Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 147 Antworten
und wurde 11.160 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Edreos
Beiträge:
Mitglied seit:

Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
01.04.2008 21:36
Hallo,

leider bekam ich soeben die negative Nachricht per email, das meine Frau den sogenannten Deutschtest in Havanna nicht bestanden hat.
Mit dem schwachsinnigen Argument, das sie erst vor vier Monaten schon mal da war und es in dieser Zeit nicht möglich wäre, sich die notwendigen Deutsch-Kenntnisse anzueignen. Ich vermute dann wurden weitere Fangfragen gestellt um kein Visa zuzulassen. Vorher gab es nur vier Fragen zum beantworten, welche auch richtig beantwortet wurden.
Meine Frage hierzu, kann man sich irgendwo beschweren zu dieser willkürlichen vorgehensweise und was habe ich für eine Alternative?
Zum dritten Mal möchte ich meine Frau nicht nochmal zum Test schicken.
Ich kenne nur die andere Variante der Einladung über Notar/Botschaft, auch wenn ich das schwachsinnig finde, da sie meine Frau ist. Wir haben im Sep. in Kuba geheiratet, Papiere sind alle beglaubigt.
Für eine Hilfe wäre ich sehr dankbar. Der Termin/Test war heute Morgen.

Grüsse
tito
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 332
Mitglied seit: 16.12.2003

#2 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
01.04.2008 22:24

Wenn das so als Argument genannt wurde ist das eine Sauerei.
Nimm direkten Kontakt mit der Botschft auf. Am besten telefonisch oder per mail.

Bei meiner Frau waren es auch ungefähr vier Monate. Sie hat bestanden.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 04:44

Bin mir da nicht ganz sicher ob dies der Grund war, leider kenne ich die Deutschen Rechte für Besucher nicht. In der Schweiz war es so, dass man ein Visum nur alle 6 Monate bekommt. Das war wenigstens bei der guzzine so, bei ihrem Langzeitvisum, da stand drin, dass sie in einem Jahr 2 x 3 Monate die Schweiz besuchen darf, das heisst somit, 3 Monate in der Schweiz, dann 3 Monate draussen und wiederum 3 Monate.
Ich könnte mir Vorstellen dass in Deutschland eine ähnliche Regelung besteht. Die von der Deutschen Botschaft in Hbana es nicht richtig formuliert hat, oder eben eine Cubanische Angestellt am Schalter war. Sicher wäre es am besten anzurufen. Bist du denn schon verheiratet , bei uns in der Schweiz wird sowas nicht verlangt, finde ich echt diskriminierend und total daneben. Eine Deutschprüfung gibt es bei uns erst bei dem Antrag des Schw, Bürgerrechtes. In Ungarn übrigens auch. Aber eben dies hilft nicht viel

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#4 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 07:37

In Antwort auf:
In der Schweiz war es so, dass man ein Visum nur alle 6 Monate bekommt.

Es geht hier nicht um ein Touristenvisum, sondern (vermutlich) um ein Visum zur Familienzusammenführung.
In Antwort auf:
Eine Deutschprüfung gibt es bei uns erst bei dem Antrag des Schw, Bürgerrechtes

Selbst das ist verwunderlich, sprechen doch die Schweizer zwar alle möglichen Sprachen, Deutsch ist meines Wissens nicht dabei...

