Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 4.333 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

Frauen! Was ist Prostitution?
17.07.2002 14:18
Frauen! Was ist Prostitution?

Ein guter Bekannter, jetzt weit über 60, war und ist ein Frauenheld (mujeriego).
Schon mit 20, als er die Berufsschule beendet hat, hat er erkannt, dass man das, was man herstellt, teuer verkaufen muss, so hat man viel Geld und Ansehen.
Mit seinem grossen Auto war er eine Ausnahme. Jedes Wochenende ein anderes Mädchen.
In dem Jahr als er 28 war 68 Mädchen und insgesamt über 600 - Verschiedene.
Heute hat er ein sehr grosses, und geschmackvoll eingerichtetes Bungalow mit Schwimmbecken.
Jetzt besuchen ihn noch 5 Frauen: die jüngste 28 und die älteste 42.

So:
Er sagte, dass er keinem Mädchen oder Frau nie Geld fürs Sex gegeben hat aber er hat sie auf die Ausflüge oder zum Essen eingeladen. War 20 Jahre verheiratet.
Und die Frauen wussten, dass er keine ernste Beziehung will.
Was war den, dass Alle mit ihm Sex wollten?
Das war doch die Fahrt mit dem Auto vor 40 Jahren, Ausflug, Essen, vielleicht auch die Hoffnung, er will heiraten und damit hat sie ein angenehmes Leben.
Und die Frauen heute:
Was will die 42-jährige, geschiedene Professorin von ihm?
Ich glaube schon, dass sie einen reichen Mann sucht, vielleicht auch, dass sie nicht mehr zu unterrichten braucht – das war mein Eindruck - aus dem Gespräch mit ihr.
Und wir haben uns über Literatur und Kunst und Musik unterhalten, was sie mit ihm nicht kann aber ich war nicht interessant.

Da kann man nicht von der Liebe reden, sonder nur von materiellen Interessen.


Nun, da ist eine Frau in Kuba.

Sie weiss, dass sie attraktiv ist, dazu noch intelligent. Und sie spielt die Naive und Seriöse, die Aufmerksame und die Fleissige und in Sex Unerfahrene, sie sagt, sie mag den Mann, nicht das Geld.
Der Mann beobachtet sie, gibt ihr Englisch Unterricht. Er weiss, wenn sie Englisch könnte, dann hätte sie mehr Möglichkeiten die Touristen kennenlernen. Er hört aufmerksam zu, ob das was sie macht, der Spiel oder Wahrheit ist. All die Bekannten warnen den Mann, aufzupassen. Er besucht sie, wo sie wohnt, gibt ihr Geld, dass sie die Sachen für ihre Eltern kauft, was sie auch Alles zeigt.
Als es ernst wird, kann sie nicht mehr mit ihm auf die Strasse, weil sie wurde von der Polizei schon 2 mal mit den Touristen gesehen und verwarnt. Er weiss, nach dem dritten mal geht sie für 3 Jahre ins Gefängnis.
Er sucht und redet mit Anwälten, die offen und eindeutig sie als Prostituierte bezeichnen, der man nicht helfen soll, sondern die Finger von ihr lassen.
Sie hat nie nach Geld gefragt oder verlangt (OK fürs Taxi manchmal).
Am Ende fragt er sie was sie braucht, dass er das dann kauft.

Aber so angenehm und echt hat sich der Mann noch mit keiner anderen Frau gefühlt und wenn sie abends in Bett phantasievoll schauspielt, weiss er, das Alles ein Schauspiel von ihr sein könnte. Dann ist die Rede von der Heirat, er glaubt, weil sie auch nicht mehr die jüngste ist, dass sie das ernst meint. Für wie lange ist offen, deswegen hat er auch gefragt was die Scheidung kostet.
Beides etwa gleich: 1.000$ (mit Dokumenten).

Nun die Frauen in Forum?

Mich würde interessieren, wo ist der Unterschied zwischen der Kubanerin und den anderen 600?

Warum ist die eine Prostituierte und die Anderen nicht?

Die wollte schöne Unterwäsche, die Anderen Abendessen im Restaurant
Die wollte Schuhe, die Anderen Ausflug
Die wollte Ventilator, die Anderen baden in seinem Becken.
Die wollte Kompressor für den Kühlschrank von Eltern, die Anderen, vielleicht, dass der Bruder beim ihm die Arbeit bekommt.
Die sagt, sie will heiraten, die Anderen auch.

