Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:

28.04.2002 20:31 (zuletzt bearbeitet: 28.04.2002 20:31)
avatar  ( Gast )
#1 Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
( Gast )
gentes,

Man kann ja das Einladungsschreiben auf der consuldoria juridica machen fuer den/die kubanische(n) Partner(in). Die Kleinigkeit von 140US$ auf der Tresen und man kann den Wisch mitnehmen.
Soweit claro. Nun die Frage:

Wer hat Erfahrungen wie das laeuft wenn man eine Einladung ueber die Botschaft/das Konsulat Kubas hier in Europa macht??
Was kostet es hier?? Normalerweise schicken die den Wisch ja dann zu Imigration nach Kuba in den Heimatort des Eingeladenen. Kann man den Schriebs auch selber gleich mitnehmen (und dann mit nach Kuba nehmen ) wenn man doch persoenlich auf dem konsulat/Botschaft vorstellig wird. Muss man da ueberhaupt persoenlich erscheinen??
etc etc...
Also wer von Euch hat das schonmal gemacht auf diesem Wege??
Danke schonmal fuer Eure Antworten!

doei,Alex
(el campanero holandés y el torro alemán)

http://walk.to/myhomepagehttp://1s.to/bvrhttp://members.lycos.nl/casasantiagohttp://1st.to/alexmusic



 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2002 20:38
avatar  el lobo
#2 RE:Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
Rey/Reina del Foro
@Alex: Hola ! Du kannst Dir das Formular per Mail von consulberlin@t-online.de
(Botschaft bzw.Konsulat) anfordern ausdrucken ausfüllen und mit Verrechnungsscheck
über 237€ zurücksenden.Habe das schon im März praktiziert. MfG El Lobo

 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2002 20:55
avatar  ( Gast )
#3 RE:Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
( Gast )
In Antwort auf:
und mit Verrechnungsscheck über 237€ zurücksenden


Prima Beginn soweit (wenn auch teurer wie ich sehe)!
Aber wie gings weiter?? Sie haben dann die Einladung nach Kuba geschickt etc, etc.....???
doei,Alex
(el campanero holandés y el torro alemán)

http://walk.to/myhomepagehttp://1s.to/bvrhttp://members.lycos.nl/casasantiagohttp://1st.to/alexmusic



 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2002 21:05 (zuletzt bearbeitet: 28.04.2002 22:53)
avatar  ( Gast )
#4 RE:Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
( Gast )
Hallo Alex,
das kubanische Konsulat in Europa schickt die Einladung zur Consultoria juridica international in dem Bezirk, wo der kubanische Gast wohnt. Der kann die da abholen. Normalerweise soll der Gast von der Consultoria juridica international informiert werden, was aber nicht sicher ist (besser den Gast mit 10 US $ für die Kaffeekasse hinschicken und die Invitación ungefragt abholen. Von da ab läuft es genauso weiter, wie bei der Invitación in Kuba. (Du darfst die Urkunde nicht vom Konsulat gleich mitnehmen und mit DHL nach Kuba schicken oder einem Boten mitgeben. Es muß mit Diplomatenpost nach Kuba geschickt werden, was gut einen Monat dauert!) Unterschied: großer Zeitverzug, dafür kein Flug nach Kuba erforderlich. Es soll auch Fälle gegeben haben, wo die Invitación nicht in Kuba bei der zuständigen Consultoria juridica international ankam.
Viel Glück!
ulli

 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2002 21:25 (zuletzt bearbeitet: 28.04.2002 21:28)
avatar  ( Gast )
#5 RE:Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
( Gast )

GROSSER ZEITVERZUG

Alex,

im Februar hat man mir auf der kub. Botschaft in Bonn mitgeteilt, dass die Einladung ca. 30 Tage unterwegs sei. Nach genau 32 Tagen kam der Brief dann im Guajiro-Land an. Fazit: Kubaner sind super-pünktlich!


 Antworten

 Beitrag melden
28.04.2002 23:03
avatar  ( Gast )
#6 RE:Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
( Gast )
Renate: Kubaner sind super-pünktlich!
Hallo Renate,
kubanische Behördenwege sind sehr lang. Deshalb kommen wichtige Urkunden äußerst selten pünktlich an. Zeit-Überschreitungen von 50 % bis 300 % sind nicht ungewöhnlich. Ausnahmen bestätigen die Regel!
Renate, Du bist ein Glückspilz! Wurdest Du an einem Sonntag geboren = Sonntagskind?
ulli

 Antworten

 Beitrag melden
29.04.2002 00:22
#7 RE:Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
spitzen Mitglied
Moin,

meine Einladung damals war auch nur 2 oder 3 Wochen unterwegs. Damals wurde mir von der Botschaft gesagt, daß sie nur einmal im Monat die Einladungen gesammelt nach Cuba schicken. Ich war halt 2 Tage bevor die Sendung rausging da :)

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

 Antworten

 Beitrag melden
06.06.2002 12:21
avatar  ( gelöscht )
#8 RE:Frage zum kubanischen Einladungsschreiben:
avatar
( gelöscht )
habe ich zwar woanders schon gepostet, aber hier nochmal zur Info.
Einladung beim kub. Konsulat verfasst und 213€ gelöhnt (wohne in Berlin), geht einmal pro Woche per Email nach Havanna, also etwas schneller als zuvor.

Saludos Klaus

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!