S

Edreos
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 08:26
Hallo,

wie gesagt bin bereits seit letzten Sep. verheiratet und es geht um die Familienzusammenführung in die BRD.
Ich werde meinen Anwalt aufsuchen und ihm um entsaprechenden Rat fragen bevor ich das Konsulat in Havanna anblase. Brauche die ja leider noch, ein Visum muß ja irgendwie her. Dazu werde ich gleich die Einladung abklären. Nochmal schicke ich meine Frau nicht zum sogen. deutsch-Test.
Mir ging es darum, das meine Frau sich die Anreise über die ganze Insel hätte sparen können (aus Moa) wenn sie ihr nach 4 Monaten keine Sprachkenntnissse zutrauen. Das hätten sie ja geich bei der Terminvereinbarung sagen können.
Nichtsdestotrotz bereite ich eine Beschwerde vor. Ich benötige aber noch den Namen der Frau, die den Test in der Botschaft durchführte. Ihre deutsch-Kenntnisse sidn rudimentär, da sie nur Privatunterrichtr nehmen kann, da weder Schule nich uni in der Nähe. Diese sollten aber für die Grundkenntnisse des Tests meiner Meinung nach völlig ausreichen.
Hat jemand Erfahrungen mit Telefonaten oder emails an die deutsche Botschaft in Havanna. Vielen Dank für die Tips.
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#6 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 09:54
Goehteinstitut

Vielleicht sollte beide Eheleute gemeinsam zum Kursus gehen?
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#7 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 09:57

Zitat von Moskito
[quote]
Selbst das ist verwunderlich, sprechen doch die Schweizer zwar alle möglichen Sprachen, Deutsch ist meines Wissens nicht dabei...


HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.114
Mitglied seit: 20.09.2007

#8 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 11:08
Zitat von Edreos
Ihre deutsch-Kenntnisse sidn rudimentär, da sie nur Privatunterrichtr nehmen kann, da weder Schule nich uni in der Nähe. Diese sollten aber für die Grundkenntnisse des Tests meiner Meinung nach völlig ausreichen.

Nüchtern betrachtet ist deine Meinung über die Deutsch-Kenntnisse deiner Frau für die Sprachprüfung an der Botschaft leider völlig uninteressant. Vielleicht solltest du trotz aller Empörung nicht nur den (äußerst unsicheren) Rechtsweg in Betracht ziehen, sondern parallel dazu auch die Frage, ob und wie du deiner Frau nicht doch noch zu besserem Deutsch verhelfen kannst. Bücher, Kassetten, CDs, Computer-Software... dazu gibt es hier im Forum durchaus bereits Erfahrungen. Vielleicht würden die eurer Familienzusammenführung schneller und effektiver nützen als ein Rechtsanwalt.

Auch die Gründe, warum ihre Kenntnisse dürftig sind, sind zwar nachvollziehbar (und für euch zweifellos frustrierend), aber sie sorgen nicht dafür, dass die geforderte Prüfung von Seiten der Botschaft vereinfacht werden kann - die Regeln werden weltweit angewendet, und an anderen Ecken des Planeten (und sogar Kubas) sind die Lernbedingungen noch schlechter als in Moa. Deshalb sind die von dir beschriebenen Schwierigkeiten auch nicht zwingend, zumal in den letzten Monaten offenbar schon genug Guajiras bewiesen haben, dass der Test bei angemessener Vorbereitung zu packen ist. Bevor die Deutsch-Kenntnisse deiner Frau nachprüfbar so gut sind, dass sie die bekannten Fragen in zufälliger Reihenfolge richtig verstehen und verständlich beantworten kann, lohnt sich selbstverständlich keine weitere Reise nach Havanna - egal ob nach zwei oder acht Monaten.

Zitat von Edreos
Mit dem schwachsinnigen Argument, das sie erst vor vier Monaten schon mal da war und es in dieser Zeit nicht möglich wäre, sich die notwendigen Deutsch-Kenntnisse anzueignen.

