Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 839 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Enamorada
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 592
Mitglied seit: 31.10.2005

#26 RE: Was will der Kerl?
15.04.2006 12:29

Zitat von Español
Das ins Zeuglegen um die Herzdame zu gewinnen ist ja heute leider in den meisten Faellen nicht mehr
notwendig, wenn du als Mann nicht spaetestens nach dem dritten Treffen nicht die Briefmarkensammlung
rausholst kommst Du in den Verdacht impotent oder schwul zu sein.
Und wenn Du heutzutage baggerst wie vor 30 jahren machst du dich laecherlich
Ein Pauschalurteil(o.K. die meisten) zu den Deutsche Damen werde ich mir ersparen besser so

Nun, vielleicht sollten Männlein und Weiblein in Deutschland einfach ein bisschen an ihrer Kommunikation arbeiten. Kann mir schon vorstellen, dass es durch die Verschiebung der Rollenverteilung, gerade für die Herren, nicht mehr ganz so einfach ist, zu durch blicken, wie sie denn nun die Damen für sich gewinnen sollen.

Klarstellen möchte ich auch nochmal, dass ich ausdrücklich nur von meinen Erfahrungen mit der deutschen Männlichkeit gesprochen habe und die sehen leider sehr bescheiden aus, bis auf eine bereits erwähnte Ausnahme.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Was will der Kerl?
15.04.2006 12:55

An der Kommunikation wirds auch liegen neben einigen anderen Dingen.
In kaum einem Land der Welt lebene soviele Singles wie in Deutschland, und nur bei einer Minderheit duerfte
es sich um "bekennende ueberzeugte" Singles handeln. Die grosse Mehrheit sucht, und sucht und sucht
die Mitgliederzahl der Partnerboersen spricht hier Baende und so manches Bierchen und Weinchen wird in
Deutschen Wohnzimmern aus purem Frust geleert.
Maennlein und Weiblein sollten ihre Ansprueche ein bisschen herunterschrauben den Maerchenprinz und die
Traumfrau gibt es nur im Film. Und wenn man denn fuendig geworden ist, waeren ein bisschen mehr Toleranz
und Kommpromisbereitschaft nicht schlecht, statt bei jedem groesseren Streit gleich die
"Vertrauensfrage" zu stellen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#28 RE: Was will der Kerl?
15.04.2006 14:58
In Antwort auf:
Maennlein und Weiblein sollten ihre Ansprueche ein bisschen herunterschrauben den Maerchenprinz und die
Traumfrau gibt es nur im Film.
Daran liegt es. In unserer überzüchteten Gesellschaft mit "sich selbst verwirklichenden Frauen" ist gerade von weiblicher Seite kaum noch Kompromißbereitschaft zu erkennen, sobald der Probant auch nur einen Millimeter vom Traumprinzklischee abweicht.

Männer sind da oft wesentlich schmerzfreier. Kubanische Frauen ebenfalls.


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#29 RE: Was will der Kerl?
15.04.2006 18:19

In Antwort auf:
n kaum einem Land der Welt lebene soviele Singles wie in Deutschland, und nur bei einer Minderheit duerfte
es sich um "bekennende ueberzeugte" Singles handeln.

Die meisten Junggesellen leben in Irland.
Dort gibt es auch den Spruch :

" Warum sollte ich mein Leben lang die Tochter eines anderen Mannes ernähren?"

ewuewu
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 464
Mitglied seit: 07.12.2003

#30 RE: Was will der Kerl?
15.04.2006 18:36
In Antwort auf:
Daran liegt es. In unserer überzüchteten Gesellschaft mit "sich selbst verwirklichenden Frauen" ist gerade von weiblicher Seite kaum noch Kompromißbereitschaft zu erkennen, sobald der Probant auch nur einen Millimeter vom Traumprinzklischee abweicht.

Ich weiß nicht.
Die Ost-West-Schiene geht mir zwar üblicherweise am Arsch vorbei, zumal ich nun schon anderthalb Jahrzehnte im Westen lebe. Aber groß geworden bin ich ja so wie Du in der DDR und entsprechend sind meine Erfahrungen von dort. Aber sie sind ganz andere.
Gut mit solchen Mädels, für die es ein kaffeebrauner Rumbatänzer sein muss, hatte ich naturgemäß keinen Umgang. Und so sicher, wie ich damals -und heute schon garnicht mehr- bei sowas kein Interesse an mir geweckt hätte, so sicher hätte mich sowas kaum angemacht.

