochmal bis heute gravierend verändert und zwar um 35 % Puerto Rico bis 84 % Dom. Rep, Kuba liegt mit einer Zunahme um 43 % gut im Mittel und noch hinter Mexiko.

Es ging hier nicht um den Anteil an der Bevölkerung, hier haben und hatten die Mexikaner mit großem Abstand die Nase vorn, sondern um das mittlere Einkommen der hispanischen Immigranten, und hier hatten und haben die Kubis die Nase vorn, speziell in Miami wohl gefolgt von den Kolumbianern und Peruanern, von wo es wohl ebenfalls eine nennenswerte Mittelschicht-Immigration gab. (Link suche ich bei Interesse noch mal raus.)

Zitat von andyy im Beitrag #74
Länder wie Mexiko und Dominikanische Republik sind doch gut funktionierende Demokratieren

Das behauptet meines Wissens so gut wie niemand.

Zitat von andyy im Beitrag #74
Die Datei, aus der ich die Zahlen habe ist angehängt

Lässt sich bei mir im FF leider nicht öffnen.



die Zahlen gibts auch hier:

http://www.census.gov/prod/cen2010/briefs/c2010br-04.pdf

es ging gleich um mehrere Punkte. Zum einen schon um die Mehrheit, und daß die Kubaner in Florida die größte Gruppe unter den Hispanics ist, geht auch aus dieser Datei hervor, wobei die Mexikaner mit fast 32 Mio gegenüber 1,8 Kubaner deutlich andere Dimensionen hat. Der Grundtenor in manchen Beiträgen ist schon so, wie ich es gesagt habe: Kuba alles schlecht, der Rest makellos!

Dass die Bevökerungsgruppe der Kubaner deutlich besser dasteht als andere Ethnien habe ich nie bestritten, im Gegenteil! Dieser Punkt taucht an ganz anderer Stelle der Diskussion wieder auf, bei denen es um die Statistik der Sozialfälle geht und da sind es auch deutlich weniger Kubaner wie Zuwanderer aus anderen Ländern.

Dies wird aber ganz eindeutig auf die deutlich bessere Schulbildung und damit höhere Qualifikation zurückgeführt. Mit dem Grundstock, was die Kubaner mitbringen sind sie sofort viel besser dran zum Teil sogar als die Amis. Die Analphabetenrate in den USA ist höher wie die in Kuba.

Dass die kubanische Oberschicht in den USA nur aus Akademikern besteht, die mit Generallissmo Corrupto Battiasta vor den Barbudos geflohen sind, ist ein Ammenmärchen. Kuba hatte damals nur ein Bruchteil an Ärzten etc. im Vergleich zu heute.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#78 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 11:55

Ich gehe mal davon aus, dass Mexiko eine einigermassen gute Demokratie ist. Die Auswanderungsgründe sind hier vor allem wirtschaftl. bzw verwandschaftl. Gründe, Korruption und teilweise die Gewaltkriminaliät.

Bei den bösen Kommunisten kommt zusätzlich noch Unterdrückung, staatl. Terror und eine komplette Perspektivlosigkeit hinzu.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#79 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 12:17

Zitat von Pauli im Beitrag #76
Zitat von Ralfw im Beitrag #68

die Cubis sind noch viel öfters in Europa vertreten:
https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=Kubanerin+escort



auf was für Seiten du einen leitest


Brand NEU, Mollige Kubanerin, Privat und diskret

Basel-Stadt, Schweiz

war nur ein Link auf Google, alles andere hat ja jeder erstmals selber angeclickt

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.308
Mitglied seit: 19.03.2005

#80 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 12:20

Zitat von andyy im Beitrag #77
Dass die kubanische Oberschicht in den USA nur aus Akademikern besteht, die mit Generallissmo Corrupto Battiasta vor den Barbudos geflohen sind, ist ein Ammenmärchen. Kuba hatte damals nur ein Bruchteil an Ärzten etc. im Vergleich zu heute.

Nun sind nicht nur Ärzte Akademiker, sondern auch Juristen wie Fidel , von denen es anno 58 eine regelrechte Schwemme gegeben haben soll.