Ob das tatsächlich der Ausschlag gebende Punkt war, wird sich erstens nicht nachweisen lassen und lenkt zweitens von der entscheidenden Frage ab, ob deine Frau nun in der Lage ist, die erforderlichen Sprachkenntnisse nachzuweisen oder nicht. Allerspätestens wenn sie ihren Termin telefonisch auf Deutsch vereinbaren kann, ist deine Frau im grünen Bereich. Wenn du ihr aber das Signal gibst, dass das Scheitern allein an den Umständen und an der Botschaft liegt, dann wird sich das auf ihre Lernmotivation nach meiner Einschätzung jedenfalls ganz sicher nicht positiv auswirken. Trösten ja, aber vor allem helfen - und eher nicht das Konsulat "anblasen". Wie gesagt, vielleicht gibt es noch Möglichkeiten, deine Frau beim Lernen zu unterstützen.
suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 13:45

Zitat von jan
[quote="Moskito"]
In Antwort auf:

Selbst das ist verwunderlich, sprechen doch die Schweizer zwar alle möglichen Sprachen, Deutsch ist meines Wissens nicht dabei...






Wer sich einbürgern lässt, muss zumindest Hochdeutsch können, damit wir ihn bei Straffälligkeit nach Deutschland abschieben können....

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 13:47

Das mit dem Deutschtest ist eine Sache, welche ich nicht verstehe. Ist dies bei euch nicht in der Verfassung definiert, dass Eheleute das Recht haben zusammen zu leben in dem Land, in dem sie das wollen???

Unglaublich......

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 14:18

Zitat von suizo
Das mit dem Deutschtest ist eine Sache, welche ich nicht verstehe. Ist dies bei euch nicht in der Verfassung definiert, dass Eheleute das Recht haben zusammen zu leben in dem Land, in dem sie das wollen???

Unglaublich......


Das Recht zusammen zu leben ja, aber das Gesetz sagt nicht ob das auf dem Boden der BRD sein muß

Salu2

Edreos
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 20:03

@HayCojones

Ich gebe Dir inhaltlich recht. Nur muss ich nochmal Monate warten, nur um einen halbseidenen Deutsch-Test abzuwarten, wo ich auch nach 1 Jahr nicht weiß ob meine Frau ihn besteht? Das möchte ich einfach nicht. Die Frage wird nur sein, ob eine Einladung die Alternative ist.
Meine Frau nimmt schon seit 4 Monaten regelmäßig Deutsch-Unterricht bei einer Privatlehrerin. Das Problem sehe ich aber, das sie niemanden hat, mit dem sie üben kann. Dazu leiuchtet mir nicht ein warum meine Frau perfekt deutsch sprechne muß bevor sie das Land überhaupt betritt.
Ich schicke ihr oft SMS und sie antwortet auch in deutsch, auch wenn es nicht Perfekt ist in Satzstellung und Grammatik. Die Beurteilung der Deutsch-Kenntnisse sind sicher subjektiv,aber meine Meinung ist halt, das es als mit als verheiratete Frau ausreichen sollte. Da sind sicher die Meinungen kontrovers. Letztlich zählt nur die Entscheidung des Konsulates.
Dazu ist aktuell die Enttäuschung groß.
Mir tut auch meien Frau leid, die arm und bescheiden erstmal weiter auf der Insel leben muß. Die Motivation für weitere deutsch-lernen ist erstmal im Keller.
Ich sehe da erstmal keinen Horizont wann sie endlich das Visum bekommt.
Werde erstmal ein Bier trinken.


guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 21:28

Zitat von suizo
Das mit dem Deutschtest ist eine Sache, welche ich nicht verstehe. Ist dies bei euch nicht in der Verfassung definiert, dass Eheleute das Recht haben zusammen zu leben in dem Land, in dem sie das wollen???

Unglaublich......


