Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?

  • Seite 1 von 2
29.09.2004 12:25
avatar  ( gelöscht )
#1 Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( gelöscht )

Normalerweise fahre ich ja nie nachts auf Cubas Straßen, will den Fahrrädern, Pferdewagen usw, ohne icht nicht in die Quere kommen.
Jetzt kommt mein Flug nach Varadero aber so an, daß ich falls ich am gleichen Tag noch nach Santi Spititus will die Autobahn bei Nacht fahren müsste.
Wer kennt die Strecke bei Nacht?Kann das gut gehen?Ist das zu empfehlen?
Das erste Stück Flughafen-Autobahn würde ich wohl noch bei Tag schaffen, aber dann Autobahn bei Nacht?????


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 12:42
#2 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
spitzen Mitglied

Kenne diese Strecke zwar nicht, fahre aber öfter bei Nacht, auch auf bösen Nebenstraßen (sind es ja irgendwie alle). Ist Alles halb so wild. Es gibt nur eine Regel : Soave!
Don´t drink Bacardi!


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 13:05 (zuletzt bearbeitet: 29.09.2004 13:06)
avatar  ( Gast )
#3 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

Au Backe.....

Da haste Dir aber was vorgenommen.......Ich würde irgendwo in Matanzas übernachten und am anderen Morgen los fahren.....

Ich würde NIE Nachts fahren in Kuba, keine Strassenbeleuchtung, keine Beleuchtung an anderen Fahrzeugen,Menschen, Hunde, Katzen,heilige Kühe ne Menge unbeleuchteter Fahrräder auf der Strasse.........und die einzige Autobahn Richtung Santa Clara weit weg.....

Um auf die Autobahn zu kommen musste erst mal "zurück" nach Madruga >> Pipian >> Vegas, damm kommt Autobahn Richtung Santa Clara. Und Autobahn ist von Varadero ein Riesen Umweg. Warte bis zum morgen und dann fährste
gemütlich Richtung Colon >>> Santa Clara >>> Sancti Spiritus über die Dörfer......

Gruss Tio


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 13:08 (zuletzt bearbeitet: 29.09.2004 13:11)
#4 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Forums-Senator/in

Persönlich würde ich das nach 10 Stunden Flug nicht tun und eine Übernachtung in Matanzas bevorzugen.

Es geht ja nicht nur um die Schlaglöcher sondern auch um deiner Sicherheit. Gerade in der Gegend wurden vor ca. 2 Jahren immerhin 5 Menschen durch Wegelagerer umgebracht.

Aber wenn doch:
du musst entweder den Weg über Jovellanos nach Jaguey Grande nehmen (aB varadero ca. 50 Km bis zur Autobahn) und die ist nachts nicht leicht zu finden und ausserdem in schlechtem Zustand, oder dann
zuerst nach Matanzas fahren, eingangs der Stadt links hoch fahren und dann sehen, dass du irgendwie über die Dörfer kommst. Es ist eine teils schmale Strasse die meist in redlichem Zustand ist. Ab Matanzas etwa 35 Km bis zur Autobahn. Ich bin diese Strecke mal nachts bei Regen gefahren, mein Schwiegersohn sass aber am Steuer und kannte die Strecke einigermassen.


Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 14:55
avatar  ( gelöscht )
#5 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( gelöscht )

Also ich kenne die Strecke ziemlich gut, bin sie schon oft gefahren.Flughafen über Jovellanos bis Autobahn ca.80 km eine Stunde das könnte ich noch bei Tag schaffen.Der Rest wäre nur Autobahn bis Santi Spiritus.Was ich nicht kenne ist diese Autobahn bei Nacht????
Ich bin schon ca.20.000 km in Cuba gefahren ohne Probleme aber auch noch nie in der Nacht über Landstraßen.
Aber auf der Autobahn könnte ich es vielleicht wagen.Deshalb Frage an Leute die die Autobahn schon Nachts gefahren sind???
Ist das gefährlich??????


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 15:05 (zuletzt bearbeitet: 04.10.2005 14:13)
#6 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
super Mitglied

 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 15:06
avatar  chulo
#7 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Ist das gefährlich??????

Bin nachts nur auf der Stadtautobahn Santiago - Boniato gefahren : null problemo.


ich denke aber, wenn Du Zweifel hast, solltest du nicht fahren (selffullfilling prophecy undso ....)

Ich würde auch nachts auf der kubanischen Autobahn fahren, aufpassen schadet nie !



 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 15:54
avatar  TJB
#8 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
TJB
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Ich würde auch nachts auf der kubanischen Autobahn fahren, aufpassen schadet nie
Die Freude, die du daran hast, hängt von der Fahrspur ab, die du wählst. Dank der Dunkelheit siehst du nichts von der Isla Nimm einen Schutzengel mit und Gute Fahrt


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 16:03 (zuletzt bearbeitet: 29.09.2004 16:04)
avatar  ( Gast )
#9 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Dank der Dunkelheit siehst du nichts von der Isla

Genau....Das ist auch einer der Gründe warum ich IMMER nur am Tag fahren würde....