Aber ich habe es mein Leben lang mit "intellektuellen" Frauen zu tun gehabt. Oberschülerinnen, Studentinnen, Akademikerinnen. Und mit einer promovierten habe ich mein halbes Leben geteilt, Kinder großgezogen, sehr viele gute Stunden und auch einige sehr schwere gemeinsam durchgestanden. Das wir beide immer berufstätig waren, habe ich ja schon geschrieben.
Ich wüsste garnicht, wie das Leben mit einer uninteressierten, ungebildeten und nicht emanzipierten Frau auf lange Zeit hin aus zu halten sein sollte. Ich meine selbst der potenteste muss ja irgendwann aus dem Bett rauskommen. Und was macht er dann mit seiner Gefährtin? Halma spielen?

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#31 RE: Was will der Kerl?
16.04.2006 03:53

In Antwort auf:
die Deutschen Männer, die ich kennengelernt habe sind entweder langweilig oder Arschlöscher sorry für das harte Wort

und du bist die super interessante ...
wahrscheinlich selber langweilig, dass du nur langweiler kennen lernst
Mit so Pauschalaussagen kann ich nicht viel anfangen - da nützt es auch nichts wenn es mit "sorry für das harte Wort" machts nicht besser

In Antwort auf:
ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag


Ich hoffe du hast jeden Tag etwas zu Lachen - und damit meine ich nicht sich über jemanden lustig zu machen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#32 RE: Was will der Kerl?
16.04.2006 17:05

In Antwort auf:
Ich wüsste garnicht, wie das Leben mit einer uninteressierten, ungebildeten und nicht emanzipierten Frau auf lange Zeit hin aus zu halten sein sollte.

Das ist eine Sache des Anspruchs und der Erwartungen, die jeder auf seine Weise an Frauen stellt. Ich brauche z.B. keine emanzipierte Frau an meiner Seite.

Ich kann mein Leben, meinen Haushalt inklusive Essen kochen usw. auch sehr gut meistern ohne unbedingt eine Frau ständig an meiner Seite haben zu müssen. Wenn nicht sogar besser und vor allem stressfreier als mit einer Emanzipierten.


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

Enamorada
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 592
Mitglied seit: 31.10.2005

#33 RE: Was will der Kerl?
16.04.2006 17:43

In Antwort auf:
Ich kann mein Leben, meinen Haushalt inklusive Essen kochen usw. auch sehr gut meistern ohne unbedingt eine Frau ständig an meiner Seite haben zu müssen. Wenn nicht sogar besser und vor allem stressfreier als mit einer Emanzipierten.

Na eine emanzipierte Frau wird dir auch kaum den Haushalt schmeissen wollen

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#34 RE: Was will der Kerl?
17.04.2006 09:22

Vor allen Dingen nicht die Frauen die schon beimn Anruehren einer Tuetensuppe Probleme haben

Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#35 RE: Was will der Kerl?
17.04.2006 14:54

In Antwort auf:
Daran liegt es. In unserer überzüchteten Gesellschaft mit "sich selbst verwirklichenden Frauen" ist gerade von weiblicher Seite kaum noch Kompromißbereitschaft zu erkennen, sobald der Probant auch nur einen Millimeter vom Traumprinzklischee abweicht.

Männer sind da oft wesentlich schmerzfreier. Kubanische Frauen ebenfalls


was meinst du mit schmerzfrei ?
ne frustrierte 90 kilo-emanze besteigen können ? da sind die Cubanos wirklich Schwerstarbeiter. Die Kondition spielt dabei keine Rolle, die Fettweiber sind froh wenn überhaupt einer den Weg findet. Und dann sind da noch die ach so enttäuschten Mädels, die ob Ihrer Blödheit immer auf die gleichen Typen hereinfallen und in Cuba die "Erfüllung" in Form eines x-beliebigen Animateurs finden der natürlich besser als jeder Deutsche ist da gerade verfügbar. Das der Cubano ne kranke Mutter, Schwester, nen kranken Papa hat öffnet das Herz und Portmonaie der Angebeteten und einzigen Liebe.