Ich habe dies nicht genau definiert wegen der Sprachprüfung.
Bei der Beantragung des Schweizer Bürgerrechtes, wird der Antragsteller über die Gegebenheiten des Landes und der an geheirateten Familie ausgefragt. Da muss der Antragsteller mit einer der 4 Landessprachen Antworten. Das dauert in der Regel 1 Stunde. Ich war dabei, es ist eigentlich sehr locker. Das Anmelde Formular, das vorgelegt wurde, war ja in 3 Landessprachen aufgeführt. Was sie nicht genau verstand konnte sie aus dem Italienischen entnehmen.
Das ist nicht nur in der Schweiz so, sondern in diversen anderen Länder auch.
Weil wir in Cuba lebten, musste die guzzine Nachweisen, dass sie jedes Jahr einmal in der Schweiz auf Besuch war, wenn jemand die 5 Jahre in der Schweiz lebt und nicht einmal im Laden ein Brot bestellen, dem gehört das Bürgerrecht auch nicht.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 21:36

Zitat von jan
[quote="Moskito"]
In Antwort auf:

Selbst das ist verwunderlich, sprechen doch die Schweizer zwar alle möglichen Sprachen, Deutsch ist meines Wissens nicht dabei...





Das ist eben die Gerechtigkeit, die Deutschen wollten eine reinarische Sprache, sie können es einfach nicht haben, wenn jemand ein Deutsch spricht das sie nicht verstehen. Wir Schweizer verstehen unser Deutsch, das von den gelobten Länder aber auch. Was umgekehrt, leider nicht der Fall ist

Es ist absolut richtig so, denn irgendwo soll ja die Spreu vom Weizen getrennt sein

Cubano
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 545
Mitglied seit: 10.06.2007

#15 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 22:39
Zum Anwalt um die Botschaft anzublasen? Deutsche Diplomaten lassen sich davon nicht beeindrucken.
Deine Frau wird wohl oder übel die paar Fragen und Antworten lernen müssen. (Die Fragen sind ja auch bekannt.)
Was sagt den die Ausländerbehörde dazu?? Ich hatte ein Schreiben von der Ausländerbehörde, wo drin stand, das meiner Frau die Einreise zu ermöglichen ist. Damit hatte sie das Visum innerhalb von 10 min. (Ich konnte es nicht glauben, wie schnell es ging. Muss diesen Brief nochmal suchen.)

Ein Anruf bei der Ausländerbehörde, oder besser mal selber dahin gehen und dir Tipps geben lassen was du tun kannst, halte ich auch für eine gute Idee. Das geht schnell und die Leute kennen die Gesetze auch gut. Mir haben sie immer geholfen. (Besser als die Botschaft.)

Wenn ich mich noch richtig erinnere, gab es hier eine Seite mit den Fragen der Botschaft.
Solltest du mal suchen, wird dich und deine Frau auch weiter bringen.

Prost und Halt uns mal auf dem Laufenden.
UJKEI
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 536
Mitglied seit: 05.02.2005

#16 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
02.04.2008 23:00

wenn jemand die 5 Jahre in der Schweiz lebt und nicht einmal im Laden ein Brot bestellen, dem gehört das Bürgerrecht auch nicht.

und das Brot auch nicht

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 02:44

Es gibt eine EU - Richlinie die heißt "Recht auf Familiennachzug," Eu-Richlinien sind für alle EU-Staaten verbindlich. Dies scheint die Bundesregierung aber wenig zu interessieren, nein sie gibt noch eins drauf, so geschehen leztes Jahr indem Merkel und ihre Schergen ein neues Gesetz ausheckten, das den Zuzug noch erschwert, nun die deutsche Botschaft in Havanna kann dafür wenig. Sicherlich sind diese sogenannten Deutschkenntnisse ganz absichtlich vor der Visa-Antragsstellung zu können, damit der Zuzug nochmals erschwert wird, wären diese Deutschkenntnissse in Deutschland erst zu erlangen, wäre dies ja wesentlich einfacher. Und dies alles nennt sich dann noch Immigrationsgesetz, ein eindeutiges Indiz für die Regierungsunfähigkeit dieser Regierung, nicht fähig wirkungsvolle Gesetze der den Zuzug für Ausländer regelt auf die Reihe zu bringen, nicht aber rein gar nichts verbessert sich dadurch, Hauptsache was zusammengeschustert um ihre Diäten zu rechtfertigen.