Gruss Tio


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 16:09 (zuletzt bearbeitet: 09.12.2004 19:34)
avatar  ( gelöscht )
#10 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( gelöscht )

Zudem solltest du einkalkulieren, dass es regnen könnte. Und dann ist das ein unabsehbares Wagnis. Die Autobahn wird hinter Santa Clara z.T. einspurig und verliert auch deutlich an Qualität. Ist echt nicht zu empfehlen bei Nacht zu fahren.

errue
_________________________________________________
CUBA LINKS


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 16:15
#11 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Forums-Senator/in

Und was ist wenn der Flug Verspätung hat? Oder Du etwas genauer am Flughafen kontrolliert wirst? Oder es gibt eine Verzögerung beim Abholen des Mietwagens? Dann schaffst Du auch den ersten Teil der Strecke nicht mehr bei Tageslicht. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist doch wohl nicht sehr gering, oder?


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 16:56
avatar  ( Gast )
#12 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

Nach dem 11 Stündigen Flug nachts bei den irren Kubanern durch die Gegend juckeln, Urlaub von Anfang an ist das nicht gerade. Dann doch lieber ein netter Abend in Matanzas.
Draußen nur Kännchen!


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 17:19
avatar  ( Gast )
#13 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Dann doch lieber ein netter Abend in Matanzas.

Genau, in Matanzas gibt es ne Menge süsser Chica´s.......... Da sollte doch was für einen Nacht dabei sein.

Gruss Tio


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2004 18:03
avatar  jan
#14 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Si, en la ruina


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 03:13 (zuletzt bearbeitet: 30.09.2004 03:19)
#15 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Forenliebhaber/in

Cubafan, habe diverse Nachtfahrten Hav-Oriente vv hinter mir...als Beifahrer eines erfahrenen ex-Camionfahrer. Alternativ Astro oder auch schon mal auf Schienen...ansonsten rate ich dir dringend davon ab, die Schlaglöcher/unerwarteten Fahrbahnverengungen auch auf der Autopista verlangen nunmal rigurose Streckenkenntnis. Ansonsten versaust du deren Unfallstatistik, ach was rede ich, die vertuschen das schon!
¡Viva la Evolución!


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 11:44
avatar  ( Gast )
#16 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

Bis Santa Clara ist die Strecke aber gut ausgebaut und auch nachts klasse zu fahren. Bin die selber nur abends (aber da war's dann auch schon dunkel) gefahren. Solltest halt nur langsam und bremsbereit fahren.

Aber die Frage ist tatsächlich, wie fit Du nach einem zehn Stunden Flug noch bist. Und wenn Du irgendwo im Graben landest, ohne Handymöglichkeit, Notrufsäule etc....
Mußt halt abwägen, wie dringend es für Dich ist.

Für das Geld des Mietwagens bekommst Du locker eine Übernachtung.
_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 13:19
avatar  ( Gast )
#17 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Solltest halt nur langsam und bremsbereit fahren.

Wie lange willste denn dann unterwegs sein ????

Ne, keine Chance, Kuba mit Auto bei Nacht ist MIST.

Gruss Tio


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 13:54
avatar  ( Gast )
#18 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

Tja, nur nach Jahreszeit wirds halt früh dunkel. Und dann ist man auch des Öfteren unterwegs.

Und da selbst in den Städten fast nie Strassenbeleuchtung (gelle HdN ) ist das immer gefährlich. Insofern am besten gar nicht Autofahren
_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 17:23
#19 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Ich wollte im Juni mit dem Mietwagen am Abend von Holguin noch nach Gtmo. Bin dann aber mit einem netten Anhalter, der meinte ich sollte nicht mehr weiterfahren, zu ihm nach Haus. Die Dorf-Älteste hat gesagt es wäre nicht rechtens, aber andererseits ein Notfall. So habe ich sehr gut geschlafen, gefrühstückt und bin Frochgemut am nächsten Morgen nach Gtmo.
Rechne auf jeden Fall damit, dass die Windschutzscheibe nicht sauber ist, dass die Waschanlage nicht befüllt ist -schon garnicht mit Waschmittel- und dass die Straßen weder weiße Streifen haben noch dass es irgendwelche Richtungsschilder gibt, jedenfalls nicht an den entscheidenden Stellen.
Gruß
P.

Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 18:41
#20 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Rey/Reina del Foro


Selbst mit modernen intakten Leihwagen fahre ich nachts in Kuba nur Strecken, die ich kenne.
Nichts ist ausgeschildert. Kein Mensch ist nachts auf der Straße, den man fragen könnte. Nicht mal am Stand der Sonne kann man sich orientieren (hat mir tagsüber dort schon oft geholfen).

