Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 3.658 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#51 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 12:49
Zitat von baby
jedenfalls nach deutscher Gesetzeslage ist ein Kind das auf die Welt kommt in Deutschland und einen kubanischen Vater hat (wie im Fall meines Sohnes) automatisch deutsch und kubanisch.
Nein. Nach deutscher Gesetzeslage ist das Kind (weil es einen deutschen Elternteil hat) erstmal nur deutsch, weiter nichts.

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#52 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 13:04

Zitat von el loco alemán
Zitat von baby
jedenfalls nach deutscher Gesetzeslage ist ein Kind das auf die Welt kommt in Deutschland und einen kubanischen Vater hat (wie im Fall meines Sohnes) automatisch deutsch und kubanisch.
Nein. Nach deutscher Gesetzeslage ist das Kind (weil es einen deutschen Elternteil hat) erstmal nur deutsch, weiter nichts.


ELA mi amor no hables asi ...
Also 2005 kam mein Sohn in einem deutschen Krankenhaus auf die Welt und danach waren wir beim Standesamt und wurden darüber aufgeklärt ...
Dann haben die uns also etwas falsches gesagt?
Werd mich nochmal erkundigen ...
Auf was beruhen Deine Kenntnisse?
Gracias :-)

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#53 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 13:13


so laut gesetz ist es so:
die staatsangehörigkeit wird in der regel durch geburt oder durch abstammung erworben. das eine ist das abstammungsprinzip und das andere das geburtsprinzip . nach dem abstammungsprinzip erwerben kinder mit der geburt die staats-angehörigkeit ihrer eltern. dagegen erhalten kinder nach dem geburtsprinzip die staatsangehörigkeit des staates, innerhalb dessen grenzen sie geboren werden, wobei es auf die staatsangehö-rigkeit der eltern nicht ankommt.

ein kind, wird als deutsches kind geboren wenn ein elternteil die deutsche staatsangehörigkeit besitzt.
das gilt auch für ein kind was auf cuba geboren wird.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#54 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 14:29

Zitat von baby
Zitat von el loco alemán
@ Tine
Es ist wie el tipo sagt. Ein Elternteil kubanisch, Kind in Kuba geboren=Kubaner, automatisch! Deutsche Stb. nur nach Registrierung in der dt. Botschaft. Die dt. Stb. wird aber von Kuba ignoriert. Kind zählt für Kuba als "Nur"kubaner.
Anders wenn in D geboren. Hier nur Deutsch, in Kuba genauso. Es sei denn, der kub. Elternteil zieht mit Kind dauerhaft nach Kuba, dann wird Kind zwangskubanisiert, Status dann wie in Kuba geboren.


Stimmt so nicht ganz - jedenfalls nach deutscher Gesetzeslage ist ein Kind das auf die Welt kommt in Deutschland und einen kubanischen Vater hat (wie im Fall meines Sohnes) automatisch deutsch und kubanisch. Ob man in Kuba die Staatsbürgerschaft beantragt steht auf einem anderen Blatt. Es muss aber mind. 1 Staatsbürgerschaft haben (bei uns die deutsche) - mit dem vollendeten 18. Lebensjahr muss sich das Kind entscheiden, ob es deutsch oder kubanisch sein möchte. Bis dahin hat es beide Staatsbürgerschaften - egal ob mit oder ohne entsprechendem Pass.
So wurde ich jedenfalls bei den deutschen Behörden informiert.


es geht darum das es wenn es auf cuba geboren wird und ein Elternteil cubaner ist dann ist das Kind (für die cubanischen Behörden)cubaner.
wenn es dann menetwegen mit 3 Monaten ausreist ,sein leben in D verbringt wenn es nach 25 jahren mal wieder nach cuba einreist uns sei es als turi wird es wie ein cubi behandelt und brauch ein cubanischen Pass

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#55 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 14:38
Zitat von Tine
so laut gesetz ist es so:
die staatsangehörigkeit wird in der regel durch geburt oder durch abstammung erworben. das eine ist das abstammungsprinzip und das andere das geburtsprinzip . nach dem abstammungsprinzip erwerben kinder mit der geburt die staats-angehörigkeit ihrer eltern. dagegen erhalten kinder nach dem geburtsprinzip die staatsangehörigkeit des staates, innerhalb dessen grenzen sie geboren werden, wobei es auf die staatsangehö-rigkeit der eltern nicht ankommt.

ein kind, wird als deutsches kind geboren wenn ein elternteil die deutsche staatsangehörigkeit besitzt.
das gilt auch für ein kind was auf cuba geboren wird.


