Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 685 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
27.11.2006 19:54

Erster Gedanke,den ich nach dem Lesen hier hatte, war, warum fliegt Ihr eigentlich immer wieder hin, nehmt Euch immer wieder Frauen und Männer dort, wenn alles so negativ dort ist, von den Verhältnissen bis zu den Menschen?

Bärbel: das waren nicht nur Zweckgemeinschaften in der ehemaligen DDR, daß war noch Menschlichkeit und Wärme. Wir hatten letztens erst wieder eine Unterhaltung im Haus darüber, wie schön das früher noch im Haus war und wie es heute ist. Jeder macht hinter sich die Türe zu und will vom Anderen nichts wissen, früher hat man zusammen gesessen, miteinander geredet, gefeiert usw. Man konnte seine Schuhe vor der Tür stehen lassen, ohne Angst haben zu müssen, daß sie nächsten Morgen weg sind. An den Türen hatten wir früher von Außen Klinken und keine einbruchssicheren Schlösser, man ist ein und ausgegangen unter den Nachbarn.

Du beschwerst Dich darüber wie schwer das Leben hier in Deutschland ist und deshalb alles erkaltet ist. Frage: Warum ist das in Kuba noch viel viel schwerer, aber die Menschen haben trotzdem noch ihre Herzenswärme. Das ist ja der Grund, warum soviele unserer Leute hin fliegen. Weil man dort noch das Gefühl hat, zu Leben, hier vegetiert man nur von einen Tag zum anderen, rennt morgens arbeiten, kommt spät völlig fertig nach Hause, hat vielleicht noch Kinder, Haushalt, Einkauf usw. Nächsten morgen das Ganze von Neuem, aber zwischenmenschlich ist alles tot. Fahr doch hier mal in den vollen Bahnen, Bussen oder Zügen. Die Leute sehen nur zu, daß sie dem Anderen nicht zu nahe kommen und reden schon gar nicht. Wenn ich daran denke, wie das in Kuba ist. Da steht man zwar ewig,bis mal was Fahrbares kommt, aber da wird geredet, gelacht und ist nett zu einander, da stört es niemanden, daß man aneinander klebt, im Gegenteil, wird weiter gelacht und geredet. Man könnte soviele Beispiele nennen.

Glaube mir eines, ich lebe in der Realität und ich lasse auch meine Augen auf, aber viele lassen sie lieber zu, weil sie die Realität nicht sehen will.

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
27.11.2006 20:06

Geld: Habe finanziell auch keine Probleme dort gehabt. Man wußte, ich habe nicht viel, trotzdem wurde ich nett aufgenommen und total verwöhnt. Im Gegenteil, sie gaben mir mehr, als ich ihnen geben konnte. Wie sagte jemand vorhin, kommt immer darauf an, wo und mit wem man sich abgibt. In diesem Punkt habe ich jedenfalls keine schlechte Erfahrungen gemacht. Das Einzigste, was mich gestört hat, daß man dort kein Maß kannte, wenn etwas da war. Z. B. gab es dort nur 3-4 mal im Jahr Wurst auf Zuteilung. Wir würden uns das hier einteilen, dort war es in minutenschnelle aufgegessen. Süßigkeiten, die ich mit brachte, waren im nu ohne zu fragen weg, aber das waren eben nur Kleinigkeiten, die mich zwar störten, aber ich konnte damit leben, weil ich wußte, ich kann zurück und mir das jederzeit wieder holen. ABer das ist ebend deren Einstellung zum Leben dort. Hat mich so ein bischen an meinen Hund erinnert, der auch alles schnell runter schlingt, aus Angst, man könnte es ihm wieder weg nehmen. Da man aber weiß, wie dort die Lebensumstände sind, kann man drüber weg sehen.

Ehrlichkeit: Meine Güte, wenn ich hier sehe, wie man sich belügt und betrügt, ist das doch dort noch niedlich gegen uns hier. Hier gibt es genauso Prostitution, Schwarzarbeit, Diebstahl, Falschfreundlichkeit usw usw. Da nehmen wir uns garantiert nichts gegen Kuba. Wer kann einem denn hier noch ehrlich in die Augen sehen? Immer erstmal bei sich selber anfangen hin zu schauen.