Daß man sich nachts hoffnungslos verfährt ist eigentlich vorprogrammiert. Selbst auf der Autobahn nimmt man schnell mal die falsche Abfahrt und dann ist man irgendwo, was es auf keiner Karte gibt.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 19:19
avatar  jan
#21 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Im Januar d.J. wollte ich mit einem Privat-Taxi (Lada) von Ciego nach Matanzas fahren, Abfahrt um ca. 17:00, auf der Carretera ging es gut voran, dann kam die Dunkelheit ab 18:00,
als es langsam ans Abbiegen nach Mtz. ging frug er mich wo er denn abbiegen müsse.
Im Hellen hätte ich es ihm sagen können, da ich schon des öfteren mit Viazul aus Cardenas kommend mitgefahren war. Aber so? Kein Licht, keine Schilder.
Da noch eine Doctora mitfuhr, die nach Havanna wollte, entschied ich mich (für Alle) nach Havanna zu fahren, da er die Strecke kannte. Ist nicht sooo schwierig. Dann plötzlich eine Reifenpanne. Auf meiner Seite, hinten links. ! Ersatzreifen war vorhanden, Wagenheber zufällig auch
Ihr ahnt es schon: 1/2 halbe Stunde später: Die selbe Seite, Reifen kaputt. Meine "Schuld!" da ich der Schwerste war.
Was machen? Auf einsamer Autobahn im Mondlicht?
Der andere Mitfahrer musste mit einem nach längerer Zeit anhaltendem LKW weit, weit fahren um einen Reifen flicken zu lassen. Und mit einem anderen LKW wieder zurück. Und die halten auch nicht gern in dunkler Nacht mitten in der Pampa.
Also Viel Glück falls jemand allein nachts fahren will


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 19:22
avatar  ( Gast )
#22 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

Also ich bin auch schon sehr viel in Cuba gefahren, auch nachts. Aber nach 11 Stunden Flug würde ich doch lieber übernachten und am nächsten Tag fahren.


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2004 20:21 (zuletzt bearbeitet: 01.10.2004 08:37)
avatar  ( Gast )
#23 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
( Gast )

Sind denn Matanzas und die Matanzeras so scheußlich? Ich war noch nie da, aber da gibt es doch sicher ein paar nette Casa particulares und irgendeinen Laden, wo es des abends Musica en vivo gibt, wo man noch ein paar kühle Bierchen oder Mojitos zischen kann, um sich schon richtig in Kubastimmung zu bringen. (Ich wollt ich wäre jetzt da!) Und daß es in Matanzas keine hübschen Chicas gibt, das sprengt meine Vorstellungskraft. Und am nächsten Morgen geht es entspannt und gut ausgeschlafen weiter...


Besser als in einem Schlagkrater zu versinken, plötzlich auftauchende unbeleuchtete Radfahrer zu umkurven, in einem unerwartet einbiegenden unbeleuchteten Ochsenkarren zu fahren oder eine Panne mitten in den Moskitosümpfen zu haben - oder welche typischen Greuel des Nachts auf kubanischen Straßen auf den Touristen lauern.

Zumal die kubanische Justiz wohl zumindest bei Unfällen mit Personenschaden nicht sehr zimperlich mit Touristen ist!

Man könnte da glatt ein Videogame draus machen!

Nur drinnen gibt es auch Tassen!


 Antworten

 Beitrag melden
01.10.2004 08:13 (zuletzt bearbeitet: 01.10.2004 09:53)
avatar  chulo
#24 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Sind denn Matanzas und die Matanzeras so scheußlich

Kommt wohl darauf an, ob man den oriente kennt (gegen Havanna ist es stinklangweilig im Vergleich zu Santiago fehlt sangre), Matanzas könnte auch irgendwo in Europa sein. Kein Tourist steuert M. direkt an, sondern fährt immer nur durch (Anders natürlich, wenn man dort Familie oder Freunde hat). Schon als ich das erste mal dort war, habe ich auf den Zug gewartet () und bin nur zum Zeittotschlagen in die Stadt gegangen. An chicas gibt es dort auch aber nichts, was einem superangenehm ins Auge sticht. Casas sind normal, als wir aber im Jan 04 zu viert nach der Landung in Var. dort übernachten wollten, waren die nahegelegenen casas schon voll und da wir mit fett Gepäck nicht meilenweit laufen wollten, mussten wir mit einem cucuruchu vorlieb nehmen (1 Bett: 30 fulas Scheisse !). Als wir auf der Rückfahrt wieder in Matanzas übernachteten, konnten wir uns ein schönes und günstiges cp suchen.
Was mir das letzte mal positiv auffiel, war, dass man während der Warterei auf den Zug gute Verpflegung im Karton in einer der nahegelegenen Häuschen bekommt (grosse Portionen und lecker zubereitet).



 Antworten

 Beitrag melden
01.10.2004 08:49
avatar  el lobo
#25 RE:Mit Mietauto nachts auf der Autobahn?
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
....nicht sehr zimperlich mit Touristen ist.

Kann ich nicht sagen. Als Strafe für meinen Unfall mit einem
Daewoo Tico der sich im Febr. 99 ereignete und bei dem 6 der
9 ! Insassen verletzt wurden davon 5 Kubaner bekam ich eine Multa
in Höhe von 1000 cubanischer Pesos. Sicherlich wird sich der ein
oderandere noch an das Foto was PALOMA für mich hier reinstellte
erinnern. Schuld war damals auf der Fahrt nach SL ein geplatzter
Reifen .
MfG El Lobo


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!