schmerzfreie Cubanas: es gehört ne Menge Überwindung dazu sich unter nen bierbäuchigen Extranjero zu legen. Es lebe der CUC.
Da sind noch die Liebeskasper, die zum ersten Mal im Leben anständig ein geblasen kriegten, 99% der deutschen Mädels sind hier untalentiert, vergleichbar. Ein leerer Sack öffnet den Geldbeutel für Mama, Papa und Puta, die natürlich keine ist ;-)

Tip: geh´ in ne Oldie-Disco. Zahlreich sind die gefrusteten Selbstverwirklicherinnen, die plötzlich merken das ihr Liebesleben mit batteriebetriebenen Märchenprinzen und 3 Katzen nicht das ist was sie sich erträumt hatten.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#36 RE: Was will der Kerl?
17.04.2006 15:17

Machen wir uns nix vor, wenn ich an die Leserbriefe z.B. im Stern mitte der 70er denke, dann hat die Frauenbewegung tatsächlich einen neuen Mann hervorgebracht. Ina Deters Wunsch ist in Erfüllung gegangen, es gibt den sensiblen, rücksichtsvollen und asexuellen Mann.

Nur jetzt kommen die Mädels damit auch nicht klar!
----
"The way I see it, unless we each conform, unless we obey orders, unless we follow our leaders blindly, there is no possible way we can remain free."
-Major Frank Burns, 4077th

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#37 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 09:41

In Antwort auf:
Ich wüsste garnicht, wie das Leben mit einer uninteressierten, ungebildeten und nicht emanzipierten Frau auf lange Zeit hin aus zu halten sein sollte. Ich meine selbst der potenteste muss ja irgendwann aus dem Bett rauskommen. Und was macht er dann mit seiner Gefährtin? Halma spielen?

Vielleicht sehen sich deshalb so viele Männer im Ausland um?

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 17:40

Vielleicht aber auch deswegen, weil es dort so viel einfacher ist? Man braucht sich nicht bemühen (Stichwort werben), sondern wedelt kurz mit dem Geld rum und schon springen viele - die sich ein besseres Leben erhoffen für sich selbst und die Familie und dafür auch die Beine breit machen unter einem bierbäuchigem Ausländer!

Ob in Kuba, Thailand, Rußland oder Polen.....

Schwieriger wird es dann bei Frauen, die selber Geld haben und/oder gebildet sind......
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#39 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 17:49
Devil-D damit hast du wieder die Zusammenhänge zwischen Sexualverhalten und Ökonomie kurz und bündig zusammengefaßt.
Stellt euch nur mal vor, alle Frauen auf der Welt wären reich und gebildet....
Dann kämen nur noch etwa 2-3% aller Männer jemals in ihrem Leben in den Genuß...
Wie bei den Hunden. Im Rudel darf dort nur einzig und allein der Alpha-Rüde die ganzen Weiber bespringen. Der Rest geht leer aus.


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z

Kawa
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 20:55

ui cohiba, habe ich Dir auf den Schlips getreten? Ich habe immer was zu lachen und ich lache niemanden aus, ganz sicher nicht. Habe halt schlechte Erfahrungen gemacht, aber nicht gesagt das alle Deutschen Männer so sind. Ich langweilig, ich denke das fragst Du besser mal hier im Forum einige die mich wirklich kennen. beso

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#41 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 21:04

Also lieber ein Arschloch, das besser lügt als ein Kubaner, als langweilig, oder?

Kawa
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 22:13

nö, es gibt sicher noch anderedie weder das eine, noch das andere sind

Jogni
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 594
Mitglied seit: 11.08.2005

#43 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 22:15

Ich wünsche Mangote viel Spass mit ihrem Tänzer, wenn er kommt - um mal auf den Ausgangspunkt der Diskussion zurück zu kommen.

Ansonsten:
Frauen ticken anders - ja natürlich, nicht alles ist vernünftig und logisch zu erklären, manchmal macht es einfach klick oder irgendeine blöde Schnulze setzt ungeahnte Gefühle frei.

Leidenschaft der Männer nur am Samstag im Stadion - irgendwann werde ich mal mitgehen in ein Stadion, vielleicht erlebe ich die Leidenschaft dann auch.

