Wohnungsbau auf Cuba

  • Seite 1 von 3
07.11.2007 04:07
avatar  ( gelöscht )
#1 Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )

Heute bin ich relativ früh aufgestanden, denn ich wir wollen widermal die Losa ( Bodenfliesen) für das Haus meiner Schwiegermutter kaufen. Kaum stand ich in der Dusche, zwängte sich guzzine unter das Rinnsal der Dusche. Was machst denn du schon so früh ? Ich will ins Spital um eine Analyse des Blutes und des Urin meiner Mami machen lasse, kam die Antwort. So duschten wir gemeinsam und ich war natürlich eher fertig mit meiner Pflege als meine Frau. Ich muss mich jedes Mal wundern, wie das eigentlich gut funzt unter dem Rinnsal, denn die Leitungen sind eigentlich mit ½ Zoll fast zu schwach ausgelegt.
Die Grossmutter wartete schon mit dem Kaffee und so zogen Dario, seine Frau Ganga und ich schon um 7.00 Uhr los, denn es erwartete uns wie üblich die Cola. Santa Clara hat ca 220'000 Einwohner und da bauen doch etliche, so machte ich mich auf einiges gefasst. Wir gingen das Stück zu Fuss, ca 3 Km. Schon zum dritten mal. Als wir das erste mal vor 3 Wochen loszogen, machten sie gerade Invetar, so durfte nichts ausgegeben werden. Natürlich warteten wir zuerst 3 Stunden in der Cola. Beim 2. Mal sahen wir im Hof die Bodenfliesen, na jetzt wird zugegriffen, aber wieder umsonst, die Fliesen wurden vom Jeffe noch nicht freigegeben. Also nach 4 Stunden wieder ab nach Hause, mit einem würgen im Bauch. Nun heute sind wir voller zuversicht, dass nun das Material zu haben ist.
Meine Schwiegermutter hat mit dem Hausbau im Jahre 1986 angefangen, zuerst zum Architekt und dann mit dem Plan bei den Viviendas
( Wohnungsbau ). Dort bekommt man eine Baulizenz mit der Lizenz Nr. Dafür ist man berechtigt, das Baumaterial vom Staat zu besonders günstigen Preisen zu kaufen, alles in Peso MN. Ein Sack Zement für 4.5 Peso MN. Ein Blocke ( Zementbaustein ca 15 x 20 x 30 cm ) für 1.5 Peso Mn. So ermöglicht der Staat einem Arbeiter ein Haus zu Bauen, das erschwinglich ist, auch für seinen Lohn. Also nach 21 Jahren Bauzeit fehlten nur noch die Bodenfliesen und die Stromkabel. Der Staat gibt einem bescheid, wenn das Baumaterial da ist, so weiss man wenn man die Gutscheine einlösen konnte. Das geht schön den Lizenz Nr. nach von der Baubewilligung. Die Viviendas bestätigt mit Gutscheinen das zu verbauende Material vom Archidekt.
Wir kamen vor 8 Uhr an und erkundigten uns wann wir dran sind, so verbrachten wir die Zeit mit warten schauten in den Hof, die Platten waren immer noch am gleichen Ort gestapelt. Kurz nach zehn stand Dario mit seiner Frau vor dem Schalter, mit der Baubewilligung und dem Gutschein und dem Carne de Indenditat der Mami. Zerknirscht kamen sie zurück, die begehrten Fliesen waren schon weg, obwohl wir sie sahen. Die Stromkabel waren auch vergriffen. Nun was soll man von diesem Staat nun halten, nach 21 Jahren Wartezeit ist der Bau noch nicht vollendet, alles legal immer schön in der Schlange gestanden, geduldig gewartet. Der Verdacht liegt doch sehr nahe, dass so ein Korrupter Cubi die Magaziner bestach um sich in der Warteschlange vorzudrängeln. Die Korrektheit führt also im Staate Cuba zu nichts, da sind immer solche, die mit Kohle zum Erfolg kommen, das Billige Peso Material zu sich Greifen und dann für CUC verkaufen. Natürlich weiss die ganze Direktion davon, denn sie bekommen ja schliesslich auch ihren Obulus. Der Einwohner, der auf Korrektheit hofft und dem Staat vertraut wird also nur hintergangen und bestraft, weil er nicht möchte, oder keine Kohle hat um die Leute zu schmieren.