Und so könnte man ewig diskutieren über das Für und Wider hier und dort. Biene

bärbel
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 220
Mitglied seit: 23.03.2002

#28 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
27.11.2006 22:10

liebe Biene
deine frage: Warum ist das in Kuba noch viel viel schwerer, aber die Menschen haben trotzdem noch ihre Herzenswärme
ich sage noch einmal und du beschreibst es ja selber
hier es es härter zu leben sorry
es wird ein aufschrei durch die menge gehen
klar kann ich noch lachen wenn es egal ist ob mein bus jetzt kommt oder überhaupt nicht
frage dich mal selber was passiert wenn du nicht pünktlich auf deiner arbeit bist???
überlege einfach!! mal welcher cubaner (hier nicht die ältere generation) arbeitet in seinem leben 40 oder mehr jahre wie hier in D??
unterhalte dich mal mit cubanern die schon lange in D leben und du bekommst ein genaueres bild
bitte nicht so verträumtes zerrbild
wann und wie oft warst du das letzte mal in cuba??


Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.869
Mitglied seit: 25.12.2005

#29 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
27.11.2006 23:33

Zitat von guzzi
Wegen den 30 CUC, da wollte ich einfach damit sagen, dass man erst dann die Cubis kennen lernt.
Im Prinzip hat Guzzi damit schon recht!
Trotzdem teile ich seine extreme Sichtweise nur teilweise, denn ganz entscheidend ist eben auch immer, in welchen Kreisen mit welchem kulturellem Niveau man sich bewegt. Das soll nicht heissen, dass es auch in diesen "kultivierteren" Kreisen nicht viel Doppelmoral und Verlogenheit gibt. Klar, die gibt es zuhauf!

Dennoch kann man durch längeres Zusammenleben auch eine ganze Reihe von charakterlich wertvollen Menschen finden.............

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.869
Mitglied seit: 25.12.2005

#30 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
27.11.2006 23:35

Zitat von Biene
Im Gegenteil, sie gaben mir mehr, als ich ihnen geben konnte. Wie sagte jemand vorhin, kommt immer darauf an, wo und mit wem man sich abgibt.
Biene hat hier exakt das ausgedrückt, was ich auch zusammenfassend zu meinen Jahren in Kuba sagen könnte!!

chico tonto
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
28.11.2006 07:50
In Antwort auf:
Im Gegenteil, sie gaben mir mehr, als ich ihnen geben konnte. Wie sagte jemand vorhin, kommt immer darauf an, wo und mit wem man sich abgibt.


Genau so ist es.

Ich möchte aber noch einen weiteren Aspekt einbringen. Wir haben jetzt trefflich über "den Charakter" der Cubanerinnen und Cubaner diskutiert. Könnte das, was mir im im Leben so passiert, auch etwas mit mir selbst zu tun haben? Ich habe die Erfahrung gemacht, das dann, wenn ich Menschen offen, ehrlich, freundlich usw. entgegenkomme, dies in der Mehrzahl der Fälle auch zurückgegeben wird.
Das ist hierbei selbstverständlich auch negative Ausnahmen gibt, ist unstrittig. Aber niemand zwingt mich, mich mit diesen Menschen Freundschaften zu schließen bzw. Kontakt zu haben.

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#32 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
28.11.2006 08:37

Chico tonto, ganz so tonto bist du gar nicht *g*

Selbstverständlich hat es immer auch mit einem selbst zu tun. Viele Menschen handeln reflektierend auf das Handeln eines einzelnen. Bin ich nett und zu vorkommend sind die Leute nett zu mir. Gibt es Ausnahmen die nicht nett sein können oder wollen, lass ich diese Leute aussen vor und gehe weiter.
Selbstverständlich kommt es auf die Leute, die Bildung und kulturelle Entwicklung der Menschen an, mit denen man Kontakt hat.
Ein Kubi der 50 Jahre auf Kuba gelebt hat, hat andere Erfahrungen gemacht, als Kubis die immer mal Zeit im Ausland verbracht haben. Letztere wissen wahrscheinlich auch eher sich mit den kulturellen Unterschieden, die einen als Ausländer in Kuba erwartet auseinanderzusetzen.

Zu sagen dass die zwischenmenschliche Wärme die es in Kuba gibt oderflächlich ist oder zum Selbstzweck dient ist wohl auch so nicht war.
Jeder sieht zu das er weiter kommt, dass ist in Kuba genauso wie in Deutschland. Allerdings gibt es hier in Deutschland genau wie in Kuba solche und solche.

@Bärbel: Das Leben hier ist so hart?
Nunja, ich kenne kein anderes Land das soviel soziale sicherheit bietet wie Deutschland. Klar, dass wenn man bei Siemens arbeitet und 4000€ Netto raus hat und plötzlich arbeitslos wird, der staat nicht längerfristig für den gleichen Lebensstil weiter sorgen kann.
Frag mal die Leute in anderen Ländern, oder in diesem Beispiel in Kuba.
Man verdient 300Peso und darf alles ausser Reis und Bohnen in CUC bezahlen. Was ist da wohl härter?
Für die meisten deutschen ist es doch schon hart, wenn sie kein Fernseher, Telefon oder Internet haben.