Gruss
Jose




chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#2 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
17.07.2002 14:58
Hallo Jose,

wieder tolles posting !

Wenn "der Mann" sie heiratet, kostet das inkl. seiner Papiere etwas mehr als 1000 Dollar. Aber warum heiraten ? Wenn sie nicht nach Deutschland kommen soll, würde ich mir mit der Heirat sehr viel Zeit lassen. Vor allem, wenn von anderer Seite berichtet wird, dass sie ein Prostituierte ist.

Dass sie nie nach Geld fragt, kann auch nur ein Teil ihres raffinierten Spiels sein.

Der Unterschied zu den anderen 600 ist, dass diese nicht geheiratet wurden, sondern zum Spass "benutzt" wurden.

Play it cool !

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
18.07.2002 17:23

Lieber Joe1,

also, wenn Du mich so direkt fragst, für mich besteht kein Unterschied zwischen den 600 und der einen.

Und von mir aus hättest Du gleich noch Catherine Zeta-Jones und womöglich so manche deutsche Politikergattin in Deine Aufzählung mit aufnehmen können. Die haben ihre Männer wohl auch kaum wegen der schönen Augen oder wegen des reinen Herzens geheiratet, und schon gleich gar nicht, damit sie in zehn Jahren die Altenpflege bei ihnen antreten können.

Die Frage ist doch, ob man abgebrüht genug ist (und zwar Männlein wie Weiblein), dass einem diese Art von Leben auch Spaß macht. Ich meine, wenn man nicht besonders merkantil veranlagt ist und dazu noch ein bisschen sentimental, ist man mit solideren Beziehungen möglicherweise besser bedient.






Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#4 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
19.07.2002 08:27
Renate hat natürlich wieder mal recht:
alle Frauen sind gleich.

Es ist ihr biologischer Auftrag, ein Männchen zu finden,
das für Zeugung, Aufzucht und Pflege ihrer (seiner?) Brut am
besten geeignet ist. Sobald er Kohle hat, ist damit auch
ein 60jähriger eine gute Wahl. Dass ein Männchen also gern
als lebendes Versorgungsamt angesehen wird, hat mit
Prostitution nix zu tun, sondern mit Biologie. Auch die von
Renate angeratene "solide Beziehung", gleich solide
Einnahmequelle, erklärt sich damit ganz natürlich.

Aufgrund der Historie des Rentner-Casanovas scheint mir
dieser als Versorgungsamt total ungeeignet. Er soll lieber
seinen eigenen biologischen Plan weiterverfolgen: seine
Gene möglichst breit zu streuen. Damit ist er ja bisher
ganz gut gefahren - und nicht nur er.

Gruss

Le Baron

Nadine
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
19.07.2002 09:02
Le Baron,

da bin ich nicht ganz Deiner Meinung. Es gibt durchaus noch Frauen, die
aus Liebe mit jemanden zusammen sind oder heiraten. Ich hatte zuvor
auch einen Freund, bei dem ich mit Sicherheit bis ans Ende meines
Lebens gut versorgt gewesen wäre, habe mich aber für einen Cubaner
entschieden, der so gut wie garnichts hat! Also Du siehst, nicht alle
Frauen sind gleich.

Zu den Prostituierten kann ich nur sagen, der kleine Unterschied
zwischen der Cubanerin und den 600 anderen liegt vielleicht darin,
daß die Cubanerin/Prostituierte evtl. keine andere Wahl hat, sich und ihre Familie
anders zu versorgen (ja vielleicht mit Arbeiten in der Zigarrenfabrik etc.).
Für die 600 Frauen gäbe es bestimmt mehrere Möglichkeiten, sich
anderweitig zu orientieren, als dem Mann auf der Tasche zu liegen und
ihm aus Dank ab und zu zu beglücken.

Ansonsten ist letztendlich jeder für sein eigendes Leben verantwortlich,
aber einige brauchen dabei Unterstützung von Freunden und Freunde sind
überhaupt das wichtigste im Leben!!!

Nadine



matanzero
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
19.07.2002 09:34
Hallo Nadine,
es gibt auch cubanische männliche Prostituierte und zwar nicht zu knapp.
Das du aus Liebe mit deinem Mann zusammen bist glaube ich dir gern.
Du hast Unrecht !!, es gibt genug Arbeit in Cuba für Frauen, die meisten Werktätigen sind eben die Frauen. Nur halt stimmt das Gehalt nicht, Essen ist eh umsonst, was liegt da näher
als ihn (Extranero,Cubano) zu beglücken, um sich das Leben etwas "bequemer" zu gestalten.
Für alle Cubaner ist das keine "Prostitution" sondern Alltag, und keiner hat schlechte Gefühle dabei, es normal.

