Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 4.015 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.756
Mitglied seit: 06.10.2011

Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 01:09

Erst kürzlich wurde bei einem anderen Thema die Position vertreten, dass Kuba eine Militärdiktatur ist.

Wie stark ist der Einfluss der Militärs aber wirklich in Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft ?

Hinreichend bekannt ist, dass viele staatliche Firmen im Tourismusbereich usw. unter Leitung der Militärs stehen.
In welchem Umfang gilt dies aber für andere Wirtschaftsbereiche ? Also insbesondere für die z.B. im Raum Moa vorhandene Schwerindustrie und auch die Landwirtschaft.

Es ist die Frage zu stellen, wie groß die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten sind, zu Ländern wie z.B. Ägypten oder auch dem Iran, wo die Wirtschaft sich - zu großen Teilen - regelrecht im Eigentum des Militärs oder der Revolutionswächter befindet.

Ein anderer Aspekt ist der Einfluss der Militärs bei der Entscheidungsfindung in der Regierung. Dabei würde ich Raul Castro schon dem Militärapparat zurechnen, aber er trifft Entscheidungen ohnehin nicht als Einzelperson, sondern wird
beraten und unterstützt. Nach meiner Schätzung haben die Militärs mehr als 50 % der realen Macht in Kuba bei allen relevanten politischen Entscheidungen ( was ich als einen wesentlichen Grund für die endlosen kubanischen Probleme ansehe ).

Auch ist es wohl schon richtig, dass die staatliche Wirtschaft in Kuba nur dort überhaupt in Ansätzen funktioniert, wo
die staatlichen Firmen unter der Leitung des Militärs stehen. D.h. in den restlichen staatlichen Firmen ist die Unproduktivität kaum noch zu überbieten. Dennoch kann eine Wirtschaft, die in militärischen Kommandostrukturen denkt, niemals wirklich effektiv sein. Deshalb würde ich einmal die These aufstellen, dass man in Kuba sehr viel erreichen könnte, wenn man dem Militär seine Macht, seinen Besitz und seinen Einfluss wegnimmt und sich das Militär nur noch mit einem kleinen Etat auf die Landesverteidigung und die Hilfe und Unterstützung bei den immer mal wieder vorkommenden Naturkatastrophen beschränken würde.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.780
Mitglied seit: 09.05.2006

#2 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 01:26

Na ja , so drei bis vier Tage könnten sie dem US Militär wohl paroli bieten,
aber dann


Von dem wohl 30 Jahre altem Waffenarsenal, wird wohl die hälfte schon verrostet sein,
und der Rest ?? wenn denn Munition da ist.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.756
Mitglied seit: 06.10.2011

#3 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 01:38

Zitat von Pauli im Beitrag #2
Na ja , so drei bis vier Tage könnten sie dem US Militär wohl paroli bieten,
aber dann


Von dem wohl 30 Jahre altem Waffenarsenal, wird wohl die hälfte schon verrostet sein,
und der Rest ?? wenn denn Munition da ist.


Dies war aber nicht die Frage.

Auch würde ich bezweifeln, dass Kuba so schnell komplett zusammenbricht, ohnehin ist ein derartiger Angriff der USA aus vielen Gründen nicht zu erwarten.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.565
Mitglied seit: 05.11.2010

#4 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 02:19

Ich fürchte, dass alle Überlegungen auf diesem Gebiet reine Spekulationen bleiben werden.

Ich jede Richtung offen, also ohne wirkliches Ergebnis...

--------------------------------------------

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#5 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 02:26

Zitat von jojo1 im Beitrag #1
Erst kürzlich wurde bei einem anderen Thema die Position vertreten, dass Kuba eine Militärdiktatur ist.

Wie stark ist der Einfluss der Militärs aber wirklich in Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft ?



Dennoch kann eine Wirtschaft, die in militärischen Kommandostrukturen denkt, niemals wirklich effektiv sein.


--------------------------
im gegenteil,bekanntlich ist wie kergesund ökomisch gesehen das kubanische innenmiisterium arbeitet, noch nicht einmal 40% des etats wird vom kub, staat subventioniert, viazul gehört total oder grössteils unter federführung des inneminidteriums

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#6 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 08:55

Zitat von jojo1 im Beitrag #1
Wie stark ist der Einfluss der Militärs aber wirklich in Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft ?

Kurz: Der Einfluss ist relativ stark, vor allem die Devisenwirtschaft liegt zu großen Teilen in den Händen des Militärs, und die militärisch geführten Bereiche sind im Vergleich zur restlichen Staatswirtschaft wohl einigermaßen profitabel. Raúl seine Militärs haben einen recht großen Einfluss auf die direkte Politik. Andererseits soll das Militär im Volk, im Gegensatz zu den anderen Staatsorganen, beim Volk recht beliebt sein, weil es sich nie offen in innere Konflikte eingemischt hat und nicht als Teil des Repressionsapparates wahrgenommen wird.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 09:12

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #6
Zitat von jojo1 im Beitrag #1
Wie stark ist der Einfluss der Militärs aber wirklich in Regierung, Wirtschaft und Gesellschaft ?