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#18 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 06:14

Zitat von Edreos
Dazu leuchtet mir nicht ein warum meine Frau perfekt deutsch sprechne muß bevor sie das Land überhaupt betritt.


Perfekt? A1 ist das unterste Sprachniveau eines fremdsprachigen Lerners, das gerade so nachweisbar ist. Übrigens standardisiert durch eine EU-Kommission für alle Sprachen der EU.

Auf's Autofahren bezogen, sie kann den Motor starten und abstellen ....

Ich würde mich mal fragen, was sie so in den 4 Monaten gemacht hat ....

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#19 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 06:25

Zitat von Malecon
Es gibt eine EU - Richlinie die heißt "Recht auf Familiennachzug," Eu-Richlinien sind für alle EU-Staaten verbindlich. Dies scheint die Bundesregierung aber wenig zu interessieren, nein sie gibt noch eins drauf, so geschehen leztes Jahr indem Merkel und ihre Schergen ein neues Gesetz ausheckten, das den Zuzug noch erschwert, nun die deutsche Botschaft in Havanna kann dafür wenig. Sicherlich sind diese sogenannten Deutschkenntnisse ganz absichtlich vor der Visa-Antragsstellung zu können, damit der Zuzug nochmals erschwert wird, wären diese Deutschkenntnissse in Deutschland erst zu erlangen, wäre dies ja wesentlich einfacher. Und dies alles nennt sich dann noch Immigrationsgesetz, ein eindeutiges Indiz für die Regierungsunfähigkeit dieser Regierung, nicht fähig wirkungsvolle Gesetze der den Zuzug für Ausländer regelt auf die Reihe zu bringen, nicht aber rein gar nichts verbessert sich dadurch, Hauptsache was zusammengeschustert um ihre Diäten zu rechtfertigen.


man vergleiche auch:

http://www.pi-news.net/2007/11/deutschte...ard-fuer-unmut/

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#20 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 07:39

In Antwort auf:
so geschehen leztes Jahr indem Merkel und ihre Schergen ein neues Gesetz ausheckten, das den Zuzug noch erschwert,


Bin ganz und gar nicht deiner Meinung,
denn gestern hat meine Frau den in Österreich vorgeschriebenen Integrationskurs begonnen,
und ist gleich bei Stufe 2 eingestiegen,
weil sie schon über 500 Stunden Götheinstitut hinter sich hat.
Nur, was dort für Leute herumkrebsen ist sensationell,
leben teilweise schon Jahre hier und können nicht die einfachsten Redewendungen.
Erschütterlich aber irgendwie logisch,
die meisten von diesen bedauernswerten Geschöpfen sind Frauen!

Ich finde diese Regelung eher als Schutz als als Schikane für zuziehende Frauen,
vor allem gegenüber den dann ausgelieferten Männern.
Aber vielleicht wollen das bestimmte Männer ja gar nicht anders,
denn sonst würden sie schon vor dem Zuzug für minimale Sprachkenntnisse sorgen!!

Saludos de Chris


Edreos
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 08:06

Ich babe morgen den Termin bei meinem Anwalt, nur erstmal zur Beratung. Den Tip mit der Ausländerbehörde halte ich für gut. Mal sehen was der Gute erzählt. Ich werde behutsam vorgehen, aber ohne richtige Beratung mache ich erstmal nix.
Werde dann weiter berichten.
Die ganzen deutschtips hatte ich alle an meine Frau schon weitergeleitet. Letztendlich war ihr Sprachniveau nicht ausreichend, welches mich auch irritiert. Nur alles schwer zu kontrollieren aus dem Ausland. Und glaubt mir sie hat gelernt, deshalb auch die Enttäuschung.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#22 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 08:12

Zitat von chris6
Nur, was dort für Leute herumkrebsen ist sensationell,
leben teilweise schon Jahre hier und können nicht die einfachsten Redewendungen.