Gruß
matanzero

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
19.07.2002 11:00
In Antwort auf:
Renate hat natürlich wieder mal recht: alle Frauen sind gleich.


Vielen Dank für die Zustimmung, Baroncito, obwohl ich natürlich weder behauptet habe, dass alle Frauen gleich sind, noch dies jemals behaupten würde. Im Wesentlichen gibt es nämlich, Biologie hin oder her, zwei verschiedene Frauentypen.

Die eine Sorte Frau setzt, wie von Joe1 & Baroncito geschildert, ihren Unterleib hauptsächlich zu Erwerbs- und Versorgungszwecken ein.

Und dann gibt es noch Frauen, die ihren Unterhalt aus anderen Einkünften bestreiten (und zwar auch nach der Geburt von Kindern) und ihren Unterleib nach Lust und Laune einsetzen. Die können sich dann halt, im Unterschied zur ersten Sorte Frau, völlig frei auswählen, mit wem sie sich abgeben wollen. Und deren Interesse am Rentner-Casanova & Co. wird wohl gegen Null tendieren.

Nadine hat geschrieben, dass es noch Frauen gibt, die aus Liebe mit jemandem zusammen sind oder heiraten. Tja, und das Beste ist doch, dass es auch ebensolche Männer gibt. Und dass diese beiden Personengruppen auch immer genauso zu einander finden, wie eben der Rentner-Casanova und seine 600 Frauen.





Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#8 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
19.07.2002 12:51
In Antwort auf:
Und dann gibt es noch Frauen, die ihren Unterhalt aus anderen Einkünften bestreiten (und zwar auch nach der Geburt von Kindern) und ihren Unterleib nach Lust und Laune einsetzen. Die können sich dann halt, im Unterschied zur ersten Sorte Frau, völlig frei auswählen, mit wem sie sich abgeben wollen


Genau: mit ihren Unterleib und ihren Kindern halten diese Frauen sich einen Versorger.
Ob er nun Geld nach Hause bringt oder als Unterhalt zahlen muß, versorgt sind sie.
Nur einmal richtig den Unterleib "eingesetzt" und schon ist die Versorgung gesichert.


janosch
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
19.07.2002 14:31
@nadine
"...Es gibt durchaus noch Frauen, die
aus Liebe mit jemanden zusammen sind oder heiraten. Ich hatte zuvor
auch einen Freund, bei dem ich mit Sicherheit bis ans Ende meines
Lebens gut versorgt gewesen wäre, habe mich aber für einen Cubaner
entschieden, der so gut wie garnichts hat..."

hallo nadine !
es ist doch sooo einfach zu erklären !
-der verstand einer frau sagt ihr : schnapp`dir den reichen auch wenn er hässlich ist , bei ihm wirst es gut haben . er wird dich und die kinder gut versorgen !
-ihr instinkt (der mit geld nichts anfangen kann )hingegen führt sie zum bestaussehenden ( man spricht dann ev. von liebe ) sprich stärksten männchen von dem er überzeugt ist , er könne bester versorger sein . so ist die natur eines menschen und anderer tiere dieser welt .
ODER HAST DU SCHON MAL EINEN ALTEN , GLATZKÖPFIGEN , ZAHNLOSEN usw LÖWEN ALS RUDELSFÜHRER GESEHEN ?


gruss !

janosch

lang leben : die gurkensaison und das sommerloch !

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#10 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
19.07.2002 22:10
In Antwort auf:

Die können sich dann halt, im Unterschied zur ersten Sorte
Frau, völlig frei auswählen, mit wem sie sich abgeben wollen.


Und lassen sich kaffebraune Teddybärchen aus Kuba
einfliegen. Das will ich gar nicht kritisieren, aber doch
gern verstehen. Liegt es an der Willfährigkeit, basierend
auf sozialer Unterlegenheit, der Kuschelpuppe, die frau
gerne auskostet?

Saludos
Le Baron
------------------------------------------------
“I think that God in creating Man somewhat overestimated his ability.”
(O.W.)

El-Cubano
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 42
Mitglied seit: 11.04.2002

#11 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
20.07.2002 02:11
"...ODER HAST DU SCHON MAL EINEN ALTEN , GLATZKÖPFIGEN , ZAHNLOSEN usw LÖWEN ALS RUDELSFÜHRER GESEHEN ..."