Bilder von L bis R
1.Warte Schlange, 2.Die Pakete mit den Fliesen, ein Camion läd Zement 3. Ein Kutscher hat doch den Wagen so parkiert, dass das Pferd im Schatten des Wagens warten konnte.

Bildanhänge
imagepreview

Baumagazin Santa Clara 6.

download

imagepreview

Baumagazin Santa Clara 6.

download

imagepreview

Baumagazin Santa Clara 6.

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2007 06:16
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )

hallo guzzi, wie so oft im leben, beziehungen schaden nur dem der keine hat! viel kraft weiterhin beim hausbau!

gruß Axel


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2007 07:14
#3 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Forums-Senator/in

nach 21 Jahren Wartezeit ist der Bau noch nicht vollendet
----------------------------------------------------------------

Da sind wir mit unseren 11 Jahren noch gut bedient.


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2007 08:25
#4 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Migelito 100
nach 21 Jahren Wartezeit ist der Bau noch nicht vollendet
----------------------------------------------------------------

Da sind wir mit unseren 11 Jahren noch gut bedient.


In Deutschland sind die Bauherren nach einer Bauzeit von 9 bis 12 Monaten bereits völlig gestresst, in den meisten Fällen.


 Antworten

 Beitrag melden
07.11.2007 20:57
#5 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Varna 90
Zitat von Migelito 100
nach 21 Jahren Wartezeit ist der Bau noch nicht vollendet
----------------------------------------------------------------

Da sind wir mit unseren 11 Jahren noch gut bedient.


In Deutschland sind die Bauherren nach einer Bauzeit von 9 bis 12 Monaten bereits völlig gestresst, in den meisten Fällen.


Kann ich wieder toppen:8 Monate mit Baugenehmigung zum Aufstocken,
insgesamt 95 Quadratmeter.
Ich denke es liegt oft an den Leuten selbst,sie bekommen es geregelt
oder halt nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 03:42
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von cardenas

Ich denke es liegt oft an den Leuten selbst,sie bekommen es geregelt
oder halt nicht.


Seifroh, dass du der eine bist der durchblickt, all die andern sind wohl etwas beklemmt


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 05:57 (zuletzt bearbeitet: 08.11.2007 06:06)
#7 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von guzzi
Zitat von cardenas

Ich denke es liegt oft an den Leuten selbst,sie bekommen es geregelt
oder halt nicht.


Seifroh, dass du der eine bist der durchblickt, all die andern sind wohl etwas beklemmt


Ich meinte damit nicht mich Lieber Guzzi! Sondern meinen
Schwiegervater, der hat das so schnell geregelt bekommen.
Und zu Deiner Beruhigung,ein paar Kleinigkeiten fehlen noch.

 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 07:55
#8 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cardenas
Zitat von Varna 90
Zitat von Migelito 100
nach 21 Jahren Wartezeit ist der Bau noch nicht vollendet
----------------------------------------------------------------

Da sind wir mit unseren 11 Jahren noch gut bedient.


In Deutschland sind die Bauherren nach einer Bauzeit von 9 bis 12 Monaten bereits völlig gestresst, in den meisten Fällen.


Kann ich wieder toppen:8 Monate mit Baugenehmigung zum Aufstocken,
insgesamt 95 Quadratmeter.
Ich denke es liegt oft an den Leuten selbst,sie bekommen es geregelt
oder halt nicht.


Da stimme ich dir zu. Erstens liegt es an den Menschen (Bauherren), außerdem benötigst du wie immer im Leben Geld. Ich habe aber das Bauen hier in Deutschland gemeint in meinem vorstehenden Beitrag . Bauen auf Cuba ist mit den bekannten Schwierigkeiten verbunden, unvergleichbar mit Deutschland.


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 09:31
avatar  chulo
#9 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Zerknirscht kamen sie zurück, die begehrten Fliesen waren schon weg, obwohl wir sie sahen. Die Stromkabel waren auch vergriffen



Ich würde wahnsinnig werden ! Ich bin sicher, Moskito würde auch hier ganz locker bleiben, mit nem coolen Spruch auf den Lippen.
----------------------------------------

Hausausbau werde ich in Cuba erst dann machen, wenn man Material zu sinnvollen Preisen und unverzüglich erstehen kann.



