Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.873 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 15:59

ich habe da mal folgende Frage:

ich war Ende Dezember in Kuba. Ich bin mit der Condor nach Varadero geflogen.

In Frankfurt wurde mir mein Handgepäckstück weggenommen mit der Begründung es sei schwerer als 6 Kilo.

Ich dachte mir: na gut, wird es halt wie ein Koffer transportiert. Aber ich hatte Befürchtungen, dass
evtl. etwas aus der Tasche gestohlen werden könnte, da sie nicht verschlossen war.

Als ich dann in Varadero ankam, war die Tasche nicht da, man sagte mir nur, sie werde einen Tag später mit
einem Flug nach Havanna gebracht. Nur wollte ich eigentlich nicht nach Havanna, sondern direkt nach Holguin.

Jedenfalls hatte ich einige Unkosten, um meine Tasche wiederzubekommen, weil ich dann nach Havanna gefahren bin
(abgesehen davon, dass ich riesige Ängste ausgestanden habe, ob ich diese Tasche jemals wiederbekommen werde).

Bei wem kann ich die Unkosten geltend machen: direkt bei Condor, oder bei dem Reisebüro, das mir das Flugticket
verkauft hat?

Vielen Dank für Eure konstruktive Antwort!

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#2 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:10

Zuerst einmal solltest du deinen Anspruch begründen können.

In Antwort auf:

Handgepäckstück weggenommen


War es das einzige Handgepäckstück ?
Wurde es dir weggenommen, oder wurde dir mitgeteilt, das es nicht als Handgepäck befördert werden kann ?
Wurde es dann offiziell als weiteres Gepäckstück aufgenommen ?

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:10
Zitat von Don Juan

Bei wem kann ich die Unkosten geltend machen: direkt bei Condor, oder bei dem Reisebüro, das mir das Flugticket
verkauft hat?


Bei deinem Vertragspartner.

Hast du deinen Vertrag mit Condor abgeschlossen, ist es Condor.
Wurde der Vertrag mit dem Reisebüro geschlossen, ist es das Reisebüro.


Don Olafio
PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#4 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:17

Zitat von Don Juan
In Frankfurt wurde mir mein Handgepäckstück weggenommen mit der Begründung es sei schwerer als 6 Kilo.


War die 6 kg.Regelung so neu für dich??
Hast du keine Waage zu hause??Das hätte dir den ganzen Mist erspart.

Ich würde mich an das Reisebüro wenden.
Wenn die so gut sind wie das in dem ich buche werden die einen Weg finden..eher als du allein



Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#5 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:19

Zitat von flicflac
Zuerst einmal solltest du deinen Anspruch begründen können.

In Antwort auf:

Handgepäckstück weggenommen



Wurde es dir weggenommen, oder wurde dir mitgeteilt, das es nicht als Handgepäck befördert werden kann ?
Wurde es dann offiziell als weiteres Gepäckstück aufgenommen ?



Es wurde mir mitgeteilt, dass es nicht als Handgepäck befördert werden kann und wie ein Koffer transportiert wird. Es wurde offiziell als
weiteres Gepäckstück transportiert. Nur eben dann letztlich nicht mit derselben Maschine transportiert, sondern am nächsten Tag nach Havanna.

Ich kann meine Ansprüche ohne Probleme belegen.


Wer mein Vertragspartner ist, ist mir eben nicht ganz klar. Ich habe es über ein Reisebüro gebucht. Ist jetzt das Reisebüro mein Vertragspartner?

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:22

wohl gar nicht...
Du hast wohl die Vertragsbedingungen nicht eingehalten...

el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

#7 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:22

Zitat von Don Juan
In Frankfurt wurde mir mein Handgepäckstück weggenommen mit der Begründung es sei schwerer als 6 Kilo.



