Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.687 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

Protest in La Habana
02.12.2011 00:56




____________________________________________________________________
you can lose a lot of money chasing women, but you´ll never lose women chasing money
Mein Blog Colmado

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#2 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 07:31

Schön, aber meine Spanischkenntnisse reichen nicht aus, es wäre deshalb sehr schön, wenn eine schriftliche deutsche Zusammenfassung diesem Video hinzugefügt werden könnte.



--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.147
Mitglied seit: 18.07.2008

#3 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 09:53

Zitat von jojo1
Schön, aber meine Spanischkenntnisse reichen nicht aus, es wäre deshalb sehr schön, wenn eine schriftliche deutsche Zusammenfassung diesem Video hinzugefügt werden könnte.




Da Du ja selbst geschrieben hast, daß du hervorragende Kontakte zu den cub.
Sicherheitsorganen hast, wirst Du sicher eine Übersetzung von denen bekommen...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#4 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 10:43

Zitat von falko1602

Zitat von jojo1
Schön, aber meine Spanischkenntnisse reichen nicht aus, es wäre deshalb sehr schön, wenn eine schriftliche deutsche Zusammenfassung diesem Video hinzugefügt werden könnte.




Da Du ja selbst geschrieben hast, daß du hervorragende Kontakte zu den cub.
Sicherheitsorganen hast, wirst Du sicher eine Übersetzung von denen bekommen...

Jojo1 :

falko




Ich erwarte ja, dass ich dort nie wieder eingeladen werden....
Real ist das Problem aber schon bei der Zollkontrolle entstanden, wo man mir das gesamte Gepäck stundenlang nachts
durchsucht hat, nachdem ich auf ein Fahrrad gewartet habe, dass dann mit der Cubana wieder zurück nach PARIS geflogen
wurde und ich es dann erst 1 Woche später erhalten habe. Da stand ich da ganz verloren am Flugplatz im Ankunftsbereich und
ich bin aufgefallen. Bei der Zollkontrolle habe ich dann deutlich und wiederholt gesagt, dass dies in der Form nicht angemessen ist ( wie z.B. dass ich meine Medikamente und einen Teil meiner Schokolade unter Aufsicht essen musste usw... ), dann kam ich wohl auf die Liste der zu kontrollierenden Personen. Real stand dahinter nur eine Einzelperson von der Immigration.

Es wurde dann jede Bewegung über ca. 10 Tage von mir notiert, dass sagten mir dann wirklich freundliche Polizisten an einem Punta de Control . Dies als erweiterte Erklärung an Falko, der es zunächst nicht glauben wollte, was ich alles geschrieben habe.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

dirk_71
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.223
Mitglied seit: 23.03.2000

#5 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 13:56

Proteste auf Kuba gegen Castro-Regime
Empörung gegen Lebensmittelrationierung
Hunderte Kubaner protestierten am Mittwoch (30) im Park der Brüderlichkeit von Havanna gegen das repressive Castro-Regime und gegen die Lebensmittelrationierungen. Dies berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM).
http://latina-press.com/news/113966-prot...-castro-regime/

Nos vemos


Dirk

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#6 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 15:11

Zitat von IGFM
Kuba: Hunderte protestieren in Havanna gegen Castro-Regime

Ich halte die IGFM in ihrer Dummheit nach wie vor für einen der engsten Verbündeten der Castro-Diktatur. Im Verdrehen von offensichtlichsten Tatsachen sehen sich die Meldungen von IGFM und CubaSí oder Cubadebate verblüffend ähnlich. Traurig! Diejenigen, die zu wissen glauben, dass friedliche Dissidenten wie Yoani Sánchez Marionetten der CIA sind, sollen mir doch mal bitte erklären, wer die kontraproduktiven Desinformationen der IGFM bezahlt. Chávez? Achmadinedschad?