 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 10:32
avatar  seizi
#10 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von chulo
In Antwort auf:
Zerknirscht kamen sie zurück, die begehrten Fliesen waren schon weg, obwohl wir sie sahen. Die Stromkabel waren auch vergriffen



Ich würde wahnsinnig werden ! Ich bin sicher, Moskito würde auch hier ganz locker bleiben, mit nem coolen Spruch auf den Lippen.
----------------------------------------



Falsch! Moskito hätte die Fliesen längst woanders und zum halben Preis beschafft.


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 10:35
avatar  seizi
#11 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von guzzi
Der Verdacht liegt doch sehr nahe, dass so ein Korrupter Cubi die Magaziner bestach um sich in der Warteschlange vorzudrängeln.


Oder ein cleverer Yuma, der keine zeitraubenden Experimente a la guzzi machen will.


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 14:49
avatar  ( Gast )
#12 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( Gast )

Hilfe.... ich brauche Hilfe von den Experten (Wohnungsbau).
Unser Haus ist jetzt bald komplett fertig. Was mir fehlt, ist warmes Wasser in unseren Duschen und das nach Möglichkeit ohne Lebensgefahr. Wir hatten mal ein Teil, mit dem zwar das Wasser warm wurde, aber man beim Duschen schon gelegentlich einen "kleineren elektrischen Schlag" bekam....

Wie habt ihr dieses Problem gelöst..... Könnte man hier ein Teil kaufen, was nicht so schwer ist und leicht einzuführen (Zoll) ist oder habt ihr einen Rat, wo man vielleicht in Habana fündig werden könnte.


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 15:53
avatar  pepino
#13 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Top - Forenliebhaber/in

es gibt doch auf cuba diese zusammen geschweissten gasboiler aus stahl ansonsten faß aufs dach schwarz anstreichen und fertig.



 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 17:59
avatar  Alf
#14 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Hilfe.... ich brauche Hilfe von den Experten (Wohnungsbau).
Unser Haus ist jetzt bald komplett fertig. Was mir fehlt, ist warmes Wasser in unseren Duschen und das nach Möglichkeit ohne Lebensgefahr. Wir hatten mal ein Teil, mit dem zwar das Wasser warm wurde, aber man beim Duschen schon gelegentlich einen "kleineren elektrischen Schlag" bekam....


Ich habe auch schon schöne Funken gesehen allerdings nur in manchen CP.

Das Problem scheint da in der falschen Verkablung zu liegen.


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 18:11
avatar  castro
#15 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Wir hatten mal ein Teil, mit dem zwar das Wasser warm wurde, aber man beim Duschen schon gelegentlich einen "kleineren elektrischen Schlag" bekam....


stellt euch nicht so an, ist doch praktisch so seine energie wieder aufzufrischen, ist doch ähnlich wie akku aufladen!

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 18:38
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von chico tonto
Hilfe.... ich brauche Hilfe von den Experten (Wohnungsbau).
Unser Haus ist jetzt bald komplett fertig. Was mir fehlt, ist warmes Wasser in unseren Duschen und das nach Möglichkeit ohne Lebensgefahr. Wir hatten mal ein Teil, mit dem zwar das Wasser warm wurde, aber man beim Duschen schon gelegentlich einen "kleineren elektrischen Schlag" bekam....

Wie habt ihr dieses Problem gelöst..... Könnte man hier ein Teil kaufen, was nicht so schwer ist und leicht einzuführen (Zoll) ist oder habt ihr einen Rat, wo man vielleicht in Habana fündig werden könnte.


Eine vernünftige Erdung aller elektrischen Teile und schon kann man schlagfrei duschen, oder man montiert einen Durchlauferhitzer drucklos, oder mit Druck.

Neuerdings werden Solarthermen aus chinesischer Produktion verkauft, 300CUC incl.Montage.

Salu2


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 19:32
#17 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

es gibt auch die solarmatten für pools - dann noch einen Warmwasserspeicher... das mit dem schwarz angemalten Fass geht auch, aber es sollte einmal die Woche eine Temperatur von über 80°C erreicht werden - ansonsten kann dazu kommen, dass das Wasser "lebt"

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929


 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 20:16 (zuletzt bearbeitet: 08.11.2007 20:16)
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )
Zitat von cardenas
Zitat von Varna 90
Zitat von Migelito 100
nach 21 Jahren Wartezeit ist der Bau noch nicht vollendet
----------------------------------------------------------------

Da sind wir mit unseren 11 Jahren noch gut bedient.