Es hatt ja auch keiner was gegen den Integrationskurs - im Gegenteil.
Ich kenne auch genug Leute, die seit vielen Jahren hier leben und außer "Hallo" und "Tschüß" nix sprechen geschweige denn verstehen können - das kann und darf so nicht sein.
Also - innerhalb von 2 Jahren nach Zuzug der Kurs ablegen zu müssen um die deutsche Sprache und ein bisschen deutsches Recht und - Geschichte zu lernen - da bin ich absolut dafür.

ABER erstens ist es völlig Schwachsinnig vor Visaerteilung A1 zu verlangen und dann in den ersten 100 Stunden Integrationskurs A1 zu lehren ( mit ´nem staatlichen Zuschuß von 100 Euronen pro Schüler ) - also wenn schon dann müßte man den Kurs auf A1 aufbauend beginnen.
Zweitens - wenn ich als Staat Sprachniveau nach Goetheinstitut A1 haben will muß ich entweder
in jeden Staat ein Goetheinstitut aufbauen oder gleich sagen, das Leute aus Ländern in denen es kein solches gibt ( aus welchen Gründen auch immer ) in Dtl. nicht willkommen sind.
Und drittens: Dieses Botschaftsgespräch ist die absolute Farce weil dort nun mal nicht Deutschlehrer sondern Sachbearbeiter tätig sind denen man zusätzlich zu Ihren eigentlichen Aufgaben jetzt zusätzlich noch die Überprüfung der Deutschlandtauglichkeit der Antagsteller mit aufs Auge gedrückt hat ( und das noch mit schwammigen Regeln - wie zB langsam und deutlich sprechen ( was ist langsam und deutlich ) ... )

Es mag ja wohl sein, daß man die, nun ja inzwischen weitgehend bekannten, Fragen und Antworten vorher auswendig lernen kann - nur frage ich mich wozu das dienen soll

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 22:52

Ich finde diese Regelung eher als Schutz als als Schikane für zuziehende Frauen,
vor allem gegenüber den dann ausgelieferten Männern.
Aber vielleicht wollen das bestimmte Männer ja gar nicht anders,
denn sonst würden sie schon vor dem Zuzug für minimale Sprachkenntnisse sorgen!!

Saludos de Chris[/quote]


Natürlich dient dies auch zum Schutze und natürlich auch zur Komunikationsfähigkeit des cubanischen Partners hier in Deutschland, ich wäre froh, wenn meine Frau Deutsch könnte und ich sie alleine auf die deutsche Menschheit loslassen könnte, ohne daß ich fast immer dabei bin, aber da wir ja in einem "freiheitlichen" Staat leben sollte dies ob sie nun deutsch lernt oder nicht, wohl in lezter Instanz die Entscheidung bei ihr liegen, und wenn jemand es nun nicht will, so muß sie eben auch die ganzen Nachteile dadurch selber tragen.
Die Bevormundung und Schikane durch unsere Gesetzgebung kotzt mich an....
Den einzigen Kompromiss den ich mit der Sache eingehen würde ist, daß man sagt, daß der/die betreffende Ausländer/in einen bestimmten Zeitraum hier in Deutschland zur Verfügung stellt um die Sprache hier zu erlernen, in zB einem kostenlosen Immmigrationskurs. In den allermeisten Ländern dieser Erde wird man nun eben nicht mal ne Schule für Deutschunterricht so einfach um die Ecke finden, in Cuba so wie mir bekannt ist, gibt es diese auch nur in Havanna, 800 KM weg vom Heimatort meiner Frau.....

