Zurück aus Varadero

13.10.2002 18:42
avatar  ( Gast )
#1 Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

Hola!
Bin gestern von Varadero heimgekommen, und möchte hier meine Erfahrungen berichten (ich hoffe daß ich hier nicht OT bin).

Was mich positiv überraschte, war zb daß man in varadero überall , sogar bei den "Strandverkäufern" mit Euros bezahlen kann( Kurs 1 €=1$).
Das Wetter war meistens schön und heiß, auch wenn es tw etwas bewölkt war, bzw einen Tag geschüttet hat,als lili vorbeizog, ansonsten merkte man ausser einwenig Wind nichts.
Gewohnt habe ich im Villa Cuba Resort. Das Hotel ist im prinzip ganz nett, nur kulinarisch sind sie etwas einfallslos (jeden Tag Pollo in allen erdenklichen variationen). Ausserdem is das Servierpersonal teilweise relativ agressiv, wenn es sich ans Buffet macht um Schüsselweise alles zu Hamstern. Ich verstehe ja, daß die leute arm sind, und jeder schaun muß wo er bleibt, aber die zahlenden Gäste direkt wegzuschubsen um etwas für sich selber/die familie zu ergattern, is auch nicht die feine Englische Art!
Ausserdem waren die getränke an den bars, meist in Plastikbechern serviert, nicht das Gelbe vom Ei!
Die Pinacolada hat weder nach Kokos geschweigedenn Ananas geschmekt, das war im prinzip Milch mit Rum!
Der Mojito war zwar gut, nur waren die Minzezweige meistens aus..

So nun aber genug geschimpft, denn sowohl die Animation, als auch der Strand
waren Spitze, Die Zimmer im Nebengebäude waren auch ganz ok!

Schade fand ich daß keine Kubaner nach Varadero kommen dürfen, obwohl ich nicht glaube daß die sich das leisten könnten, bei den Preisen..
(noch unverschämter sind die Preise nur am Flughafen!)

Geflogen bin ich übrigens mit LTU, das service war ok, nur Störte mich daß LTU nur Nichtraucherflüge anbietet, daß müsste zumindest vom reiseveranstalter angegeben werden! Es waren einige Leute an Board Die beim Check-In jäh die Gesichtsfarbe verloren, als es hieß 10 Stunden nicht rauchen!

Im großen und ganzen war ich Zufrieden mit diesem Badeurlaub, wenn wer das Land kennenlernen will, ist Varadero wohl eher der Falsche Ort!

Falls wer Fragen hat, ich Stehe gerne zur Verfügung!


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 19:49
avatar  ( Gast )
#2 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
noch unverschämter sind die Preise nur am Flughafen!
jäh die Gesichtsfarbe verlor ich, als ich - nachdem ich in drei Wochen Cuba nicht eine anständige Schokolade zu sehen bekommen hatte - den Preis von 9 USD (i.W.: n-e-u-n) an einer 150g-Tafel sah! Aber wenigstens hab ich duty-free eingekauft *grmpfl*

- Cocker :wq


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 19:59
avatar  ( Gast )
#3 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

und ich dachte mein (Pollo)-Sandwich für 5 USD wäre teuer.. *gg*



 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 20:04
#4 RE:Zurück aus Varadero
avatar
Forenliebhaber/in


Venceremos!

el machinista


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 20:04
avatar  ( Gast )
#5 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

so ein sandwich kostet 6 pesos. pikante ist im preis schon drin. meins ist wohl mit schweinefleisch. varadero ist halt nicht kuba und alles ist teurer. leider sind die sandwiches ohne senf oder ketchup. das vermisse ich immer wieder auf der isla

comandante

http://www.santiago-de-cuba.de


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 20:07
#6 RE:Zurück aus Varadero
avatar
Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
leider sind die sandwiches ohne senf oder ketchup.

drum, Ralfi, und wenn ich nur noch 5kg mitnehmen darf, 2 Pötte Dijon-Senf werden immer dabei sein !
Venceremos!

