Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 11.682 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
rumbero
Beiträge:
Mitglied seit:

Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
12.03.2004 18:07

Hallo, weiß jemand, wie man in Cuba legal ein Grundstück bzw. ein Haus kaufen kann und wieviel das kostet? Welche Voraussetzungen muß man dazu mitbringen? Daß manche Ausländer ihrer/ihrem cubanischen Novia bzw. Novio das Geld geben um ein Haus zu kaufen und das ganze dann illegal geht, ist mir klar. Diese Variante möchte ich aber von vornherein ausschließen. Mich interessiert nur die legale Variante.

Gruß
rumbero

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
12.03.2004 19:05

Der Staat bietet Häuser und Grundstücke zum Verkauf an Ausländer an.
Wenn du gewillt bist, westeuropäisches Preisniveau bei bananenrepublikanischen Sicherheiten zu akzeptieren, dann mach das.

e-l-a

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#3 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
13.03.2004 12:40

Warum fragst Du nicht Quesito
--------------------------------------------------

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
13.03.2004 14:54

Mein Desaster will er ja gerade vermeiden! Aber ein echter Rumbero würde selbstverständlich illegal kaufen. Ja, die Rumba!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
13.03.2004 16:27

für wen soll das haus/grundstück sein?

rumbero
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
14.03.2004 08:38

Ich frage stellvertretend für einen Bekannten, der in Erwägung zieht, irgendwann nach Cuba auszuwandern.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
14.03.2004 10:01

Du willst wirklich dahin auswandern? Frage mich warum?

Ok, mit ein paar Dollars kann man in Kuba den Dicken machen und alle betrachten DIch als König, auch wenn Du hier nur ein kleines Arschloch bist. Aber irgendwann wird das öde und sind auch die Chicas langweilig und dann sitzt Du da in einem Land in dem nichts funktioniert, wo es nicht einmal ne richtige Zeitung, einen Staubsauger, ein vernünftiges Rumpsteak oder was weiß ich nicht alles gibt. Und überteuert ist alles außer Chicas, Rum und Zigarren (alles drei auf die Dauer ziemlich ungesund) obendrein!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

roncubanito
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
14.03.2004 12:22

Schau an der Quesito - vom Saulus zum Paulus !!

Wie eine einzige Frau doch die Meinung Quesitos ändern kann.

Gruß
Roncubanito
Dirás que soy un soñador pero no soy el único

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
14.03.2004 16:37

Hatte noch nie nur einen wirklichen Gedanken darin verschwendet nach Kuba auszuwandern, bei aller Kubaliebe, länger leben könnte ich in dem Wahnsinn nicht.

Verstehe auch nicht ganz was Du meinst, bin ich ja immer noch mit VC "zusammen"!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

pepino
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.312
Mitglied seit: 06.11.2003

#10 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
14.03.2004 16:41

ah schön ein neuer VC thread

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
14.03.2004 16:44

Sorry, Ron Cubanito hat mich provoziert!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#12 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
15.03.2004 10:04

Die legale Variante gibt es offenbar nicht mehr. Hier einen Beitrag aus dem http://www.cubaforum.de. Ich hätte an sich gerne einen direkten Link zu diesem Beitrag gesetzt, weiss aber nicht wie man das macht. Bitte, entschuldige, Michael, für diesen "Raub".

"der Verkauf von Eigentum an Ausländer in Miramar ist eingestellt worden, da es aufgrund der wenigen verfügbaren Wohnungen zu einem regen Handel unter den ausländischen Besitzern kam, auf den der Staat keinen Einfluß mehr hatte. Daraufhin wurden mehrere Objekte gestoppt und sollen jetzt als Mietobjekte fertiggestellt werden (zum Tein dann wieder als Joint Venture, da Liqides fehlt. Wo immer möglich, hat der Staat die bereits an Ausländer verkauften Objekte zurück gekauft.

