"Wunder der Anden" jährt sich zum 35. Mal

16.10.2007 16:42 (zuletzt bearbeitet: 16.10.2007 16:58)
#1 "Wunder der Anden" jährt sich zum 35. Mal
avatar
Rey/Reina del Foro
Die Kannibalen von Flug 531

Ein Flugzeug stürzt in den Anden ab, die Suche wird bald eingestellt. Doch ein Teil der Passagiere überlebt monatelang im ewigen Eis des Hochgebirges - dank einer grausigen Entscheidung. Als "Wunder der Anden" ging das Drama vor 35 Jahren in die Annalen ein.

Flug 531 kämpft am 13. Oktober 1972 zwischen bis zu 6000 Meter hohen Andengipfeln mit Orkanböen und eisigen Schneeschauern. Die Turboprop der uruguayischen Luftwaffe ist auf dem Weg von Montevideo in Uruguay nach Santiago de Chile. An Bord sind 45 Passagiere, Mitglieder, Betreuer und Angehörige der Rugbymannschaft des Old Christian's Club, die in der chilenischen Metropole ein Freundschaftsspiel absolvieren will und das Flugzeug gechartert hat. Die Crew will umdrehen, zurückfliegen. Das Rugbyteam will über die Anden, unbedingt.

Was dann folgt ist ein menschliches Drama, so grausig wie aus einer griechischen Tragödie.

Ganzer Artikel: http://einestages.spiegel.de/static/topi...n_flug_531.html
Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
17.10.2007 12:05
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: "Wunder der Anden" jährt sich zum 35. Mal
avatar
( gelöscht )

Zitat von Manzana Prohibida

Was dann folgt ist ein menschliches Drama, so grausig wie aus einer griechischen Tragödie.



das ist ergreifend!!!


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!