Die Staaten und die Konzerne dieser Welt werden von solchen Typen geleitet.
Da klang bei dem posting etwas Evolutionstheorie durch. Diese besagt aber eben nicht, dass die stärksten und schönsten sich durchsetzten (als Alpha-Männchen), sondern die GEEIGNETSTEN. Dies sind bei der Spezies homo sapiens sapiens in der Mehrzahl die Glatzköpfigen und alten. Also die wohlhabenen.
Gruss,
Thomas


http://www.el-cubano.de




http://www.el-cubano.de



janosch
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
20.07.2002 09:59
Bei der Gelegenheit : Glückwunsch auch von mir Du "Alfa-Männchen" . Scheint wohl `ne Babysaison zu sein !
Gruss !

Janosch

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
22.07.2002 15:50
In Antwort auf:
Und lassen sich kaffebraune Teddybärchen aus Kuba einfliegen. Das will ich gar nicht kritisieren, aber doch gern verstehen.


Tja, Baroncito, ich hätte Dir ja, wie immer, gerne weitergeholfen, da ich persönlich aber weder Teddybären noch Kuschelpuppen weder zu Hause noch sonstwo habe, kann ich zum besseren Verständnis der von Dir angesprochenen Thematik diesmal ausnahmsweise leider nichts beisteuern.

Na, aber jedenfalls freue ich mich für Dich, dass Du mittlerweile durch das Fernsehen über den Arbeitsplatz Deiner oberscharfen 5-(?)-Orgasmus-Latinas aufgeklärt wurdest. Mir wolltest Du das damals ja nicht so richtig glauben...

(Und dann heißt es immer noch, Fernsehen macht blöd!)






Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#14 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
22.07.2002 19:28
Aber Renate.

Zu den Kuschelpuppen zählt auch das beliebte Model "Kubanisches Bäuerlein".

Das gibt es sogar in zwei Varianten. Zunächst das einfach-burschikose, aber
zuckersüsse Basismodell. Kaffeebraune Haut, zwei grosse Kulleraugen und
andere grosszügig dimensionierte Körperteile gefallen der triebhaften,
an physischen Vorzügen sich ergötzenden Frau von heute.

Daneben kann die auch interlektuell interessierte Käuferin noch die pädagogisch
wertvolle Sprechpuppe auswählen.

Diese erfreut die glückliche Besitzerin dadurch, dass sie ständig
ethisch-philosophische Sprüche aus der Sicht eines Kuba-Kuhhirten daherplappert.
Und selbige Sprüche der Frau sogar noch vom Fenster aus hinterherkrächzt,
während sie schon längst hochbefriedigt in Richtung Schwimmbad radelt!

Bestens geeignet also zur Profilierung und unreflekierten Weitergabe in diversen
Kuba-Foren im Internet!

IdS
Le Baron

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
23.07.2002 10:24

Lieber Baroncito,

was Du nun über kubanische Männer im Allgemeinen und einen ganz bestimmten Mann im Besonderen denken magst, bleibt natürlich ganz allein Dir und Deiner Fantasie überlassen.

Tatsache ist nun mal, dass eben nicht alle Frauen ihren Unterleib auf die eine oder andere Weise zu Erwerbszwecken einsetzen. Und das ist auch schon alles, was ich im Zusammenhang mit der von Joe1 angesprochenen Thematik feststellen wollte.


joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
28.07.2002 12:12
Dieses Forum würde wesentlich am Wert gewinnen,
wenn die Leute über ihre Gedanken, Erfahrungen, Beobachtungen und Gefühle schreiben würden.
Und weniger um ihr "Recht" zu behalten. Und auf den vorherigen Beitrag auf Alle Gedanken
auch antworten und nicht nur auf die, die ihm passen.

Kürzlich habe ich mich mit ihm - "Mujeriego",
eine Mischung aus "Casanova und Don Juan", unterhalten.
(vereinfacht: Casanova liebte Frauen - Don Juan hasste sie)

Ich glaube, dass weder sein Aussehen, noch Reichtum oder Sex ausschlaggebend
waren, dass so viele Mädchen mit ihm waren, sondern sein Scharm.
Er ist ein Kavalier.
(Duden: Mann, der besonders Frauen gegenüber, taktvoll, hilfsbereit
und höflich ist und dadurch angenehm auffällt.)

