Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 913 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

Antisemitismus
08.09.2004 10:20

Liebe Admins,

lest euch bitte mal das letzte Posting von José unter "Auch das ist Kuba" durch. Es handelt sich um eine antisemitische Äußerung, die auf keinen Fall unkommentiert stehen bleiben darf!

Elisabeth 2

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Antisemitismus
08.09.2004 10:41

Wenn man die Taten vom früheren Jugo. Präsidenten gegen die Moslems verurteilt ist das Gerechtigkeit.
Wenn man die Taten der Israelis gegen die Moslems verurteilt ist das Antisemitismus.
So unrecht hat Joe1 mit der Aussage nicht. Aber das darf man ja in D wieder nicht laut sagen sonst ist man ja gleich antisemit

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Antisemitismus
08.09.2004 10:41

ich kenne ihn persönlich, er hat mir mal geholfen aber mit dieser person möchte ich seit februar dieses jahres nichts mehr zu tuen haben.

danke für die hilfe, aber schäm dich für dein verhalten danach.

comandante
http://board.ourcaribbean.de

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.323
Mitglied seit: 27.03.2002

#4 RE:Antisemitismus
08.09.2004 10:42

Als wenn ich es geahnt hätte. Beim lesen von Joe`s
Beitrag kam mir gleich der Gedanke das nun doch
wieder was mit Gröfaz usw. los gehen wird.
Dank EL 2 sind wir nun wieder MITTENDRINN

Also Los HAUT DEN LUKAS
Ich jedenfalls werde das nicht kommentieren ,warum
auch.
MfG El Lobo
PS MatthiasK hat RECHT !!!!!!

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Antisemitismus
08.09.2004 10:51

In Antwort auf:
Wenn man die Taten vom früheren Jugo. Präsidenten gegen die Moslems verurteilt ist das Gerechtigkeit.
Wenn man die Taten der Israelis gegen die Moslems verurteilt ist das Antisemitismus.
So unrecht hat Joe1 mit der Aussage nicht. Aber das darf man ja in D wieder nicht laut sagen sonst ist man ja gleich antisemit


Genau so ist es............. Nur Elli hat das noch nicht bemerkt und tut hier so erschrocken.....

Au Backe, Tio de Lorenzo

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Antisemitismus
08.09.2004 10:54

Lieber Matthias K.,

die Taten der Israelis gegen die Palästinenser verurteile ich ebenso.

Elisabeth 2

Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#7 RE:Antisemitismus
08.09.2004 10:55

@MatthiasK


Treffender kann man es nicht sagen !!!!


ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Antisemitismus
08.09.2004 10:55

el lobo,

du hast es doch gerade kommentiert!

Elisabeth 2

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#9 RE:Antisemitismus
08.09.2004 11:44

Nur so nebenbei:
im Zusammenhang mit dem Wort "Antisemitismus" sollte man nicht Israelis und Palästinenser gegeneinander stellen (ich weiß das das gängige Praxis ist!). Es sollte eigentlich bekannt sein, dass auch Palästinenser/Araber "Semiten" sind!

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Antisemitismus
08.09.2004 12:30

Moment mal, in dem Beitrag von Joe1 geht es darum (verallgemeinert) dass Juden nur Geld scheffeln und sich reichen verdienen auf Kosten anderer!
Nicht um das Verhalten Juden-Pälestiner.

Ich wünsche mir auch eine Entschuldigung von Joe1 oder ein Streichen des Beitrages bzw. Entschärfung desselben.

Problem ist nämlich, dass es von jeher (Mittelalter) Juden nur erlaubt war in der Stadt zu siedeln, wenn sie Handel betrieben oder Geld verliehen (Bankier). Und gerade beim Geldverleih haben sie sich so bei Schuldnern zu Zielscheiben gemacht und waren oft Grund von wahllosen Verfolgungen (siehe auch http://www.lehnswesen.de/page/html_juden.html oder auch http://www.geschi.de/artikel/judenmittelalter.shtml oder http://www.judentum-projekt.de/materiali...eimmittelalter/)
Das ist nicht erst so seit Hitler, nur dieser Wicht hat es versucht, es bis zu Ausrottung zu betreiben!

________________________________________________________________________
Ansonsten kotzt mich in Deutschland auch an, dass immer wieder die Keule des WWII rausgeholt wird und sofort Antisemitismus vorgeworfen wird, wenn man einem (jüdischen) Politiker mal, auch privat, die Meinung sagt!
Was vor 60 Jahren passiert, war schlimm und grausam, aber weder mein Vater noch ich haben damals gelebt und sehen sich dafür verantwortlich.
Man sollte das Geschehene immer in mahnenden Gedenken behalten, aber langsam mal die Vorwürfe und Kollektivschuld sein lassen! Gerade auch in Hinblick auf heutige Zeiten und was im Nahen Osten so passiert.