Mich würde mal interessieren, warum das Handgepäck überhaupt gewogen wurde. Weil es von den Ausmaßen her zu groß war? Ich bin in den letzten 2 Jahren 8 Mal mit Condor geflogen. Habe eine Tasche von Samsonite, die von den Abmessungen genau dem erlaubten IATA-Standard entspricht. Wurde noch nie gewogen. Und war sicher immer, beladen mit Notebook, Aktivboxen etc., schwerer als 6 kg.

____________________________________________________________________
you can lose a lot of money chasing women, but you´ll never lose women chasing money
Mein Blog Colmado

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#8 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:24

Zitat von Don Juan
Wer mein Vertragspartner ist, ist mir eben nicht ganz klar. Ich habe es über ein Reisebüro gebucht. Ist jetzt das Reisebüro mein Vertragspartner?
Faustregel: (muß nicht in 100% der Fälle zutreffen) Pauschalarrangement gebucht = Veranstalter, Reisebüro. Nur Flug gebucht = Fluglinie, Reisebüro nur auf Kulanz.

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#9 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:24

Zitat von PIRATA
Zitat von Don Juan



War die 6 kg.Regelung so neu für dich??
Hast du keine Waage zu hause??Das hätte dir den ganzen Mist erspart.





Das ist ja gerade die Sache: die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.
wenn die das gewogen hätten, dann wäre es ja fair und objektiv gewesen, doch so war es sehr willkürlich. Und ich und andere hatten danach den Ärger.

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#10 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:27

Zitat von el loco alemán
Zitat von Don Juan
Wer mein Vertragspartner ist, ist mir eben nicht ganz klar. Ich habe es über ein Reisebüro gebucht. Ist jetzt das Reisebüro mein Vertragspartner?
Faustregel: (muß nicht in 100% der Fälle zutreffen) Pauschalarrangement gebucht = Veranstalter, Reisebüro. Nur Flug gebucht = Fluglinie, Reisebüro nur auf Kulanz.



Ich habe nur einen Flug gebucht und einen Zug zum Flug, der auch von Condor war.

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#11 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:32

Zitat von Don Juan
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.


Das fällt mir schwer zu glauben.
Weil die Ihre Vorschriften haben und einen Teufel tun werden sich wegen "Willküraktionen"
eine Laus in den Pelz zu setzen.


Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:44

Zitat von PIRATA
Zitat von Don Juan
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.


Das fällt mir schwer zu glauben.
Weil die Ihre Vorschriften haben und einen Teufel tun werden sich wegen "Willküraktionen"
eine Laus in den Pelz zu setzen.



So ist es, und sollte einigen Reisenden auch wirklich mal bewusst werden was ein Stueck Handgepaeck ist, Gewicht max. Ausmasse etc.
kann man schon im Vorfeld klaeren. Ist aber bei jedem Flug immer wieder das Gleich, Monstertrolleys, Ruecksacke die manchmal
mehr als 15 kg wiegen etc.

el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

#13 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:47

Zitat von PIRATA
Zitat von Don Juan
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.


Das fällt mir schwer zu glauben.
Weil die Ihre Vorschriften haben und einen Teufel tun werden sich wegen "Willküraktionen"
eine Laus in den Pelz zu setzen.


Wenn man manchmal sieht, welche Monster-Trolleys in die Kabine mitgenommen werden wollen/sollen, würde ich das nicht ausschließen, dass sie am Gate nochmal aussortieren. Ich habe allerdings auch noch nie gesehen, dass am Check-In die Größe des Handgepäcks in den dort herumstehenden gelben Rohrrahmen überprüft wurde.

____________________________________________________________________
you can lose a lot of money chasing women, but you´ll never lose women chasing money
Mein Blog Colmado

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#14 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:47
Zitat von PIRATA
Zitat von Don Juan
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.


Das fällt mir schwer zu glauben.
Weil die Ihre Vorschriften haben und einen Teufel tun werden sich wegen "Willküraktionen"
eine Laus in den Pelz zu setzen.

