Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 8.060 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.545
Mitglied seit: 14.08.2012

#76 RE: Cholera im Osten Kubas
14.01.2013 16:57

Also in Trinidad nichts zu bemerken von Einschränkungen und ich habe auch von keinen Infektionen gehört. Dort wäre das sicherlich bekannt geworden, kennt fast jeder jeden in der Kleinstadt.
Auch am Donnerstag und Freitag gab es in Havanna keine für mich erkennbaren Einschränkungen, ich habe mit meiner Wirtin lange geplauscht, die wusste nichts zu erzählen von Verkaufseinschränkungen oder geschlossenen Cafeterias.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

clara
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 849
Mitglied seit: 26.12.2011

#77 RE: Cholera im Osten Kubas
14.01.2013 23:25

Zitat von miamor im Beitrag #75
@ fundadores

ja, mein Freund teilte mir gestern auch mit, dass die Cholera in Havana angekommen ist. Im Municipio Cerro sollen bereits 3 Personen gestorben sein und sie fangen an, einige Cafeterias zu schließen und verbieten den Verkauf von Lebensmitteln auf der Straße.

saludos
miamor


Das Gleiche habe ich auch gehört. Dass die Cholera-Fälle in Havanna zunehmen und Vorkehrungen getroffen werden. Aber in den Nachrichten haben sie noch nichts gemeldet.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#78 RE: Cholera im Osten Kubas
14.01.2013 23:35

Zitat von clara im Beitrag #77


Das Gleiche habe ich auch gehört. Dass die Cholera-Fälle in Havanna zunehmen und Vorkehrungen getroffen werden. Aber in den Nachrichten haben sie noch nichts gemeldet.



In den Nachrichten wird auch nichts gemeldet,selbst wenn es 20 Tote gäbe.
Wäre nicht sooo gut für`s Tourismus- Geschäft.

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 525
Mitglied seit: 27.04.2005

#79 RE: Cholera im Osten Kubas
16.01.2013 17:04

Heute steht in der Thüringer Allgemeine eine kleine Notiz, daß die Cohlera in Havanna schon 51 Menschen betrifft, das kann von lebend bis schon tod reichen.... Aber an hat es offiziell über eine Agentur gemeldet.

panfilo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 513
Mitglied seit: 12.06.2012

#80 RE: Cholera im Osten Kubas
20.01.2013 21:43

Cholera,Ruhr,Tuberkulose,Thyphus
ist in Cuba allgegenwärtig.
Von Pinar bis Baracoa!
Natürlich darf darüber offiziel nicht gesprochen werden.
Der Staat spricht von Durchfallerkrankungen.
Der einzigste der offiziel von Cholera gesprochen hat, der Chef der Klinik des 1.Patienten putzt nun am Ende der Welt die öffentlichen Toiletten.
Derzeit läuft an allen staatlichen und öffentlichen Einrichtungen sowie an den den Punto de Control
die große Desinfektionswelle, mit Clor. Gerade beim "ausreisen" aus Santiago. Es ist uns jedoch auch in Hav,Ciego,Pinar und Baracoa passiert.
Die cubaner sind sehr verunsichert.
Z.B.
An der Woche Fiesta in GTMO wurden 5 Schweine gegrillt. Die Restaurants waren leer. Allenfalls ein Touri der mal an einem Tisch gesessen hat.
Die Schweine hingen um 23.30 noch komplett am Spies.
Kein Cubaner isst mehr auf der Straße oder nimmt ein Getränk mit Eis.Dosen und Flaschen werden ebenfalls von vielen erst noch gereinigt. (Auch wenn der Sinn zweifelhaft ist).
Viele gehen auch gar nicht mehr raus, sondern feiern lieber zuhause mit Freunden.
Natürlich hat Doc. viele Kontakte die mit "Durchfallerkrankungen" zu tuen haben...
Jeder von denen hat uns sofortige Ausreise nach D empfohlen.
Selbst im Hotel Cohiba in Hav. wurde hinter vorgehaltener Hand wenn auch sehr leise gesprochen.
Auch hier fanden sich, wie im Melia Santiago, an den Türen des Personals Desinfektionseinrichtungen.

Jemand der wirklich wissen muss... sprach in unserem Beisein schon von einer "Durchfallepedemie".
Augenzwinkernd sagte Sie "Jedoch verbringen wir unsere Zeit leider damit,zu überprüfen ob nicht der "Klassenfeind" uns
diese "Krankheiten" in böswilliger Absicht eingetragen hat.
Beweise für diese Theorie gibt es bislang nicht...
Leider... sagt sie. "Hätten wir diese, würden wir auch die Mittel dazu bekommen die Durchfallerkrankung zu effektiv zu bekämfen.

Denn wie es geht... wissen Sie schon!

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.813
Mitglied seit: 08.09.2002

#81 RE: Cholera im Osten Kubas
20.01.2013 21:55

Beim Auswärtigen Amt keine aktualisierten Reisewarnungen (heutiger Stand unverändert gültig seit 10.12.2012):

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laende...Sicherheit.html

--

hdn

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#82 RE: Cholera im Osten Kubas
20.01.2013 22:38

Interessanter Bericht, doctora!

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#83 RE: Cholera im Osten Kubas
27.05.2013 01:37

Zitat
Hospital de Bayamo en cuarentena por brote de cólera
Domingo, Mayo 26, 2013 | Por Calixto R. Martínez Arias

BAYAMO, Cuba, 26 de mayo de 2013, Calixto Ramón Martínez Arias/ www.cubanet.org.- Un nuevo brote de cólera afecta a la ciudad de Bayamo, capital de la provincia Granma, donde las autoridades sanitarias se han visto obligadas a declarar en estado de cuarentena al Hospital Provincial Clínico Quirúrgico Carlos Manuel de Céspedes; sin embargo, los medios guardan absoluto silencio.

http://www.cubanet.org/noticias/hospital...rote-de-colera/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
mobiles Internet in Kuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von hola2
1 14.12.2014 00:10
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1068
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de