Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.154 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2
Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

Fragen zur Einladung!
07.01.2005 14:50

Hallo an alle,

ich bin gerade dabei die Papiere für die Einladung
meines Freundes zusammen zu stellen, dabei sind mir
zwei Dinge aufgefallen die mir vielleicht die erfahrenen
"Einlader" hier im Forum beantworten können:

1. Muss ich die Kopie der Verpflichtungserklärung
Beglaubigen lassen? (Auf der Internetseite der Botschaft
steht es ungenau, Zitat: Einladung mit Kostenübernahmeerklärung
(Verpflichtungserklärung gem. §§ 82-84 AuslG) im Original mit
einer Kopie; Unterschrift des Einladenden beglaubigt durch die
zuständige Ausländerbehörde in Deutschland. Zitatende)

2. Ich hätte natürlich am Liebsten das mein Freund für
drei Monate hier bleiben kann, wie macht man das am Besten?
Die Invitacion haben wir in Havana gemacht und die haben 30 Tage
eingetragen. Kann er dann auch nur ein Visum für diese Zeit beantragen?
Ist es möglich vorher schon auf 3 Monate zu verlängern? Oder kann er trotzdem
das Visum für 90 Tage beantragen (aber was dann bei "Ankunft" und "Abreise" hinschreiben?)
und wir beantragen hier die restlichen 60 Tage in Bonn?
Wäre es sinnvoll das Visum für 30 Tage zu beantragen, hier zu versuchen eine
Verlängerung zu erwirken und dann nach Bonn zu fahren?

Wie habt ihr das gemacht?
Das ist echt der größte Bürokraten-Geld-fressender-Mist den ich je erlebt habe!!!

Danke schon mal für jede Hilfe!
Kisa

PS: Bitte zerreißt mich nicht in der Luft, weil ich Fragen stelle die doch eigentlich
"jedem" klar sein sollten! Mir halt nicht, find das prozedere schon sehr verwirrend!

ulla
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Fragen zur Einladung!
07.01.2005 15:22

1. Nein, die Kopie muß nicht beglaubigt werden.

2. Ich glaube, Ihr müßt - um ein 3-Monats-Visum von der dt. Botschaft zu bekommen - vorher 2 zusätzliche Monate für die kubanische Ausreisegenehmigung (gilt nur für 1 Monat) bezahlen, und das der Botschaft nachweisen.
Die Einladung will die Botschaft nicht sehen, ist nur für die kuban. Seite.

Steht aber alles genau in diesem Forum in der Info-Sparte beschrieben.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#3 RE:Fragen zur Einladung!
07.01.2005 23:41

In Antwort auf:
Die Invitacion haben wir in Havana gemacht und die haben 30 Tage
eingetragen
Die invitacion auf der Consultoria in Cuba (kostet 140 USD) hat nichts mit der Zeitdauer der Ausreisegenehmigung (PVE) zu tun. Die Ausreisegenehmigung (PVE) auf der Inmigracion beantragt (kostet 150 USD), wird normalerweise auf 90 Tage ausgestellt.

Das deutsche Visum (Botschaft Havana) kann für ein, zwei, drei Monate beabntragt werden.

Wird es nur für einen Monat gewährt, kann man es in Deutschland auf drei Monate verlängern lassen (Ausländeramt)

Die kubanische PVE kann man auf der kubanischen Botschaft verlängern lassen.

Moskito

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#4 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 00:27

Berichtigung Moskito:
Die Ausreise bei der INMI kostet schon mal 150,- USD (PVE) und dafür bekommt man lediglich 30 Tage eingetragen. Je Verlängerungsmonat werden in Kuba nochmals 60,- USD (in BRD 38,- EUR) fällig, also insgesamt 270,- USD, stolze Summe!
Achtung: Sie machen es furchtbar gerne unsere kubanischen Beamten. Sie kassieren die 120.- USD für die beiden Verlängerungsmonate und tragen trotzdem dann nur 30 Tage ein. Und wenn der Eingeladen nicht aufpaßt, was sie meist auch tun, hast Du dann hier in BRD das Problem, die Verl.-Monate nochmals zu kaufen!
Ist mir passiert - und - war denen auf der Botschaft scheißegal, obwohl ich die Originalrechnung mit hingeschickt habe - keine Kohle zurück!
Wenigstens haben sie mir die Rechnung wieder zurückgeschickt, mit dem Hinweis, ich solle doch versuchen das Geld in Kuba wieder zu bekommen. Sehr aufmerksam - war aber dennoch zwecklos!
Und der Sack von der INMI hat sich die Kohle wohl in die eigene Tasche gesteckt!
Also besser: nur die 30 Tage mit der PVE zu löhnen und hinterher in BRD die Verlängerung nachträglich beantragen!
Soweit ich weiß, interessiert es die Dt. Botschaft heutzutage nicht mehr, daß beim cubano bereits 90 Tage beantragt und bezahlt sind!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#5 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 00:33