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#24 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
03.04.2008 23:57

Zitat von Malecon
Den einzigen Kompromiss den ich mit der Sache eingehen würde ist, daß man sagt, daß der/die betreffende Ausländer/in einen bestimmten Zeitraum hier in Deutschland zur Verfügung stellt um die Sprache hier zu erlernen, in zB einem kostenlosen Immmigrationskurs. In den allermeisten Ländern dieser Erde wird man nun eben nicht mal ne Schule für Deutschunterricht so einfach um die Ecke finden, in Cuba so wie mir bekannt ist, gibt es diese auch nur in Havanna, 800 KM weg vom Heimatort meiner Frau.....


Genau diesen Kompromiss bietet der Staat ja eben - zwangsweise an. Und das ist eben doppelt gemoppelt. Warum muß man denn bitte erst deutsch sprechen können um in Dtl ´nen Deutschkurs im Rahmen des Integrationskurses besuchen zu dürfen.
Gut kostenlos ist der natürlich in Dtl. auch nicht ( es sei denn man ist bei Herrn Hartz seiner ARGE angestellt ).
Aber 600 Euronen für 600 Std. finde ich angemessen. ( Übrigens - Sorry für meinen obigen Fehler - der A1-Teil des Integrationskurses kostet den Staat nicht 100 sondern 250 € ( hab ich doch glatt Migrant und BAMF vertauscht )

Außerdem ist es ja nicht das Problem ´ne Schule ( oder Privatleher ) zu finden - weder in Cubas Campo noch sonstwo auf der Welt.Erstens läßt sich natürlich über deren Qualität streiten aber vor allem kann la extrañera 1000-e Sprachkurse mit Diplom abgeschlossen haben - nur wenn da nicht Geothe A1 d´raufsteht interessiert das die dt. Botschaft ´nen Sch..ß .

Und da geht doch am Ende das Problem schon los - was bitte kann denn la cubana dafür das die Goethes ihr Institut damals geschlossen haben ( siehste mal so schnell hat man neben dem GG- auch noch ´n Gleichbehandlungsproblem - auch wenn Ulli´s Thais den Kurs nicht bestehen so haben sie doch zumindest den Cubis gegenüber den unfairen Vorteil erstmal an so ´nem Kurs teilzunehmen. )



_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Deutsch-Test in Havanna Botschaft nicht bestanden
04.04.2008 00:23
Nun diesen Immigrationskurs ist ja die für die hier lebenden Immigranten, die es noch vor dem Inkrafttreten des neuen Gesetzes geschafft haben in Deutschland Fuß zu fassen. Also keine Visa auch kein Immigrationskurs.
Die Qualität von so nem Deutschkurs auf Cuba könnte man schon anzweifeln, also wenn die Lehrkörper genauso Fehler haben wie die Lehrbücher, dann Prost Mahlzeit, denn ich habe im Januar dieses Jahres meiner Frau ein Lehrbuch zum Deutschlernen gekauft, in Holguin, und habe da mal so durchgeblättert, Au wei, das tat manchmal schon den Augen weh, was da für Fehler drin waren, und das in einem Druckwerk,habe dies dann wieder schnell weggelegt, Zeitverschwendung, auch für mich, wie sollen es dann wohl erst die Privatlehrer auf die Reihe bringen?
Was den Test anbelangt so habe ich auf den Internetseiten gelesen da es kein Goethe mehr gibt, wird auch keines mehr verlangt, ach wie großzügig, den Test bezieht sich eben dann halt nur auf die bekannten Fragen, der am Schalter der Botschaft so kurz nebenbei durchgeführt wird, so hat mir es die deutsche Botschaft in Havanna per E-Mail geschrieben.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
nochmal zum Deutschtest
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von hlarry
108 21.02.2009 17:25
von jan • Zugriffe: 5102
Goethe-Institut Bangkok: am 21.12. 2007 haben 78 % die Deutsch A 1 Prüfung nicht bestanden !
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Ullli
23 25.12.2007 14:24
von castro • Zugriffe: 1362
Sprachschule Deutsch in Havanna?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cubanitos
10 08.08.2006 00:04
von hombre del norte • Zugriffe: 532
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de