Ich kann es mir gut vorstellen, dass die Männer in Kuba
eher diese Merkmale haben als wir Europäer.
Ich glaube nicht, dass "Unterleib", wie sich Renate ausdrückt,
ausschlaggebend ist, dass der Mann nach Kuba geht.
Es ist eher das Gefühl, dass der Mann dort genau so behandelt wird,
wie sich eben die Frauen von den Männern wünschen -

Die Kubanerin ist eine Kavaliera - am Anfang.

Und was ist für mich anders - nach dem Anfang?

In den ersten 2 Monaten habe ich mich mit ihr so angenehm gefühlt,
wie noch nie und habe mehr Blumen gekauft als in meinem ganzen Leben.
Mit der Zeit konnte sie nicht mehr ihr Lug und Betrug verbergen
und so ist dass Wert dieser Gefühle abgesunken.

Und trotzdem!
Ich würde ihr so gerne ein schönes Fahrrad kaufen aber ich weiss,
dass sie es in der ersten Woche verscherbeln und zu mir, mit den Tränen,
sagen würde, dass es gestohlen wurde.

Sie möchte, dass ich ihr hier in Europa BH und Höschen kaufe.
Ich werde schon beim Gedanken rot, wenn ich mir vorstelle diese Sachen
vor den Verkäuferinnen in die Hände zu nehmen und ich kenne mich
mit den Massen nicht aus.
Aber sie, sie zieht sich aus und sagt, dass ich jetzt Alles,
was wichtig ist, ausmessen soll, dass ich dann das Passende kaufe.
Oder.
Am Anfang läuft sie ohne BH herum. Ja, was ist jetzt,
hat sie nicht so viele BHs oder will sie ihre schöne Brüste so offen zeigen,
was auch hier der Fall war.

Ja, trotz Allem, ich muss sie mögen.
Ich glaube, dass der Mann dort von Allen betrogen wird, nur die Qualität
(auch Quantität) ist unterschiedlich.
Und wenn der Mann mit Scharm betrogen wird ist es nicht so schlimm.

Und es freut mich, dass zumindest die Renate meine Novias
nicht als Huren empfindet.
Mit der Vorherigen sind wir gute Freunde und sie sagt, sie mag mich und
ist jetzt lieb und aufmerksam aber sie ist Vergangenheit.

Gruss
Jose



MadMatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
28.07.2002 14:44
In Antwort auf:
Sie weiss, dass sie attraktiv ist, dazu noch intelligent. Und sie spielt die Naive und Seriöse, die Aufmerksame und die Fleissige und in Sex Unerfahrene, sie sagt, sie mag den Mann, nicht das Geld.
Der Mann beobachtet sie, gibt ihr Englisch Unterricht. Er weiss, wenn sie Englisch könnte, dann hätte sie mehr Möglichkeiten die Touristen kennenlernen. Er hört aufmerksam zu, ob das was sie macht, der Spiel oder Wahrheit ist. All die Bekannten warnen den Mann, aufzupassen. Er besucht sie, wo sie wohnt, gibt ihr Geld, dass sie die Sachen für ihre Eltern kauft, was sie auch Alles zeigt.


Und genau das macht es so schwierig einer Chica Vertrauen zu schenken. Ich befinde mich
momentan in einer ähnlichen Situation. Nur bin ich weder wohlhabend, noch befinde ich mich
im fortgeschrittenen Alter. Die Gute ist nur ein Jahr jünger als ich. Ich erzählte Ihr, daß
ich Ihr nicht die "finanzielle Welt" zu Füßen legen könnte. Ihr Verhalten und Ihr Vertrauen
war von starker Skepsis geprägt. Erst nach meiner Rückkehr nach Deutschland teilte Sie mir
am Telefon mit, daß sie für mich bereit wäre ihr Leben zu ändern. Die tat auch gewisse Dinge,
zu denen sie während meiner Anwesenheit "noch nicht" bereit war. Kennt jemand eine paar
psychische Tests, die ich mit ihr machen könnte? Natürlich latente Tests, sie soll davon
nichts mitbekommen.

In Antwort auf:
Die Kubanerin ist eine Kavaliera - am Anfang.
Und was ist für mich anders - nach dem Anfang?
In den ersten 2 Monaten habe ich mich mit ihr so angenehm gefühlt,
wie noch nie und habe mehr Blumen gekauft als in meinem ganzen Leben.
Mit der Zeit konnte sie nicht mehr ihr Lug und Betrug verbergen
und so ist dass Wert dieser Gefühle abgesunken.


