Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 7.096 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 17:10

Im Flughafen wurden alle Kubaner direkt in die Reihe zum wiegen geschickt. 84 cuc fuer das Handgepaeck ( da der Koffer nur 19 Kg wog ).
So schlechte Laune wie diesmal ist ihr noch nie entgegengebracht worden.An der Kasse, beim Zoll, am Taxistand...alle mit schlechter Laune..
Es gibt immer weniger zu kaufen.. Reis 15 cup pro libra ( wenn man ihn bekommt ).
In den Geschaeften z.b Carlostercero gibt man sich nicht mehr mit Kleinbetruegereien zufrieden...die Rechnung wird mindesten versucht um 10 cuc zu erhoehen..
Es gab keine Zahnpasta... der Transport ist schlechter als vorher.. es gab kaum Taxis in moneda nacional..und die Bushaltestellen waren voll wie nie..Die Leute sind so schlecht gekleidet wie schon lange nicht mehr.
Die Geschaefte ( bzw. Illegale Haendler ) die auf der Strasse Brot und anderes verkaufen sind kaum noch zu finden..und von den angeblichen legalen Geschaeften von privat gibt es keine..
Polizei in Havanna sieht man kaum noch...was ihr aufgefallen ist das mehr Konzerte in Havanna geboten werden..z.B Morro Cabaña jeden Samstag 5 cuc pro Person.
Meine Frau hatte fast den Eindruck, als ob sich die Insel bzw. die Leute selbst verwalten.. Mann hoert kaum was von Politik oder andere Aktivitaeten..

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.609
Mitglied seit: 25.04.2004

#2 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 17:14

Die Leute sind so schlecht gekleidet wie schon lange nicht mehr.

Sollten alle Kleidungsstücke seit August verschlissen sein?
.

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#3 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 17:29

Zitat von jan
Die Leute sind so schlecht gekleidet wie schon lange nicht mehr.
Sollten alle Kleidungsstücke seit August verschlissen sein?
.


Meine Frau ist in Havanna geboren und kannte noch die Hochzeit des Tourismus in Kuba.. Als Kuba noch ein Reiseziel war fuer echte Touristen. Die Markenschuhe, Markenkleidung, Markenuhren, Goldketten als Geschenke mitbrachten... Nicht diese Billigtouris die Kik und Chinaprodukte verteilen. Jetzt sieht man die meisten nur noch in Billiglappen gekleidet...Glitzer..usw..

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#4 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:02

Einige Gruende der Verschlechterung sehe ich so:
z.b lebten im Barrio meiner Frau viele, die Familie im Ausland bzw. Miami hatten.. und zufolge auch etwas hatten...nun sind fast alle der Familie gefolgt und jetzt leben nur noch wenige Leute dort die Familie im Ausland haben und die Zeiten sind auch im Ausland schlechter geworden, es wird nicht mehr so viel nach Kuba gesendet... Hinzu kommt noch das im Gegensatz zu den 80ern die Auslaender die jetzt nach Kuba fliegen und einen Kubaner einladen nicht mehr die gut betuchte Touris von frueher sind..

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#5 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:08

Zitat von lisnaye
echte Touristen. Die Markenschuhe, Markenkleidung, Markenuhren, Goldketten als Geschenke mitbrachten


Ja ne, is klar.

62 = 3.500.000.000 (2016)

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:12

Zitat

Als Kuba noch ein Reiseziel war fuer echte Touristen



Die waren wohl die Genossen aus den damaligen Brüder Länder, vor allem waren die Rusen sehr nett. Das war vor der Massenturismus..

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#7 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:23

warst du mit dabei ??? oder hat dir alles nur deine Frau erzählt ????

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#8 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:32

Zitat von kubanon
Situation in Havanna Oktober 2010

Mein Eindruck aus vielen Gesprächen mit Habaneros im Oktober 2010:
Frust weit und breit, Zynismus, Apathie, Angst vor der näheren Zukunft, nur noch blanke Verachtung für "die da oben", "Sálvese quién pueda"-Mentalität allerorts, noch mehr robos, mercado negro, Betrügereien, Ethik und Moral weiterhin auf rasanter Talfahrt, die meisten Jugendlichen wollen "nur noch raus".

Ein tristes Gesamtpanorama.
Die Verantwortung trägt einzig und allein das Regime, das sich beharrlich weigert, sich dahin zu begeben, wo es hingehört, nämlich auf den Müllhaufen der Geschichte.

Denk ich an Kuba in der Nacht, werd ich um den Schlaf gebracht!


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#9 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:38

mich faziniert es immer wieder ...

wie oft habe ich dieses Thema in den letzten Jahren hier im Foro schon gelesen !

die Lage ist so kritisch wie noch nie ..
es gibt nichts zu kaufen..
die Stimmung ist am kochen..
es wird jedem Moment was pasieren



träumt alle weiter !!!!!!