Andere Länder möchte ich dann gar nicht erst mit uns vergleichen, geschweige den Kuba.

___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

Biene
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
28.11.2006 15:56

Bärbel
Ich weiß nicht, warum Du meine Aussage als Frage hin stellst. Weiß ja nicht, wo Du lebst? Was ist hier härter als in Kuba? Hast Du Fernseher, Computer, gute Wohnung, fließend Wasser aus Wand den ganzen Tag, Strom 24 h, vielleicht noch Auto, Arbeit, Telefon usw. usw.? Nehme mal an ja. Hast Du immer gut zu Essen, Trinken, Toilettenartikel usw.?? Antwort garantiert ja. Mußt Du auf der Straße um Deinen Lebensunterhalt betteln oder Dich prostituieren? Weißt Du nicht, wie Du den nächsten Tag überleben sollst? So könnte ich Dir ewig Fragen stellen. Mußt Du Dich draußen an den Bus, LKW, Pferdewagen hängen, damit Du irgendwo hin kommst? Hast Du immer Medikamente und gute ärztliche Betreuung? Wollen wir die Fragen noch fortsetzen. Wie wurde hier mal treffend gesagt, wir jammern auf viel zu hohem Niveau. Ich bin auch mit vielem hier nicht einverstanden, aber gegenüber Kuba lebe ich wie die Made im Speck. Vielleicht solltest Du mal Dein Weltbild betrachten. Biene

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#34 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
28.11.2006 19:18

In Antwort auf:
Weißt Du nicht, wie Du den nächsten Tag überleben sollst?
Vor diesem Problem stehen auch die allerwenigsten Kubaner.

Moskito

lifeshot
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 470
Mitglied seit: 17.07.2006

#35 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
28.11.2006 21:16

Sie haben zwar nicht die Welt zu essen, aber ich denke es war eher im Bezug auf die Aussage das D ja so hart ist.
___________________________________________________
Es agradable ser importante, pero más importante es ser agradable!
J. Martí

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#36 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
28.11.2006 21:47

Mit allem was ich da gelesen habe, bin ich einig mit euch allen. Was ich da schildere ist eine Zusammenfassung und kein Einzelfall. Was extrem ist habe ich selber erlebt und gesehen. Wenn ihr was anderes empfindet und andere Zusammenhänge habt, mit den Familien wünsche ich euch nur Glück. Ich kenne da sehr gute Cubis und vor allem sehr korrekte Familien. Ich wünschte mir von ganzem Herzen, ich wäre überglücklich wenn ich auch so eine hätte. Ihr versteht nicht was ich da sagen möchte, ist auch scheiss egal. Das einzige was ich jetzt zu tun habe, meine Frau langsam wieder zur Einsicht bringen, dass sie wieder einmal einwenig zurückdenkt. Wie ihre Familie sie behandelt hat, wie es ihr ergangen ist, vor etlichen Jahren. Nun jetzt wo wir wieder in Europa sind, kann sie sich spührlich von diesem Gesülze lösen. Langsam erkennt sie, wie die Realität wieder ist. Man kann schon sagen, solche Leute sucht man sich selber aus. Ich habe meine Frau ausgesucht und nicht den ganzen provitgierigen Anhang. Zudem kenne ich in unserem Reparto meherer Cubis, die arbeiten in Deutschland. Der Anhang zu Hause sitzt auf der Strasse und wartet bis die Kohle kommt und lachen über das eigene Familienmitglied, das seine mühsam erarbeitete und zusammengespahrte Kohle rüberschickt. Soche kenne ich in jeder grösseren Stadt und eine Seltenheit ist das eben gerade nicht. Es spricht jetzt eine Handvoll dagegen, aber tausende wissen, dass das eben die Wahrheit ist. Wünschen tu ich das keinem.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#37 RE: que linda Cuba, Frage über Frage
29.11.2006 01:29

Sofern sie irgendwann einmal begreifen, was des Lebens Sinn ist oder wenigstens was man vielleicht mit der zur Verfügung stehenden Zeit anfangen könnte, auf einmal werden sie vernünftig!
Aber das dauert!

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einladung eines kubanischen Musikers - Fragen, Fragen, Fragen!!!!
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Rosa
11 03.10.2008 12:55
von angi • Zugriffe: 892
Kuba im Internet
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joaquin
3 18.10.2002 08:34
von joaquin • Zugriffe: 38786
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de