Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!

03.08.2010 14:46
avatar  castro
#1 Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
Rey/Reina del Foro

Dominikanische Republik: Ende einer Odyssee "Die Leser haben mich gerettet"

Interview: Christian Fuchs

Frank-Michael Eberwein saß in der Karibik fest. Durch eine Reportage erfuhren die Leser von sueddeutsche.de von seiner Not und halfen ihm schnell und unbürokratisch. Dank ihnen hat es Eberwein zurück nach Magdeburg geschafft.
siehe: http://www.sueddeutsche.de/politik/domin...rettet-1.981884

Es gibt also noch Hoffnung für alle Gestrandeten, ob in Kolumbien oder Florida, egal wo!

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 14:50
#2 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
Rey/Reina del Foro

Hier der Referenz-Thread:
Begrenztes Mitleid im Paradies

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 15:04
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
( gelöscht )

Haben gerade 2 Faelle hier (noch) nicht so dramatisch wie der geschilderte. Schlicht und einfach
die Urlaubskasse versoffen und vervoegelt, Rueckflugticket verkauft bzw. gar keins gehabt
und jetzt beide gestrandet. Beides erwachsene Maenner soll man da Mitleid haben


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 15:10
avatar  jan
#4 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Wenn sie aus Neufünfländer sind JA!

Die kannten sich in der Welt doch nicht aus
.

03.08.2010 15:18
#5 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español
Haben gerade 2 Faelle hier (noch) nicht so dramatisch wie der geschilderte. Schlicht und einfach
die Urlaubskasse versoffen und vervoegelt, Rueckflugticket verkauft bzw. gar keins gehabt
und jetzt beide gestrandet. Beides erwachsene Maenner soll man da Mitleid haben



Na Mitleid hab ich eher mit denen die nichts zum vö.... haben!

Carnicero


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 15:30
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
( gelöscht )

Zitat

Na Mitleid hab ich eher mit denen die nichts zum vö.... haben!





 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 15:56
avatar  Karo
#7 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español

Haben gerade 2 Faelle hier (noch) nicht so dramatisch wie der geschilderte. Schlicht und einfach
die Urlaubskasse versoffen und vervoegelt, Rueckflugticket verkauft bzw. gar keins gehabt
und jetzt beide gestrandet. Beides erwachsene Maenner soll man da Mitleid haben



Wo ist hier ?


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 16:02
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
( gelöscht )

Zitat von Karo

Zitat von Español

Haben gerade 2 Faelle hier (noch) nicht so dramatisch wie der geschilderte. Schlicht und einfach
die Urlaubskasse versoffen und vervoegelt, Rueckflugticket verkauft bzw. gar keins gehabt
und jetzt beide gestrandet. Beides erwachsene Maenner soll man da Mitleid haben



Wo ist hier ?




DOMREP Punta Cana der Ort ist allerdings austauschbar koennte genausogut Cuba oder Thailand sein


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 16:23
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
( gelöscht )

Zitat von jan
Wenn sie aus Neufünfländer sind JA!

Die kannten sich in der Welt doch nicht aus
.


wobei wir wieder beim anderen Thread sind, "Reisefreiheit" und "Couch potatoes" und kein Geld zum Reisen.....
Aber inzwischen sind 20 Jahre nach dem "großen Andersrum" vergangen, Jan reiss mal Deine Kalenderblätter ab, da haste ganz schön zu tun, bei Deinen altertümlichen Ansichten...


 Antworten

 Beitrag melden
03.08.2010 16:35 (zuletzt bearbeitet: 03.08.2010 16:37)
avatar  jan
#10 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Ich habe ja nur auf deine postings gewartet

Aber wenn der Ossi aus Mägdeburg weißes Backpulver zum Bäcker bringt, da muss man doch mal nachfragen, wg. der Reisefreiheit nach 20 Jahren.

Sollte man vielleicht nur die 20-jährigen rauslassen?
Die nicht mehr von den Störsendern abgeschnitten waren.

(der stand nähe Magdeburg)

03.08.2010 16:58
#11 RE: Wie ein Gestrandeter wieder ins gelobte Land zurück kam!
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich kenne jemanden, der mal unfreiwillig Bekanntschaft mit dem für gestrandete Ausländer reservierten irgendwo am Rand von Havanna gemacht hat, er konnte jedoch schon nach gut einer Woche wieder dort raus.
Er hatte sich während eines durch Vollsuff verursachten Tiefschlafs irgendwo in den Straßen von Camagüey sein Hand-Köfferchen mit Reisekasse, Dokumenten, Adressbuch etc. sowie seine Schuhe abnehmen lassen.
Die kubanische Polizei gewährte ihm kostenlosen Privattransfer nach Havanna und lieferte ihn dann dort in der Aufbewahrungsanstalt für derartige Fälle ab.
Nach ein paar Tagen konnte er sich wieder an die Tel.-Nr. eines in Havanna ansässigen deutschen Freundes erinnern, sein nigerianischer Zellengenosse gab ihm seine Tel.-Karte, so dass er seinen Freund informieren konnte. Dieser konnte dank guter Beziehungen zum Botschaftspersonal für ihn die Formalitäten für einen Ersatzpass regeln, ihm dann sogar das Rückflugticket umbuchen und mit dem benötigten Geld ausstatten.

So war er dann doch bald wieder wohlbehalten in Deutschland zurück. Andere Mitinhaftierte - aus aller Welt, auch noch ein paar Deutsche - fristeten teils schon seit Monaten oder noch länger ihr Dasein in dem .


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!