In Antwort auf:
Die Ausreise bei der INMI kostet schon mal 150,- USD (PVE) und dafür bekommt man lediglich 30 Tage eingetragen.
Habe ich gerade vor zwei Wochen gemacht, 150 CUC's für 90 Tage. Entspricht ca. 105 Euro. In Guantanamo.

Moskito

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#6 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 00:52

Sorry Moskito!
Das wäre dann aber absolut neu! Wird auch mal was billiger in Kuba, oder haben sie sich vertan bei Dir?

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 01:28

In Antwort auf:
Soweit ich weiß, interessiert es die Dt. Botschaft heutzutage nicht mehr, daß beim cubano bereits 90 Tage beantragt und bezahlt sind!

Seit wann ist das denn so? Letztes Jahr musste man das bei der Visumsabholung noch nachweisen!

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS
Cuba Forum

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#8 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 10:51

In Antwort auf:
Wird auch mal was billiger in Kuba, oder haben sie sich vertan bei Dir?

Keine Ahnung, war letztes Jahr aber auch schon so. Vielleicht ist das nur in Gtmo so?

Moskito

Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#9 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 13:26

Hallo zusammen,

danke für eure antworten. Das hat mir schon sehr geholfen.

Also entweder beantragen wir alles direkt für 90 Tage, sprich
Visum und Ausreisegenehmigung, oder alles für 30 Tage und
verlängern hier (ist es wirklich problemlos möglich das Visum auf
weitere 60 Tage zu Verlängern?).
Es ist , glaub ich besser für beides die gleiche Zeitspanne zu
beantragen, oder!?

Man muss ja auf dem Visumsantrag "Anreise-" und "Abreisetag" eintragen
und mein Freund muss doch nach Erteilung (HOFFENTLICH) des Visums
das Flugticket vorzeigen, nicht wahr? Wenn wir also 90 Tage beantragen und
auch das Ticket dementsprechend datiert ist, könnte die cubanische Behörde
natürlich komisch gucken wenn er dann nur für 30 Tage die Ausreisegenehmigung
beantragt, oder interessiert die das Ticket und die länge des Visums nicht?

Wenn die Chance auf 3 Monate größer/besser ist wenn man die 90 Tage direkt in
Cuba beantragt, interessieren mich die 270 CUC auch nicht mehr, geh dann lieber auf nummer
sicher. Nicht das ich zuviel Geld hätte, ärgerlich ist es schon, aber wichtiger ist das mein Freund
90 Tage hier ist. Ich hoffe soooo sehr das alles glatt geht, ich bin schon ein nervöses Wrack
und Nerv sämtliche Freunde und Verwandte (und euch?).

So ihr Lieben ich wünsche euch noch ein wunderschönes erholsames Wochenende.
Ich fahr gleich nach Hamburg und schau mir das Musical "Mama Mia" an, mein erstes
Musical überhaupt, das wird mich bestimmt ein wenig ablenken!

Dann bis Sonntag.

Kisa

ulla
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 17:29

In Antwort auf:
Letztes Jahr musste man das bei der Visumsabholung noch nachweisen!

Ja, das war letzes Jahr im Mai so, kann ich nur bestätigen. Wobei ich glaube, das mußte man sogar schon bei der Visumsbeantragung nachweisen. Das war ja das Doofe, man mußte erst die beiden Verlängerungsmonate bezahlen, und damit zur Botschaft gehen. Wenn das Visum dann abgelehnt wurde: Pech gehabt, Kohle weg!
Ohne den Nachweis gab es nur 1-Monats-Visum.

Und mit dem Visum wurde die eigentliche PVE beantragt.

Naja, vielleicht hat sich das wirklich geändert?!?

