Vorstellung - Kuba per Bus erleben

06.08.2013 07:10
#1 Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
neues Mitglied

Buenos dias,

ich bin 33 und komme aus Deutschland. Von der Welt habe ich bisschen gesehen, aber leider fehlt mir die Zeit um mehr als eine 3 wöchige Reise pro Jahr zu machen. Z.B. war ich schon in Vietnam mit dem Rucksack ; Kambodscha mit dem Rucksack ; USA-Westküste mit dem Mietwagen; Mexico mit einer Kleingruppe von 6 P, und schon natürlich auch an den bekannten Ferienorten, die mich aber nicht so sehr anlocken.

Für mich (uns) geht’s im November für 3 Wochen nach Kuba. Ich selber spreche „noch“ kein Spanisch aber meine Freundin (25) kann sich gut durchschlagen.

Wir planen unsere Reise von West nach Ost mit dem Viazul Bus, dem Zug oder sogar als Anhalter wenn es nicht mehr anders weitergeht.
Unser Budget pro Person von ca. 1.300€ ohne Flug sollte hoffentlich ausreichen, da wir ausschließlich in Casas schlafen wollen.

Unsere Route: Flug nach Varadero (3 Tage) - Havanna (3 T)- Viñales (3 - 4 T)- Trinidad (3 T)- Santiago de Cuba (2-3 T) – Badehotel in der Nähe von Holguin (3 T) – Rüchflug von Holguin

Wir versuchten bei der Reisezusammenstellung in vielen Orten zwei oder drei Übernachtungen einzuplanen um nach den Busfahrten auch wirklich was von dem Reiseziel und den Leuten zu erleben.

Vielleicht habt Ihr einige Anmerkung oder Verbesserungsvorschläge zum Reiseverlauf (zu lange oder zu kurz an dem Ort) und könnt uns evtl. auch ein paar Tipps für tolle Unterkünfte in den einzelnen Orten geben. Auch wären wir über gesammelte Erfahrungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr dankbar.

Diese Unterkünfte wurden uns empfohlen:

Varadero: Beny House
Havanna: Casa Habana
Badehotel für die letzten 3 Tage: Villa Islazul Don Lino 3*** (Kennt jemand diese Anlage; wir suchen absichtlich kein 5***** Bunker, dafür einen tollen Strand und etwas Ruhe am Ende unserer Reise)


Liebe Grüsse


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 08:12
#2 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Hallo Weltenbummler,

also ich war im Mai für 4 Tage im Don Lino. Mir hat es ganz gut gefallen, nur baden ist dort etwas schwierig. Um in Wasser zu gelangen muss man über so´ne Art Steinplatte laufen. Diese ist sehr spitzkantig. Dafür liegt man am Strand ganz alleine, da die meisten den Pool benutzen. Das Hotel war übers Wochenende voll ausgelastet. Zu 90 Prozent waren kubanische Familien anwesend. Die Poolbar war also immer gut besucht, dort ist also immer was los.

VG Dimi


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 09:02
#3 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
neues Mitglied

Danke Dimi, gibt es denn eine andere Unterkunft direkt an einem ruhigem Strandabschnitt in der Nähe von Holguin?
Wir suchen einen kleinen Bungalowanlage mit Restaurant oder ein kleines nettes Hotel, jeweils direkt am Meer (....mit Hängematte auf dem Balkon....OK ich hör auf zu träumen ;-))

Das Wasser sollte aber schon ohne Badeschuhe erreichbar sein und der karibische Flair sollte nicht fehlen. Ich glaube der geht in den großen Hotelanlagen wie z.B. dem Playa Pesquero etwas verloren und ganz davon abgesehen brauchen wir keine 5 Mahlzeiten am Tag und Animation rund um die Uhr. Ab und zu einen Cuba Libre reicht völlig aus.

Liebe Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 13:37
#4 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Hallo und willkommen. Das Reisebudget dürfte reichen. Abstriche müßt ihr machen mit der Vorstellung solcher Unterkünfte bei Holguin. Sowas gibts vereinzelt bei Havanna, aber dort nicht. Es wird wohl Pesquero werden, wenn ihr am Wasser wohnen wollt. Da solltet ihr aber das Hotel von hier aus buchen, vor Ort sind die Preise horrend.