In Deutschland sind die Bauherren nach einer Bauzeit von 9 bis 12 Monaten bereits völlig gestresst, in den meisten Fällen.


Kann ich wieder toppen:8 Monate mit Baugenehmigung zum Aufstocken,
insgesamt 95 Quadratmeter.
Ich denke es liegt oft an den Leuten selbst,sie bekommen es geregelt
oder halt nicht.



Gebe ich dir Recht

August Grundstück gekauft, September Bauantrag, vorgestern Rohbauabnahme durch einen Architekten der Vivienda, Dezember Einzug. 2 Etagen mit Garaje. Größe

Salu2

 Antworten

 Beitrag melden
08.11.2007 21:43
#19 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von locoyuma
Zitat von cardenas


Kann ich wieder toppen:8 Monate mit Baugenehmigung zum Aufstocken,
insgesamt 95 Quadratmeter.
Ich denke es liegt oft an den Leuten selbst,sie bekommen es geregelt
oder halt nicht.



Gebe ich dir Recht

August Grundstück gekauft, September Bauantrag, vorgestern Rohbauabnahme durch einen Architekten der Vivienda, Dezember Einzug. 2 Etagen mit Garaje. Größe

Salu2


-------------------------------------------------------------------------------------------
Endlich mal jemand hier im Forum der auch ne positive Erfahrung
gemacht hat!Aber wie rechnet man Sabber Sabber Sabber in
Quadratmeter um?
Scherz beiseite,wie überall in der Welt,wenn sich jemand dahinterklemmt
kann man auch in Cuba was erreichen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.11.2007 12:06
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )

Zitat von cardenas
Zitat von locoyuma
Zitat von cardenas


Kann ich wieder toppen:8 Monate mit Baugenehmigung zum Aufstocken,
insgesamt 95 Quadratmeter.
Ich denke es liegt oft an den Leuten selbst,sie bekommen es geregelt
oder halt nicht.



Gebe ich dir Recht

August Grundstück gekauft, September Bauantrag, vorgestern Rohbauabnahme durch einen Architekten der Vivienda, Dezember Einzug. 2 Etagen mit Garaje. Größe

Salu2


Asi mismo

Slu2


-------------------------------------------------------------------------------------------
Endlich mal jemand hier im Forum der auch ne positive Erfahrung
gemacht hat!Aber wie rechnet man Sabber Sabber Sabber in
Quadratmeter um?
Scherz beiseite,wie überall in der Welt,wenn sich jemand dahinterklemmt
kann man auch in Cuba was erreichen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2007 03:09
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )

Ich muss nun Berichtigen, dass alles sehr schnell gehen kann, aber nur wenn man das Material mit CUC in den Tiendas Kauft. Das kann aber ein Cubi nicht. Es ist unmöglich in Cuba in 8 Monaten zu bauen, wenn man das Material vom Staat zu Peso MN ofiziell bezieht. Ich selbst war dabei im Staatlichen Bau Lager, wo die Leute Jahrelang auf das Material warten. Meine Garage und den kleinen Wohraum war in 3 Monaten fertig. Habe aber nichts vom Staat bezogen sondern alles mit CUC gekauft oder der Sack Zement für 120 Peso, Mit der Baulizenz bekommtman den Zement aber für 4.5 Peso MN, da liegt doch der Hacken, oder wo bekommt man denn so schnell das Betoneisen her, mit Papieren ofiziell bezogen. Da im Forum ist es leider üblich, dass alles durcheinander Gebracht wird. Von der Realität weit abgewichen wird. Den Bericht den ich schrieb, ist alles mit ofziellen Papieren, zu Preisen die ein Cubi zu bezahlen hat. Wenn ein Doppelhaus in 6 Moinatenn fertig ist, dann wird ds meiste auf dem Schwarzmarkt gekauft oder mit CUC.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2007 10:14
#22 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von guzzi
Ich muss nun Berichtigen, dass alles sehr schnell gehen kann, aber nur wenn man das Material mit CUC in den Tiendas Kauft. Das kann aber ein Cubi nicht. Es ist unmöglich in Cuba in 8 Monaten zu bauen, wenn man das Material vom Staat zu Peso MN ofiziell bezieht. Ich selbst war dabei im Staatlichen Bau Lager, wo die Leute Jahrelang auf das Material warten. Meine Garage und den kleinen Wohraum war in 3 Monaten fertig. Habe aber nichts vom Staat bezogen sondern alles mit CUC gekauft oder der Sack Zement für 120 Peso, Mit der Baulizenz bekommtman den Zement aber für 4.5 Peso MN, da liegt doch der Hacken, oder wo bekommt man denn so schnell das Betoneisen her, mit Papieren ofiziell bezogen. Da im Forum ist es leider üblich, dass alles durcheinander Gebracht wird. Von der Realität weit abgewichen wird. Den Bericht den ich schrieb, ist alles mit ofziellen Papieren, zu Preisen die ein Cubi zu bezahlen hat. Wenn ein Doppelhaus in 6 Moinatenn fertig ist, dann wird ds meiste auf dem Schwarzmarkt gekauft oder mit CUC.