Kurz: Der Einfluss ist relativ stark, vor allem die Devisenwirtschaft liegt zu großen Teilen in den Händen des Militärs, und die militärisch geführten Bereiche sind im Vergleich zur restlichen Staatswirtschaft wohl einigermaßen profitabel. Raúl seine Militärs haben einen recht großen Einfluss auf die direkte Politik. Andererseits soll das Militär im Volk, im Gegensatz zu den anderen Staatsorganen, beim Volk recht beliebt sein, weil es sich nie offen in innere Konflikte eingemischt hat und nicht als Teil des Repressionsapparates wahrgenommen wird.




Die Kampfkraft ist sehr schwer einzuschaetzen, total veraltetes Material, Panzer aus den 50zigern etc.

Wirtschaftlich eine Macht von EHB gut beschrieben,als Arbeitgeber allerdings nicht sehr beliebt!!!

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#8 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 10:32

Um mal eine Zahl zu nennen: Der im Allgemeinen sorgfältig recherchierende britische Economist hat letztes Jahr den Militär-Anteil an der kubanischen Wirtschaft auf 40 Prozent geschätzt. Allein auf die Devisen-Unternehmen (Rohstoffe, Tourismus, Import) gerechnet dürfte der Wert noch um einiges höher liegen. Das heißt aber nicht, dass der Rest der Wirtschaft, der nicht formal vom Militär verwaltet wird, nicht auch letztlich von Militärs kontrolliert würde. Auch der oberste "zivile" Wirtschaftsplaner der Regierung (Marino Murillo) hat einen militärischen Hintergrund.

Zitat von jojo1 im Beitrag #1
Nach meiner Schätzung haben die Militärs mehr als 50 % der realen Macht in Kuba bei allen relevanten politischen Entscheidungen
Und wer entscheidet dann nach deiner Schätzung die restlichen Prozent? Das Militär ist streng hierarchisch organisiert, es gibt einen klaren Oberbefehlshaber. Für die Partei gilt genau dasselbe. Es gibt keine Entscheidungsebene, die nicht der militärisch besetzten Staatsführung untersteht. Ich wüsste nicht, wer innerhalb des Militärs (oder der Partei) sich Raúls Anweisungen offen widersetzen könnte. Dass in den seltensten Fällen die offiziellen Entscheidungen eins zu eins umgesetzt werden, steht auf einem anderen Blatt.
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #6
Andererseits soll das Militär im Volk, im Gegensatz zu den anderen Staatsorganen, beim Volk recht beliebt sein, weil es sich nie offen in innere Konflikte eingemischt hat und nicht als Teil des Repressionsapparates wahrgenommen wird.
Welche anderen Staatsorgane haben sich denn in innere Konflikte eingemischt? Und inwiefern ist das Innenministerium (der "offizielle" Repressionsapparat) vom Militär unabhängig? Das Volk weiß, dass es von Militärs regiert wird. Und über die Qualität dieser Regierung gibt es durchaus geteilte Meinungen -- auch wenn sich nur eine kleine Minderheit den Luxus einer politischen Meinung leistet. Die Repression ist nicht vom politischen System und seiner (militärischen) Führung zu trennen.

buro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 189
Mitglied seit: 29.03.2012

#9 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 10:33

Unterschätzen sollte man das Militär nicht,mal was zum Überlegen!
Chaves hat überall Waffen und Material gekauft für Milliarden von Dollar obwohl die Armee klein ist,
könnte bedeuten das viel zur Bruderhilfe nach Kuba gegangen ist.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 10:38

Zitat von HayCojones im Beitrag #8
Das Volk weiß, dass es von Militärs regiert wird.

Da habe ich meine Zweifel. Schon deshalb, weil ja der bisher Hauptverantwortliche, nämlich Übervater Fidel, vom Volk auch nicht für die Misere verantwortlich gemacht wird, ganz im Gegensatz zu Raúl. ("Bei Fidel wäre das nicht passiert."; "Wenn Fidel davon wüsste, würde er den Missstand sofort abstellen." ) Und ich glaube nicht, dass dieser in erster Linie als Militär wahrgenommen wird.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#11 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 11:10

Fidel ist ein Diktatorenleben lang in Uniform aufgetreten, und er hat aus seiner Präferenz für eine Regierung per klugem Befehl von oben anstatt ergebnisoffener Entscheidungsfindung von unten nie einen Hehl gemacht. Wenn ihn viele nicht als Militär wahrgenommen haben sollten, dann aus dem Grund, dass er in keine Kategorie passte -- oder höchstens in die Kategorie "Gott". Dass die offensichtlichen Missstände im Land nicht wegen, sondern trotz der großen Macht des weisen Führers existieren, haben einfach gestrickte Menschen in vielen Diktaturen der Welt in allen Epochen immer wieder geglaubt -- "wenn Hitler/Stalin/Chávez/der Große Führer Kim davon wüsste, würde er den Missstand sofort abstellen". Im Falle Fidels haben aber insbesondere nach 1989 viele Kubaner ihre lange gepflegten politischen Illusionen verloren. Trotzdem bleibt der quasi-göttliche Mythos Fidel resistent, nicht nur auf Kuba.