el machinista


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 20:10 (zuletzt bearbeitet: 13.10.2002 20:16)
avatar  ( Gast )
#7 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

kannst mich auch für verrückt erklären, aber gewürze, senf usw. nehme ich immer mit. ich lasse eher was anderes zuhause. sehr wichtig ist tabasco. meine chica meint immer : no, no es muy picante.

comandante

http://www.santiago-de-cuba.de


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 20:15 (zuletzt bearbeitet: 13.10.2002 20:17)
#8 RE:Zurück aus Varadero
avatar
Forenliebhaber/in

ja, das sagen wohl alle chicas, scheint mir. Da halt ich`s doch lieber wie der Großvater(79): "si tu quieres quedarte joven y parado( ) como yo hecha bastante picante o mejor: tomalo puro!"
Venceremos!

el machinista


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 20:19 (zuletzt bearbeitet: 13.10.2002 20:19)
avatar  ( Gast )
#9 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
meine chica meint immer : no, no es muy pikante.
Anscheinend sind doch noch nicht alle Cubanos in kulinarischen Gleichmut verfallen, denn die Familie, bei der ich ein paar Tage wohnte, hat sich um mein Tabasco gerissen. Leider hatte ich es ihnen dann dagelassen, sodass ich die weiteren zwei Wochen meist Norm-Congris essen musste :-/

- Cocker :wq


 Antworten

 Beitrag melden
13.10.2002 22:44
avatar  ( Gast )
#10 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

Anfangs ihres Aufenthaltes hier hat mich mein Voodoo Cild auch für verrückt erklärt, wenn ich meine Speisen vernünftig gewürzt habe. Nach 8 Wochen konnte sie nicht genug davon bekommen. Thai Curry - na klar!

Ich denke, auch die Geschmacklosigkeit des Essens ist ein Produkt des Fidelismus. (Voodoo Child wurde eingeredetPfeffer ist ungesund!!!). Dabei ist Kuba buchstäblich ein Land in dem der Pfeffer wächst bzw. wachsen würde! (Wenn die Landwirtschaft funktionieren würde, tut sie aber Dank des Fidelismus nicht!)
Übrigens ist Pfeffer und Chilli sehr gesund!


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 13:38
#11 RE:Zurück aus Varadero
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
Übrigens ist Pfeffer und Chilli sehr gesund!

und warum soll es gesund sein?


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 15:57
avatar  ( Gast )
#12 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

Ich hab mal in einem Kochbuch gelesen, daß Scharf sehr gesund sein soll, da die scharfen Substanzen zahlreiche Keime und bakterien abtöten..


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 18:11 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2002 18:12)
#13 RE:Zurück aus Varadero
avatar
spitzen Mitglied


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 18:12 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2002 20:24)
#14 RE:Zurück aus Varadero
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
Ich hab mal in einem Kochbuch gelesen, daß Scharf sehr gesund sein soll, da die scharfen Substanzen zahlreiche Keime und bakterien abtöten..

mit der Antwort bin ich zu 90%zufrieden,das stimmt was Du geschrieben hast aber es fehlen noch 10% und die sind die das durch die scharfen Substanzen die Magenschleimhäute so zur Tätigkeit angeregt werden das damit Magengeschüre abgeheilt werden KÖNNEN!!
saludos CubaHelli


 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 22:00
avatar  ( Gast )
#15 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

Bin kein Arzt, aber ich dachte die Schärfe regt die Speichelproduktion an und das ist gut für die Verdaubarkeit!



 Antworten

 Beitrag melden
14.10.2002 22:09 (zuletzt bearbeitet: 14.10.2002 22:10)
avatar  ( Gast )
#16 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Bin kein Arzt, aber ich dachte die Schärfe regt die Speichelproduktion an und das ist gut für die Verdaubarkeit!