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#7 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 15:37

Zitat von HayCojones

Zitat von IGFM
Kuba: Hunderte protestieren in Havanna gegen Castro-Regime

Ich halte die IGFM in ihrer Dummheit nach wie vor für einen der engsten Verbündeten der Castro-Diktatur. Im Verdrehen von offensichtlichsten Tatsachen sehen sich die Meldungen von IGFM und CubaSí oder Cubadebate verblüffend ähnlich. Traurig! Diejenigen, die zu wissen glauben, dass friedliche Dissidenten wie Yoani Sánchez Marionetten der CIA sind, sollen mir doch mal bitte erklären, wer die kontraproduktiven Desinformationen der IGFM bezahlt. Chávez? Achmadinedschad?




Eine ganz einfache Frage: Was ist am Bericht vom IGFM konkret falsch ?

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 15:49

Zitat von jojo1

Zitat von HayCojones

Zitat von IGFM
Kuba: Hunderte protestieren in Havanna gegen Castro-Regime

Ich halte die IGFM in ihrer Dummheit nach wie vor für einen der engsten Verbündeten der Castro-Diktatur. Im Verdrehen von offensichtlichsten Tatsachen sehen sich die Meldungen von IGFM und CubaSí oder Cubadebate verblüffend ähnlich. Traurig! Diejenigen, die zu wissen glauben, dass friedliche Dissidenten wie Yoani Sánchez Marionetten der CIA sind, sollen mir doch mal bitte erklären, wer die kontraproduktiven Desinformationen der IGFM bezahlt. Chávez? Achmadinedschad?




Eine ganz einfache Frage: Was ist am Bericht vom IGFM konkret falsch ?




Die Zahlen..Hunderten.....[schuettel] noch nicht ist so weit

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.587
Mitglied seit: 25.04.2004

#9 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 15:55

Stell dich mal an eine Bushaltestelle in Havanna hin und fuchtel mit den Armen und schrei ein bisschen.

Schon hast du 50 Leute um dich herum

.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 27.12.2009

#10 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 16:10

Zitat von jojo1

Eine ganz einfache Frage: Was ist am Bericht vom IGFM konkret falsch ?



Wenn an dem Video am Anfang etwas dran ist, ist Hunderte zumindest etwas übertrieben, schaut eher nach kleiner Randale aus. Ausserdem geht es sogar hier bei uns bei Protesten öfters härter zu.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 27.12.2009

#11 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 16:11

Zitat von jan
Stell dich mal an eine Bushaltestelle in Havanna hin und fuchtel mit den Armen und schrei ein bisschen.

Schon hast du 50 Leute um dich herum



Da brauchst du weder zu scheien noch zu fuchteln

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 16:15

Diese Frauen sind mütig.
In der Zeit als die Leuten hinter der ex-damaligen Caballo standen, hätten sie keine einigen Segunden auf der Straße geschafft

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#13 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 17:21

Zitat von jojo1
wie z.B. dass ich meine Medikamente und einen Teil meiner Schokolade unter Aufsicht essen musste usw...


eine Packung Viagra auf's Mal , da ging dann aber sicher die Post ab und das ganze danach noch unter staatlicher Ueberwachung

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#14 RE: Protest in La Habana
02.12.2011 17:35

Zitat von Ralfw

Zitat von jojo1
wie z.B. dass ich meine Medikamente und einen Teil meiner Schokolade unter Aufsicht essen musste usw...


eine Packung Viagra auf's Mal , da ging dann aber sicher die Post ab und das ganze danach noch unter staatlicher Ueberwachung




Der Sachverhalt war für mich noch lustig, es waren auch nur harmlose Nahrungsergänzungsmittel aber man sieht, wie
extrem überzogen einzelne Mitarbeiter in den staatlichen Überwachungsdiensten teilweise arbeiten. Da ist der Bezug
zum Thema vorhanden: Lebensmittel müssen rationiert werden, für übersteigerte Überwachungsmaßnahmen ist aber das Budget vorhanden.

Allerdings möchte ich auch nicht, dass Kuba wie Teile von Mexiko von der Drogenmafia beherrscht wird.
Und man hat meinen Mietwagen auch einmal am Sonntag morgen von ca. 3 Jahren angehalten und alles auf Drogen durchsucht,
sich danach entschuldigt, dafür hatte ich damals aber noch Verständnis, aber man muss wissen wo die sinnvollen Grenzen sind.