_________________________________
(Lebe das Leben! Du hast nur eins!)

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Antisemitismus
08.09.2004 12:35

Richtig Chris,

und man sollte sich auch nicht über die äußerst umstrittene israelischen Politik auslassen, um seinen Hass gegen alles Jüdische zu kultivieren (wobei das Wort "Kultur" in dem Zusammenhang äußerst unangebracht sein dürfte), nur weil man nichts darüber weiß.

Die Dümmlichkeit einiger Reaktionen hier auf mein Posting bestätigt für mich mal wieder die These vom alles verdrängenden, ungebildeten, für seine Misere einen Sündenbock suchenden Kleinbürger!


Elisabeth 2

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Antisemitismus
08.09.2004 12:40

Devil-D,

nur wenn man von dem Geschenen weiß und bereit ist, sich darüber zu informieren, kann man verhindern, dass die Geschichte sich wiederholt.

Ich hoffe, dass Joe 1 sich entschuldigt.

Elisabeth 2

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:Antisemitismus
08.09.2004 21:06

EL2
Ich meine es ernst.
Ich weiss es wirklich nicht wofür ich mich entschuldigen soll.
Lies auch die Deutschstunde, da habe noch mehr über die Juden geschrieben.
Und dann schreib mal wo ich nicht Recht habe.
Ein Punkt nach dem Anderen, so tut man,
wenn man mit irgendwelchen Gedanken nicht einverstanden ist.
Gruss
Jose

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#14 RE:Antisemitismus
08.09.2004 21:56

Moin,

ich verstehe ehrlich gesagt die Kommentar von MatthiasK, Norbert, undd en anderen in dieser Richtung nicht. In dem kritisiertem Artikel von Joe1 ging es nirgendwo um Israel/Juguslawien oder Palestinenser. Joe1 hat lediglich eine ziemlich dümliche Aussage über seine Ansichten gegenüber Juden gemacht (im übrigen sehr "fundiert", basierent auf einem Beispiel Für jemand der immer den Wissenschaftler raushängen läßt, eine klasse Leitung).

Vielleicht sollten sich insbesondere die oben Erwähnten mal die Mühe machen den Artikel von Joe1 zu lesen und zu verstehen was er da schreibt (auch wenn einigen hier das anscheinend schwer fällt).

Insesondere ist das Ende ist schlicht und Einfach Judenfeindlich. Und dumm.

Für mich ist der Typ gestorben.

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#15 RE:Antisemitismus
08.09.2004 21:56

In Antwort auf:

Er ist der Anlass, dass ich ab und zu meine negative Einstellung zu den Juden schreibe.
In seinem Haus habe ich zwei 7-armige Kerzenständer gesehen aber er sagt, dass er kein Jude ist.
Aber sein Verhalten ist es.
Er arbeitet 366 Tage im Jahr mal 12 Stunden und damit bringt der Gesellschaft sehr viel.
Aber als er merkte, dass für mich Kuba wichtiger ist als für ihn fast umsonst zu arbeiten,
hat er mir die Zimmer bei ihm gekündigt
Ich habe für ihn viele Messinstrumente fast umsonst entwickelt.
An denen er viele Hundert-Tausende von € verdient hat und so habe ich gerechnet,
dass ich die Adresse bei ihm haben kann.
In diesem typisch jüdischem Verhalten sehe ich die Hauptursache
warum die Juden waren und sind nicht beliebt.

Wie kann man auf so ein dummes antijüdisches und anikapitalistisches Geschreibsel überhaupt eingehen oder es auch noch verteidigen. Als ob Unternehmertum und Profitstreben typisch jüdisch wären, da muss ich doch lachen. Solche Leute gibt es in jeder Kultur und dies hat rein gar nichts mit Judentum, dem Staat Israel oder israelischer Politik zu tun.


Play online poker, maybe against me!
Bonus Code: pokermagazin.de

Tio Lorenzo
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Antisemitismus
08.09.2004 22:01

In Antwort auf:
Wie kann man auf so ein dummes antijüdisches und anikapitalistisches Geschreibsel überhaupt eingehen oder es auch noch verteidigen.

Was machst DU da grade

Gruss Tio

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#17 RE:Antisemitismus
08.09.2004 22:12

Ich weiss, dass ich es auch tue, weil mich ein solcher Beitrag nicht kalt lässt.
Nur werde ich mich auf keine Diskussion mit Leuten einlassen, die solches Gedankengut in sich tragen.
Umso schlimmer, dass von einigen auch noch Zustimmung kommt!