Für mich ergibt sich aus der nicht gesicherten Rechtslage auf Cuba für den geschilderten Fall folgender Schluß:
Sofern ich nicht die cubanische Staatsbürgerschaft annehme, bleibe ich Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung, fällt der Grund für diese weg, fällt auch mein Recht weg, ergo kann ich nichts dort besitzen. Das Land sowieso nicht, da es nur an Nutzer übergeben wird. Ee bleibt stets Eigentum des Staates...

etc. etc.
Michael "


Elisabeth

Fini
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.720
Mitglied seit: 06.05.2003

#13 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
16.03.2004 15:15

In Antwort auf:
Verstehe auch nicht ganz was Du meinst, bin ich ja immer noch mit VC "zusammen"!

Schäm dich!

U-F-O
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
16.03.2004 15:51

@ Rumbero

In Antwort auf:
Mich interessiert nur die legale Variante

Wie Elisabeth schon schrieb, hat der kubanische Staat anscheinend auch schon wieder die Möglichkeit des Immoblienerwerbs für dort tätige Geschäftsleute eingestellt.


Antiker Artikel aus der TAZ: Sozialistische Casas für harte Dollars


Also gibt es für Aliens kein legale Variente mehr.

Die Eingeborenen können immer noch legal ein Gründstück vom Staat erwerben und dort in Eigenleistung ein Haus hochziehen oder es von staatlichen Baubrigaden errichten lassen.

Kostenfaktor ab ca 5000 Fulas - mehr oder weniger.


Aber in Sachen "Luftschlösser und der Zauber von OZ" gibt es ja noch bessere Experten im hiesigen FoRUM.

vivofeliz
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
16.03.2004 19:21

Was ich gehört habe, ist der Hauskauf legal gar nicht möglich. Nicht für Kubaner und wenns für die nicht geht, für Ausländer schon gar nicht. Was legal ist für Cubaner ist der Tausch und wenn der Wohnraum vom Staat zugeteilt wird, sowie Eigenerrichtung auf gekauften,eigenem Grund. Grundkauf für Ausländer ist genauso unmöglich. Für Geld wird sich aber sicher was machen lassen. Kenne Italiener die errichten eine Fabrik in Cuba, da werde die sicher nicht viel bettel müssen um eine Wohnung oder Haus kaufen oder errichten zu dürfen...

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 11:02

In Antwort auf:
Italiener die errichten eine Fabrik in Cuba, da werde die sicher nicht viel bettel müssen um eine Wohnung oder Haus kaufen oder errichten zu dürfen...

Ganz sicher nicht. Die werden gezwungen, ein Haus in einem abgeschotteten Internierungslager zu mieten. Wie es zum Beispiel in Tarrara der Fall ist. Dort zahlen hunderte solcher "technischen" Ausländer um die 2000 Dollar/ Monat an den Staat.

Angesichts dieser enormen Einnahmequelle: aus welchem Grund sollte der Staat da was verkaufen?
e-l-a

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 11:22

In Antwort auf:
aus welchem Grund sollte der Staat da was verkaufen?

aus welchen Grund sollte dann noch irgendein Ausländer sich die Mühe machen mit Kuba Geschäfte zu machen!

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#18 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 13:01

Also am sinnvollsten ist wohl, dem Kubaner bzw. der Kubanerin des Vertrauens ein Grundstück zu kaufen und dort den Bau eines bescheidenen Hauses zu finanzieren, oder? Hab' aber gehört, dass momentan Baumaterialien knapp sein sollen...

Das sollte jedenfalls alles für deutlich unter 2000 Euro zu machen sein. Natürlich gehört dann alles dem Kubaner / der Kubanerin...

http://www.kurskuba.de.vu

CastroXL
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 432
Mitglied seit: 20.12.2001

