Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 7.364 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Pablito
Beiträge:
Mitglied seit:

Prostitution in Cuba
20.03.2002 14:32
Also auch wenn Touris wenig davon mitbekommen, es gibt prostitution wie in BRD auch. ( dort haben touris aber kaum Zugang )
Es gibt bestimmten Strassen oder casas die sowas anbieten.
Tarif liegen,(Stand Mai 2001) wenn ich mich nicht irre bei: oralsex 20 Pesos,
bis zu paar Stunden sex um die 80 pesos, cubanos zahlten es nach dem verkehr und fertig aus, also es würde auch keine Liebe vorgespielt, halt wie in BRD auch praktisiert wird.
( Ich war übrigens keine Kunde von, aber zahlreichen freunden von mir !! )

Wenn aber eine Cubanerin ( auch jemanden der idr keine Prostitution nachgeht )
auf einen Tourist trifft, so gibt es keine Relationen mehr..
Es ist das selbe als ob eine deutsche Mädel vom Beckenbauer angebbagert würde.

Der Tourist ist (verglichen mit die Einkommen eine cubana) einen Millionär,
mann braucht als Beispiel nur bedenken, dass für den Erwerb einen Farb TV in Cuba, eine Normale arbeiterin ca 10 jahren arbeiten müsste.
Jeder Touri könnte bei Glück eine Cubanerin einen gutes leben garantieren, deshalb wird einen Touri oft als Millionäer oder als Aladin genie angesehen.

Deshalb bin ich der meinung, dass wenn eine 25 Jährige deutsche Mädel welche
mit Bebckenbauer verkehrt nicht als Hure bestraft wird ( obwohl jeder weisst,
das Sie wegen die Kohle macht ) so dürfte eine 25 Cubanerin welche mit einen
Tourist verkehrt nicht als Hure bestraft werden.( Mit welchen beweise auch )

Was anders ist wenn die Polizei eine Razzia in den Hotels oder Discos macht,
und sie können beweisen, dass sich eine Chica für Geld angeboten hat, oder
vom Personal oder Chulos ( oft der Fall ) für Kohle an touris angeboten würde.

Also in Cuba gibt:
-Huren welche mit Cubanos verkehren als solchen.
-Huren welche mit Ausländer als solche verkehren, und verlangen immer vorher
nach Geld ( auch bis zu 100 Dollar )

- Paar Asozialen, und in sehr elende Viertel lebenden Chicas, welche für einen
Appel und Ei die Beine breit machen, und wo sich einige Touris hier darüber Freuen
-Und es gibt keine Huren in dem Sinne, aber Frauen die sich freuen wenn sie
von einen sehr gut situierten Mann angebaggert werden ( sei Cubano mit Kohle oder Touri ) sie eine Beziehung eingehen ( wo natürlich an Kohle gedacht wird)
aber nicht als Prostitution eingestuft werden kann, es kann sein das der MAnn
die Frau flachlegt, und paar Dollar spendiert und nie wieder kommt, das gehört
ja zum Risiko. ist doch Klar,das die Frauen solchen Männer nicht verlieren möchten und alle möglichst tun, um der mann von Liebe zu überzeugen, auch wenn
der Sack 30 jahre älter ist.... LOL
Naturlich auch unter diese Sorte von frauen gibt es welchen und welchen,
das was Touris erwischen ist leider selten das gelbe vom Ei.

Viele Grüsse
einen nachdenklichen Onkel

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Prostitution in Cuba
20.03.2002 14:43
Pablo,

ein Mädchen, das mit Beckenbauer verkehrt, braucht nicht noch als Hure bestraft zu werden, sie ist schon bestraft genug durch die Tatsache, dass sie mit Beckenbauer verkehrt

Elisabeth 2


Pablito
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Prostitution in Cuba
20.03.2002 15:15
Wieso denn Eli ist der guten Franz keinen guten Hengst

Nee, der Franz war nur als Beispeil gedacht, da ich in BRD nicht soviele Prominenzen kenne, in Cuba sind stattdessen alle teilnehmer hier
Prominenten, und es ist wohl schwierig damit umzugehen..