Play online poker, maybe against me!
Bonus Code: pokermagazin.de

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Antisemitismus
08.09.2004 22:30

Bastian du schreibst Bla Bla Bla
oder du wiederholst was du irgendwo gehört hast.
Schreib doch welches Wort, Satz oder Gedanke ist dumm oder falsch.
Ein Beispiel zum Geld.
Anfang der 70-er Jahre hat man auf das Sparbuch so um 3% Zinsen bekommen,
wenn man Kontzo überschritten hat, was nicht einfach war, hat man so um 6% Zinsen bezahlt.
Wenn man das heute tut bekommt man 1% Zinsen und an die 15% muss man zahlen,
wenn an überschreitet.
Das nenne ich stehlen, weil die Bank hat keine Kosten die 14% betragen
In Vergangenheit waren die Differenzen noch wesentlich grösser und
auch deswegen Hass auf die Juden, weil sie eben Geld hatten.
Und mit diesen Zinsen auch reich geworden sind.
Dass die Mehrheit der Juden dabei nicht beteiligt war stimmt auch.

Gruss
josé

Bamboleo
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Antisemitismus
08.09.2004 22:41

In Antwort auf:
Als ob Unternehmertum und Profitstreben typisch jüdisch wären, da muss ich doch lachen. Solche Leute gibt es in jeder Kultur und dies hat rein gar nichts mit Judentum...


Man ist sogar in einigen Städten stolz auf die Hanse und deren Kaufleute. Auch die geschäftstüchtigen augsburger Familien Fugger und Welser werden verehrt. Profitgier auf christlich katholisch ist also in Ordnung...

Ach ja zurück zu Kuba, auch der allseits beliebte Otto Reich ist jüdischer Abstammung und Castro katholischer Herkunft.
Welchen Glauben frönen eigentlich die ALDI-Brüder?

Abend und Amen


Glückskekse

Yer Baby!

jemen
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 381
Mitglied seit: 25.01.2004

#20 RE:Antisemitismus
08.09.2004 22:51

In Antwort auf:
Schreib doch welches Wort, Satz oder Gedanke ist dumm oder falsch.
Deine Ansicht über den kranken, reichen, alten Knaben mit den zwei 7-armigen Leuchtern (anderer Thread heute) ist dumm und falsch. Offensichtlich bist du da neidisch und dein antisemitischer Spruch gehört in die Asservatenkammer der Entnazifizierung. Ich glaube nicht, dass das bewußt bösartiger Antisemitismus ist, was dich antreibt. Aber dumm war das schon.`Schreib mal lieber über deine kubanische Freundin. Da zeigst du ja andere Gefühle.

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:Antisemitismus
09.09.2004 00:02

Nein, ich glaube nicht, dass ich neidisch bin.
Vielleicht ein Beispiel, wie ich in meinem Leben handle und was ich als gerecht empfinde.
Da sitze ich mit Comandante und seiner Freundin in Castillo, gehe noch ins WC und dann laufe zu meinem Fahrrad, dort angekommen merke ich, dass ich die Tasche mit 100$ und Dokumenten im WC vergessen habe. Schnell zurück, nach 20 Minuten war die Tasche noch da. Habe den Beiden noch Mojitos bezahlt und gerechnet, dass mich Verlust an die 600$ gekostet hätte. Weil ich das nicht zu zahlen bräuchte, habe ich die Hälfte der M. gegeben. (Seit gestern schreibe ich nicht mehr "meine M." weil ihre Stimme nach ihrem Urlaub irgendwie fremd war ).
Oder!
Wenn ein Geschäftsmann ein Gerät für 100€ kaufen muss und Jemand kann so was für 50€ besorgen, dann finde ich gerecht, dass die 50€ Unterschied gleichmässig verteilt wird.

Noch zum Ing-Büro. Die Leser haben übersehen, dass ich geschrieben habe, dass er sehr viel arbeitet und schon damit extra viel zum Brutto Sozial Produkt beiträgt
Und ich weiss auch, dass bei 1% jüdischer Bevölkerung in D bis 1933, sie 1/3 der Nobelpreise bekommen haben. Und dass in der Klasse von Weizsäcker (ehem. Bundespräsident) in Berlin Ende der 30-er Jahren, die Hälfte Juden waren. Das Alles wusste die Bevölkerung nicht. Aber sie spürten, wenn sie in der Krise Geld brauchten und die Zinsen waren 50% oder mehr und sie nachher nicht zurückzahlen konnten. Auf diese Weise ist auch Hass gegen Juden entstanden.
Wenn ich über die Juden negativ schreibe, dann auch mit der Absicht ein Tabu Thema anzufassen.