Ich glaube wir reden aneinander vorbei ..
für Deutschland gilt :

In Antwort auf:
ein kind, wird als deutsches kind geboren wenn ein elternteil die deutsche staatsangehörigkeit besitzt.
das gilt auch für ein kind was auf cuba geboren wird.


für cuba gilt :
wenn ein Kind auf cuba geboren wird und ein elternteil die deutsche staatsangehörigkeit besitzt und der andre elternteil die cubanisch staatsangehörigkeit besitzt

ist das Kind cubaner unabhänghig davon ob er auch deutscher ist .Cuba tut die deutsche staatsangehörigkeit nicht anerkennen für sie ist das kind eines cubaner was in cuba geboren wurde NUR cubaner .Es ist bekannt das das Kind auch die staatsangehörigkeit der Mutter besitzt aber bei ausreisen/einreisen wird das Kind wie ein 100% cubi behandelt

me explico ??
und glaubt mir es ist so !!!
Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#56 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 14:39
In Antwort auf:
es geht darum das es wenn es auf cuba geboren wird und ein Elternteil cubaner ist dann ist das Kind (für die cubanischen Behörden)cubaner.
wenn es dann menetwegen mit 3 Monaten ausreist ,sein leben in D verbringt wenn es nach 25 jahren mal wieder nach cuba einreist uns sei es als turi wird es wie ein cubi behandelt und brauch ein cubanischen Pass

das ist richtig, das kind hat aber zur zeit der geburt die deutsche und cubanische staatsangehörigkeit. denn ist die mutter deutsch wird es nach deutschem gesetz auch deutsch bleiben.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#57 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 14:46

Zitat von Tine
das ist richtig, das kind hat aber zur zeit der geburt die deutsche und cubanische staatsangehörigkeit. denn ist die mutter deutsch wird es nach deutschem gesetz auch deutsch bleiben.



tineeeeeee ja es ist nach deutschem Gesetz deutsch.Wenn es aber auf cuba lebt braucht es carta de invitacion,usw..sagte doch es bekommt von der deutschen botschaft "formal ein visum " also als deutscher bekommt es ein visum für deutschland damit die cubanischen Behörden ruhe geben .ich wiederhole mich :um aus cuba auszureisen bracht das kind was deutsch ist ein cubanischen pass !!

Nochmal das kind ist deutscher staaatsbürger reist durch die ganze welt als deutscher ,aber um nach cuba zu reisen und wieder auszureisen bracut es ein cubanischen Pass

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#58 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 14:50

eltipo
es geht darum das es wenn es auf cuba geboren wird und ein Elternteil cubaner ist dann ist das Kind (für die cubanischen Behörden)cubaner.
wenn es dann menetwegen mit 3 Monaten ausreist ,sein leben in D verbringt wenn es nach 25 jahren mal wieder nach cuba einreist uns sei es als turi wird es wie ein cubi behandelt und brauch ein cubanischen Pass

....

es geht sogar noch klarer:
wenn es dann menetwegen mit 3 Monaten ausreist

braucht das Baby bereits den cubanischen Pass und alles was dazugehört, weil es eben schon Cubi ist !

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#59 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 14:54

Zitat von eltipo
Zitat von Tine
das ist richtig, das kind hat aber zur zeit der geburt die deutsche und cubanische staatsangehörigkeit. denn ist die mutter deutsch wird es nach deutschem gesetz auch deutsch bleiben.



tineeeeeee ja es ist nach deutschem Gesetz deutsch.Wenn es aber auf cuba lebt braucht es carta de invitacion,usw..sagte doch es bekommt von der deutschen botschaft "formal ein visum " also als deutscher bekommt es ein visum für deutschland damit die cubanischen Behörden ruhe geben .ich wiederhole mich :um aus cuba auszureisen bracht das kind was deutsch ist ein cubanischen pass !!

Nochmal das kind ist deutscher staaatsbürger reist durch die ganze welt als deutscher ,aber um nach cuba zu reisen und wieder auszureisen bracut es ein cubanischen Pass

jaaa eltipo so ist es , habe ich nicht abgestritten, es ging nur darum das deutsch /cubanisch ist.



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#60 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 15:04

Zitat von Tine
jaaa eltipo so ist es , habe ich nicht abgestritten, es ging nur darum das deutsch /cubanisch ist.


und deshalb um Formalitäten,Rennerrei,und jede menge Geld zu sparen ist es nicht gerade emfehlenswert auf cuba zu entbinden .

das Hauptproblem ist das , das cubanische Gesetzt dir nicht die Entscheindungsmöglichkeit gibt ,du bist cubaner und bleibst cubaner für immer !!!

Normalerweise wird mann in eine Nationalität geboren und Staatsbürgerschaften kann man wählen .
einmal cubi immer cubi..habe genug Bekannte die seit jahren deutsche staasbürger sind aber fürs cubanische gesetzt bleiben sie cubaner sie akzeptiren nicht das mann deutscher ist

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#61 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 15:22

Zitat von eltipo
Zitat von Tine
jaaa eltipo so ist es , habe ich nicht abgestritten, es ging nur darum das deutsch /cubanisch ist.


und deshalb um Formalitäten,Rennerrei,und jede menge Geld zu sparen ist es nicht gerade emfehlenswert auf cuba zu entbinden .

das Hauptproblem ist das , das cubanische Gesetzt dir nicht die Entscheindungsmöglichkeit gibt ,du bist cubaner und bleibst cubaner für immer !!!