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#11 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 17:36

Normalerweise wird in D das Touristenvisa nicht verlängert, schon gar nicht als Schengen Visa.
Es kommt aber immer auf die AB an.
Also sollte man in Cuba das 90 Tage Visa beantragen.

Salu2 sharky

matanzero
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 18:11

Genau,
das Besuchsvisa.

matanzero

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:Fragen zur Einladung!
08.01.2005 22:30

In Antwort auf:
Das war ja das Doofe, man mußte erst die beiden Verlängerungsmonate bezahlen, und damit zur Botschaft gehen. Wenn das Visum dann abgelehnt wurde: Pech gehabt, Kohle weg!
Ohne den Nachweis gab es nur 1-Monats-Visum.

Nee, das stimmt mit Sicherheit nicht, denn die Verlängerungsmonate musste man schon vor zwei Jahren erst bei der Visumsabholung nachweisen, also wenn das Visum schon erteilt war.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS
Cuba Forum

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#14 RE:Fragen zur Einladung!
09.01.2005 00:38

Sorry, aber ich bin mir nicht mehr sicher.
Aber meine damalige Noch-Novia hat das Visum (OK, war eine Heiratsvisum) für 90 Tage erhalten, obwohl von seiten der cubanos auf dem weißen Pappdeckel (carta blanca) nur 30 Tage eingetragen waren.

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#15 RE:Fragen zur Einladung!
09.01.2005 11:31

Schreibt doch einfach mal ein Email an:

visa@deutschebotschaft-havanna.cu

für aktuelle Infos.

Moskito

Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#16 RE:Fragen zur Einladung!
09.01.2005 22:20

Hallo Moskito,

du hast vollkommen recht, werde ich morgen mal machen.
Dann weiß ich es 100%ig. Werde die Antwort hier reinstellen,
ist vielleicht auch für andere interessant wie es sich im Moment
verhält.

Schönen Sonntag noch.

Saludos
kisa

Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#17 RE:Fragen zur Einladung!
10.01.2005 16:13

Hallo zusammen,
habe der Botschaft geschrieben und prompt antwort
erhalten, hier die Antwort der deutschen Botschaft:

Sehr geehrte Frau Sander,
vielen Dank für Ihre Mail.
Bei der Beantragung eines Schengenvisums für 90 Tage muß zunächst die
kubanische Ausreisegenehmigung für 30 Tage vorgelegt werden.
Wenn das Visum erteilt wird, so muß der Antragsteller vor Aushändigung
desselben die Quittung über die Verlängerung der Ausreisegenehmigung um
weitere 60 Tage vorlegen.
Die Kopie der Verpflichtungserklärung muß nicht beglaubigt sein.

Mit freundlichem Gruß
Xxxxxx

Hoffe es hilft auch anderen.

Mir ist aber noch etwas eingefallen: ist es bei dem Interview sinnvoller zu sagen das wir
nur befreundet sind und keine Beziehung führen, oder ist das mittlerweile egal?

Saludos
Kisa

TJB
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.791
Mitglied seit: 15.11.2003

#18 RE:Fragen zur Einladung!
10.01.2005 17:25

In Antwort auf:
zu sagen das wir
nur befreundet sind und keine Beziehung führen,
Hängt davon ab,
ob eure Beziehung mit einem Kurzschluß
zwischen und Hirn begann

elisabeth2
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Fragen zur Einladung!
11.01.2005 08:02

Hängt davon ab,
ob eure Beziehung mit einem Kurzschluß
zwischen und Hirn begann
______________

Offenbar beginnen die allermeisten deutsch-kubanischen Beziehungen auf diese Art ... Es beginnt mit der sündhaft kostenaufwendigen Einladung, dann wird geheiratet, dann kommt der/die Kubaner/in nach Deutschland, wo endlich klar wird, dass das Ganze mehr Frust als Lust bringt, dann wird die Frage gepostet, wie man den Knaben/die Dame möglichst kostengünstig loswird. Ein trauriger Kreislauf ....

elisabeth 2

ulla
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Fragen zur Einladung!
11.01.2005 10:17

In Antwort auf:
Bei der Beantragung eines Schengenvisums für 90 Tage muß zunächst die
kubanische Ausreisegenehmigung für 30 Tage vorgelegt werden.

Das ist neu, war letztes Jahr noch nicht so.Da wurde die PVE mit dem Visum in der Tasche beantragt.

Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#21 RE:Fragen zur Einladung!
11.01.2005 10:30

@ TJB

In Antwort auf:
Hängt davon ab,
ob eure Beziehung mit einem Kurzschluß
zwischen und Hirn begann

KLAR! Mit einem Kurzschluß der seit 2 Jahren
andauert! Ich glaube das es sich bei mir schon
nicht mehr um einen Kurzschluß handelt – ich bin
völlig DURCHGEBRANNT!

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#22 RE:Fragen zur Einladung!
11.01.2005 10:40

In Antwort auf:
Bei der Beantragung eines Schengenvisums für 90 Tage muß zunächst die
kubanische Ausreisegenehmigung für 30 Tage vorgelegt werden.

--------------------------------------------------------------------------------


Das ist neu, war letztes Jahr noch nicht so.Da wurde die PVE mit dem Visum in der Tasche beantragt.


dieses "neue" Verfahren kommt mir auch kontraproduktiv vor. Ich glaube, dass diese Info schlichtweg falsch ist !


Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#23 RE:Fragen zur Einladung!
11.01.2005 10:49

@ elisabeth2

In Antwort auf:
Offenbar beginnen die allermeisten deutsch-kubanischen Beziehungen auf diese Art ... Es beginnt mit der sündhaft kostenaufwendigen Einladung, dann wird geheiratet, dann kommt der/die Kubaner/in nach Deutschland, wo endlich klar wird, dass das Ganze mehr Frust als Lust bringt, dann wird die Frage gepostet, wie man den Knaben/die Dame möglichst kostengünstig loswird. Ein trauriger Kreislauf ....

Kommt es nicht auch darauf an was jeder einzelne daraus macht?? Jeder ist seines Glückes Schmied!!

Jetzt sag bitte nicht das ich nicht so naiv sein soll. Bin mir über die Problematik einer binationalen Beziehung
schon im klaren. Ich bin aber ein optimist und hoffe das es bei uns mit viel Liebe, Vertrauen, Offenheit und
Humor (der darf nie fehlen) klappt.
(Auch auf die Gefahr hin das mir dieses Posting in ein paar Jahren um die Ohren gehauen wird!:-))

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#24 RE:Fragen zur Einladung!
11.01.2005 10:55

Die Beiträge von Yaiza und china linda sollten bei der Zukunftsplanung mit einem cubano nicht unberücksichtigt bleiben !

Warum sollte ausgerechnet "Dein" cubano anders sein als die Mehrzahl der anderen, mit denen die Beziehung schmerzhaft in die Brüche ging ?

Eine Heirat, und das ist das, was nach der Einladung erfahrungsgemäß als nächstes anvisiert wird, sollte man sich als alemancita reiflich überlegen....


Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#25 RE:Fragen zur Einladung!
11.01.2005 10:57

@ Chulo

In Antwort auf:
dieses "neue" Verfahren kommt mir auch kontraproduktiv vor. Ich glaube,
dass diese Info schlichtweg falsch ist !

kann nur das wiedergeben was die deutsche Botschaft mir mitgeteilt hat. Werde es jetzt
einfach so machen das ich alle Papiere auf 90 Tage ausstelle, genügend Geld schicke
und mein señor soll schauen wie er 90 Tage bekommt. Er ist vorort und kann
viel leichter Informationen (von cubanischer Seite) bekommen! Hier hört man ja von den
entsprechenden Stellen nur unterschiedliche Dinge.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einladung in die Schweiz
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von steppenwolf
30 01.10.2016 22:32
von cardenas • Zugriffe: 1214
Kosten in Kuba für die Einladung eines kubanischen Staatsbürgers
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Aruna
29 15.01.2015 17:49
von Aruna • Zugriffe: 2680
EINLADUNG:Total verwirrt ... richtig verstanden?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von 3str3lla
52 28.02.2011 10:37
von San_German • Zugriffe: 3982
Gültigkeit einer Einladung
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Camionero
7 27.07.2009 18:39
von guajira • Zugriffe: 2258
Einladung noch bis wann (und wie in Cuba)?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von guajira
17 10.05.2008 14:06
von guajira • Zugriffe: 1554
Einladung/Zustellung Post in Kuba ?
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von meli
14 31.05.2005 11:57
von ulito • Zugriffe: 1017
Einladung von Deutschland aus
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von andre2004
31 15.03.2004 11:45
von Quesito • Zugriffe: 1308
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de