Und Demonstrationen gegen schlechte Zustände usw. sollten zugelassen werden, und so wie bei uns von der Polizei geschützt werden. Aber gut, ich fange jetzt an zu träumen

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Luisa
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.477
Mitglied seit: 05.04.2008

#15 RE: Protest in La Habana
04.12.2011 08:59

Zitat von HayCojones

Zitat von IGFM
Kuba: Hunderte protestieren in Havanna gegen Castro-Regime

Ich halte die IGFM in ihrer Dummheit nach wie vor für einen der engsten Verbündeten der Castro-Diktatur. Im Verdrehen von offensichtlichsten Tatsachen sehen sich die Meldungen von IGFM und CubaSí oder Cubadebate verblüffend ähnlich. Traurig! Diejenigen, die zu wissen glauben, dass friedliche Dissidenten wie Yoani Sánchez Marionetten der CIA sind, sollen mir doch mal bitte erklären, wer die kontraproduktiven Desinformationen der IGFM bezahlt. Chávez? Achmadinedschad?






Ja, seh ich genau so...

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#16 RE: Protest in La Habana
04.12.2011 22:59

Zitat von Luisa

Zitat von HayCojones

Zitat von IGFM
Kuba: Hunderte protestieren in Havanna gegen Castro-Regime

Ich halte die IGFM in ihrer Dummheit nach wie vor für einen der engsten Verbündeten der Castro-Diktatur. Im Verdrehen von offensichtlichsten Tatsachen sehen sich die Meldungen von IGFM und CubaSí oder Cubadebate verblüffend ähnlich. Traurig! Diejenigen, die zu wissen glauben, dass friedliche Dissidenten wie Yoani Sánchez Marionetten der CIA sind, sollen mir doch mal bitte erklären, wer die kontraproduktiven Desinformationen der IGFM bezahlt. Chávez? Achmadinedschad?






Ja, seh ich genau so...




Meines Erachtens ist der IGFM einseitig auf einzelne Länder beschränkt tätig. Und dies sind die noch verbliebenen mehr oder weniger sozialistischen Länder und dazu kommen noch einige weitere islamische Staaten und die Türkei und Agypten.
Zusätzlich wird noch Mexiko und teilweise der Rest von Lateinamerika betrachtet.
Mein Eindruck ist, dass deren Berichte natürlich auch nicht komplett falsch sind, aber durchaus politisch und weltanschaulich geprägt sind. Dies führt dann zu einer fehlenden Objektivität was bei der Analyse von Menschenrechtsverletzungen aber eigentlich extrem wichtig ist, aber auch sehr sehr schwierig, wegen den Emotionen, die damit immer verbunden sind.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.745
Mitglied seit: 06.10.2011

#17 RE: Protest in La Habana
04.12.2011 23:13

Zur Beurteilung des IGFM folgender Artikel über Kuba:

http://www.igfm.de/Kuba-hat-die-schlimms...int.1532.0.html

So kann sich jeder sein eigenes Urteil bilden..

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.761
Mitglied seit: 09.05.2006

#18 RE: Protest in La Habana
04.12.2011 23:17

Danke für deine klare Aussage .
Du hättest als Politiker hier in D . alle möglichkeiten,
wir in D . lieben solche Leute . Wenn du dann vielleicht noch
in deinem Namen ein "von" unterbringen könntest wärst du bestimmt
erste Wahl . Meine Stimme hättest du sicher .

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#19 RE: Protest in La Habana
05.12.2011 10:16

Zitat von jojo1
Zur Beurteilung des IGFM folgender Artikel über Kuba:
http://www.igfm.de/Kuba-hat-die-schlimms...int.1532.0.html
So kann sich jeder sein eigenes Urteil bilden..

Der Artikel stammt, wie auf der IGFM-Seite korrekt angegeben, von einem ehemaligen politischen Gefangenen. Und er enthält zumindest keine sachlichen Fehler (vielleicht mit der Ausnahme der vor Kurzem angehobenen Anzahl von gesetzlich erlaubten Sitzplätzen in Privatrestaurants).