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:43

Da ist doch der typische chaval-Frust. Vielleicht hat wieder mal keiner auf ihn gehört?

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#11 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 18:45

Zitat von eltipo

träumt alle weiter !!!!!!


Klar passiert nix.
Von innen wird dieses verdammte Regime nie gekippt werden.
Einzig die biologische Lösung bringt irgendwann mal Veränderungen.


Aber die Stimmung ist wirklich so mies wie lange nicht, glaub mir.


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.871
Mitglied seit: 25.12.2005

#12 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 19:06

Zitat von santiaguero aleman
Da ist doch der typische chaval-Frust.

Dass du bei einem Kuba-Besuch keinen Frust verspürst, ist klar.

Da dir und deinen Gesinnungsgenossen die Gefühle, Nöte, Probleme und Ängste der einfachen Kubaner schnurzegal sind, kannst du stets unbeschwert nach Kuba reisen, dir die Pontemkinschen Dörfer anschauen, den offiziellen Reden lauschen und vom bevorstehenden Sieg des Sozialismus träumen.
Und falls du doch irgend welche Missstände erblickst, gibt es ja immer noch die Blockade, die für alles verantwortlich gemacht werden kann.


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#13 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 19:12

Zitat von el tipo

wie oft habe ich dieses Thema in den letzten Jahren hier im Foro schon gelesen !

die Lage ist so kritisch wie noch nie ..

träumt alle weiter !!!!!!


Liest du nie meine Beiträge? Da geht's immer bergauf....

S

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
12.11.2010 19:48

Zitat von lisnaye
84 cuc fuer das Handgepaeck ( da der Koffer nur 19 Kg wog ).... Reis 15 cup pro libra ( wenn man ihn bekommt ).
... Polizei in Havanna sieht man kaum noch..



Hab die Antworten noch garnicht durchgelesen - 84 CUC für 19kg? Wie wurde das denn argumentiert? "CUC" setzt schonmal "PRE" voraus. 19 kg ist 1. unter 20kg (frei) und zweitens unter den 50 peso Freimenge (entspricht an der Waage also 25kg frei). Wahnsinn!

15 MN/libra Reis? Das ist das erste mal, dass Reis in Havanna teuerer ist als im Oriente!

In welchem Stadteil konkret? Oder "überall" in HAV? Mir ist bekannt, dass viele Polizisten aus dem Oriente nach Hause zurückgeschickt wurden. Wenn dem so ist, fast keine Polizei, seh ich im wahrsten Sinne des Wortes "schwarz" für Havanna.

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.363
Mitglied seit: 12.10.2010

#15 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
13.11.2010 00:06

Respekt echt gute Beobachtungen und Schlußfolgerungen.Da merkt man wie so einige in der Materie stehen.Früher war alles besser und so....

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
13.11.2010 09:38

Zitat von Chaval

Zitat von santiaguero aleman
Da ist doch der typische chaval-Frust.

Dass du bei einem Kuba-Besuch keinen Frust verspürst, ist klar.
Da dir und deinen Gesinnungsgenossen die Gefühle, Nöte, Probleme und Ängste der einfachen Kubaner schnurzegal sind, kannst du stets unbeschwert nach Kuba reisen, dir die Pontemkinschen Dörfer anschauen, den offiziellen Reden lauschen und vom bevorstehenden Sieg des Sozialismus träumen.Und falls du doch irgend welche Missstände erblickst, gibt es ja immer noch die Blockade, die für alles verantwortlich gemacht werden kann.




Hast du bei EHB nachgechaut, was du schreiben musst?
Und bei deinen Sozialdemokraten brauchen die Kubaner sich nun wirklich nicht erkundigen, wie man was machen muss. Eher, was man nicht machen sollte.

ortiga
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 409
Mitglied seit: 08.01.2007

#17 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
13.11.2010 14:06

Hola lisnaye,

Zitat von lisnaye
Im Flughafen wurden alle Kubaner direkt in die Reihe zum wiegen geschickt. 84 cuc fuer das Handgepaeck ( da der Koffer nur 19 Kg wog ).



das mit dem Handgepäck hab ich nicht verstanden. Kannst Du es vielleicht näher erklären ?
saludos, ortiga

gledy
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 25.12.2009

#18 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
13.11.2010 22:16

was der reis gerade kostet kann ich nicht sagen.-ich kauf immer nen großen sack und komm dann immer ein halbes jahr hin. und das weiger polizei unterwegs ist kann ich nicht bestätigen.zum thema die stimmung ist mieß und der große umschwung liegt in der luft kann ich nur sagen die cubaner haben die 90er jahre,ohne was zu beißen,hingenommen ohne den komunismus zu kippen,-also warum sollte es jetzt pasieren

userhv
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
14.11.2010 10:29

Zitat

Und bei deinen Sozialdemokraten brauchen die Kubaner sich nun wirklich nicht erkundigen, wie man was machen muss. Eher, was man nicht machen sollte.