Ich hab das in FRA bei Condor auch mal erlebt. Fast ausschließlich Kubis mit riesigem Hausrat als Handgepäck mußten vorm einsteigen ihre Trollys abgeben. Dazu brauchte es keine Waage, da war schon die Maßüberschreitung mehr als offensichtlich.

Mich nervt es auch, wenn Leute ihren ganzen Krempel in die Kabine mitschleppen, ewig brauchen um zu Stuhle zu kommen und sämtliche Winkel, Gänge und Fächer vollstopfen, so daß man sich nur noch schwer bewegen kann bzw. Angst haben muß, daß die Türen der Gepäckfächer nicht standhalten und bei Turbulenzen einem der ganze schwere Mist auf die Birne knallt.

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#15 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:51

Zitat von Español
Zitat von PIRATA
Zitat von Don Juan
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.


Das fällt mir schwer zu glauben.
Weil die Ihre Vorschriften haben und einen Teufel tun werden sich wegen "Willküraktionen"
eine Laus in den Pelz zu setzen.



So ist es, und sollte einigen Reisenden auch wirklich mal bewusst werden was ein Stueck Handgepaeck ist, Gewicht max. Ausmasse etc.
kann man schon im Vorfeld klaeren. Ist aber bei jedem Flug immer wieder das Gleich, Monstertrolleys, Ruecksacke die manchmal
mehr als 15 kg wiegen etc.



Man könnte dieses Problem doch dadurch lösen, dass man einen Zwang einführt, das Handgepäck zu wiegen und - falls es zuviel wiegt, dann als Koffer zu transportieren. Dadurch werden viele Willküraktionen von vornherein unterbunden. Aber erst am Gate wegnehmen und dann nicht mit derselben Maschine zu transportieren, das ist schon echt nervig. Mein Beschwerdebrief an Condor ist bereits formuliert...

Don Juan
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 14.08.2007

#16 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:53

Zitat von el loco alemán
Zitat von PIRATA
Zitat von Don Juan
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.


Das fällt mir schwer zu glauben.
Weil die Ihre Vorschriften haben und einen Teufel tun werden sich wegen "Willküraktionen"
eine Laus in den Pelz zu setzen.

Ich hab das in FRA bei Condor auch mal erlebt. Fast ausschließlich Kubis mit riesigem Hausrat als Handgepäck mußten vorm einsteigen ihre Trollys abgeben. Dazu brauchte es keine Waage, da war schon die Maßüberschreitung mehr als offensichtlich.

Mich nervt es auch, wenn Leute ihren ganzen Krempel in die Kabine mitschleppen, ewig brauchen um zu Stuhle zu kommen und sämtliche Winkel, Gänge und Fächer vollstopfen, so daß man sich nur noch schwer bewegen kann bzw. Angst haben muß, daß die Türen der Gepäckfächer nicht standhalten und bei Turbulenzen einem der ganze schwere Mist auf die Birne knallt.



Ich möchte nur mal betonen, dass dies bei mir nicht der Fall war und dass ich es gerne hätte, wenn das Handgepäck - wie die Koffer - grundsätzlich gewogen wird. Dann ist die Sache klipp und klar und es braucht auch keine Diskussionen.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 16:54

Was fuer Zwaenge moechten wir denn noch einfuehren Vielleicht auch noch die Paxe vorher wiegen und die Dicken
muessen nachzahlen

Und schon mal beobachtet dass ganz ""Schlaue"" ihr Handgepaeck gar nicht mit zum Check IN nehmen aus guten Gruenden meistens

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#18 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
18.01.2009 17:00

Zitat von Don Juan
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den LeutenMan könnte dieses Problem doch dadurch lösen, dass man einen Zwang einführt, das Handgepäck zu wiegen und - falls es zuviel wiegt, dann als Koffer zu transportieren. Dadurch werden viele Willküraktionen von vornherein unterbunden. Aber erst am Gate wegnehmen und dann nicht mit derselben Maschine zu transportieren, das ist schon echt nervig. Mein Beschwerdebrief an Condor ist bereits formuliert...