Meine Kritik bezog sich eher auf die eigenen Texte der IGFM. Die Pressemitteilung, die von "Hunderten" von Demonstranten spricht, ist nicht die erste, die grob falsch ist. Und bleibt, wie alle anderen falschen Meldungen zuvor, völlig unkorrigiert, was noch schlimmer ist! Fehler können passieren, aber wenn sie nicht zugegeben und korrigiert werden, dann steckt entweder Dummheit oder Kalkül dahinter, schlimmsten Falls eine Kombination aus beidem. Für die Glaubwürdigkeit einer Menschenrechtsorganisation sind Falschmeldungen noch fataler als eine gewisse Einseitigkeit in der Auswahl der Projektländer.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#20 RE: Protest in La Habana
05.12.2011 14:40

Die Topfschlägerin aus dem Video ist übrigens inzwischen wieder auf freiem Fuß, während die zweite Demonstrantin bisher (Stand gestern) noch von der Staatssicherheit festgehalten wird, ebenso wie ihr Mann, der beim Filmen der Demo am vergangenen Mittwoch festgenommen wurde.

Cubano504
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.180
Mitglied seit: 28.06.2004

#21 RE: Protest in La Habana
05.12.2011 15:22

Das wären dann genau drei Demonstranten.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.616
Mitglied seit: 12.11.2009

#22 RE: Protest in La Habana
05.12.2011 20:14

Nee, nee! Der Filmende war die unabhängige Presse!

Carnicero

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#23 RE: Protest in La Habana
06.12.2011 20:25

Was ist eigentlich für den kommenden Tag der Menschenrechte geplant. Wie ernst ist diese Ankündigung aus der Miami Schmierpresse zu nehmen?
http://www.elnuevoherald.com/2011/10/12/...cia-navega.html

"El Movimiento Democracia navega de nuevo

El próximo 9 de diciembre, en la víspera del Día Internacional de los Derechos Humanos, los exiliados zarparán desde Cayo Hueso."

Genau das gleiche passierte auch im März 2003. Absolut unverantwortlicher Plan. Aber was anderes ist man von den antikommunistischen Organisationen in Miami auch nicht gewohnt. Ich hoffe nur, dass die US-Küstenwache das Auslaufen dieser Provokateure verhindern kann.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.113
Mitglied seit: 20.09.2007

#24 RE: Protest in La Habana
07.12.2011 01:45

Zitat von Luz
Genau das gleiche passierte auch im März 2003. Absolut unverantwortlicher Plan. Aber was anderes ist man von den antikommunistischen Organisationen in Miami auch nicht gewohnt. Ich hoffe nur, dass die US-Küstenwache das Auslaufen dieser Provokateure verhindern kann.

Warum genau unverantwortlich? Weil das angekündigte Abfeuern von Feuerwerkskörpern in internationalen Gewässern "den Luftverkehr gefährden wird und die kubanischen Küstenbewohner beunruhigen könnte", wie auf Cubadebate (keine Schmierpresse, sondern von der kubanischen Regierung betrieben) allen Ernstes behauptet wird? Und kannst du näher erklären, was im März 2003 passiert ist?

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Protest in La Habana
07.12.2011 11:04

Zitat von HayCojones

Zitat von Luz
Genau das gleiche passierte auch im März 2003. Absolut unverantwortlicher Plan. Aber was anderes ist man von den antikommunistischen Organisationen in Miami auch nicht gewohnt. Ich hoffe nur, dass die US-Küstenwache das Auslaufen dieser Provokateure verhindern kann.

Warum genau unverantwortlich? Weil das angekündigte Abfeuern von Feuerwerkskörpern in internationalen Gewässern "den Luftverkehr gefährden wird und die kubanischen Küstenbewohner beunruhigen könnte", wie auf Cubadebate (keine Schmierpresse, sondern von der kubanischen Regierung betrieben) allen Ernstes behauptet wird? Und kannst du näher erklären, was im März 2003 passiert ist?




Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bolivien: Trotz Protesten sitzt Morales fest im Sattel
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 15.11.2016 22:28
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 38
Cubano se desnuda en Aeropuerto de La Habana y se enfrenta a golpes con los aduaneros
Erstellt im Forum Los Chistes - Risas y humor sin limite von ElHombreBlanco
1 31.03.2016 22:02
von Timo • Zugriffe: 239
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de