Anwalt fordert Auslieferung Kissingers

26.03.2007 21:17
avatar  ( gelöscht )
#1 Anwalt fordert Auslieferung Kissingers
avatar
( gelöscht )

Anwalt fordert Auslieferung Kissingers

Montevideo - Der Anwalt eines Opfers der Militärdiktatur in Uruguay hat die Auslieferung des ehemaligen US-Aussenministers Henry Kissinger an das südamerikanische Land gefordert. Die zuständige Staatsanwältin prüft nun offenbar den Antrag. (ht/sda)

Darin gehe es um die Verwicklung des US-Aussenministeriums in die so genannte Operation Condor gehe, hiess es in einem Medienbericht. Anwalt Gustavo Salle vertritt die Familie des linken Aktivisten Bernardo Arnone, der im Oktober 1976 verhaftet worden war.

Zusammen mit einer Gruppe weiterer politischer Gefangener wurde er in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires geflogen und verschwand dort. Vermutlich wurden die Gefangenen umgebracht.

Mehr als 200 Todesopfer

«Operation Condor» hiess eine Geheimaktion südamerikanischer Militärdiktaturen zur Ausschaltung politischer Gegner. In ihrem Zuge verfolgten, verschleppten und ermordeten die Militärmachthaber in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Paraguay und Uruguay in den 70er und 80er Jahren zehntausende Menschen.

Inzwischen veröffentlichte, ehemals geheime Akten des US-Aussenministeriums belegen nach Einschätzung des Rechtsanwalts die Beteiligung der Vereinigten Staaten an der Aktion. Amtlichen Angaben zufolge starben in Uruguay durch die «Operation Condor» mehr als 200 Menschen; zehntausende wurden gefoltert.


http://www.news.ch/Anwalt+fordert+Auslie...1042/detail.htm

Don Olafio



 Antworten

 Beitrag melden
27.03.2007 00:21
#2 RE: Anwalt fordert Auslieferung Kissingers
avatar
super Mitglied

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!