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#4 RE:Prostitution in Cuba
20.03.2002 16:09
Hallo Pablo,

Deine Einschätzung finde ich ziemlich realistisch. Ausländer werden als Millionäre eingeschätzt und entsprechend umgarnt. Die cubana will einen scheinbar reichen und halbwegs ansehnlichen gringo, der Ausländer in der Regel was Knuspriges zum Spass haben. Was dann bei der Weiterführung einer solchen Beziehung (Ehe, Aufenhalt in D) draus wird, steht auf einem anderen Blatt.

--------------
-Und es gibt keine Huren in dem Sinne, aber Frauen die sich freuen wenn sie
von einen sehr gut situierten Mann angebaggert werden ( sei Cubano mit Kohle oder Touri ) sie eine Beziehung eingehen ( wo natürlich an Kohle gedacht wird)
aber nicht als Prostitution eingestuft werden kann, es kann sein das der MAnn
die Frau flachlegt, und paar Dollar spendiert und nie wieder kommt, das gehört
ja zum Risiko. ist doch Klar,das die Frauen solchen Männer nicht verlieren möchten und alle möglichst tun, um der mann von Liebe zu überzeugen, auch wenn
der Sack 30 jahre älter ist.... LOL
-------------

Bei Mädels dieser Kategorie gibt es aber auch einige, die seit Jahren versuchen, einen Touristen als festen Freund zu bekommen (Heirat erwünscht) und hierbei aber nicht erfolgreich sind. Diese haben sich dann irgendwann mal mit diesem Zustand der Semi-Prostitution abzufinden und verdienen halt ein paar Dollar nebenbei (z.B. als Geschenk oder Taxigeld).

Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob Liebe, wie wir sie so in Deutschland kennen (auf Basis von wirtschaftl. Unabhängigkeit der beiden Personen) in Kubba überhaupt realisiert werden kann.
Wer diese Frage für sich mit nein beantwortet, fährt am besten, wenn er z.B. wie Le Baron vorgeht, der das ja sehr gut und ausführlich beschreiben hat.
Ob einem selber das auf Dauer etwas bringt (ausser sexuell) muss jeder selber entscheiden.
Wenn man aber im Alter von 30 oder 35 nur rumbumst, sollte man sich überlegen, ob einen das sehr viel weiterbringt. Meiner Meinung nach bringt das wenig, weil man sich ja emotional oder beziehungmässig keinen Schritt weiter bewegt.

So long

Pablito
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Prostitution in Cuba
20.03.2002 17:21
Hola Chulo,

ich sehe es genau so wie du, auch mit der Semi-Prostitution , du hast der Nagel auf dem Kopf getroffen.
Um auf deine Frage zurück zukommen:
( Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob Liebe, wie wir sie so in Deutschland kennen (auf Basis von wirtschaftl. Unabhängigkeit der beiden Personen) in Kuba überhaupt realisiert werden kann. )

Meine Frage lautet: NEIN ( Ausnahmen bestätigen die Regel )
Wenn eine arme Frau auf einen sehr reichen Mann stösst, so ist (fast)immer
der erste Gedanken ! ( Das Geld ) Ob hinterher neben Interesse auch Liebe
wächst , das steht wie du sagts auf einen anderem Blatt.

Eine traurige Tatsache ist, dass erstmal jeder von uns Urlauber in Cuba als
reicher eingestuft wird..
Die Frage ist: was macht die Cubanerin, wenn nur aus Interesse heiratet und irgendwann in BRD lebt, wo alle mehr oder weniger einen Auto, und paar € in der Tasche haben !!
Ja, mann kann nicht Liebe kaufen, oder eine BEziehung drauf einbauen das aus dankbarkeit die Chica immer bei einem bleibt, irgendwann suchen die Chicas mehr
und hauen ab.

Deshalb ist es verdammt schwierig zu schätzen ob ne Chica auch an die Person
interessiert ist.