Naja, die Sozialdemokraten sind ja teilweise (siehe Wahlergebnisse, siehe Umfragen( wo Chaval Cuba haben möchte.....
Damit es keine Mißverständnisse gibt. Mir wäre es auch lieber, wenn die SPD nicht so "abgeschmiert" wäre. Aber, wer sollte die bei dieser Politik, die sie vertreten (haben?) noch wählen?

Deshalb sind Sozialdemokraten für Cuba nicht die Ratgeber, die Cuba braucht !!!!!!

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#20 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
14.11.2010 21:05

Zitat von gledy
was der reis gerade kostet kann ich nicht sagen.-ich kauf immer nen großen sack und komm dann immer ein halbes jahr hin. und das weiger polizei unterwegs ist kann ich nicht bestätigen.zum thema die stimmung ist mieß und der große umschwung liegt in der luft kann ich nur sagen die cubaner haben die 90er jahre,ohne was zu beißen,hingenommen ohne den komunismus zu kippen,-also warum sollte es jetzt pasieren


In meinem Beitrag war nie die rede von "Umbruchstimmung und es passiert bald was"...sondern das es weniger gab als sonst ( Knoblauch unauffindbar, keine Zahnpasta..teurer Reis usw..) und es gab wesentlich weniger leben und Polizei als ueblich..)

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#21 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
14.11.2010 21:09

Zitat von ortiga
Hola lisnaye,

Zitat von lisnaye
Im Flughafen wurden alle Kubaner direkt in die Reihe zum wiegen geschickt. 84 cuc fuer das Handgepaeck ( da der Koffer nur 19 Kg wog ).


das mit dem Handgepäck hab ich nicht verstanden. Kannst Du es vielleicht näher erklären ?
saludos, ortiga



Meine Frau ist nach Kuba geflogen weil ihre Mutter einen Schlaganfall erlitten hat...Mit einem kleinen Koffer und eine Handgepaeck...
Koffer 19Kg + Handgepaeck..ca. 10 Kg..Was eigentlich normal fuer eine Reise und sehr wenig fuer ein Kubaner ist der nach Kuba reist...und trotzdem musste sie dann doch noch 84 CuC zahlen..Es wurde alles..selbst die kleine Handtasche die sie umgehaengt hatte mittgewogen..

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
14.11.2010 21:21

Da ist sie beschissen worden:

19kg Koffer + 10kg Kabine = 29kg + Handtasche

84 CUC wären 8.4kg über Limit
25kg hat sie frei plus die 50 peso Freibetrag (der auch für "Bezahlung" von Kilos eingesetzt werden kann) = bis 30kg ohne Gebühr

84 CUC wären demnach fällig bei 38.4kg auf der Waage. Also wog die Handtasche 9.4kg????

Da Du "CUC" schreibst, nehm ich an, dass sie "PRE" oder "emigrante" hat - sonst wären es 84 PMN

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 803
Mitglied seit: 28.09.2006

#23 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
14.11.2010 21:46

Zitat von Evaniuska
Da ist sie beschissen worden:
19kg Koffer + 10kg Kabine = 29kg + Handtasche
84 CUC wären 8.4kg über Limit
25kg hat sie frei plus die 50 peso Freibetrag (der auch für "Bezahlung" von Kilos eingesetzt werden kann) = bis 30kg ohne Gebühr
84 CUC wären demnach fällig bei 38.4kg auf der Waage. Also wog die Handtasche 9.4kg????
Da Du "CUC" schreibst, nehm ich an, dass sie "PRE" oder "emigrante" hat - sonst wären es 84 PMN


Das sie beschissen worden ist ist ihr schon klar... als sie sich beschwerte sagte man ihr das sie ein Formular ausfüllen soll und in der anderen Schlange warten soll. Da der Flieger wegen der Schlaegerei eh schon verspaetet die Leute aussteigen lies, ihre Mutter im Koma lag hatte sie natuerlich keine Lust mehr noch Stunden herumzudiskutieren.und zahlte sie die 84 CuC..

el loco
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 250
Mitglied seit: 19.02.2006

#24 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
14.11.2010 22:17

Als ich im September 2010 in Camaguey war wurde vorher gesagt es gibt kein Deo-Spray dann war ich in einer Tienda die hatten soviel, die mussten das sogar verkaufen !

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#25 RE: Situation in Havanna Oktober 2010
14.11.2010 22:25

Zitat von el loco
... in einer Tienda die hatten soviel, die mussten das sogar verkaufen !



In einer Tienda mussten sie das verkaufen? Kaum zu glauben.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de