Emanzipierte Frauen, Selbsverwirklichung - ich hätte es wohl gern getan, habe aber für Mann und drei Söhne viele, viele Kompromisse gemacht. Ich kann auch eine Tütensuppe anrühren und etwas Vernünftiges kochen - und meine Männer sind damit zufrieden, denke ich.

Das Beste aus Deutschland - die Autos
Ich finde deutsche Autos sehr teuer. Meine Meinung - Vier Räder und eine Dach müssen mich von A nach B bringen können, das tut ein x-beliebiges Auto auch. Beim Besuch eines Autohauses habe ich immer den Eindruck, dass der männliche Verstand kurzzeitig aussetzt.

Das Beste aus Cuba - die Männer
Der einzige cubanische Mann, den ich kenne, arbeitet sehr viel, ist klug und ein bißchen charmant. Die anderen kenne ich nicht.

Oldie-Disco, Partnerwahl - Sicher, die Prioritäten verschieben sich im Laufe des Lebens. Aber wenn ich die aktuellen potentiellen Schwiegertöchter so betrachte, die sind sehr ehrgeizig und unsere Söhne werden da in absehbarer Zeit für uns keine Enkel produzieren können.


ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 22:50

In Antwort auf:
Schwieriger wird es dann bei Frauen, die selber Geld haben und/oder gebildet sind......

Das soll es auch in cuba geben

"No Sueñes Tu Vida,Vive Tu Sueño"

Uli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.260
Mitglied seit: 12.02.2006

#45 RE: Was will der Kerl?
18.04.2006 23:44

Passt zwar nicht zur Diskussion aber Devil-D ich find dein Avatar echt witzig. Wollts nur mal gesagt haben. Fällt mir immer wieder auf.

6tourist
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Was will der Kerl?
19.04.2006 10:13

habe mir den thread mal durchgelesen und muß fast den deutschen damen ein wenig recht geben.

der deutsche mann ist schon lange auf dem absteigenden ast, war aber noch nie so tief gesunken wie im moment. die anzahl ist fast besorgniserregend !

war jetzt 8 wochen in brasilien und bin dort zwangsweise mit paar spermanen in berührung / kontakt gekommen. werde von 3 typen mal schonungslos berichten aus meiner sicht, den genieren tu ich mich schon lange nicht mehr.

1. Super-Ingo

Arbeitet bei einem renomiertem dt. Autokonzern. Hat dort verschiedene Projekte über sich. 3 Monate war er in Südamerika unterwegs. Die letzten 6 Wochen ist er aber in Rio de Janeiro hängengeblieben. Von den 6 Wochen lief er mir 5 Wochen über den Weg, da er im Apt nebenan wohnte. Von einem der wichtige Projekte leitet, erwartet man doch, daß er recht selbstständig und eher der aktive Typ ist. Kann natürlich auch sein, daß Ingolein mich angelogen hat.

Jedenfalls hat der trotz Spanisch-Kenntnisse die in Brasilien doch ein wenig weiterhelfen, nix auf die Reihe bekommen. Wegen jedem Scheisse stand der bei mir auf der Matte. War ich mit ihm unterwegs, musste ich jeden Fuck übersetzen. Die 3 Päckchen Kippen am Tag hat er aber alleine geraucht. Da war er ein ganz Großer der Zunft. In 6 Wochen Rio ist er täglich in den gleichen Nuttenschuppen gegangen, da der unweit
seines Apts liegt. 6 Wochen lang jeden Abend dort Bier getrunken bis er runde Schuhe hatte. 6 Wochen lang die gleiche Nutte. Ein Trethuhn mit Bierwampe und Hackfresse, die selbst brasilianische Gefängnisinsassen von der Bettkante stoßen würden. Mausen tut er nicht gerne meinte er, aber auf dem Rücken liegend sichs oral besorgen lassen ist ok, meinte er auch. Da wundert der sich, daß der in Deutschland keine Frau abbekommt. Bekommt zudem den ganzen Tag das Maul nicht auf. Sondern nur, wenn es um seinen eigenen Nutzen geht und ich was wegen Preisen verhandeln musste (Nutte, Eintritt, Carnaval, Apt, etc.). Wirft der gute Job bei diesem Konzern den kein gutes Geld ab ?