Bei eine Frau die das selbe wie ich verdient , oder besitzt und bereits in BRD (oder anderen Entwickelten Länder) leben würde,so könnte ich ausschliessen, das wegen Geld mit mir zusammen ist.
Denn wenn Pablito 1500 € verdient, so würde keine in BRD lebenden Frau wegen
diese Misere die augen aufmachen....
Fliegt Pablito in 3Welt Länder wie z.B. Kuba, Thai, Laos, und und und.. und macht 2 Wochen urlaub mit 2000 € ( wo die einheimischen oder besser ausgesucht die Einheimischen aus der ärmeren Vierteln paar jahren dafür arbeiten müssen)
so sind alle Lieb zu pablito, womöglich weniger wegen 50 % Dollar, sondern um die
Hoffnung durch pablito einen der reichesten Länder der Welt zu erreichen.

Natürlich gibt es auch in Kuba Frauen die gut verdienen ( viele Dollars )
die sich eventuell auch für einen Ausländer als Partner interessieren würden,
da haben aber die meisten Touris schlechte karten, nicht zuletzt weil viele
erwarten das die Chicas nach paar Stunden die beine breit machen..
Alles kann mann nun nich haben..

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#6 RE:Prostitution in Cuba
20.03.2002 17:42
In Antwort auf:
Ob hinterher neben Interesse auch Liebe
wächst , das steht wie du sagts auf einen anderem Blatt.


Da fällt mir folgender Satz von Félicien Marceau zu ein:
"Wenn eine Frau die Wahl zwischen Liebesglück und Reichtum hat, wählt sie beides."

Pablito
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Prostitution in Cuba
20.03.2002 18:34
Hi derhelm
deinen guten spruch findet auf Cuba sicherlich auch bei Männer anwendung

Viele Grüsse

6tourist
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Prostitution in Cuba
20.03.2002 19:12
frei der e-plus werbung mit franz

" ja hammer heut schon eine hungernde jinetera flachgelegt ? "


blablo !

bring bitte unseren aktuellen kaiser nicht in verbindung mit cuba. das hat er nun wirklich nicht verdient. selbst der holt euch nicht die WM 2010 nach cuba !
6tourist

Marco
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 04:32
Hola Pablito,

ich werde auch mal meine Sicht der Dinge zu diesem Thema hier ablassen.
Natürlich gibt es Prostitution in Kuba vergleichbar mit Deutschland. Diese abgenutzten Peso-Huren findet man an jeder Straßenecke außerhalb der Touri-Zentren.
Dann gibt es die Mädels die mit Touristen ins Bett gehen, für Dollar oder die am Ende einer Urlaubsbeziehung sich neue Kleider kaufen könnnen.
Solche Putas die längere Zeit mit einem Touristen zusammen sind werden ja leider immer wieder als novias bezeichnet weil der Touri-Trottel dieses glauben will.
Wie nähern uns den guten Mädchen. Kubanerinnen haben mehr Lust auf Sex als Europäerinnen. Das gilt auch für die Männer. Damit kommen wir zu den chicas. Das sind Frauen die einen häufigen Wechsel der Partner haben, mehr aus Lust als am Verdienen, und in unseren Augen gleichbedeutend mit Nutten (oder wie auch immer) sind.
Diese chicas kannst du knallen wie es die Kubaner tun. Mein väterlicher Freund sagt, nimm dir eine chica, verliebe dich nie und zahle niemals(!) und nur für eine Nacht. Seine Worte, mein Handeln.
Die guten Kubanerinnen werdet ihr so niemals kennenlernen. Macht euch da nichts vor. Solch eine Beziehung muß reifen und kann sich niemals in der kurzen Urlaubszeit entwickeln. Und eine Kubanerin die mit euch im ersten Urlaub Sex hat könnt ihr gleich abschieben. Also, wenn ich hier so mitlese was da geschrieben wird, das ist schon extrem krass. Über die weiblichen Touristinnen möchte ich jetzt auch nichts mehr sagen. Da bin ich platt.