Normalerweise wird mann in eine Nationalität geboren und Staatsbürgerschaften kann man wählen .
einmal cubi immer cubi..habe genug Bekannte die seit jahren deutsche staasbürger sind aber fürs cubanische gesetzt bleiben sie cubaner sie akzeptiren nicht das mann deutscher ist


Tja das ganze wäre viel einfacher wenn man mehrere Staatsbürgerschaften haben könnte - ein Freund von mir hat einen US-Amerikanischen Pass, einen kubanischen und einen schweizer Pass und zückt immer den den er gerade braucht .... sehr praktisch ...
Deutschland ist da leider nicht so tolerant. Was ich weiss, kann man auch nur abraten auf Kuba ein Kind zu bekommen, allerdings sagt mir deutsche Botschaft in Havanna, dass wenn ich als Deutsche ein Kind auf Kuba bekomme, es überhaupt keine Probleme gibt, die Geburt und das Kind als deutsches Kind in der Botschaft anzumelden und zu registrieren .... dann ist es beides und hat beide Nationalitäten und muss sich meines Kenntnisstandes erst mit 18 für eine Nationalität entscheiden ...

Wohnsitz und entsprechende Residencia ist wieder ein ganz anderes Thema ... da wirds dann wieder schwierig ...
Grundsätzlich - so jedenfalls meine heute Meinung :-) gibt es überhaupt keinen Grund für einen Deutschen langfristig in Kuba zu bleiben und dort zu leben ... höchstens ein super bezahlter Job, bei dem man nichts zu tun hat ....grins

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#62 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 15:25

Zitat von baby


Grundsätzlich - so jedenfalls meine heute Meinung :-) gibt es überhaupt keinen Grund für einen Deutschen langfristig in Kuba zu bleiben und dort zu leben ... höchstens ein super bezahlter Job, bei dem man nichts zu tun hat ....grins


Oder einen Mann ohne dem mann nicht leben kann

besos pa ti mi amor

Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#63 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 15:27


es wird noch besser

Artikel 29: Kubaner durch Geburt sind

a) die auf dem nationalen Territorium Geborenen,
mit Ausnahme der Kinder von Ausländern,
welche sich im Dienste ihres Landes oder
von internationalen Organisationen in Kuba
aufhalten....

Diese einzige Ausnahme nennt die kubanische Verfassung.
Also z.B. ein Kind zweier Beamter des
deutschen Auswärtigen Amtes sind nicht
automatisch Kubaner durch Geburt auf Kuba.

Aber selbst das Kind zweier Touristen, das
auf Kuba geboren wurde, ist automatisch Kubaner!



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#64 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 15:38

Zitat von eltipo
Zitat von baby


Grundsätzlich - so jedenfalls meine heute Meinung :-) gibt es überhaupt keinen Grund für einen Deutschen langfristig in Kuba zu bleiben und dort zu leben ... höchstens ein super bezahlter Job, bei dem man nichts zu tun hat ....grins


Oder einen Mann ohne dem mann nicht leben kann

besos pa ti mi amor


ay mi amor ... ya sabes ... jamas con un cubano ... creo que mi amor por un hombre solo cresca con el dinero lo que tiene en su cuenta del banco ... haha
ya sabes ... un besote

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#65 RE: kind auf kuba bekommen
30.01.2008 16:10
Zitat von Tine

Aber selbst das Kind zweier Touristen, das
auf Kuba geboren wurde, ist automatisch Kubaner!


Wenn man das kubanische (von den USA übernommene) Territorialprinzip streng auslegt, dann ja. Der Geburtsort ist danach allein entscheidend über die Staatsangehörigkeit.

In D gilt das Abstammungsprinzip, da ist nur eintscheidend, daß ein Elternteil deutsch sein muß, dann ist das Kind deutsch und nichts anderes. Unabhängig ob es in Havanna, Honolulu oder in Halle geboren wurde.

Da im Falle D/CU diese beiden Prinzipien kollidieren und noch dazu der kubanische Staat keinerlei Kompromisse eingeht, kommt es zu solchen Problemen.

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Flugticket nach Kuba bekommen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sakura Dojo
22 20.12.2011 21:52
von nero53840 • Zugriffe: 1172
Hotelauslastung in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Pauli
67 10.04.2010 19:44
von Moskito • Zugriffe: 2572
Aktuelle Siuation in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cubafan1
29 16.09.2008 11:04
von companera • Zugriffe: 3123
einreise mutter+kind (kuba+deutsch)
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von presidente
15 23.03.2008 22:11
von Cubano • Zugriffe: 906
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de