Hätte ich ihn nicht ab und zu mitgenommen zum Fußball, Carnaval oder anderen Veranstaltungen, der Typ hätte nur den Stadtteil Copacabana 6 Wochen lang gesehen. Da über Carnaval unvorbereitet in Rio war, musste ich mit ihm noch nach günstigen aber natürlich bezahlbaren Unterkünften Ausschau halten. Preislimit waren 50 Euro pro Nacht. Klar waren hier und da noch Apts frei, aber die Brasis müssen es auch nicht verschenken. Zudem war Carnaval in Rio und nicht der Feuwehrball in Lüdenscheid. Letztendlich hat er ein billiges Apt bekommen und sich noch anschliessend beschwert. Arschloch !....dachte ich mir !

Beim Umzug der Sambaschulen an 2 Tagen, habe ich ihn am ersten Tag bewußt versetzt, weil mir es auf den Sack ging, daß der Typ laufend von mir profitiert. Da ich da ne ganz günstige Möglichkeit kenne um billig ins Sambodromo (Touris zahlen sich tot) zu kommen, klopfte der 30x pro Tag an der Tür und mein Handy wurde ebenfalls öfters terrorisiert. Aber anstatt sich dieses Spektakel sich live reinzuziehen, hat der sich mit Bierchen vor den Fernseher gesetzt und dort das Treiben beobachtet. Am 2ten Tag konnte ich leider nicht verhindern und ich war mit der armen Kreatur im Sambodromo. Eigentlich unwürdig dieser Typ für so ein Spektakel.

Der Typ war so langweilig, dass selbst Viagra nicht anschlug bei ihm. Ohne Scheiss ! Das Zeug ist in Brasilien billiger als bei uns und ist rezeptftrei erhältlich. Ich lege das Geld für 8 Pillchen ihm per Kreditkarte aus und warte dann geschlagene 2 Wochen darauf, daß er mit die 40 Euro zurückzahlt.

Jetzt am Sonntag schreibt er mir ne Mail mit 2 verwackelten Fotos im Anhang und wünscht bzw verlangt, dass ich ihm von meiner Website die Doppel-DVD zuschicke. Von Bezahlung keine Rede. Ist nicht teuer aber er auch nicht so gut befreundet mit mir, daß ich es ihm umsonst zuschicken muß. Der kann mich mal !

Die anderen 2 Chaoten folgen........


6tourist

Saludos

6tourist

http://www.brasilien-live.com

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE: Was will der Kerl?
19.04.2006 10:26

Na ja 6tourist um am Ende des absteigenden Astes scheinst Du zu sitzen um dwirst als Erster
runterplumpsen aber berichte ruhig schonungslos weiter ist irgendwie
witzig

6tourist
Beiträge:
Mitglied seit:

#48 RE: Was will der Kerl?
19.04.2006 10:42

@espanol

hast den moment wohl noch nicht so verarbeitet, wo sie dich in kuba mal am feuer das spanferkel haben drehen lassen.

ich bin schon seit geburt an vom ast heruntegeflogen mein lieber espanol und ich stehe dazu. sofern stendi es will / möchte werde ich weiterberichten.

geht nicht um die belustigung meiner berichte, denn dafür ist die lage viel zu ernst
Saludos

6tourist

http://www.brasilien-live.com

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE: Was will der Kerl?
19.04.2006 10:45

Nee ich war das Spanferkel , bin auf auferstanden

Die Lage ist verdammt ernst wohl war!!!!!!!!!!!!!

elisabeth II
Beiträge:
Mitglied seit:

#50 RE: Was will der Kerl?
19.04.2006 10:52

Die 3 Päckchen Kippen am Tag hat er aber alleine geraucht.

____________

Der Böse. Sieh's doch einfach so: Wer andere rauchen lässt, kriegt selbst keinen Lungenkrebs.

Der ganze Bericht liest sich, als ob ein kleiner Junge böse auf seinen Spielkameraden ist, weil der ihm immer die Sandförmchen wegnimmt, ich lache mich schlapp!

elisabeth 2

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bilder aus Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Biene
179 20.04.2005 16:02
von locoyuma • Zugriffe: 11476
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de