#19 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 13:48

Vielleicht noch mal hier, damit niemand im Kuschelforum verschollen geht:
1. Der Kauf von Immobilien ist nicht möglich zur Zeit. Es gibt nur eine Ausnahme: Wenn ein ausländischer Besitzer einer Immobilie in Miramar, die in den jahren 1997 bis 2000 errichtet worden ist, sich entschließt diese zu verkaufen, dann hat der cubanische Staat das Vorkaufsrecht. Nimmt der Staat dieses nicht wahr, so kann die Immobilie von einem anderen Ausländer gekauft werden. Wir reden hier über eine Gesamtmenge von 50 bis 100 Wohnungen an der ave 5 (Havanna Palace u.a.). Den qm-Preis kann man bei 1500 - 2000$ ansetzen.
2. Ela hat Recht. Ausländische Investoren, die auf Cuba eine Wohnung haben wollen, mieten diese zum Beispiel von Cubanacan. Gängig ist Tarara. Die kleinste Butze beginnt bei 750 Euro, wenn man gut verhandelt. Nette Immobilien fangen, wie Ela schreibt bei 1500-2000$ an. Neue Wohnungen werden zur Zeit ab 1200$ angeboten. Alle Preise natürlich nur bei mid- oder longterm-Vermietungen.
B.t.w. Eine Investmententscheidung eines Unternehmens hat ja in den seltensten Fällen mit der Wohnmöglichkeit zu tun. OK, Cuba macht da prozentual sicher eine Ausnahme...
3. Private Bauten mit ausländischem Geld: Das der Besitz bzw. das unbegrenzte Nutzungsrecht beim cubanischen Part bleibt ist klar... Die Frage bleibt nur: Wie kommt der Part an das Geld, damit er es legal verbauen kann. Denn mit Materialien vom Schwarzmarkt, die man ja fast zwingend braucht, ist das Haus illegal erbaut. Alle Mittel müssen legal gekauft sein. Das heißt: das Geld muß offiziell eingeführt werden auf ein Konto (im Grunde müsste hier, wie bei US-amerikanischen Apanagen die "cubanische Quellensteuer" greifen) und dann offiziell ausgegeben werden in cubanischen Geschäften. Wenn nicht, so kann es bei einer Kontrolle durch den Staat konfiziert werden. Ausschlaggebend ist eine Verwendung von Materialien in einem erheblichen Umfang oder in mehreren Bauabschnitten. Auf diese Weise verloren in den letzten drei Jahren eine ganze Reihe von Italienern ihre prächtig errichteten Casas.
Alternativ könnte man die Einfuhr aller Materialien per Container überlegen. Hier greifen natürlich die Einfuhrbeschränkungen bei Technik (AC und Sat-TV etc) sowie die pauschale Besteuerung mit 50% das nachgewiesenen Kaufpreises.
4. Ein Haus kaufen geht offiziell auch nicht. Hier besteht nur die Möglichkeit des Tausches und des damit verbundenen "Upgradens". Natürlich muß man a) jemanden finden und b) wieder nachweisen, woher man denn das Geld hat, auch wenn es offiziell gar nicht im vollen Umfang fließt. Für die nötigen Renovierungen gilt dann wieder das oben beschriebene.

Soweit meine Infos zum LEGALEN Weg. Was man alles machen kann, wenn man wen kennt, war ja nicht die Frage ;-) Wobei auch hier man beobachten kann, dass das System durchaus lernfähig ist, wenn es um das Stilllegen von "Nebenstrassen" geht.

Ein fröhliches "Marmor, Stein und Eisen bricht" an Quax und die Häuslebauer,
Michael

Michael

U-F-O
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 14:00

In Antwort auf:
Neue Wohnungen werden zur Zeit ab 1200$ angeboten

Bei den Preisen kann mam besser gleich in einem günstigen Hotel, wie z.B. das Hotel-Vedado, absteigen und einen Festpreis aushandeln.

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 14:29

In Antwort auf:
Das sollte jedenfalls alles für deutlich unter 2000 Euro zu machen sein.

Dann muß es aber eine sehr bescheidene Hütte sein. Oder nicht mit legalem Baumaterial gebaut worden sein. Was große Risiken birgt. VC ist auch schon angeschwärzt worden, konnte aber zum Glück die Quittungen vorlegen.

Nur so ein paar Preise aus den offiziellen Tiendas:

Fliesen mindester Qualität 10 USD der qm, da sind schon ruck zuck 1000 Fulitas nur für Fliesen weg-

Der Sack Zement 6 USD - 100 Säcke sind nichts
Der Kubikmeter Kies kostet 14 USD, Sand 5 USD
Ein Ziegel kosten 4 Pesos MN, aber man braucht auch ein paar 1000.


