Unsere geplante Reiseroute für Februar

10.01.2012 18:46
avatar  ( gelöscht )
#1 Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
( gelöscht )

Hi liebe Leute,

ich bin neu hier im Forum. War schon ein paar Mal in Kuba, aber es ist fast 10 Jahre her.

Daher wollte ich euch um eure Meinung fragen, bezüglich unserer geplanten Route:

Zur Info: Wir beide sind komplett ausgebrannt und daher habe ich versucht, einen Relax-Urlaub zu planen mit kurzen Unterbrechungen, um nicht mit einem schlechten Gewissen heimzufliegen, weil ich nur am Strand gelegen bin. Die Freundin, die mit mir fliegt, kennt Kuba noch gar nicht. Daher wollte ich ihr ein paar tolle Sachen zeigen.

1. Tag Ankunft am Abend in Varadero
2. Tag Varadero Strand
3. Tag Varadero Strand
4. Tag Morgens Fahrt nach Havanna
5. Tag Havanna
6. Tag Morgens Fahrt nach Pinar del Rio (Soroa und Las Terrazas) Übernachtung in Vinales
7. Tag Pinar del Rio Stadt, Tabakfelder etc. Abend Fahrt nach Havanna und ÜN
8. Tag Morgens Fahrt nach Trinidad und ÜN
9. Tag Morgens Fahrt nach Cayo Coco
10. Tag Cayo Coco Strand+Katamarantour? (kennt wer eine Stelle?)
11. Tag Cayo Coco Strand - Mittags Fahrt nach Varadero
12. Tag Varadero Strand
13. Tag Varadero Strand
14. Tag Varadero Strand
15. Tag Abflug von Varadero nach Hause

Sind die Fahrtzeiten realistisch, sodass man noch genug hat von den Orten?
Wäre für euer Feedback sehr dankbar. ;-) Wenn ich mir das so durchlese...vor 5 Jahren hätte ich gesagt: So weit fliegen für fast nur Strandurlaub? Hätte nie gedacht, dass ich das mal brauche.
Aber meint ihr, meine Freundin bekommt trotzdem noch einen netten Kultur-Überblick über das Land? Oder soll ich den Strand reduzieren?


Vielen Dank euch!

Liebe Grüße aus Wien,
Katharina


 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2012 19:22
#2 RE: Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
spitzen Mitglied

Soweit finde ich die Planung realistisch und nicht zu voll.
Aber ich würde lieber 2 Tage länger auf Cayo Coco bleiben,anstatt nach knapp 2 Tagen schon wieder
nach Varadero.Ich kann sagen nach 4 Tagen Strand pur ist man total entspannt


 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2012 19:27 (zuletzt bearbeitet: 10.01.2012 19:28)
#3 RE: Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich würde einen Tag länger für Havanna einplanen. Pinar del Rio Stadt lohnt meiner Meinung nach nicht.

Außerdem finde ich die Reise von Pinar über Havanna und Trinidad nach Cayo Coco in der geplanten kurzen Zeit zu knapp kalkuliert. Da seid ihr doch viele Stunden auf der Straße (die Fahrtzeiten werden leicht unterschätzt) und habt nur sehr wenig Zeit an den einzelnen Zwischenstationen (v.a. Havanna und Trinidad), eigentlich nicht viel mehr als zum Übernachten. Cayo Coco und Varadero wird dagegen dann übergewichtet.


 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2012 19:53
avatar  Mocoso
#4 RE: Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
Rey/Reina del Foro

Schliesse mich laPirata an - macht den Havannateil etwas länger. Wenn ihr dort Lust auf Strand/Faulenzen habt, könnt ihr einfach die dortigen Strände (ca. 20km entfernt) nehmen und habt zumindest eine Strandlocation mehr gesehen (die sind ausserdem etwas 'kubanischer'). Jetz kommt auch die Frage - was für Touri-Typ ihr seid? Danach kann man dann auch noch ausselektieren.
Zu Katamaran - den gibts auf jeden Fall auch in Varadero, falls es CC nicht hinhaut.
Auch Grüsse aus Wien und viel Spaß!