Ich vermute, daß es sich hierbei um den Verlauf eines Einladungsaufenthaltes handelt.
Könntest Du für mich kurz die Entwicklung bis zum Status der Einladungerstellung beschreiben.
Mich interessiert unter welchen Umständen Du die Gute kennengelernt hast? Wie viele Besuche
nach Kuba Du für sie unternommen hast? Was Sie Dir erzählte während Deiner Aufenthalte?

Wie äußerte sich die Offenbarung ihres "Schwindels"? Wann hast Du es mitbekommen?
Unter welchen Umständen ist es Dir aufgefallen?

http://www.matthias-stauch.de
hasta la victoria siempre

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
28.07.2002 16:20
Matthias

von ausnahmen abgesehen ist jede Tourist für eine cubana stinkreich, da du im Relation 100 mal mehr verdienst.
Allein der Erwerb eine Farb TV oder Video Rekorder bedeutet für viele die Erfüllung eines Traumes, von eine mögliche Ausreise im Ausland/von heiraten eines Auslaender ganz zu schweigen, wenn man dieses bedenkt
ist die schauspielerei verständlich.
Es ist völlig nutzlos zu erklären , dass du nur 1200 € in monat verdienst, auch wenn du 600 € verdienen würdest, wäre für die meisten cubanas immer noch einen schritt nach vorne, sie werden immer von Liebe reden was anderes haben sie ja den touris meistens nicht anzubieten , da ist nix gegen zu machen, wenn man die LAge betrachtet ist ja verständlich, ich würde nix anderes machen.
In deinem Speziell Fall sind viele voraussetzungen gegeben, ( vor allem Alter )und es ist schon möglich dass wenn du sie irgendwann heiratest unter der 10 % der Glücklichen Leute fällst, was ich dir persönlich wünsche !

Vergiss was die an Liebe erzählen, es müssen viele andere Faktoren beobachtet werden, das ist ausschlaggebend und nicht was erzählt wird, vor allem es muss gerechnet werden, das ist das wichtigste in Kuba.

@ Joe
Das was du schreibst klingelt sehr schön, deinen Fehler ist der selbe was manche andere machen, nämlich: sie schildern die Erfahrungen aus eure Sicht.
Hast du dir irgendwann versucht in der LAge der Cubanas zu versetzen und hast du versucht zu denken was sie vielleicht empfinden, und ob sie manchen dinger machen würden, wenn sie nicht im not wären ?
Liebe ist in Kuba nicht nur Business sondern einen spielchen, solange du gut mitspielst wirst du etwas oder viel Freude daran haben, wenn du übertreibst werden träume zerstört, und das Speil ist net mehr so schön.
Ich schreibe zwar du, es gilt aber für die allgemeinheit, nicht auf dich bezogen.
Saludos

Matthias lese dir hier was über Liebe.. http://www.woz.ch/wozhomepage/rez_text01/suarez_lt01.htm

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#19 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
28.07.2002 22:39
MadMatt,
Guajiro hat bestimmt Recht mit seinen Ausführungen, aber es ist (wie so oft) nur ein Teil der Wahrheit. Es gibt auch die andere Seite (und die interessiert mich nun mal mehr). Nicht alle Cubaner/innen sind im Dollarrausch, verkaufen sich für eine Blusita und können mein und dein nicht unterscheiden. (Um ein paar der gängigsten Klischees zu nennen) Narürlich ist ein 'extranjero' ein begehrtes Zielobjekt, was aber nicht ausschließt, dass deine chica ehrlich in dich verliebt ist. Je nachdem in welchen Kreisen man sich bewegt, trifft man eben auf die eine oder die andere Sorte.

Man kann nun tagelang über Moral und Sexualverhalten von Cubaner/innen diskutieren, aber ich glaube nicht, dass dir das in deinem konkreten Fall allzu viel hilft, da jeder nur seine subjektive Erfahrungen als die Realität wiedergibt. Wenn es dir ernst ist mit deiner Chica, dann lade sie nach Deutschland ein und lebe eine Zeit mit ihr. Dabei wirst du mehr über sie erfahren als durch psychische Tests o. ä. Befrage sie über ihr bisheriges Leben, möglichst viele Details, Beruf, Ausbildung, Familie, Beziehungen, Daten usw. Man kann eine Vergangenheit nur in groben Zügen erfinden, bei den Details zeigt es sich schnell ob jemand die Wahrheit spricht...Saludos Moskito


MadMatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
28.07.2002 23:01
In Antwort auf:
Befrage sie über ihr bisheriges Leben, möglichst viele Details, Beruf, Ausbildung, Familie, Beziehungen, Daten usw. Man kann eine Vergangenheit nur in groben Zügen erfinden, bei den Details zeigt es sich schnell ob jemand die Wahrheit spricht...Saludos Moskito


Sie erzählte mir bereits sehr viel über Ihre Vergangenheit. Viele Dinge waren
alles andere als rosig. Aber die Gute erzählte sie alle! Dannach stellte sie mir
die Frage, ob ich sie denn jetzt immer noch wolle? Schlucken und tief durchatmen
muste ich schon erst einmal. Aber sie war die Erste, die mir keine Geschichten
aufgetischt hat. Nur inwieweit Ihre Gefühle stimmen, da bin ich mir nicht sicher,
denn ins Ausland wollen sie ja alle ...
http://www.matthias-stauch.de
hasta la victoria siempre

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#21 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
29.07.2002 00:21
@ MadMatt
Einige haben es schon angedeutet. Du wirst erst dahinter schauen können, wenn du lang genug mit ihr auf Gedeih und Verderb zusammen bist. Das geht zwar mit Einladung nach Deutschland. Aber aufgrund des "Kulturschocks" wird sie sich eh anders verhalten. Der Idealfall wäre, sie lang genug in ihrem sozialen Umfeld kennenzulernen.
Aber dafür müßtest du es schon so ähnlich anstellen, wie ich

e-l-a

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
29.07.2002 08:31
Matthias,
Ich kann deine Gedanken nachempfinden.
Der unauffälliger kubanischer Freund von einem Deutschen hat eine Prima (Cousine).
Als sie zu mir gekommen sind, bin ich von ihrem Aussehen überwältigt.
Ich habe sie 2 Wochen besucht und nachher knapp 2 Monate mit ihr gelebt.
Zu ihrem 28. Geburtstag koche ich mit ihr für die Gäste.
Sie ist fleissig, sauber und ich habe keine Kubanerin gesehen
die handwerklich so geübt war wie sie.
Ja, wenn sie mit mir leben will, dann habe ich Alles was ich mag.
Ja, sie will, aber sie will nur eine ernste Beziehung und
mein Alter stört sie nicht.
Weil sie nicht arbeitet und nicht aus Habana ist,
ist für alle meine kubanischen Bekannten, mit denen ich mich,
mit der gleichen Absicht, wie du jetzt, unterhalten habe, eine Jinetera.
Ihr Rat: Ich soll sie vergessen, weil ich verdiene was Besseres.
Deswegen habe ich auch im Thread gefragt: Was ist eigentlich Prostitution.

Wenn Mann kein guter Menschenkenner ist, dann ist es notwendig
mit ihr längere Zeit zu leben.
Meine Einstellung ist folgende:
Emotionen sind ein Geschenk, deswegen wollte ich sie nicht mit Fragen belasten.
Ich habe versucht Alles zu registrieren. Nach etwa 1 Monat war "Luna de miel"
vorbei, was sie auch festgestellt hat und nachher war auch sie sichtbar kühler.

Aber wenn es um Geld geht, dann nicht nach den emotionalen Empfindungen handeln,
sondern nur korrekt zu sein.

Du hast nach den Tricks gefragt:
Was hilft mir, wenn ich festgestellt habe, dass sie die drei Sachen
aus Deutschland, die ich ihr geschenkt habe, verscherbelt hat.
Sie braucht Geld. Es ist schwer aber ich versuche ihr nichts mehr zu kaufen.

Wenn du angenehme Emotionen zu ihr hast, dann spring ins Ungewisse.
Es klärt sich schneller auf als man denkt.

Gruss
Jose













joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
29.07.2002 09:12
Zum Schmunzeln

Weil ich mich mit den spanischen Begriffen aus der Mathematik vertraut machen wollte,
habe ein Buch mit Übungen: "Matematicas Preuniversitaria" gekauft.
Zunächst war ich über mich enttäuscht, weil ich fast schon Alles vergessen habe.