Buenas,

lacht mich nicht aus aber seit Monaten esse ich ca. 1 Stunde nach den Mahlzeiten 1-2 scharfe Peperoni. Ich schwöre darauf. Wirkt besser als irgendein "Verteiler" (Schwedenkräuter ausgenommen). Kann sein dass es anderen Tages nochmal brennt... egal ... es hilft

Saludos

Uwe


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 12:34 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2002 12:34)
#17 RE:Zurück aus Varadero
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
lacht mich nicht aus aber seit Monaten esse ich ca. 1 Stunde nach den Mahlzeiten 1-2 scharfe Peperoni. Ich schwöre darauf. Wirkt besser als irgendein "Verteiler

übertreibe es nicht,denn es kann durch dauerhaften Genuss von scharfem Essen zu Schädigungen der Nieren kommen!zum Lachen ist das sicher nicht die meisten würden bei soviel scharfem Zeug weinen
CubaHelli


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 12:36 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2002 12:36)
#18 RE:Zurück aus Varadero
avatar
spitzen Mitglied

@Quesito:

In Antwort auf:
aber ich dachte die Schärfe regt die Speichelproduktion an und das ist gut für die Verdaubarkeit!

siehst DU,sogar Du lernst dazu!!


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 12:58
avatar  ( Gast )
#19 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
durch dauerhaften Genuss von scharfem Essen zu Schädigungen der Nieren

In Thailand werden schon die kleinen Kinder mit Chilischoten angefüttert!
Haben Mexikaner, Thais etc. alle kranke Nieren?!


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 15:39
#20 RE:Zurück aus Varadero
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
Haben Mexikaner, Thais etc. alle kranke Nieren?!

ich habe geschrieben das es die Nieren schädigt,und ausserdem sind diese Leute seit Generationen daran gewöhnt solch scharfes Essen zu verzehren!


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 15:53
avatar  stendi
#21 RE:Zurück aus Varadero
avatar

sehr schlimm sind nach einiger zeit auch hämorrhoiden.sehr schmerzhaft.frag deinen arzt.stendi


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 16:10 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2002 16:12)
avatar  ( Gast )
#22 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

Buenas,

man lernt doch immer wieder dazu und begreift doch nicht alles.

Einerseits kann man scharfe Sachen ruhig geniessen solls aber nicht übertreiben, andererseits liest man öfters dass es auch schon beim erstmaligen Genuß "scharfer Sachen" (gerade in exotischen Ländern)zu gesundheitlichen Problemen kommen kann.

Ich raff es einfach nicht.

Uwe


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 16:14
avatar  stendi
#23 RE:Zurück aus Varadero
avatar

es iss wie es iss.spreche aus erfahrung.kuskus und andere scharfe gerichte habe ich geliebt.koche für mein leben gern.heute nur noch auf knobi-basis und nur am wochenende.stendi


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 16:27 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2002 16:28)
avatar  ( Gast )
#24 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
kuskus

Zwei Küsse sind wohl auch zuviel des Guten.

Nicht übertreiben.

Uwe


 Antworten

 Beitrag melden
15.10.2002 19:21 (zuletzt bearbeitet: 15.10.2002 19:26)
avatar  ( Gast )
#25 RE:Zurück aus Varadero
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
man lernt immer wieder dazu und begreift doch nicht alles.

Das wundert mich, ehrlich gesagt, auch jeden Tag aufs Neue, Uwe. Da kann man eigentlich nur auf die Wiedergeburt hoffen.

Dazu erzählt Norman Mailer folgende Anekdote:

"Ich sterbe und begegne einem Engel, der mich mit den Worten begrüßt: "Mister Mailer, wir haben schon auf Sie gewartet, was sind denn Ihre Ansichten über die Wiedergeburt? Sie sind nämlich auserwählt worden."

"Oh, vielen Dank", antworte ich, "am liebsten würde ich als schwarzer Sportler wiedergeboren werden."

"Mister Mailer, es tut mir leid, aber heutzutage will jeder als schwarzer Sportler wiedergeboren werden. Lassen Sie mich sehen", sagt er und blättert in einer Liste, "wir haben Sie hier als Kakerlake vorgesehen. Aber", sagt er und schaut erfreut auf, "Sie werden die schnellste Kakerlake in der Nachbarschaft sein.""


Norman Mailer wurde 1923 als Sohn jüdischer Einwanderer aus Litauen in New Jersey geboren und wuchs in Brooklyn auf.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!