Wer bezog sich denn bei der Oberschicht rein auf Akademiker? Ich denke da eher an Großunternehmer und reiche Familien, Batista-Minister usw. Bei der Mittelschicht, die der Oberschicht spätestens anno 68 gefolgt sind, handelt es sich eher um Akademiker, aber auch zahreiche Kleinunternehmer, private Handwerker, usw.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#81 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 12:25

Zitat von Ralfw im Beitrag #79
Zitat von Pauli im Beitrag #76
Zitat von Ralfw im Beitrag #68

die Cubis sind noch viel öfters in Europa vertreten:
https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=Kubanerin+escort



auf was für Seiten du einen leitest


Brand NEU, Mollige Kubanerin, Privat und diskret

Basel-Stadt, Schweiz

war nur ein Link auf Google, alles andere hat ja jeder erstmals selber angeclickt


da wir gerade beim Thema sind,wo steckt eigentlich seizi ??

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.308
Mitglied seit: 19.03.2005

#82 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 12:30

Zitat von andyy im Beitrag #77
Kuba hatte damals nur ein Bruchteil an Ärzten etc. im Vergleich zu heute.

Noch zur Ergänzung: zwar hat das heutige Kuba eine Ärzte- und das Kuba der 70er- und 80er-Jahre auch eine Lehrerschwemme, dafür fehlt es aber klar an anderen Akademikern wie Ingenieure.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

andyy
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 780
Mitglied seit: 04.02.2012

#83 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 12:37

Zitat von Lothar im Beitrag #78
Ich gehe mal davon aus, dass Mexiko eine einigermassen gute Demokratie ist. Die Auswanderungsgründe sind hier vor allem wirtschaftl. bzw verwandschaftl. Gründe, Korruption und teilweise die Gewaltkriminaliät.

Bei den bösen Kommunisten kommt zusätzlich noch Unterdrückung, staatl. Terror und eine komplette Perspektivlosigkeit hinzu.


na ja, "einigermassen gute Demokratie" das läßt sich seeeehr strapazieren. Wenn sich innerhalb von 10 Jahren der Bevölkerungsanteil mit 84 % fast verdoppelt wie bei den Dominikanern oder 12 Millionen Mexikanern auswandern - mehr als Kuba Einwohner hat, dann dürfen es wohl genau die Gründe sein, die du bei den "bösen Kommunisten" vermutest, die die Menschen zum Auswandern bewegen:

ist es kein "staatlicher Terror", wenn der Gouvaneur und der Bürgermeister plötzlich unauffindbar sind, nachdem 40 verkohlte Leichen auf einer Müllkippe gefunden werden?

ist es keine "komplette Perspektivlosigkeit" wenn halb Mittelamerika seine Kinder auf den Weg in die USA schickt?
Ich würde sagen, das ist schon absolute Hoffnungslosigkeit, die die Menschen zu so einer Verzweiflungstat bewegen!

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#84 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 13:33

Zitat von falko1602 im Beitrag #66

Schönen Grus von Trier ( 15 km von LU weg)
falko



das glaub ich dir LU 1l diesel 1,13
wird an der Grenze kontrolliert ?

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.174
Mitglied seit: 18.07.2008

#85 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 13:53

Zitat von Pauli im Beitrag #84
Zitat von falko1602 im Beitrag #66

Schönen Grus von Trier ( 15 km von LU weg)
falko



das glaub ich dir LU 1l diesel 1,13
wird an der Grenze kontrolliert ?


wenn man TR Kennzeichen hat nicht, aber Rentner mit auswärtigen
Kennzeichen, werden regelmäßig auf Schwarzgeld kontrolliert....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#86 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 13:53

Zitat von andyy im Beitrag #83
Zitat von Lothar im Beitrag #78
Ich gehe mal davon aus, dass Mexiko eine einigermassen gute Demokratie ist. Die Auswanderungsgründe sind hier vor allem wirtschaftl. bzw verwandschaftl. Gründe, Korruption und teilweise die Gewaltkriminaliät.