Schon mal was von eigenverantwortlichem Handeln gehört??
Ich bin schon sehr häufig geflogen,nicht nur als Tourist war aber noch NIE einer solchen Willküraktion ausgesetzt
Es gibt aber immer Leute bei denen grundsätzlich die Andern schuld sind!


Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#19 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
22.01.2009 17:06

Zitat von Don Juan
i
Als ich dann in Varadero ankam, war die Tasche nicht da, man sagte mir nur, sie werde einen Tag später mit
einem Flug nach Havanna gebracht. Nur wollte ich eigentlich nicht nach Havanna, sondern direkt nach Holguin.

Jedenfalls hatte ich einige Unkosten, um meine Tasche wiederzubekommen, weil ich dann nach Havanna gefahren bin
(abgesehen davon, dass ich riesige Ängste ausgestanden habe, ob ich diese Tasche jemals wiederbekommen werde).

Bei wem kann ich die Unkosten geltend machen: direkt bei Condor, oder bei dem Reisebüro, das mir das Flugticket
verkauft hat?

Vielen Dank für Eure konstruktive Antwort!


Ich will dir ja deine Illusion nicht nehmen, aber vermutlich wirst du gar nichts ersetzt bekommen. Mir ging es mal ähnlich. Allerdings handelte es sich um den normal aufgegebenen Koffer. Ich bin in Varadero gelandet, privat weiter nach Holguin. Mir hat man auch gesagt, dass mein Koffer erst am nächsten Tag über Havanna käme. Die Condorleute meinten dann, ich könne mein Gepäck am nächsten Tag in Havanna abholen oder man würde es mir nach Holguin nachschicken. Ich habe es mir nachschicken lassen. Das hat reibungslos geklappt. Und das ist laut einem befreundeten Rechtsanwalt das Einzige was sie tun müssen. Also nachliefern oder bei Verlust, diesen ersetzten. Wenn du dich für Havanna entschieden hast, wird dies dann wohl zu deinen Lasten gehen.

Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#20 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
22.01.2009 19:47
die haben garnicht gewogen, ob es mehr als 6 kg wiegt, sondern den Leuten am Gate (nicht beim Check in) nach Gutdünken die Taschen weggenommen.



Das fällt mir schwer zu glauben.
Weil die Ihre Vorschriften haben und einen Teufel tun werden sich wegen "Willküraktionen"
eine Laus in den Pelz zu setzen.

Ist mir auch schon passiert, der Trolley war weder zu schwer noch hatten wir zuviel Handgepäck. Wir waren zeitig am Gate und ich sagte zu meiner Frau, dass wir noch warten bis die meisten Personen in der Maschine sind. Wir waren im letzten drittel. Wir gaben unsere Tickets ab, auf einmal sprang eine Dame in Uniform auf uns zu und schrie hysterisch, wir hätten zuviel Handgepäck, dabei hatte ich einen Trolley meine Frau einen, mein Sohn und meine Tochter je einen kleinen. Ein kleinen Kinderwagen und in einem Plastikbeutel Papierwindeln. Also nicht zuviel. Ich habe ihr widersprochen, da legte sie erst richtig los, was die Leute so alles mitschleppen und fuchtelte mit den Händen, als wenn sie gleich fliegen wollte. Die Frau war einfach überfordert. Wie dann so Kubanische Frauen sind, machte meine Frau pst pst, wir wollen doch mitfliegen, wenn meine Frau nicht gewesen wäre, wäre ich jetzt im Gefängnis, ich hätte die alte Hudel in der Luft zerrissen. Schnell etwas umgepackt und ab ins Flugzeug. In Holguin angekommen, Trolley war nicht da, reklamiert, alles innerhalb von drei Stunden, Stress ohne ende. Muss noch dazu sagen das der Zoll in Holguin sehr nett war. Der Trolley kommt sicher mit der nächsten Maschine, nächste Woche Mittwoch, Flughafen Holguin ca. 80 km, Trolley war da, Schloss aufgebrochen mein kleiner Fotoapparat und das Parfüm von meinem Sohn war weg.