Davon sind aber noch kein Kabel gelegt, keine Fenster und Türen eingebaut, kein Wasserleitung (wenn nicht noch Tank, Pumpe oder Brunnen notwendig ist), kein Sanitärobjekte ...auch wenn die Löhne natürlich niedrig sind.

Well, i stand up next to a mountain
And i chop it down with the edge of my hand
Well, i pick up all the pieces and make an island
Might even raise a little sand

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#22 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 15:54

In Antwort auf:
Vielleicht noch mal hier, damit niemand im Kuschelforum verschollen geht:

Hallo Michael!

Du scheinst ja sehr gut informiert zu sein, danke für den ausführlichen Beitrag!

Du schreibst:

In Antwort auf:
Alternativ könnte man die Einfuhr aller Materialien per Container überlegen.

Außer den Einfuhrzoll muss man dann ja auch noch den Transport bezahlen. Hast Du Infos, welche Spedition o.ä. nach Kuba verschifft?

Mathias

http://www.kurskuba.de.vu

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#23 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 16:54

In Antwort auf:
Außer den Einfuhrzoll muss man dann ja auch noch den Transport bezahlen. Hast Du Infos, welche Spedition o.ä. nach Kuba verschifft?


Auf Anfrage vom Jahr 2001 kostete ein 20-Fuss-Container ab Bremerhaven nach Havanna um die 2000 USD Transport und Containermiete. Dazu muß der Krempel aber noch bis Bremerhaven in den Container kommen. Günstiger kommt man mit einem gekauften gebrauchten Container, den man dann in Cuba z.B. als Garage nutzen kann.


e-l-a

CastroXL
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 432
Mitglied seit: 20.12.2001

#24 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
17.03.2004 16:55

Dachser in Hamburg
sowie LAKO in Bremerhaven

Wie die genauen Bestimmungen für Baumaterialien sind, kann ich Dir nicht sagen, war nur so ein Gedanke.
Bei einem Container musst Du mit 1.500$ bis 2.500$ rechnen für den Transport.
Die Frage bleibt nur, wie bekommst Du die Fracht aus dem Freihafen, wenn Du keine Firma und keinen Wohnsitz dort hast. Eine Möglichkeit ist sicher eine zwischengeschaltete Firma, die die Ware einführt und dann an Dich weiterverkauft, sofern sie denn eine Lizenz zum Verkauf an Endverwender hat....

Was das ganze nicht billiger und unkomplizierter macht...

Also insgesamt ein Aufwand, der Dich 5 Jahre Deines Lebens und das finanzielle Äquivalent von 40 Jahresurlauben in einem Casa kostet ;-)

Gutgelaunte-Ginkgo-goutierende-Grüße,
Michael

Michael

Cuba59
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Haus bzw. Grundstück legal kaufen in Cuba?
18.03.2004 08:17

am besten ist immer noch sich gut ausgestattete schwiegereltern zu suchen ;-))
vorteile:
-sozusagen kostenloses zweites zuhause
-kein stress mit casa mieten
-geld für sinnvolle sachen über
-urlaub mit genuss(essen inclusive)
-"stützpunkt" ist immer vorhanden und offen
-gesicherter parkplatz
-kein geld für staatsmafia
nachteile:
-man kann sie nicht so leicht wechseln(die casa und die schwiegereltern)
-keine andere chica ;-)
_____http://www.havananet.com______
Cuba Infos *** Cuba Reisen
*** Cuba Fotos ***

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wohnung / Haus auf Kuba - Angebote & Suche
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Petrido Zamora
268 04.03.2012 01:42
von Taxi • Zugriffe: 23893
Nochmal Zigarren in Havana LEGAL kaufen !
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Rolando
8 23.11.2009 17:38
von max • Zugriffe: 1189
preisgünstige Zigarren legal kaufen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von hefe
4 09.03.2006 19:40
von hefe • Zugriffe: 728
Neues aus Cuba von e - l - a
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von DETALI
28 15.05.2002 17:26
von el loco alemán • Zugriffe: 2679
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de