Euer Reiseplan beinhaltet ohnehin nur ein paar von den typisch touristischen Orten, da könnt ihr alles mit dem Bus erreichen. Rechtzeitig Fahrkarten besorgen. In Kuba ist alles anders als das was ihr bisher bereist habt.


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 13:45
#5 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Im Pesquero gibt trotz seiner größe schön ruhige Ecken. (Auch Hängematten)

Essen ist hervorragend, die Zimmer riesig und mit eigenem Balkon bzw. Terasse.

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 13:50
#6 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Wenn Ihr mit dem Bus - und dann auch noch flexibel - unterwegs seid, würde ich Euch empfehlen, auf die Homepage von Viazul zu gehen und dort die wesentlichen Stationen der Reise einzugeben - dort sieht man dann die jeweiligen Fahrpläne.

Ob du sie Dir ausdruckst oder wenigstens mit dem Handy fotografierst oder sonst irgendwie speicherst - sie schnell greifbar zu haben, kann u.U. hilfreich sein.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 14:21
#7 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
neues Mitglied

Hey, danke für die vielen Antworten. Ich glaube hier rauszuhören, dass wir mit unserer Planung auf dem richtigem Weg sind.
Die einzelnen Abfahrtszeiten von Viazul von A nach B haben wir schon rausgesucht (längste Etappe von Viñales nach Trinidad mit 10 h)
Unser Plan ist, sobald wir eine Casa gefunden haben und uns einen ersten Überblick von der Stadt mit seinen Ausflugs- und Unternehmungsmöglichkeiten verschafft haben sofort die nächste Busfahrt zu buchen.

Ich glaube wir lassen uns einfach etwas treiben und versuchen nach ca. 2 1/2 Wochen im Osten der Insel anzukommen.

Wir haben ja zum Glück noch etwas Zeit bis Anfang November und vielleicht hat ja noch jemand hier im Forum einen guten Tipp für eine tolle Unterkunft im Umkreis von 100 km um Holguin. Wie schon geschrieben suchen wir was zum Verweilen und Baden.

LG


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 14:37 (zuletzt bearbeitet: 06.08.2013 14:39)
#8 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Weltenbummler im Beitrag #7
versuchen nach ca. 2 1/2 Wochen im Osten der Insel anzukommen.

Bei insgesamt nur 3 Wochen? Da habt ihr wenn ihr im Osten angekommen seid, für Holguin und Santiago zusammen nur noch eine halbe Woche? Die ursprüngliche Planung sah besser aus.


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 15:19
#9 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
neues Mitglied

An der Planung hat sich auch nichts geändert. Ich meine mit im Osten ankommen, dass wir dann noch 2-3 Tage zum Entspannen haben.


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 16:56
avatar  Pauli
#10 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Gerade der Osten ist Karibik Santiago ec. 3Tage sind zu wenig.


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 17:17
avatar  dirk_71
#11 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Wenn man in knapp 3 Wochen mehr oder weniger die gesamte Insel abklappern will, dann kann man nur an der Oberfläche der einzelnen Ziele kratzen.
In Havanna kann man auch locker 1 Woche verbringen und hat noch lange nicht alles gesehen.

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 23:17
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
( gelöscht )

Zwei Wochen sind auch zu wenig für HavannaP1000978 (2).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
06.08.2013 23:55
#13 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Vida im Beitrag #12
Zwei Wochen sind auch zu wenig für Havanna

Stimmt!
Das erinnert mich an einen Freund, der vor Jahren drei Monate Auszeit genommen hat um durch Südamerika zu reisen. In Rio (auch eine geile Stadt) angekommen, ist er dann drei Monate dort hängen geblieben.

Wenn sich jemand aber ein Bild von Kuba machen will, sollte er sich nach ein paar Tagen von Havanna losreißen.
Auch wenn es einem noch so schwer fällt.


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2013 05:10 (zuletzt bearbeitet: 07.08.2013 05:24)
#14 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Weltenbummler im Beitrag #9
An der Planung hat sich auch nichts geändert. Ich meine mit im Osten ankommen, dass wir dann noch 2-3 Tage zum Entspannen haben.