Was habe ich ersetzt bekommen von Condor?

Taxi, das Parfüm, ca. 80,00 €. Für den Fotoapparat gab es nichts, mit dem Hinweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, keine Fotoapparate ins aufgegebene Gepäck. Da interessiert auch keine Sau, dass man mir das Handgepäck weg genommen hat.

Ich bin heute noch stinke sauer auf diesen Verein.

Pastica
Bernd
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 488
Mitglied seit: 01.01.2002

#21 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
26.01.2009 19:11

@ Don Juan,

du kannst in deinem Reisebüro reklamieren oder direkt bei TC-Touristik. Wenn du in deinem Reisebüro reklamierst, dann bekommst du einen Zwischenbescheid, dass die Beschwerde an TC weitergeleitet wurde. Zur Zeit haben die bei TC einiges zu tun und so kann es schon mal 2 bis 3 Monate dauern. Ich reklamiere in begründeten Fällen immer im Reisebüro auch wenn diese die Beschwerde weiterleiten, aber die Veranstalter sollten wissen, wenn ihre Koop-Partner Mist bauen und dies kann man bei Condor seit der Übernahme beobachten.
Das Gepäck muss dir zu deinem Aufenthaltsort gebracht werden und falls du es abholst dann werden dir die Aufwendungen, wenn diese verhältnismäßig sind auch erstattet. Wird das Gepäck mehrere Tage erst später gebracht, dann hast du Anspruch, dass dir die notwendigen Sachen (hier zählt wieder die Verhältnismäßigkeit) erstattet werden, die du in der Zwischenzeit benötigst hast.
Bei Verspätungen gibt es auch eindeutige Regelungen auch wenn es viele Juristen nicht glauben wollen. Viele Grüsse an dieser Stelle an die Assessorin in der Kundenbetreuung.Auch diese Dame ist jetzt schlauer, auch wenn ich wieder mit rechtlichen Schritten drohen mußte. Anbei ein link für die Verspätungsregelungen. Ich weiß, es gibt mehrer Quellen, aber diese Seite ist sehr leicht verständlich.

http://www.geldsparen.de/sparen/Reise/fluggastrechte.php

Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#22 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
26.01.2009 19:55

Vielen Dank für den Link.
Aber wenn ich unten im Artikel auf "verschwundene Gepäckstücke" klicke, dann erscheint die Mitteilung "Zugriff nicht erlaubt".

Falls das anderen Lesern auch passiert, so finden sie ausführliche Information auf:

http://www.bazl.admin.ch/dienstleistunge...ex.html?lang=de

Die einzige Frage, die für mich nicht restlos geklärt ist: wenn z.B. die Condor oder die Iberia ein Gepäckstück zu spät anliefert (sagen wir mal zwei oder drei Tage später), muss sie es dann tatsächlich nachsenden? Gemäss obigem Link hätte ich zwar Anspruch auf 1000 Sonderziehungsrechte, was die Extrakosten in der Regel abdeckt. Vom Nachsenden ist jedoch nicht die Rede.

Wenn ich mich also in Bayamo oder Las Tunas oder meinetwegen in Yumurí aufhalte (das heisst mehr oder weniger am Ende der Welt), ist die Fluggesellschaft willens und fähig und verpflichtet, den Koffer innert nützlicher Frist nachzuschicken? Oder muss ich persönlich zurück nach Havanna oder Varadero fahren und meine wertvolle Urlaubszeit mit Kofferabholen verplempern? Ich glaube, die Frage ist berechtigt, weil wir es hier mit Kuba zu tun haben. Wie wir alle wissen, ist in diesem Lande alles etwas speziell. Hier interessiert mich nicht, was theoretisch meine Rechte wären, sondern was in der Realität abläuft. In Europa würde sich die Frage weniger akut stellen, wenn überhaupt.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
26.01.2009 20:42

Zitat von Pille
Hier interessiert mich nicht, was theoretisch meine Rechte wären, sondern was in der Realität abläuft.

