dringende hilfe

13.08.2008 17:18
avatar  ( gelöscht )
#1 dringende hilfe
avatar
( gelöscht )

...wie erwartet... Botschaft stellt sich Quer... jemand schnell eine Durchwahl der Botschaft in Cuba zur Hand, bevor die Mittag machen?


 Antworten

 Beitrag melden
13.08.2008 18:00
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: dringende hilfe
avatar
( gelöscht )

hat sich erledigt...

die deutsche Botschaft stellt Ihr kein Visum mehr aus.


 Antworten

 Beitrag melden
13.08.2008 18:04
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: dringende hilfe
avatar
( gelöscht )

Und jetzt? Was machst du jetzt?


 Antworten

 Beitrag melden
13.08.2008 18:23 (zuletzt bearbeitet: 13.08.2008 18:24)
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: dringende hilfe
avatar
( gelöscht )
Zitat von Doctora
hat sich erledigt...

die deutsche Botschaft stellt Ihr kein Visum mehr aus.


Que mala suerteund jetztBegründung

 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2008 09:11
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: dringende hilfe
avatar
( gelöscht )

...es ist den Damen und Herren zuviel Arbeit Ihr alle 3 Monate ein Visum auszustellen. Sie möge wieder kommen wenn Sie die Carta Blanca hat.
...zwischen den Zeilen konnte ich jedoch schon hören das sie Sorge tragen sie würde das Land auf anderen Wegen verlassen, da dies dann zu Folge hätte das sie nicht mehr zurück kann und im Zweifel der "Deutsche Staat" für Sie aufkommen müßte....
Grundaussage war jedoch zuviel Arbeit!!!


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2008 09:32
avatar  ( Gast )
#6 RE: dringende hilfe
avatar
( Gast )



carta blanca = PVE:
Diese gibt es erst / kann man erst beantragen, wenn man ein Visum im Pass hat

Visum, für dessen Ausstellung ein fürstlicher Betrag verlangt wird, so ganz nebenbei:
Dieses gibt es erst, wenn man die carta blanca vorlegen kann



Oder was versteht doctora unter "carta blanca"? Und wieso alle 3 Monate wieder ein Visum? Ich bin zu dumm, verstehe Deinen Beitrag nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2008 09:45
avatar  ( Gast )
#7 RE: dringende hilfe
avatar
( Gast )

Zitat von Doctora
...es ist den Damen und Herren zuviel Arbeit Ihr alle 3 Monate ein Visum auszustellen. Sie möge wieder kommen wenn Sie die Carta Blanca hat.
...zwischen den Zeilen konnte ich jedoch schon hören das sie Sorge tragen sie würde das Land auf anderen Wegen verlassen, da dies dann zu Folge hätte das sie nicht mehr zurück kann und im Zweifel der "Deutsche Staat" für Sie aufkommen müßte....
Grundaussage war jedoch zuviel Arbeit!!!

mir fehlen die worte...und was könnt ihr jetzt machen?


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2008 11:44 (zuletzt bearbeitet: 19.08.2008 11:45)
#8 RE: dringende hilfe
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von Pasu Ecopeta
Oder was versteht doctora unter "carta blanca"?

Ich vermute mal stark, es geht hier erst noch um die "carta de liberación" - also die von Akademikern (und wenigen anderen Fachkräften) VOR Beantragung der Ausreisegenehmigung (PVE) benötigte Freistellungserklärung des für die jeweilige Berufsgruppe zuständigen Ministers. Bei Medizinern geht beispielsweise nichts ohne die Unterschrift des Gesundheitsministers, im Normalfall frühestens nach abgeleisteter Wartezeit von fünf Jahren, so viel ich weiß. Die kubanische Regierung versucht so, den Exodus von entweder für die Versorgung im Inland oder (als Image- oder Devisenbringer) für Auslandsmissionen benötigten Fachkräften wenigstens ein bisschen zu bremsen. Wenn das Verfahren so ähnlich läuft wie vor einem halben Jahr bei meiner Sportwissenschaftlerin, müssen vor dem Minister mindestens noch drei auf verschiedenen untergeordneten Ebenen zuständige Funktionäre unterschreiben.

 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2008 12:02
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: dringende hilfe
avatar
( gelöscht )

Zitat von HayCojones
Zitat von Pasu Ecopeta
Oder was versteht doctora unter "carta blanca"?

Ich vermute mal stark, es geht hier erst noch um die "carta de liberación" - also die von Akademikern (und wenigen anderen Fachkräften) VOR Beantragung der Ausreisegenehmigung (PVE) benötigte Freistellungserklärung des für die jeweilige Berufsgruppe zuständigen Ministers. Bei Medizinern geht beispielsweise nichts ohne die Unterschrift des Gesundheitsministers, im Normalfall frühestens nach abgeleisteter Wartezeit von fünf Jahren, so viel ich weiß. Die kubanische Regierung versucht so, den Exodus von entweder für die Versorgung im Inland oder (als Image- oder Devisenbringer) für Auslandsmissionen benötigten Fachkräften wenigstens ein bisschen zu bremsen. Wenn das Verfahren so ähnlich läuft wie vor einem halben Jahr bei meiner Sportwissenschaftlerin, müssen vor dem Minister mindestens noch drei auf verschiedenen untergeordneten Ebenen zuständige Funktionäre unterschreiben.

------------------------------------------------------------
...genau darum geht`s.


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2008 13:17 (zuletzt bearbeitet: 19.08.2008 13:19)
#10 RE: dringende hilfe
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:

Oder was versteht doctora unter "carta blanca"?


Das versteh ich unter:


 Antworten

 Beitrag melden
19.08.2008 16:11
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: dringende hilfe
avatar
( gelöscht )

Zitat von suizo
Und jetzt? Was machst du jetzt?


Warten, warten vielleicht ist doktora mal froh


 Antworten

 Beitrag melden
20.08.2008 00:49
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: dringende hilfe
avatar
( gelöscht )

Zitat von guzzi
Zitat von suizo
Und jetzt? Was machst du jetzt?


Warten, warten vielleicht ist doktora mal froh

--------------------------------------------
Drück mal ein paar Daumen... schön das Du wieder da bist... erholt für Deinen nächsten Cuba-Tripp?



 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!