Gruß, Marco.

uwe
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 09:05
In Antwort auf:
Kubanerinnen haben mehr Lust auf Sex als Europäerinnen. Das gilt auch für die Männer. Damit kommen wir zu den chicas. Das sind Frauen die einen häufigen Wechsel der Partner haben, mehr aus Lust als am Verdienen, und in unseren Augen gleichbedeutend mit Nutten (oder wie auch immer) sind. Diese chicas kannst du knallen wie es die Kubaner tun. Mein väterlicher Freund sagt, nimm dir eine chica, verliebe dich nie und zahle niemals(!) und nur für eine Nacht. Seine Worte, mein Handeln.
ich kann denr rest unterschreiben von dem, was du da postest, aber dieser abschnitt traegt doch auch zur legendenbildung bei. garnix zu bezahlen? na ich weiss nicht. auch wenn die chica nichts will, bzw. es ihr peinlich ist zu fragen (sowas merkt man(n) doch), kann man sich ja dumm stellen und 10 $ fuers taxi anbieten, auch wenn sie gleich um die ecke wohnt und sowieso zu fuss geht. mit moral hat das nichts zu tun, das ist eine frage von anstand und stil.

el_frances
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 10:45
Hola Marco !

"Die guten Kubanerinnen werdet ihr so niemals kennenlernen".

Sehr schwer, aber schon möglich ! (In meine nächste reisebericht, wenn ich zu schreiben mehr zeit habe !)(und auch erfahrung aus 6 reise in Kuba).
mfg

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 13:49
In Antwort auf:

Und eine Kubanerin die mit euch im ersten Urlaub Sex hat könnt ihr gleich abschieben.



Absolut korrekt!

errue

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#13 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 14:09
Kommt drauf an, wie lang der Urlaub ist !

P.S.: Bin übrigens nicht der Meinung, dass man 30 Jahre bis zur ersten Aktion warten muss.
In Deutschland ist es doch auch nicht so. Wenn eine Frau nach 2 bis 3 Treffen mit mir ins Bett geht, steht das doch einer normalen Beziehung in der Folgezeit nicht im Wege. Kann doch auch Ausdruck von Temperament und Leidenschaft sein.

Wartet Ihr immer mindestens bis zum 2. Urlaub, bis Ihr mit Eurer kub. Freundin in medias res geht ?

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 14:15
@chulo

Mein Vorredner meinte wohl weniger, dass man gentlemenlike wartet, als dass man eine Cubanerin, die einen im 1. Urlaub sofort ranlässt, sofort abschießen und vergessen sollte.

Das ist ein gewaltiger Unterschied!

Mit Deutschland kannst du die Situation absolut nicht vergleichen, da du hier vor Ort bleibst und nicht nach ein paar Wochen ins unerreichbare Ausland abwanderst. Da sind die Begleitumstände völlig anders.
Eine chica, die trotz oder gerade wegen dieser Begleitumstände und der Gefahr des Vergessenwerdens, trotz der sie ständig bedrohenden massenhaften Konkurrenz und trotz des imaginär drohenden finanziellen Verlustes standhaft bleibt, ist eventuell eine oder zwei Sünden mehr wert.

Alle anderen kannst du als Novia vergessen!

Freundinnen habe ich viele, aber nur eine Novia, wenn du verstehst, was ich meine!

errue

Norbert
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 553
Mitglied seit: 01.01.2001

#15 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 14:30
In Antwort auf:
In Deutschland ist es doch auch nicht so. Wenn eine Frau nach 2 bis 3 Treffen mit mir ins Bett geht, steht


spätestens beim 2 treffen gehts in die kiste, oder die mieze sucht sich nen anderen stecher
besser ich such´ mir ne andere Schnalle

uwe
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 14:36
@errue: einverstanden, aber du willst doch damit nicht andeuten, dass waehrend der "wartezeit" nicht noch was anderes laeuft? sowas bringen doch nur hartgesottene liebestouristen fertig. ich wuerde da jedenfalls immer denken, dass ich was verpasse.