Probier es halt mal aus. Die Theorie sollte Dich trotzdem interessieren: Wenn das Gepäck verloren geht, dann steht Dir eine Entschädigung zu, die nach dem Gewicht der Koffer berechnet wird. Aber nur dann, wenn Du dies der Fluggesellschaft auch meldest, nachdem es bei der Gepäckausgabe nicht dabei war. Es besteht also durchaus ein Interesse der Fluggesellschaft, dass das Gepäckstück wieder in Deinen Besitz kommt.

Als das Gepäck bei meiner Ankunft in DE nicht dabei war, habe ich dies am Schalter bei der Gepäckausgabe gemeldet. Zwei Tage später wurde es mir nach Hause gebracht.

Als das Fahrrad meiner Freundin, mit umfassenden Beifüllung im entsprechenden Karton in Kuba nicht ankam, hat es etwas länger gedauert, aber 2 Wochen später wurde es mit einem Lieferwagen bei ihr zu Hause abgeliefert. Dies war immerhin so schnell, wie auch die kubanische Post für die Entfernung von ca. 450 km benötigt. Eigentlich eine feine Sache. Hätte sie selbst den Transport zu besorgen gehabt, wäre dies nicht so einfach gewesen. Am erfreulichsten war aber die Umgehung des Zolls. Davor hatte sie den meisten Bammel gehabt.

Pille
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 761
Mitglied seit: 24.06.2007

#24 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
26.01.2009 21:09

Die Theorie kenne ich wohl, sie steht in dem Link des Bundesamtes für Zivilluftfahrt.
Sollte mein Koffer "verloren gehen", würde ich das selbstverständlich melden.
Nur frage ich mich, ob ich diese Rechte in Kuba durchsetzen kann, und ganz besonders, ob die Fluggesellschaft den Koffer innert ein paar Tagen in die Provinz nachschickt. Ob der Koffer von Frankfurt nach sagen wir mal Stockach nachgesandt wird ist nicht das gleiche wie von Havanna nach irgendwohin in den Oriente Kubas.

Es geht mir hier weniger um die finanzielle Kompensation: spätestens wenn ich zurück in Europa bin, kann ich meine Rechte geltend machen. Es geht mir darum, inwieweit der Urlaub durch verzögertes Gepäck versaut wird. Es ist ein immaterieller Minderwert in Form von Aerger, wenn man so will. Und es macht für mich einen Unterschied, ob ich mich drei Tage lang ärgern muss und Umtriebe habe, oder zwei Wochen. Ob ich erholt aus dem Urlaub zurückkehre, oder mit Zunge bei Fuss vor lauter rumrennen und herumtelefonieren.

Die Frage lautet also weiterhin: hat schon jemand Erfahrung mit verspätetem Gepäck in Kuba, und wurde es in Kuba nachgeliefert, wenn ja wohin und mit wieviel Verspätung?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Verzögert geliefertes Gepäck
26.01.2009 21:19

Zitat von Pille
Die Frage lautet also weiterhin: hat schon jemand Erfahrung mit verspätetem Gepäck in Kuba, und wurde es in Kuba nachgeliefert, wenn ja wohin und mit wieviel Verspätung?

Weg ist weg! Verstehst Du das? Und Condor mutiert in Kuba auch nicht zum Geier. Wenn Du Dich laut genug ärgerst, bekommst Du vielleicht auf der Stelle eine Zahnbürste ab.

Seiten 1 | 2
«« Luftfracht
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Drei deutsche Graffiti-Sprayer in Chile erwischt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
11 28.02.2016 14:14
von Documentos • Zugriffe: 350
Nachwuchs
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von carnicero
30 16.01.2014 19:30
von carnicero • Zugriffe: 1557
Venezuela gibt Öl-Rabatt für arme Amerikaner
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 23.11.2005 21:12
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 395
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de