Raúl ist natürlich in erster Linie Fidels Bruder, aber gleichzeitig die Verkörperung des Militärapparats, den er selber 1959 (mit sowjetischer Beratung) aufgebaut, in der Folge immer wieder den veränderten Anforderungen angepasst und insgesamt einiger Maßen erfolgreich gemanagt hat.

derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 11:26

Militärisch im eigentlichen Sinne ist Kuba ein Witz. Da Kuba wohl auch nie angegriffen wird, ist das auch völlig Banane.

Entscheidungen lassen sich in einem Staat wohl kaum in militärisch und nicht militärisch einordnen. In Diktaturen wie Kuba, aber auch Nordkorea gibt es da keine oder zumindest keine scharfe Trennung zwischen Militär und Regierung.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.756
Mitglied seit: 06.10.2011

#13 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 11:31

Das Interessante ist nur, dass Kuba nicht als Militärdiktatur in Europa allgemein bekannt ist, sondern als ein "fortschrittlicher" Staat... .

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#14 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 14:05

Zitat von Español im Beitrag #7

Wirtschaftlich eine Macht von EHB gut beschrieben,als Arbeitgeber allerdings nicht sehr beliebt!!!


Im Fall von Gaviota stimmt das eher nicht. Zwar motzen alle drüber, aber sie wissen, daß man fast nur dort, für kubanische Verhältnisse, enorm hohe Gehälter bekommt.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 14:12

Zitat von Trieli im Beitrag #14
Zitat von Español im Beitrag #7

Wirtschaftlich eine Macht von EHB gut beschrieben,als Arbeitgeber allerdings nicht sehr beliebt!!!


Im Fall von Gaviota stimmt das eher nicht. Zwar motzen alle drüber, aber sie wissen, daß man fast nur dort, für kubanische Verhältnisse, enorm hohe Gehälter bekommt.




Aeehh Wer bekommt bei Gaviota enorm hohe Gehaelter????

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#16 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 14:39

Für kubanische Verhältnisse schon. Ein Bellboy z.B. bekommt ein Grundgehalt von 750 CUP und ein Barkeeper 1000 CUP und alle wissen, daß dann noch das Trinkgeld oben drauf kommt. Im Schnitt machen alle so an die 200€ pro Monat. Bei Cubanacan liegen die Grundgehälter niedriger und deshalb bevorzugen alle Gaviota.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 14:52

Zitat von Trieli im Beitrag #16
Für kubanische Verhältnisse schon. Ein Bellboy z.B. bekommt ein Grundgehalt von 750 CUP und ein Barkeeper 1000 CUP und alle wissen, daß dann noch das Trinkgeld oben drauf kommt. Im Schnitt machen alle so an die 200€ pro Monat. Bei Cubanacan liegen die Grundgehälter niedriger und deshalb bevorzugen alle Gaviota.



Also ich weiss nicht wo Du diese Zahlen her hast, ich vermute mal aus dem Rio de oro und von Deinem Mann und es koennte
durchaus sein, dass im Oro diese Gehaelter bezahlt werden ich moechte das allerdings bezweifeln.

Meine Erfahrungswerte stammen aus dem jahr 2009 und da verdiente z.B: ein kellner in einem Gaviotas Hotel ca. 15 % mehr
als der Kollege im Cubanacan oder Gran Caribe Hotel allerdings mit sehr viel staerkerer Kontrolle des Trinkgeldes,
Verbote des privaten Umgangs mit Touristen und fast permanenten Spendenaktionen para la Salud, Dia de la Patria etc.

Die best verdienenden waren die Angestellten in den Hotels die eine Empresa Mixta waren Sol melia und Blau z.B:
allerdings waren auch hier die Unterschiede nicht so grosse.


Ein Bellboy 750 CUP, naja der Chef der Gaviotaagentur in Varadero Major der Armee verdiente gerade mal knappe
900 CUP mit ein paar Zulagen. Der Director Comerciaö so um die 700 CUP und da soll ein bellboy 750 verdienen


Naja das Rio de oro ist ja so ein Vorzeigehotel mag sein, dass in diesem Sonderregelungen gelten, allgemein gueltig
fuer Gaviota sind diese mit Sicherheit nicht!!!