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 16:19
@uwe

Das kann ich gar nicht mehr nachvollziehen. Du bist doch genau so ein Bekloppter wie ich! Der nächste Cubaurlaub kommt bestimmt, die nächste chica auch!
Ich habe da inzwischen so die Ruhe weg, nur am ersten Abend muss ich immer höllisch aufpassen, dass ich nicht mit der Nächstbesten in der Kiste lande, aber Verpassen???? Die Angst hatte ich ganz zu Anfang mal, aber mal ehrlich, was verpasst man denn im Regelfall? Eine Nacht, die man nach 2 Tagen schon wieder emotional vergessen hat. Ich kann mir die Namen meiner deutschen One-Night-Stands schon nicht mehr merken - nicht weil es so viele wie beim Sexgott Pablo waren, sondern weil sie einfach auf Dauer nichts wert sind - warum soll ich da noch cubanische Gesichter wie wild addieren?
Nö, da warte ich wirklich auf Spitzenklasse, denn - und das kann ich bei vielen hier nicht verstehen - ich bin mir viel zu viel wert, als dass mich jede haben könnte, ich nehme ja auch hier keinen Schrott mit ins Bett! Vermutlich leide ich einfach an einem übersteigerten Selbstwertgefühl!

Und: Meinen kleinen Wink mit: "Ich habe viele Freundinnen" (auch mit Spitzenklasse muss es ja nicht immer eine Endlos-Kiste werden, die sind dann halt "gute Bekannte" wie ich hier auch "gute Bekannte" habe!) solltest du verstanden haben! Von der Straße nehme ich gar nichts mehr, die labere ich nur voll! Meine Variante ist auch wesentlich diskreter!

Und solange das mit mi novia läuft, ist mein Bedarf eh´ gedeckt.

errue

roncubanito
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 16:30
In Antwort auf:
oder die mieze sucht sich nen anderen stecher



.......was der Dame nur zu empfehlen ist !


Gruß Roncubanito

uwe
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 16:54
@errue: kurze erklaerung: es lag bei mir an den rundreisen in den letzten urlauben. heute cienfuegos, morgen holguin... worauf sollte ich da warten? ist nicht moeglich. die naechsten male geht es eh nach havanna bzw. playa del este, da habe ich wieder mehr ruhe.

p.s. mit "wartezeit" bzw. zwischendurch meinte ich eigentlich die methode "ankunft am tag xy ankuendigen aber paar tage vorher schon fliegen". die kellner vom castillo sind diskret, y. war es auch ;-). geht natuerlich nur, wenn die "eigentliche" chica nicht aus havanna ist.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 17:54
In Antwort auf:
Eine Nacht, die man nach 2 Tagen schon wieder emotional vergessen hat. Ich kann mir die Namen meiner deutschen One-Night-Stands schon nicht mehr merken - nicht weil es so viele wie beim Sexgott Pablo waren, sondern weil sie einfach auf Dauer nichts wert sind. Nö, da warte ich wirklich auf Spitzenklasse, denn - und das kann ich bei vielen hier nicht verstehen - ich bin mir viel zu viel wert, als dass mich jede haben könnte, ich nehme ja auch hier keinen Schrott mit ins Bett!


Ahhh, tut das gut. Das könnte direkt von mir sein. Naja, oder fast, wenigstens.


errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE:Prostitution in Cuba
21.03.2002 18:38
@uwe

Rundreisen sind um Ruhe zu finden echt Scheiße, selbst mit Novia!

Das mit dem diskret ist schon klar, auf Cuba kaum möglich, aber manche Dinge passieren halt.

Tja, das mit dem falschen Ankündigen hatte ich auch in Erwägung gezogen, aber dann wieder verworfen: Entweder ist sie die Richtige für die ganze Zeit oder eben nicht, dann erfolgt halt die Umwandlung in "gute Freundin". Mal sehen, was dieser Urlaub bringt. Selbst bei ihr habe ich inzwischen die Ruhe weg.


errue

joe1
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Prostitution in Cuba
22.03.2002 09:26
How Did You Meet Your Novio/a?

We were in a club and started playing a game.. It's called Capitalism..

She was selling , I was buying..

The Ranger

Das ist ungefähr die Wahrheit

Gruss
Jose



casa gesucht »»
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de