Wenn die Bauzeiten für eine Wohnung bzw. ein Haus einschl. Garage nicht der Realität entsprechen,dann verwirrt der Beitrag den Leser völlig. Die benötigte Bauzeit für einen Cubaner der keinen Zugang zu CUC hat, ist eigentlich das Thema. Aus meiner Sicht ist das Thema sonsten verfehlt. Auf Cuba kenne ich drei Geschwister, sie haben einen guten Beruf (Archtektin, Ärztin, Lehrer). Bisher hatten sie kein Geld ect., das Bad in ihrem Elternhaus zu renovieren.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2007 19:30
avatar  ( gelöscht )
#23 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )

mir kanns ja egal sein, aber trotzdem unbegreiflich: die meisten cubanos würden diese insel lieber heute als morgen verlassen.
doch so manch` betuchter yuma, der in seiner welt bereits alles hat wovon cubanos nur träumen können, genau dort hin will, um zu leben, bauen und damit seine nerven zerfleischt.
wo es doch einfacher wäre, mit dem geld dort genüßlich urlaub zu machen. mit seinen devisen die alltäglichen probleme Cubas umschiffen und wenns irgendann zu blöde wird in ruhe ein flugzeug besteigen und nach hause fliegen.
man könnte dann nämlich zur abwechslung sein geld auch mal nach Hawaii tragen, Australien, Rocky Mountins, Spanien, Polinesien, Neuseeland, Alaska...
...anstatt sich auf Cuba mit (mehrheitlichem) undank rumzuschlagen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2007 19:36
#24 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el carino
man könnte dann nämlich zur abwechslung sein geld auch mal nach Hawaii tragen,...Rocky Mountins, ...Alaska...

Soso, in Deine geliebten Staaten willst Du neuerdings!

Hinzu kommt, dass es gerade in den von Dir genannten Zielen so gut wie keine latinas gibt. Ich glaube, Du würdest vor Langweile sterben


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2007 19:44 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2007 20:09)
avatar  ( gelöscht )
#25 RE: Wohnungsbau auf Cuba
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:
Soso, in Deine geliebten Staaten willst Du neuerdings

wollten wir zwei nicht in Laguna Seca beginnen? du hattest mir außerdem versprochen zum Yellow-stone mitzukommen und ich soll den Ford Mustang Cabrio dahin pilotieren.
dafür guck ich mir dann mit dir deinen lieblingsstrand in Hawaii an und wir fahren ohne helm mit einer gemieteten R6 zum ranchon um der sonne hinterherzugucken, wie sie in glühendem rot im meer versinkt.

- nicht??

In Antwort auf:
Hinzu kommt, dass es gerade in den von Dir genannten Zielen so gut wie keine latinas gibt. Ich glaube, Du würdest vor Langweile sterben

quatsch, du bist dabei da wirds nich langweilickk. uns fällt schon was ein!

die latinas können wir getrost am ranchon zurück lassen.
glaubst du denn allen ernstes, dass die mit zum strand kommen wollen, -in die sonne?!
oder freudig durch den Yellowstone spazieren, Mammutbäume betrachten??

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!