Vielleicht als Entschuldigung oder Erklärung, warum das, was ich schreibe, nicht so leicht verständlich ist.
Mein erster Chef in D ist ein gebildeter Mann. Ab und zu besuche ich ihn und Hauptthema ist D-Geschichte. Wenn ich mich verabschiede sagt seine Frau zu mir, dass er jetzt für 2 oder 3 Tage voll beschäftigt wird. Warum? frage ich. Ja ich kenne die deutsche Geschichte besser als er und jetzt muss er in den Büchern nachkontrollieren ob das was ich gesagt habe auch stimmt.
Ich habe schon geschrieben, dass ich mehr als 20 Jahre lang 2 bis 3 Bücher wöchentlich gekauft teils gelesen oder studiert habe.

Gruss
jose

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.814
Mitglied seit: 08.09.2002

#22 RE:Antisemitismus
09.09.2004 02:17

In Antwort auf:
Weil ich das nicht zu zahlen bräuchte, habe ich die Hälfte der M. gegeben. (Seit gestern schreibe ich nicht mehr "meine M." weil ihre Stimme nach ihrem Urlaub irgendwie fremd war ).

José, du bist ein schwieriger Fall: Einerseits ist das oben Zitierte wohl für die meisten hier das eigentlich Interessante an deinen nicht immer leicht nachzuvollziehenden Ausführungen, über den Rest würde ich getrost den Mantel des Schweigens breiten (um es mal freundlich zu formulieren), da kannst du noch so viele Bücher gelesen haben; andererseits machst du dich hier immer lächerlicher, indem du naiv über deine Naivität schreibst. Fast habe ich den Eindruck, du willst, dass die Leute denken: ´Der arme alte Narr ...´

Nimm bitte mal einen Rat eines Jüngeren an: Bleibe zwar bei deinem Hauptthema "M.", aber überlege vor dem Schreiben, ob du uns wirklich all deine Gedankengänge mitteilen musst. Mache dich bitte nicht noch mehr zum Clown. Es reicht doch, dass M. dir auf der Nase rumtanzt und dich offensichtlich auslacht - muss es auch noch das Forum sein? Also einfach alles mal ein bisschen distanzierter betrachten und auswählen, was du uns erzählst - das kannst du doch! Und ich drücke dir die Daumen, dass du einer Frau (Kubanerin?) begegnest, bei der dein nahezu grenzenloses Vertrauen an das Gute im Menschen gut aufgehoben ist.

Saludos,
hdn

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.323
Mitglied seit: 27.03.2002

#23 RE:Antisemitismus
09.09.2004 06:24

Also ich finde ganz und garnicht das Joe sich irgendwie
lächerlich macht.Es bringt seine Gedanken halt nur in
einer etwas komplizierten nicht Forumsgemäßen Art und
Weise (leider nicht zum schnellen Überfliegen geeignet)
in die Tastatur. Bei langsamen Lesen und Nachdenken konnte
ich sehrwohl seine Absicht erkennen und teilweise Übereinstimmung
feststellen.
Aber viele überfliegen mit rasender Geschwindigkeit und wenn
dann irgend was nicht konformes z.B. über Juden geschrieben
steht wird gleich nach der FORUMSPOLIZEI geschriehen.
MfG El Lobo

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#24 RE:Antisemitismus
09.09.2004 07:38

@ alle Scheinheiligen!

Regt euch doch mal bitteschön auf, wenn rassistisch oder diskriminierende oder sexistische oder einfach nur dämliche Sprüche über Kubaner, Latinos, "Neger", Kopftuchträger usw. gemacht werden. Es gibt genug Beispiele dafür im Forum. Also bitte etwas mehr Konsequenz.

Moskito

ELII
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Antisemitismus
09.09.2004 07:49

Regt euch doch mal bitteschön auf, wenn rassistisch oder diskriminierende oder sexistische oder einfach nur dämliche Sprüche über Kubaner, Latinos, "Neger", Kopftuchträger usw. gemacht werden. Es gibt genug Beispiele dafür im Forum. Also bitte etwas mehr Konsequenz.
____________

Als ob sich darüber noch nie aufgeregt wurde!


Elisabeth 2

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
»Der Antisemitismus in Venezuela geht von der Regierung aus«
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 25.06.2009 16:08
von el carino • Zugriffe: 465
Antisemitismus in Venezuela - Vandalen im Gotteshaus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
2 12.02.2009 19:49
von santiaguero aleman • Zugriffe: 269
Ist das hier ein cubaforum???
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Habanas
13 11.09.2004 18:05
von Andy • Zugriffe: 1350
VOLLIDIOT
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el lobo
23 09.09.2004 11:16
von adelante • Zugriffe: 748
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de