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#18 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 14:59

Stimmt so nicht. Im Playa Pesquero und im Costa Verde verdienen sie genau dasselbe. Die Gehälter wurden allerdings im Jahr 2010 sehr angehoben, damit das anbiedern bei den Gästen bzgl. Trinkgeld nachlässt.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 15:07

Zitat von Trieli im Beitrag #18
Stimmt so nicht. Im Playa Pesquero und im Costa Verde verdienen sie genau dasselbe. Die Gehälter wurden allerdings im Jahr 2010 sehr angehoben, damit das anbiedern bei den Gästen bzgl. Trinkgeld nachlässt.




Wie steht nochmal der CUP zum CUC bin da gerade nicht auf dem Laufenden Und da glauben die wegen ein paar
CUC mehr laesst das Anbiedern bei den Gaesten wegen der Propina nach

Und wenn Gaviotas so stark anhebt muessen die anderen dies auch machen wegen der Gleichbehandlung in einem
sozilaistischen System!!! Es waere einem Cantinero in einem Gran Caribe Hotel naemlich nur sehr schwer zu vermitteln,
dass sein Kollege in einem Hotel von Gaviotas mehr als das Doppelte verdient. Und da paast MINTUR schon auf dass die
Gehaelter nicht zu stark auseianderdriften!!!

dazu ein Beispiel ein Hotel in VRA Empresa Mixta wollte 2007 die Angestellten am Gewinn des Hotels beteiligen
und so die Motivation erhoehen, machte so um die 25 CUC im Monat aus, es gab einen Riesenaufstand ging bis zum
Minister!!!

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#20 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 15:40

Im Don Lino verdiente der Barkeeper auch 750 CUP im letzten Jahr. Allerdings liegen da die Trinkgelder deutlich unter denen vom PRO oder PP, da das hauptsächlich von Kubanern besucht wird und es ist kein Gaviota-Hotel. Letzte Woche bekam ich übrigens die Info, daß man ab 2013 die Trinkgelder im PRO komplett abschaffen möchte. Wie in allen Melia und Paradisus Hotels in Kuba. Die sollen dann inklusive sein und die Annahme zur Kündigung führen. Das hat man aber ja schon mal probiert. Damals im Superclub. Abwarten was passiert.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#21 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 16:39

Was haben Trinkgelder mit der Stärke des Militärs zu tun?

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.765
Mitglied seit: 02.09.2006

#22 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
20.08.2012 21:12

Zitat von Español im Beitrag #17

Naja das Rio de oro ist ja so ein Vorzeigehotel mag sein, dass in diesem Sonderregelungen gelten, allgemein gueltig
fuer Gaviota sind diese mit Sicherheit nicht!!!


Rio de Oro ist nicht Gaviota sondern Empresa Mixta (Sol Melia)

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.149
Mitglied seit: 18.07.2008

#23 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
21.08.2012 06:40

In Ciego gibt es auch eine militärische Anlage,
ob es eine Kaserne oder etwas anderes ist, kann ich nicht sagen.
An militärischen Geländen, mache ich immer will ja keinen Ärger kriegen.
Auf jeden Fall, sah ich mal 2 Soldaten vorm Tor-so wäre kein Bundeswehrsoldat vor die
Tür gegangen. Kaputte Schuhe, die Gürtelschnallen waren nur noch halb dran. Wenn alles
dadrin so aussieht, werfen die wohl eher mit den Kalaschnikows, als das sie schießen...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#24 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
21.08.2012 07:09

Zitat von HayCojones im Beitrag #21
Was haben Trinkgelder mit der Stärke des Militärs zu tun?


eine ziemliche Menge - sind es doch gerade Familienmitglieder des Militärs die die Jobs in den Hotels bekommen...oder nach ihrer 25 jährigen Dienstzeit. So wissen sie das sie gut versorgt sind.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#25 RE: Wie stark ist das Militär real in Kuba
21.08.2012 18:11

Zitat von Ralfw im Beitrag #22
Zitat von Español im Beitrag #17

Naja das Rio de oro ist ja so ein Vorzeigehotel mag sein, dass in diesem Sonderregelungen gelten, allgemein gueltig
fuer Gaviota sind diese mit Sicherheit nicht!!!


Rio de Oro ist nicht Gaviota sondern Empresa Mixta (Sol Melia)


Die Angestellten des Rio de Oro sind alle (bis auf die spanischen Manager und ausländischen Köche) bei Gaviota angestellt und unterstehen dem kubanischen Gaviota-Direktor.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bilder vom wahren Kuba - Die Ruinen und der Schmutz
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von vilmaris
59 24.03.2005 10:22
von Quesito • Zugriffe: 7031
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de