Bei den bösen Kommunisten kommt zusätzlich noch Unterdrückung, staatl. Terror und eine komplette Perspektivlosigkeit hinzu.


na ja, "einigermassen gute Demokratie" das läßt sich seeeehr strapazieren. Wenn sich innerhalb von 10 Jahren der Bevölkerungsanteil mit 84 % fast verdoppelt wie bei den Dominikanern oder 12 Millionen Mexikanern auswandern - mehr als Kuba Einwohner hat, dann dürfen es wohl genau die Gründe sein, die du bei den "bösen Kommunisten" vermutest, die die Menschen zum Auswandern bewegen:

ist es kein "staatlicher Terror", wenn der Gouvaneur und der Bürgermeister plötzlich unauffindbar sind, nachdem 40 verkohlte Leichen auf einer Müllkippe gefunden werden?

ist es keine "komplette Perspektivlosigkeit" wenn halb Mittelamerika seine Kinder auf den Weg in die USA schickt?
Ich würde sagen, das ist schon absolute Hoffnungslosigkeit, die die Menschen zu so einer Verzweiflungstat bewegen!


Mit den meisten Punkten die du angesprochen hast bin ich mit dir einer Meinung. Allerdings hat das mit staatlichem Terror nichts zu tun wenn der Bürgermeister nebst Gattin und der Polizeichef Mitglieder der Mafia sind und Leute umlegen lassen. Das sind einfach gewöhnliche Kriminelle. Staatsterror ist staatlich verordnet. Der Gouverneur ist übrigens nicht verschwunden sondern zurückgetreten weil er das Problem nicht in den Griff bekommt.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#87 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 14:50

Zitat von Lothar im Beitrag #86

Mit den meisten Punkten die du angesprochen hast bin ich mit dir einer Meinung. Allerdings hat das mit staatlichem Terror nichts zu tun wenn der Bürgermeister nebst Gattin und der Polizeichef Mitglieder der Mafia sind und Leute umlegen lassen. Das sind einfach gewöhnliche Kriminelle. Staatsterror ist staatlich verordnet. Der Gouverneur ist übrigens nicht verschwunden sondern zurückgetreten weil er das Problem nicht in den Griff bekommt.


Staatsterror mag der falsche Ausdruck sein; die staatlichen Organisationen sind in Mexico aber teilweise so stark von den Drogenkartellen unterwandert, dass der Terror dann aus der Ecke des Staates kommt. Der einzelne Bürger kann sich dann auch nicht mehr auf die Hilfe des Staates verlassen, sondern muss sich vor den Vertretern der Staatsgewalt in Acht nehmen. Das als Phänomen von gewöhnlichen Kriminellen abzutun ziehlt wohl etwas zu kurz. In gewissen Gegenden in Mexico kann man die Kriminalität durchaus als "institutionalisiert" betrachten.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#88 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 17:08

Zitat von falko1602 im Beitrag #85
Zitat von Pauli im Beitrag #84


das glaub ich dir LU 1l diesel 1,13
wird an der Grenze kontrolliert ?


wenn man TR Kennzeichen hat nicht, aber Rentner mit auswärtigen
Kennzeichen, werden regelmäßig auf Schwarzgeld kontrolliert....
falko



Dein Firmenwagen ist doch bestimmt groß,ich dachte so an 1000 Liter .

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.174
Mitglied seit: 18.07.2008

#89 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 17:14

Zitat von Pauli im Beitrag #88
Zitat von falko1602 im Beitrag #85
Zitat von Pauli im Beitrag #84


das glaub ich dir LU 1l diesel 1,13
wird an der Grenze kontrolliert ?


wenn man TR Kennzeichen hat nicht, aber Rentner mit auswärtigen
Kennzeichen, werden regelmäßig auf Schwarzgeld kontrolliert....
falko



Dein Firmenwagen ist doch bestimmt groß,ich dachte so an 1000 Liter .


Lohnt sich nicht, sind sowieso alle 2-3 Tage geschäftlich in LU.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.174
Mitglied seit: 18.07.2008

#90 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 17:19

Gehört zwar hier nicht hin, aber trotzdem.
Vor Jahren haben wir in einer Bank in LU gearbeitet.
Da kamen innerhalb von 2 Std. bestimmt 8 deutsche mit schwarzen
Aktenkoffern rein. Beim rausgehen, hatten sie nichts mehr dabei....
Aber auch diese Zeiten sind mit dem neuen Abkommen über Schwarzgeld mit LU vorbei.....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#91 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 17:21

Zitat von falko1602 im Beitrag #89
Zitat von Pauli im Beitrag #88
Zitat von falko1602 im Beitrag #85
Zitat von Pauli im Beitrag #84


das glaub ich dir LU 1l diesel 1,13
wird an der Grenze kontrolliert ?


wenn man TR Kennzeichen hat nicht, aber Rentner mit auswärtigen
Kennzeichen, werden regelmäßig auf Schwarzgeld kontrolliert....
falko



Dein Firmenwagen ist doch bestimmt groß,ich dachte so an 1000 Liter .