P. Kropotkin: Competition is the law of the jungle but cooperation is the law of civilisation.

 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2012 19:59 (zuletzt bearbeitet: 10.01.2012 20:00)
avatar  Félix
#5 RE: Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von Mocoso
Schliesse mich laPirata an - macht den Havannateil etwas länger. Wenn ihr dort Lust auf Strand/Faulenzen habt, könnt ihr einfach die dortigen Strände (ca. 20km entfernt) nehmen und habt zumindest eine Strandlocation mehr gesehen (die sind ausserdem etwas 'kubanischer'). Jetz kommt auch die Frage - was für Touri-Typ ihr seid? Danach kann man dann auch noch ausselektieren.
Zu Katamaran - den gibts auf jeden Fall auch in Varadero, falls es CC nicht hinhaut.
Auch Grüsse aus Wien und viel Spaß!



Für mich jetzt nicht nachvollziehbar!!

Was ist an Playa del Este mit hunderte italienischen Fuzzis cubanischer als die Strände von Varadero mit fünftausend campesinos am Wochenende.??

LG
Félix


 Antworten

 Beitrag melden
10.01.2012 20:11 (zuletzt bearbeitet: 10.01.2012 20:20)
avatar  Mocoso
#6 RE: Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
Rey/Reina del Foro

Die fünftausend Campesinos kannst du mir gerne zeigen. Die einzigen Campesino-ähnlichen sind diejenigen, welche dir im Auftrag von AI-Hotels Kokosnüsse der dortigen Palmen gegen einen kleinen Obolus anbieten.

Kubaner sind sicher zugelassen und am Wochenende in Varadero auch vertreten. Aber diejenigen in Varadero entsprechen eher entweder einer 'höheren' Schicht oder können sich einfach einmal leisten etwas abzufeiern. Ansonsten ist auch für die meisten Kubaner einfach der Varadero-Strand logistisch nicht so leicht zu erreichen.

Die Italiener am Playa del Este gibt es auch. Aber simpel gesagt - der Strand ist einfach aus Havanna für die dortigen Leute (auch nicht Campesinos ) leichter zu erreichen.

Halbwegs nachvollziehbare Argumente?

edit: ausserdem meinte ich eher, noch etwas in Havanna zu unternehmen - deswegen auch der Touristentyp gefragt und nur im Notfall ("ich brauch noch immer primär relaxen") die Playa dE Version

P. Kropotkin: Competition is the law of the jungle but cooperation is the law of civilisation.

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2012 09:56
#7 RE: Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
Rey/Reina del Foro

tja bedenkt auch das es im Februar auch etwas "Frisch" werden kann - um die 10° wenn man Pech hat...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929


 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2012 15:59 (zuletzt bearbeitet: 11.01.2012 16:09)
#8 RE: Unsere geplante Reiseroute für Februar
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Kace

6. Tag Morgens Fahrt nach Pinar del Rio (Soroa und Las Terrazas) Übernachtung in Vinales
7. Tag Pinar del Rio Stadt, Tabakfelder etc. Abend Fahrt nach Havanna und ÜN
8. Tag Morgens Fahrt nach Trinidad und ÜN
9. Tag Morgens Fahrt nach Cayo Coco



Hier würde ich nachbessern. Alles andere ist soweit ok.

6. der kleine Wasserfall in Soroa ist schnell besichtigt, in Las Terrazas kann man schon einen ganzen Tag verbringen, mit dem Seilbahnlift fahren, im Fluss baden usw. abends nach Viñales und dort im Los Jazmines übernachten. Wochenende ist günstig, da gibt es abends Disco in der einen Höhle (cimarrones).

7. Alle Sehenswürdigkeiten aus dem Reiseführer dort abklappern, Tabakbauern besuchen, Bootsfahrt in der Höhle (indios) etc. und nochmal übernachten.

8. morgens zurück nach Havanna und auf dem Weg in Pinar die Zigarrenfabrik besichtigen (mehr lohnt nicht in dieser Stadt). Fahrt auf der Autobahn dauert ca. 2 Stunden bis HAV. hier entweder nochmal eine Übernachtung suchen oder alternativ (würde ich machen) gleich auf der Autobahn bis Trinidad durchbrettern, auf die 3 Stunden mehr kommts auch nicht an. In dem Falle Pinar ganz weglassen und dafür die Zigarrenfabrik schon vorher in Havanna besichtigen.

9. In Trinidad gegen Mittag nach der Stadtbesichtigung (nach ca. 3 Std hat man alles gesehen) weiter laut eurem Programm nach Cayo Coco.

Auch würde ich am 3. Tage schon nach Havanna gehen, dafür einen Tag länger dort bleiben. Anderthalb Tage ist definitiv zu wenig für diese Stadt.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!