Dann wollte ich eine einfachere Aufgabe lösen. Sie sitzt auf der anderen Seite am Tisch und will auch die Aufgaben lösen. Ich freue mich, dass sie das interessiert. Sie schreibt die erste Aufgabe. Ich wusste noch nicht wie ich sie lösen kann.
Aber sie schreibt eine Zeile nach der Anderen und schon hat sie Ergebniss. Da denke ich mir, sie ist nicht nur attraktiv und fleissig und amable, sondern auch gescheit.
Dann hat sie im Nu auch die zweite Aufgabe gelöst. Das Ergebnis ist 22. Sie schaut nach den Lösungen und dort ist 2,2. Ach ja und macht das Komma hin. Das war mir aber verdächtigt und so schaute ich genauer hin.

Die vorletzte Zeile war: 25X = 3 und dann Ergebniss X = 22.
Ich fragte sie, wie ist sie zu diesem Ergebniss gekommen.
Ja X ist doch gleich 25 Minus 3.!!

Ja, denke ich mir: Spielt sie oder meint sie ernst. Ich glaube, sie hat nicht gespielt, sondern ernst gemeint, dass sie es kann.
Ich habe diese Unverantwortung öfters festgestellt. Die alte Nachbarin sammelt Kochrezepte aus der ganzen Welt. Wenn sie aber Reis kocht, entsteht unten eine dicke Schicht aus verschmorrten Reis, weil sie nicht mischt und wartet, dass Reis oben weich gekocht wird.
Aber die 20 jährige Agro Studentin, ich habe sie bewundrt, wie sie die Fhysik versteht.

Gruss
Jose




MadMatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
29.07.2002 09:57
Danke für Deine Antwort, Jose.

Gruß
Matthias
http://www.matthias-stauch.de
hasta la victoria siempre

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Frauen! Was ist Prostitution?
29.07.2002 15:35
@ Joe

Cubanas sind mehr od er weniger genau so menschen wie deutsche Frauen.
Eine Cubana von 28 Jahren findet einen Mann von 52 ebenso gut wie der man von 52 eine Frau von 76 JAhren ( gleich alters unterschied )
Wenn ältere Menschen viel Geld haben ( egal wo auch immer ) so werden oft von jüngeren Geld-Erfolgssucher angebaggert, in BRD müsste mann warscheinlich 50.000 € monatlich verdienen um Prominent zu sein, in Kuba ist jeder Tourist Prominent.

Joe es ist zu begrüssen wenn einen Mensch eine Frau gut behandelt, dass was du mit dem Geburtstag gemacht hast mag schön sein, letztendlich spielt es aber für sie ne ziemlich kleine Rolle, da die Hauptrolle deine Kohle oder deine Finanzielle Möglichkeiten sind.

Also erlebe ruhig deine Gefühle und deine schöne Momente , es sollte sich aber nur um einen Abenteuer-Urlaub handeln und um nix anderes.
Denn die gegenpartei interessiert sich überwiegend für deine Kohle.
Die meisten Chicas sind nicht aus Spass mit älteren herren ( und mit manchen jüngeren ) zusammen, ganz im gegenteil.
Das was Touris als schöne & unvergesslichen Momente erleben, werden aus der andere Seite als scheisse & Opfern Momente angesehen.
Touris gegenüber wird natürlich Liebe & Freundlichkeit vorgespielt, meistens mit einen Lächeln, genau so wie beim ähnlichen Fällen auf Deutschen Zeitungen zu sehen ist.
Fuer für eine dauerhaftes Beziehung reicht es nicht , dass 1 partei sehr verliebt in den anderen ist.
Letzteres habe ich versucht den alten Hermann zu erklären, es scheint aber so zu sein, als ob viele die augen zu hätten.

Im Falle von matthias ist das anders , er ist 24 Sie 23 , vom alter her hätte diese Beziehung auch in BRD entstehen können.
Es ist nur die Frage wie diese BEziehung sich ausserhalb des urlaubs, und zwar im alltägliches leben hier in BRD sich Entwickelt.
Diese Frage kann nur die Zeit beantworten, vielleicht gehört der Matthias zu der minderheit der Leute wo die Beziehung klappt, glücklicherweise gibt es auch solchen.

Wichtig ist wenn es soweit ist die Frau sehr schnell die deutsche Sprache beizubringen und sehr schnell im BErufsleben zu integrieren, wichtig ist die Chica als Person zu behandeln ( mit alle Risikos und nebenwirkungen ) und nicht als Eigentum, jeder Person soll eine gewisses Freiheit geniessen, und wenn die Chica ihn liebt wird bei ihm bleiben, wenn nicht soll abhauen.

Saludos

Seiten 1 | 2 | 3
«« Hoffnung
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Prostitution in Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Pablito
21 22.03.2002 09:26
von joe1 • Zugriffe: 7364
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de