Lohnt sich nicht, sind sowieso alle 2-3 Tage geschäftlich in LU.
falko


deswegen ja,ich dachte du schaffst das zeug für mich über die "Grenze"

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.174
Mitglied seit: 18.07.2008

#92 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 17:23

Zitat von Pauli im Beitrag #91

deswegen ja,ich dachte du schaffst das zeug für mich über die "Grenze"


Schlimm genug, wenn ich zu meinen Eltern nach Oldenburg fahre,
das ich um die 30 KG Kaffee "schmuggeln" muss
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#93 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 17:32

Zitat von falko1602 im Beitrag #92
Zitat von Pauli im Beitrag #91

deswegen ja,ich dachte du schaffst das zeug für mich über die "Grenze"


Schlimm genug, wenn ich zu meinen Eltern nach Oldenburg fahre,
das ich um die 30 KG Kaffee "schmuggeln" muss
falko



na das passt doch,dann kommste doch bei mir vorbei,500 liter wären auch ok.

ok @ Falko hören wir auf,ist nicht das Thema

andyy
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 780
Mitglied seit: 04.02.2012

#94 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 17:52

Zitat von Ralfw im Beitrag #87
Zitat von Lothar im Beitrag #86

Mit den meisten Punkten die du angesprochen hast bin ich mit dir einer Meinung. Allerdings hat das mit staatlichem Terror nichts zu tun wenn der Bürgermeister nebst Gattin und der Polizeichef Mitglieder der Mafia sind und Leute umlegen lassen. Das sind einfach gewöhnliche Kriminelle. Staatsterror ist staatlich verordnet. Der Gouverneur ist übrigens nicht verschwunden sondern zurückgetreten weil er das Problem nicht in den Griff bekommt.


Staatsterror mag der falsche Ausdruck sein; die staatlichen Organisationen sind in Mexico aber teilweise so stark von den Drogenkartellen unterwandert, dass der Terror dann aus der Ecke des Staates kommt. Der einzelne Bürger kann sich dann auch nicht mehr auf die Hilfe des Staates verlassen, sondern muss sich vor den Vertretern der Staatsgewalt in Acht nehmen. Das als Phänomen von gewöhnlichen Kriminellen abzutun ziehlt wohl etwas zu kurz. In gewissen Gegenden in Mexico kann man die Kriminalität durchaus als "institutionalisiert" betrachten.


Man kann es drehen und wenden wi man will, letztlich sind es dann doch wieder "gewöhnliche Kriminelle". Und dass Kuba nicht idealisiert werden sollte, ist natürlich auch klar, und ob in Kuba die große Glückseligkeit ausbricht, wenn es erst einmal "befreit" wird, mag ich anhand vieler Beispiele der jüngsten Vergangenheit nicht so recht glauben.

Bleiben wir einfach mal bei den drei Ländern Kuba - Mexiko und USA: nirgends ist die Situation ideal, vor allem nicht für alle Bevölkerungsgruppen gleich, aber dass Kuba hier immer nur das untereste Ende darstellt, ist auch nicht richtig. Ich denke, alle drei Länder haben enorme Probleme. Dass der Kommunismus in allen drei Ländern das Allheilmittel wäre, wird auch niemand fordern, der einigermaßen realistisch ist. Vielleicht sind sich die Länder sogar ähnlicher als es auf den ersten Blick aussieht. Dass die USA ein korruptionsfreies Land ist.... das erledigt sich von selbst.. oder würdest du Deutschland als korruptionsfreies Land bezeichnen?

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.174
Mitglied seit: 18.07.2008

#95 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 18:00

Zitat von andyy im Beitrag #94
.... Dass die USA ein korruptionsfreies Land ist.... das erledigt sich von selbst.. oder würdest du Deutschland als korruptionsfreies Land bezeichnen?



Bestimmt nicht, hier nennen es die deutschen nur Lobbyismus.