Zur Erinnerung:

Zitat

Unsere Route: Flug nach Varadero (3 Tage) - Havanna (3 T)- Viñales (3 - 4 T)- Trinidad (3 T)hier kommt ihr im Osten an. Und da sehe ich mehr als nur 3 Tage: - Santiago de Cuba (2-3 T) – Badehotel in der Nähe von Holguin (3 T) –Das ist schonmal eine Woche von euren 3 Rüchflug von Holguin



Wenn ich nur 3 Wochen hätte um Kuba kennen zu lernen würde ich es anders planen. Da eure Flugdaten fest stehen kann man daraus noch folgendes machen: Ankunft VRA, 1- max. 2 Tage zum akklimatisieren, dann Hav. 3-4 Tage, Pinar del Rio/Viñales 1-2 Übernachtungen maximal,***erste Woche zuende****danach Trinidad 1 x Ü, dann weiter nach Santiago, 2-3 Tage, dann über die Farola nach Baracoa, 3-4 Tage inkl. Ausflug Yumurí, ***zweite Woche vorbei****dann zurück über Humbodtpark, Moa nach Holguin und dort 1 x Übern. 4-5 Tage am Strand Pesquero oder Guardalavaca, Ausflug nach Banes. Letzte Nacht Casa Holguin in Flughafennähe. Für die Strecke zwischen Baracoa und Holguin gibts keine direkte Fernbusverbindung, da könnt ihr mal richtig kubanisch reisen. Oder ihr nehmt euch einen Leihwagen, für den einen Tag dürfte das im Budget drin sein.


 Antworten

 Beitrag melden
07.08.2013 14:01
#15 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
neues Mitglied

Danke e-l-a für deinen Vorschlag. Die Strecke wird fast so aussehen. :-)
Wir haben dann an 2 Tagen eine sehr lange Busfahrt von fast 10 Stunden oder 11 1/2 Stunden vor uns, aber dafür an den anderen Tage nur kleinere Touren.

Wenn uns jetzt noch jemand für den Strand von Pesquero oder Guardalavaca ein tolles und günstiges Hotel oder eine Casa mit Lage direkt an einem der Sandstrände (ohne Steine im Wasser) empfehlen könnte wäre die Reiseplanung doch "fast" fertig.

Wir wissen auch, dass trotz der besten Planung einiges anders laufen wird als geplant und das ist auch gut so ;-)

VLG


 Antworten

 Beitrag melden
08.08.2013 09:31 (zuletzt bearbeitet: 08.08.2013 09:32)
#16 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Forums-Senator/in

Muss es denn unbedingt Holguin sein? Ich würde lieber in Baracoa eine längere Pause einlegen, z.B. im Hotel Maguana. Da werdet ihr in etwa das finden was ihr sucht. Die Hängematte wird sich auch organisieren lassen.

Auch in Playa Santa Lucia gibt es ein kleineres bungalow-hotel Tara...irgendetwas, ich weiss den Namen nicht mehr. Es ist gleichzeitig Hotel-Schule und ganz am Ende des "Dorfes". Auch dieses Hotel hat nichts von einem Turi-Hotelbunker und ist günstig. Das Maguana ist etwas teurer aber auch noch gut zu berappen.

Wenn euch das alles wegen dem Transport etwas kompliziert erscheint, würde eine Casa in Siboney bei Santiago auch noch zu den Möglichkeiten gehören. Allerdings
ist Siboney schon ziemlich durch den letzjährigen Zyklon beschädigt worden.

Vielleicht ist auch diese Casa bei Santiago etwas für euch. Der Strand ist 15 Minuten Fussweg entfernt und stellt leider nicht viel vor. Dafür gibt es viele Exkursions- und Unterhaltungsmöglichkeiten in Santiago. Und von Santiago aus ist man schnell mit ViAzul am Flughafen Holguin.

http://www.esquinacuba.com/es/inicio/vil...igos-de-orietta

Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
08.08.2013 09:38
#17 RE: Vorstellung - Kuba per Bus erleben
avatar
Forums-Senator/in

Übrigens finde ich persönlich 3 Tage für Havanna schon fast zu viel. Da haben wir jedenfalls Familien- und einige Besuche an Freunden durch.

Wenn man allerdings Spanisch spricht und von den vielen Kultur-Angeboten profitieren kann wäre eine Woche schon angesagt.

Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!