Bestochen wird hier auch, mal im kleinen, (mit Essen gehen oder
wenn ein Hausmeister in der Schule eine Flasche Whisky vom Handwerker bekommt)
mal im großen. Siehe VW mit dem Sexskandal in Brasilien....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#96 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 18:03

Zitat von falko1602 im Beitrag #95
Zitat von andyy im Beitrag #94
.... Dass die USA ein korruptionsfreies Land ist.... das erledigt sich von selbst.. oder würdest du Deutschland als korruptionsfreies Land bezeichnen?



Bestimmt nicht, hier nennen es die deutschen nur Lobbyismus.

Bestochen wird hier auch, mal im kleinen, (mit Essen gehen oder
wenn ein Hausmeister in der Schule eine Flasche Whisky vom Handwerker bekommt)
mal im großen. Siehe VW mit dem Sexskandal in Brasilien....
falko



oder wenn ein Kunde mal eine Fleischwurst (ohne) mitbringt .

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.174
Mitglied seit: 18.07.2008

#97 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 18:06

Zitat von Pauli im Beitrag #96
Zitat von falko1602 im Beitrag #95
Zitat von andyy im Beitrag #94
.... Dass die USA ein korruptionsfreies Land ist.... das erledigt sich von selbst.. oder würdest du Deutschland als korruptionsfreies Land bezeichnen?



Bestimmt nicht, hier nennen es die deutschen nur Lobbyismus.

Bestochen wird hier auch, mal im kleinen, (mit Essen gehen oder
wenn ein Hausmeister in der Schule eine Flasche Whisky vom Handwerker bekommt)
mal im großen. Siehe VW mit dem Sexskandal in Brasilien....
falko



oder wenn ein Kunde mal eine Fleischwurst (ohne) mitbringt .


Nein, das ist keine Bestechung sondern "Schwarzwurst" ohne Mwst etc..
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.363
Mitglied seit: 12.10.2010

#98 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 18:15

In USA ist es fuer Latinos besonders schön. Die USA hat auf die Bevoelkerungszahl die meisten Gefangene . Fast 2,5 Millionen Haeftlinge (das unfreie China bei vier mal mehr Einwohner nur 1,5 Millionen). Die zweithaeufigste Gruppe nach den AFRO sind die Latinos. Ich denke mal da sind eine Menge Cuba Emigranten dabei.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#99 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 19:24

Aha, die US-Experten schlagen wieder zu. Das Wort USA muss bei einigen offensichtlich körperliche Schmerzen verursachen. Hauptsache man hat ein Feindbild. Mich wundert nur, dass halb Südamerika in die USA emigrieren möchte bei den schlimmen Zuständen dort. Selbst die Kubaner werden gezwungen mit Schlauchbooten sich übers Meer zu machen.

andyy
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 780
Mitglied seit: 04.02.2012

#100 RE: Estados Unidos: Das gelobte Land für Kubaner
01.11.2014 23:18

Zitat von Lothar im Beitrag #99
Aha, die US-Experten schlagen wieder zu. Das Wort USA muss bei einigen offensichtlich körperliche Schmerzen verursachen. Hauptsache man hat ein Feindbild. Mich wundert nur, dass halb Südamerika in die USA emigrieren möchte bei den schlimmen Zuständen dort. Selbst die Kubaner werden gezwungen mit Schlauchbooten sich übers Meer zu machen.


wo denn? kann nicht erkennen, dass jemand "zugeschlagen" hat und was das Feindbild betrifft, da solltest du zuallerst mal vor der eigenen Tür kehren!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
LA ESTAFA GLOBAL DE LOS ESTADOS UNIDOS ESTÁ LLEGANDO A SU FIN
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Gerardo
0 30.01.2008 18:24
von Gerardo • Zugriffe: 539
¿Atentan los pianos contra la seguridad nacional de Estados Unidos?
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Cubamulata
0 07.05.2007 14:22
von Cubamulata • Zugriffe: 250
Estados Unidos, la violencia y el crimen
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Henry
0 20.04.2007 01:17
von Henry • Zugriffe: 218
La culpa de todo la tiene Estados Unidos
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von dirk_71
0 02.01.2007 17:25
von dirk_71 • Zugriffe: 310
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de